Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vivaldi 1.0 im Test: Der…

zu schade das es kein 64bit ist

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. zu schade das es kein 64bit ist

    Autor: Golressy 08.04.16 - 01:56

    Ich hätte mich echt gefreut, wenn der Browser von vornherein gleich auch auf 64bit gesetzt hätte.

    Fazit, heruntergeladen, installer gestartet, gesehen, dass es ins x86 gehen soll und gleich abgebrochen.

  2. Re: zu schade das es kein 64bit ist

    Autor: Chantalle47 08.04.16 - 08:03

    Als ob man den Unterschied 32, oder 64bit merkt (also rein von der Usage). ^^ Es tun hier alle so als ob es wirklich IT Spezialisten wären. :p

  3. Re: zu schade das es kein 64bit ist

    Autor: MonMonthma 08.04.16 - 09:00

    Gibt doch nen 64 Bit Download auf der Website.

  4. Re: zu schade das es kein 64bit ist

    Autor: Scr 08.04.16 - 09:27

    Es gibt Vivaldi auch in 64bit - nicht für eigene Fehler das Programm verantwortlich machen. Einfach nochmal auf die Downloadseite gehen und nochmal die richtige Version runterladen.

  5. Re: zu schade das es kein 64bit ist

    Autor: gema_k@cken 08.04.16 - 12:38

    Was hab ich von 64bit? Mehr RAM adressierbar, oder was ist der Hauptkretikpunkt in dieser Aussage?

  6. Re: zu schade das es kein 64bit ist

    Autor: Chantalle47 08.04.16 - 14:42

    gema_k@cken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hab ich von 64bit? Mehr RAM adressierbar, oder was ist der
    > Hauptkretikpunkt in dieser Aussage?

    Genau das frag ich mich auch. Es ist ein verdammter Browser!!! ^^

  7. Re: zu schade das es kein 64bit ist

    Autor: laserbeamer 09.04.16 - 14:12

    Naja wenn er > 100 aktive tabs hat ;-)
    Knapp 4gb kann auch 32 bit ;-)

    Zumal 32bit Software etwas kleiner ist und der unterschied auf 64bit Hardware nicht sooo groß ist (Geschwindigkeit).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.04.16 14:13 durch laserbeamer.

  8. Re: zu schade das es kein 64bit ist

    Autor: Scr 09.04.16 - 14:16

    gema_k@cken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hab ich von 64bit? Mehr RAM adressierbar, oder was ist der
    > Hauptkretikpunkt in dieser Aussage?

    Der einzige Grund der mir einfällt, um so auf 65bit zu pochen ist das man sich ein rein 64-bitiges System gebastelt hat, und nun nicht alle x86er-libaries installieren will.
    Stelle ich mir aber schwierig vor.
    Wobei es in diesem Falle ein Layer 8-Problem ist, weil es Vivaldi wie geschrieben in 32- und 64bit gibt.

  9. Re: zu schade das es kein 64bit ist

    Autor: metalheim 09.04.16 - 19:39

    laserbeamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja wenn er > 100 aktive tabs hat ;-)
    > Knapp 4gb kann auch 32 bit ;-)
    >
    > Zumal 32bit Software etwas kleiner ist und der unterschied auf 64bit
    > Hardware nicht sooo groß ist (Geschwindigkeit).

    Selbst bei >4gb sollte es doch egal sein, wenn jeder Tab als eigener Prozess läuft oder?
    Und dass ein Tab mal mehr als 4gb verbraucht ist doch eher unwarscheinlich

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)
  2. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen
  3. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin
  4. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)
  2. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  3. 229,99€
  4. (u. a. Death Wish, The Revenant, Greatest Showman)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

  1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
    Elektro-SUV
    Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

    Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

  2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
    Smarte Lautsprecher
    Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

    Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

  3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
    Remake
    Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

    Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


  1. 15:00

  2. 14:30

  3. 14:00

  4. 13:30

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 12:00

  8. 09:00