1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Denen stirbt die Zielgruppe weg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Denen stirbt die Zielgruppe weg

    Autor: ternot 02.08.20 - 10:15

    Motorradfahren lohnt sich heutzutage finanziell nicht mehr, das Auto ist nicht nur günstiger sondern auch sicherer und bequemer. Wer will denn ohne Klimaanlage seine Schutzkleidung vollschwitzen und diese anschließend herumschleppen, richtig, keiner.

    Sprich es ist nur noch eine Freizeitbeschäftigung mit der man andere Mitmenschen terrorisieren kann. Kochel am See, die fränkische Schweiz, Oberjochpass und wie sie alle heißen, ich möchte dort kein Anwohner sein.

    Jetzt wo endlich die Gesundheit vieler Menschen geschützt werden könnte durch Fahrverbote fällt aber auch diese Zielgruppe weg. Wer kauft denn ein Motorrad welches er nicht fahren darf?

    Wer kauft denn dann noch die ganzen Motorräder?

    Möchtegern Macker in der Midlife-Crisis denen das Geld für ein 4 Sitzer Cabrio nicht reicht, die mit ihrer Schutzkleidung dann einen zweiten Schreibtisch füllen?

    Da muss einfach ein neuer Markt erschlossen werden. Jegliche Anstrengung ist heutzutage ja out, da muss ein Motor her. Nachdem der eh 99% der Arbeit verrichtet kann man auch gleich kleine Laufräder mit hohen Verlusten verwenden. Übernimmt ja eh der Motor die Arbeit. Und mit der Alibi Verkleidung eines Fahrrades darf man damit sogar ohne speziellen Führerschein und sonst was fahren und hat dabei auch noch ein gutes Gewissen. Und der Hersteller spart sich viele Normen usw. und darf den billigsten Schund für viel Geld verkaufen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 02.08.20 10:17 durch ternot.

  2. Re: Denen stirbt die Zielgruppe weg

    Autor: thinksimple 02.08.20 - 10:30

    ternot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Motorradfahren lohnt sich heutzutage finanziell nicht mehr, das Auto ist
    > nicht nur günstiger sondern auch sicherer und bequemer. Wer will denn ohne
    > Klimaanlage seine Schutzkleidung vollschwitzen und diese anschließend
    > herumschleppen, richtig, keiner.
    >
    > Sprich es ist nur noch eine Freizeitbeschäftigung mit der man andere
    > Mitmenschen terrorisieren kann. Kochel am See, die fränkische Schweiz,
    > Oberjochpass und wie sie alle heißen, ich möchte dort kein Anwohner sein.
    >
    > Jetzt wo endlich die Gesundheit vieler Menschen geschützt werden könnte
    > durch Fahrverbote fällt aber auch diese Zielgruppe weg. Wer kauft denn ein
    > Motorrad welches er nicht fahren darf?
    >
    > Wer kauft denn dann noch die ganzen Motorräder?
    >
    > Möchtegern Macker in der Midlife-Crisis denen das Geld für ein 4 Sitzer
    > Cabrio nicht reicht, die mit ihrer Schutzkleidung dann einen zweiten
    > Schreibtisch füllen?
    >
    > Da muss einfach ein neuer Markt erschlossen werden. Jegliche Anstrengung
    > ist heutzutage ja out, da muss ein Motor her. Nachdem der eh 99% der Arbeit
    > verrichtet kann man auch gleich kleine Laufräder mit hohen Verlusten
    > verwenden. Übernimmt ja eh der Motor die Arbeit. Und mit der Alibi
    > Verkleidung eines Fahrrades darf man damit sogar ohne speziellen
    > Führerschein und sonst was fahren und hat dabei auch noch ein gutes
    > Gewissen. Und der Hersteller spart sich viele Normen usw. und darf den
    > billigsten Schund für viel Geld verkaufen.


    Du scheinst ja irgendwie ein Problem mit Motorrädern zu haben.

    Schön das du gerne mit nem Auto unser aller Leben aufs Spiel setzt

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  3. Re: Denen stirbt die Zielgruppe weg

    Autor: ternot 02.08.20 - 10:38

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    >
    > Du scheinst ja irgendwie ein Problem mit Motorrädern zu haben.
    >
    > Schön das du gerne mit nem Auto unser aller Leben aufs Spiel setzt


    Ja, so ein Auto welches regelmäßig mehrere Wochen steht ist schon sehr gefährlich.

    Wenn man da zu viel Lack gesoffen hat läuft man da leichtsam dagegen und kann sich dabei schwerste Verletzungen zufügen.

    PS: Mein Fahrrad hat mehr gekostet als mein Auto. Das Auto ist für mich einfach nur ein Transportmittel. ABS, ESP und Klimaanlage muss es haben, dazu ausreichend Platz um Fahrräder transportieren zu können.

  4. Re: Denen stirbt die Zielgruppe weg

    Autor: d0p3fish 02.08.20 - 11:05

    Oh schöne stereotypen. Du brauchst dringend Urlaub um der Verbitterung die mit dem Alter Einzug gehalten hat entgegenzuwirken.

  5. Re: Denen stirbt die Zielgruppe weg

    Autor: DerKopiererxS 02.08.20 - 11:11

    oh junge bist du lost. Dein schäumen kann man ja schon lesen lol.

  6. Re: Denen stirbt die Zielgruppe weg

    Autor: dontcare 02.08.20 - 11:22

    Zeig mir ein Auto was mit der selben Leistung günstiger ist als ein Motorrad ?

  7. Re: Denen stirbt die Zielgruppe weg

    Autor: Webcruise 02.08.20 - 11:31

    ternot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Motorradfahren lohnt sich heutzutage finanziell nicht mehr, das Auto ist
    > nicht nur günstiger sondern auch sicherer und bequemer. Wer will denn ohne
    > Klimaanlage seine Schutzkleidung vollschwitzen und diese anschließend
    > herumschleppen, richtig, keiner.
    >
    > Sprich es ist nur noch eine Freizeitbeschäftigung mit der man andere
    > Mitmenschen terrorisieren kann. Kochel am See, die fränkische Schweiz,
    > Oberjochpass und wie sie alle heißen, ich möchte dort kein Anwohner sein.
    >
    > Jetzt wo endlich die Gesundheit vieler Menschen geschützt werden könnte
    > durch Fahrverbote fällt aber auch diese Zielgruppe weg. Wer kauft denn ein
    > Motorrad welches er nicht fahren darf?
    >
    > Wer kauft denn dann noch die ganzen Motorräder?
    >
    > Möchtegern Macker in der Midlife-Crisis denen das Geld für ein 4 Sitzer
    > Cabrio nicht reicht, die mit ihrer Schutzkleidung dann einen zweiten
    > Schreibtisch füllen?
    >
    > Da muss einfach ein neuer Markt erschlossen werden. Jegliche Anstrengung
    > ist heutzutage ja out, da muss ein Motor her. Nachdem der eh 99% der Arbeit
    > verrichtet kann man auch gleich kleine Laufräder mit hohen Verlusten
    > verwenden. Übernimmt ja eh der Motor die Arbeit. Und mit der Alibi
    > Verkleidung eines Fahrrades darf man damit sogar ohne speziellen
    > Führerschein und sonst was fahren und hat dabei auch noch ein gutes
    > Gewissen. Und der Hersteller spart sich viele Normen usw. und darf den
    > billigsten Schund für viel Geld verkaufen.

    Noch so ein Wutbürger. Du scheinst mit Deinem Leben aber auch nicht sehr glücklich zu sein? Am liebsten alles verbieten, richtig?

  8. Re: Denen stirbt die Zielgruppe weg

    Autor: sfe (Golem.de) 02.08.20 - 11:48

    Der Thread ist ein Fall für den Bolzplatz.

    Sebastian Fels (golem.de)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Berlin
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Valtech Mobility GmbH, verschiedene Standorte
  4. Energie und Wasser Potsdam GmbH, Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de