1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Beides bemerkenswert

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


  1. Beides bemerkenswert

    Autor: BiGfReAk 11.08.22 - 10:19

    Ich finde man sollte nicht sagen Porsche oder Tesla sei besser.
    Beide haben eine gute Leistung abgeliefert, auf ihre Art.
    Porsche ist nun mal ein Sportwagen und hat völlig andere Eigenschaften (im positiven Sinne) als ein Tesla. Das interessante ist aber die Leistung mit 460 kW, was erheblich weniger als beim Tesla ist.
    Und trotzdem ist man leicht schneller.
    Der Tesla wiederum ist eine Limousine, also ein Familienauto. Dass man mit solch einem Auto diese Leistungen auf einer Rennstrecke liefern kann ist ebenfalls bemerkenswert. Auch wenn man dazu über 1000PS benötigt.

  2. Re: Beides bemerkenswert

    Autor: Hallonator 11.08.22 - 10:24

    Ist es wirklich bemwerkenswert?

    https://nuerburgring.de/info/nuerburgring/records

    Wenn ich da gucke, finde ich bei fast allen Fahrzeugklassen mindestens ähnliche Zeiten...

  3. Re: Beides bemerkenswert

    Autor: Thorgil 11.08.22 - 10:45

    Tesla schummelt bei der Leistungangabe. Die 1000PS sind ja nur kurzzeitige Spitzenleistung. Die Nennleistung dürfte deutlich unter der des Porsche liegen. Habe leider keine Zahlen dazu gefunden, aber der Tesla S Performance hat nur 180kW und Tesla wirbt mit 585kW, würde also darauf schließen, dass der Plaid irgendwas um die 250kW hat.

  4. Re: Beides bemerkenswert

    Autor: Ach 11.08.22 - 11:03

    Thorgil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tesla schummelt bei der Leistungangabe. Die 1000PS sind ja nur kurzzeitige
    > Spitzenleistung. Die Nennleistung dürfte deutlich unter der des Porsche
    > liegen. Habe leider keine Zahlen dazu gefunden, aber der Tesla S
    > Performance hat nur 180kW und Tesla wirbt mit 585kW, würde also darauf
    > schließen, dass der Plaid irgendwas um die 250kW hat.

    Das kann ich mir kaum vorstellen. In den Videos zur Rekordrunde des Plaid ist das erste was einem ins Auge sticht die schiere Gewalt, mit der der Plaid aus jeder Kurve heraus beschleunigt. Sowas funktioniert nur mit einem deutlichen Leistungsplus gegenüber dem Taycan.

  5. Re: Beides bemerkenswert

    Autor: WinnieW 11.08.22 - 11:05

    Wobei ich ebenfalls bezweifle dass der Porsche Taycan Turbo S die 460 kW dauerhaft schafft.
    Da wäre der (vollgeladene) Akku nach 12 Minuten leer.

    Die Frage ist eher ob das Performance-Kit eine höhere Maximalgeschwindigkeit freischaltet, denn ohne dieses ist die Geschwindigkeit auf 260 km/h begrenzt.
    Aber auch bei diesem Tempo saugt das Auto mehr als 40 kWh pro 100 km aus dem Akku.
    Bedeutet, da sind keine 200 km Reichweite mit einer Akkuladung drin wenn man so schnell fährt.

    Glücklicherweise lädt das Auto recht schnell, sofern man eine passende 300 kW Ladesäule findet. Die gibt es praktisch fast nur in Autobahnnähe oder an einigen Rennstrecken.

  6. Re: Beides bemerkenswert

    Autor: MarcusK 11.08.22 - 11:07

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thorgil schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tesla schummelt bei der Leistungangabe. Die 1000PS sind ja nur
    > kurzzeitige
    > > Spitzenleistung. Die Nennleistung dürfte deutlich unter der des Porsche
    > > liegen. Habe leider keine Zahlen dazu gefunden, aber der Tesla S
    > > Performance hat nur 180kW und Tesla wirbt mit 585kW, würde also darauf
    > > schließen, dass der Plaid irgendwas um die 250kW hat.
    >
    > Das kann ich mir kaum vorstellen. In den Videos zur Rekordrunde des Plaid
    > ist das erste was einem ins Auge sticht die schiere Gewalt, mit der der
    > Plaid aus jeder Kurve heraus beschleunigt. Sowas funktioniert nur mit einem
    > deutlichen Leistungsplus gegenüber dem Taycan.


    er hat ja kurzeitig die Leistung, aber halt nicht auf Dauer.
    Wie groß der Vorteil ist, ist das abhängig von der Stecke. Wenn es nur gerade bergauf gehen würde, bringt einen kurzfristig mehr Leistung nichts. Aber wenn immer mal ein paar Kurven kommen, wo man vorher langsamer wird, hilft das beim Rausbeschleunigen.

  7. Re: Beides bemerkenswert

    Autor: Ratamahatta 11.08.22 - 11:11

    Die Nennleistung steht schlicht und einfach in den Papieren (z.B. Fahrzeugschein).
    Google mal und du wirst einige Fahrzeugscheine finden ;-)

    Edit:
    Ich muss mich da tatsächlich korrigieren. Bei E-Fahrzeugen stehen da keine verwertbaren Infos unter P.2!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.22 11:19 durch Ratamahatta.

  8. Re: Beides bemerkenswert

    Autor: Ach 11.08.22 - 11:27

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > er hat ja kurzeitig die Leistung, aber halt nicht auf Dauer.
    > Wie groß der Vorteil ist, ist das abhängig von der Stecke. Wenn es nur
    > gerade bergauf gehen würde, bringt einen kurzfristig mehr Leistung nichts.
    > Aber wenn immer mal ein paar Kurven kommen, wo man vorher langsamer wird,
    > hilft das beim Rausbeschleunigen.

    Naja, in dem Fall brauchen wir ja glücklicher Weise nicht zu spekulieren.
    Hier der Rekordlauf des Tesla : => https://www.youtube.com/watch?v=em4I4V-AvBo

    Jetzt einfach mit dem Finger drauf zeigen, an welcher der Steigung der Tesla mangels Dauerleistung einbrechen würde.

  9. Re: Beides bemerkenswert

    Autor: MarcusK 11.08.22 - 11:31

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MarcusK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > er hat ja kurzeitig die Leistung, aber halt nicht auf Dauer.
    > > Wie groß der Vorteil ist, ist das abhängig von der Stecke. Wenn es nur
    > > gerade bergauf gehen würde, bringt einen kurzfristig mehr Leistung
    > nichts.
    > > Aber wenn immer mal ein paar Kurven kommen, wo man vorher langsamer
    > wird,
    > > hilft das beim Rausbeschleunigen.
    >
    > Naja, in dem Fall brauchen wir ja glücklicher Weise nicht zu spekulieren.
    > Hier der Rekordlauf des Tesla : => www.youtube.com
    >
    > Jetzt einfach mit dem Finger drauf zeigen, an welcher der Steigung der
    > Tesla mangels Dauerleistung einbrechen würde.

    Pikes Peak Hill Climb

  10. Re: Beides bemerkenswert

    Autor: dasbinich 11.08.22 - 11:52

    Ratamahatta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Nennleistung steht schlicht und einfach in den Papieren (z.B.
    > Fahrzeugschein).
    > Google mal und du wirst einige Fahrzeugscheine finden ;-)
    >
    > Edit:
    > Ich muss mich da tatsächlich korrigieren. Bei E-Fahrzeugen stehen da keine
    > verwertbaren Infos unter P.2!

    Bei mir steht unter P.2/P.4 "105/-" und unten steht noch *ZU P2/P4: 105 KW/30MIN; NENNLEISTUNG 250 KW

  11. Re: Beides bemerkenswert

    Autor: mj 11.08.22 - 12:19

    so bei 7:40...dafür das Vmax 322 km/h ist, geht da nichtmher merklich was, gerade an der steigung

  12. Re: Beides bemerkenswert

    Autor: Ach 11.08.22 - 13:28

    Gut beobachtet. Bei 7:40 geht dem doch tatsächliche die Puste aus.

  13. Re: Beides bemerkenswert

    Autor: Thorgil 12.08.22 - 02:02

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thorgil schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tesla schummelt bei der Leistungangabe. Die 1000PS sind ja nur
    > kurzzeitige
    > > Spitzenleistung. Die Nennleistung dürfte deutlich unter der des Porsche
    > > liegen. Habe leider keine Zahlen dazu gefunden, aber der Tesla S
    > > Performance hat nur 180kW und Tesla wirbt mit 585kW, würde also darauf
    > > schließen, dass der Plaid irgendwas um die 250kW hat.
    >
    > Das kann ich mir kaum vorstellen. In den Videos zur Rekordrunde des Plaid
    > ist das erste was einem ins Auge sticht die schiere Gewalt, mit der der
    > Plaid aus jeder Kurve heraus beschleunigt. Sowas funktioniert nur mit einem
    > deutlichen Leistungsplus gegenüber dem Taycan.

    Tja, und der Porsche ist schneller. Nicht von Videos täuschen lassen. Zumal die Zeiten gegenüber Verbrennern noch lange nicht beeindruckend sind. Da ist die wahre Gewalt zu sehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.08.22 02:04 durch Thorgil.

  14. Re: Beides bemerkenswert

    Autor: Thorgil 12.08.22 - 02:06

    WinnieW schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei ich ebenfalls bezweifle dass der Porsche Taycan Turbo S die 460 kW
    > dauerhaft schafft.
    > Da wäre der (vollgeladene) Akku nach 12 Minuten leer.
    >
    > Die Frage ist eher ob das Performance-Kit eine höhere
    > Maximalgeschwindigkeit freischaltet, denn ohne dieses ist die
    > Geschwindigkeit auf 260 km/h begrenzt.
    > Aber auch bei diesem Tempo saugt das Auto mehr als 40 kWh pro 100 km aus
    > dem Akku.
    > Bedeutet, da sind keine 200 km Reichweite mit einer Akkuladung drin wenn
    > man so schnell fährt.

    Warum immer die Frage nach Reichweite bei solchen Geschwindigkeiten? Fragt sich beim Verbenner auch niemand. "Oh nein! Mein Tank ist auf einmal viel schneller leer bei 280km/h"

    > Glücklicherweise lädt das Auto recht schnell, sofern man eine passende 300
    > kW Ladesäule findet. Die gibt es praktisch fast nur in Autobahnnähe oder an
    > einigen Rennstrecken.

    Ja, zuhause oder am Supermarkt braucht man die auch nicht.

  15. Re: Beides bemerkenswert

    Autor: Thorgil 12.08.22 - 02:08

    Ratamahatta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Nennleistung steht schlicht und einfach in den Papieren (z.B.
    > Fahrzeugschein).
    > Google mal und du wirst einige Fahrzeugscheine finden ;-)

    Das ist mir durchaus bewusst. Nur leider wird nicht für jedes Auto ein Kfz-Schein hochgeladen oder in einem Test abgedruckt.


    > Edit:
    > Ich muss mich da tatsächlich korrigieren. Bei E-Fahrzeugen stehen da keine
    > verwertbaren Infos unter P.2!

  16. Re: Beides bemerkenswert

    Autor: Ach 12.08.22 - 10:24

    Thorgil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Tja, und der Porsche ist schneller. Nicht von Videos täuschen lassen. Zumal
    > die Zeiten gegenüber Verbrennern noch lange nicht beeindruckend sind. Da
    > ist die wahre Gewalt zu sehen.

    Also mit den Videos ist eigentlich alles in Ordnung. Die erklären nicht nur, wie nervös sich der Tesla durch die Kurven quält um seinen Durchschnitt nach jedem Kurvendurchgang auf Basis seiner brutalen Leistungsentfaltung auf den Geraden wieder aufzufangen, die Videos erklären nicht nur die Ausgewogenheit und Coolness der deutlich schnelleren Kurvenfahrt des Taycan, die Videos legen mit dem intensiven Quietschen und Reiben der Stromer in den Kurven auch nahe, warum die im Schnitt knapp unter einer Tonne leichteren ICEs auf Rundkursen nach wie vor in einer anderen Liga spielen. Was hier aber auch gar nicht die Frage ist.

  17. Re: Beides bemerkenswert

    Autor: Thorgil 13.08.22 - 12:36

    Reifen quietschen nicht nur bei diesen Autos. Verbenner haben auch nicht durch das Gewicht einen Vorteil, sondern über die höhere Leistungsfähigkeit. Auch durch das Zweiganggetriebe hat der Porsche noch einen deutlichen Vorteil.

  18. Re: Beides bemerkenswert

    Autor: Ach 13.08.22 - 14:26

    Thorgil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------


    > Reifen quietschen nicht nur bei diesen Autos.

    Quietschen tut auch Omis Einstiegspolo, wenn die mal eine Kurve ausversehen unterschätzt oder die Hinweisschilder übersehen hat. Willste mir zu Omi etwa ebenso weiß machen, dass bei derem Malheur keinerlei Differenz zum Rennbetrieb heraus zu hören sei? Die Sache ist eigentlich ganz einfach : Wenn jemand nicht in der Lage ist, den Unterschied zwischen einem 1,5T und 2,5T Fahrzeug in seinem Kurvengeschwindigkeitsgrenzbereich optisch wie akustisch klar wahrnehmen zu können, dann ist das weder das Problem des Videos noch ist das Problem der Physik geschuldet, dann hat derjenige schlicht zu wenig Ahnung vom Thema und sollte entweder seine Wissenslücken nachholen oder sich mit was anderem beschäftigen.

    > Verbenner haben auch nicht durch das Gewicht einen Vorteil, sondern über die
    > höhere Leistungsfähigkeit. Auch durch das Zweiganggetriebe hat der Porsche noch
    > einen deutlichen Vorteil.

    Nope, ICEs schöpfen ihren Vorteil einzig / allein / ausschließlich aus ihrem geringeren Gewicht. Jeder andere Aspekt ist beim Stromer entweder von vorne herein physikalisch günstiger positioniert(Reaktivität / nutzbarer Drehmomentbereich/ Kühlbedarf / Vibrationsfreiheit / Lastwechselreaktion etc.) oder einfacher umzusetzen(Gewichtsverteilung / Stromlinienform / Abtrieb / Antriebsvektorisierung, etc.).

  19. Re: Beides bemerkenswert

    Autor: Thorgil 14.08.22 - 17:44

    Deswegen sind die Elektrorennwagen auch alle schneller als ihre Verbrenner-Rivalen. Nicht.
    Hast du überhaupt schon mal eine Rennstrecke aus der Nähe gesehen geschweige denn diverse Fahrzeuge darauf bewegt? Nach deinen Aussagen mit 100%iger Sicherheit nicht.

  20. Re: Beides bemerkenswert

    Autor: Ach 14.08.22 - 19:41

    Hallo Thorgil : eine Tonne Gewichtsunterschied in der Kurve, die sagen dir also gar rein nichts? Vielleicht kommst du dir ja erst mal mit dir selber darüber ins Reine, ob du diese Unterhaltung als echten technischen Austausch verstehst oder als nicht mehr als ne Art verbalen Wettkampf.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Innovatives Printmanagement
    Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  2. Full Stack Developer (w/m/d) Integrate & Automate
    ING Deutschland, Frankfurt am Main, Nürnberg
  3. IT Systemadministrator/in
    Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben, Köln
  4. IT-Projektassistenz (w/m/d)
    TSO-DATA Nürnberg GmbH, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ (Release: 09.11.22)
  2. (u. a. Warhammer 40k: Chaos Gate - Daemonhunters für 31,99€ statt 44€, Far: Changing Tides...
  3. (stündlich aktualisiert)
  4. (u. a. SW Classics Collection für 8,50€, SW X-Wing Series für 5,50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de