1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Panono im Test: Eine runde Sache mit ein…

Billiger mit Ricoh Theta S

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Billiger mit Ricoh Theta S

    Autor: Haf 09.04.16 - 17:41

    1500 Euro, puh, das ist schon heftig. Ok, die Bildqualität von dem finalen Produkt scheint ja wirklich gut zu sein und recht hoch aufgelöst, aber bei dem Preis tut der Hersteller wirklich gut daran, sich dem Prosumer- und Profi-Markt zuzuwenden.
    Ich habe selbst seit November eine Ricoh Theta S, die hat damals bei Amazon 360 Euro gekostet. Die Bilder sind nicht so hoch aufgelöst wie bei diesem Produkt und man hat keinen Wurf-Auslöser, aber die Bedienung ist sehr einfach und es muss nichts in der Cloud gestitcht werden. Die Fotos können bei Bedarf direkt im Anschluss auf dem Handy/Tablet betrachtet werden, und auch Videos lassen sich erstellen.
    Meistens verzichte ich darauf, mit einem Stativ rum zu hantieren und die App zum Auslösen zu verwenden, stattdessen halte ich die Kamera einfach über den Kopf und drücke den Auslöser direkt an der Kamera. Das geht in einer Sekunde, und man sieht nur ein bisschen von meinem Kopf und meinen Fingern, wenn man im Panorama nach unten schaut. Bei Urlaub-Schnappschüssen ist das zu verschmerzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  3. Landratsamt Göppingen, Göppingen
  4. FH Münster, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)
  2. 749€
  3. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,96€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de