Abo
  1. Foren
  2. Sonstiges

Sonstiges

  1. Trollwiese

    Beiträge: 139.501
    Themen: 17.500
    Letzter Beitrag:
    12.12.18 - 18:01

    Rehabilitationszentrum für missbrauchte Buchstaben

  2. Bolzplatz

    Beiträge: 47.119
    Themen: 8.226
    Letzter Beitrag:
    13.12.18 - 20:19

    Der Raum unter dem Artikel steht für sachliche Auseinandersetzungen zum jeweiligen Artikel bereit und soll nicht für ausschweifende Grundsatzdiskussionen und persönliche Streitereien missbraucht werden. Deshalb werden alle Streitigkeiten oder immer wiederkehrende Grundsatzdiskussionen und Flamewars hierher verschoben.

  3. Politischer Sumpf

    Beiträge: 3.453
    Themen: 504
    Letzter Beitrag:
    01.12.18 - 00:51

    In dieses Forum werden alle Beiträge verschoben, die politische Auseinandersetzungen beinhalten, die nichts mit dem Artikel zu tun haben, unter dem sie ursprünglich gepostet wurden. Bitte denkt aber daran: golem.de ist keine Plattform für Parteipropaganda. Entsprechende Beiträge - egal welcher Partei - werden wir in Zukunft entfernen.


Stellenmarkt
  1. freenet GROUP, Hamburg
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen bei Dortmund
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
    3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      1. Leasing: United Internet will 5G-Netz von ZTE bauen lassen
        Leasing
        United Internet will 5G-Netz von ZTE bauen lassen

        Ein viertes Mobilfunknetz in Deutschland könnte doch noch kommen. Der Sparfuchs Ralph Dommermuth, Chef von United Internet, will ZTE aus China für sich einspannen. ZTE hat gerade seinen wichtigsten Kunden in Deutschland verloren.

      2. Sega Classics angespielt: Sonic hüpft und springt auf dem Fire TV
        Sega Classics angespielt
        Sonic hüpft und springt auf dem Fire TV

        Keine Mini- oder Classic-Konsole, sondern mit einer App namens Sega Classics läuft Sonic auf dem Fire TV Stick 4K von Amazon. Insgesamt bietet die Sammlung 25 Retrogames, die einst auf dem Mega Drive erschienen sind. Golem.de hat ausprobiert, ob das Spielen immer noch Spaß macht.

      3. Anwaltspostfach: BeA-Klage erstmal vertagt
        Anwaltspostfach
        BeA-Klage erstmal vertagt

        Vor dem Anwaltsgerichtshof in Berlin fand heute die erste Verhandlung zu einer Klage statt, bei der Rechtsanwälte eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung im besonderen elektronischen Anwaltspostfach (BeA) erzwingen wollen. Das Gericht sieht aber noch viel Klärungsbedarf.


      1. 23:08

      2. 18:18

      3. 16:58

      4. 16:40

      5. 15:37

      6. 15:19

      7. 15:04

      8. 14:35