Abo
  1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Die Lügenmaschinerie startet.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Lügenmaschinerie startet.

    Autor: Bonarewitz 01.02.19 - 00:19

    Ich empfehle, mal ein paar Vorträge zu Medienkompetenz und Propaganda zu schauen.
    Gibt's auf YT zu Hauf.
    Ich empfehle zum Beispiel gerne Dr. Daniele Ganser.

  2. Re: Die Lügenmaschinerie startet.

    Autor: Targi 01.02.19 - 09:26

    Und du weißt, was Lüge ist und was nicht? Du kannst ausschließen, dass Huawai seine Infrastruktur nicht nutzt, um (Wirtschafts-)Spionage zu betreiben?
    China führt im eigenen Land offene Kampagnen gegen westliche Demokratien, gegen westliche Lebensführung, gegen Individualität und gegen freie Meinungsäußerung. Du bekommst es nicht mit, einfach, weil du kein chinesisch sprichst. China besticht Politiker, nimmt auch in Europa politischen Einfluss durch seine Handelsmacht. China hat das klare Ziel einer Vormachtsstellung in der Welt bis 2049. Die chinesische Militärbasis in Dschibuti wurde trotz gegenteiliger Zusagen aus Peking innerhalb kürzester Zeit aus dem Boden gestampft. Chinas Präsident sieht sich in einer Linie mit Mao.
    Und jetzt willst du sagen, dass eine Lügenmaschinerie läuft? Jetzt willst du sagen, dass China die Möglichkeit der Einflussnahme und Spionage durch eine weltweite Kommunikationsinfrastruktur in chinesischer Hand nicht nutzt?

  3. Re: Die Lügenmaschinerie startet.

    Autor: Trollversteher 01.02.19 - 10:21

    >Ich empfehle, mal ein paar Vorträge zu Medienkompetenz und Propaganda zu schauen.
    >Gibt's auf YT zu Hauf.
    >Ich empfehle zum Beispiel gerne Dr. Daniele Ganser.

    Sorry, ich sehe diese US Attacke auf Huawei ja auch sehr kritisch, aber in einem Satz von "Medienkompetenz" reden und gleichzeitig die YouTube Univerity und Aluhut-Prediger Ganser empfeheln? Das ist wieder so ein berühmtes Beispiel für den Spruch "Ich trinke in der Kneipe aus dem Pissoir, weil mir das Bier nicht schmeckt, das am Tresen serviert wird"...

  4. Re: Die Lügenmaschinerie startet.

    Autor: sofries 01.02.19 - 10:30

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Ich empfehle, mal ein paar Vorträge zu Medienkompetenz und Propaganda zu
    > schauen.
    > >Gibt's auf YT zu Hauf.
    > >Ich empfehle zum Beispiel gerne Dr. Daniele Ganser.
    >
    > Sorry, ich sehe diese US Attacke auf Huawei ja auch sehr kritisch, aber in
    > einem Satz von "Medienkompetenz" reden und gleichzeitig die YouTube
    > Univerity und Aluhut-Prediger Ganser empfeheln? Das ist wieder so ein
    > berühmtes Beispiel für den Spruch "Ich trinke in der Kneipe aus dem
    > Pissoir, weil mir das Bier nicht schmeckt, das am Tresen serviert wird"...

    Danke, sehr passend ausgedrückt. Ich finde es schade, dass solche Artikel, in denen Medienberichte nicht korrekt oder zu einseitig sind, automatisch von manchen Usern als Bestätigung aufgenommen werden, dass nur noch Verschwörungskanal XYZ die Wahrheit sagt und die Lügenpresse abgeschafft werden muss.

  5. Re: Die Lügenmaschinerie startet.

    Autor: Sarkastius 01.02.19 - 12:10

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Ich empfehle, mal ein paar Vorträge zu Medienkompetenz und Propaganda zu
    > schauen.
    > >Gibt's auf YT zu Hauf.
    > >Ich empfehle zum Beispiel gerne Dr. Daniele Ganser.
    >
    > Sorry, ich sehe diese US Attacke auf Huawei ja auch sehr kritisch, aber in
    > einem Satz von "Medienkompetenz" reden und gleichzeitig die YouTube
    > Univerity und Aluhut-Prediger Ganser empfeheln? Das ist wieder so ein
    > berühmtes Beispiel für den Spruch "Ich trinke in der Kneipe aus dem
    > Pissoir, weil mir das Bier nicht schmeckt, das am Tresen serviert wird"...

    Aluhut Träger Ganser? Selten so einen Bullshit gelesen. Du scheinst also keinen Vortrag von ihm zu kennen. Er sagt immer klipp und klar, informiere dich an mehreren Stellen. Der zeigt Fakten auf. Er zeigt Zusammenhänge und lässt jedem die eigene Entscheidung was man damit anfängt. Nur weil mal einer die Eier hat das anzusprechen wo andere den Schwanz einziehen ist noch lange keine Verschwörung. Lern erstmal den Unterschied zwischen einem Prädiger und einem Historiker!

  6. Re: Die Lügenmaschinerie startet.

    Autor: Trollversteher 01.02.19 - 12:29

    >Aluhut Träger Ganser? Selten so einen Bullshit gelesen. Du scheinst also keinen Vortrag von ihm zu kennen. Er sagt immer klipp und klar, informiere dich an mehreren Stellen. Der zeigt Fakten auf. Er zeigt Zusammenhänge und lässt jedem die eigene Entscheidung was man damit anfängt. Nur weil mal einer die Eier hat das anzusprechen wo andere den Schwanz einziehen ist noch lange keine Verschwörung. Lern erstmal den Unterschied zwischen einem Prädiger und einem Historiker!

    Der ist aus gutem Grund schon längst kein anerkannter Historiker mehr (sämtliche Lehraufträge wurden ihm entzogen), weil er eben den Boden der Fakten-basierten seriösen Wissenschaft längst verlassen hat - und eben, genau nach dem typischen VT-Muster, Lücken in seiner Beweiskette durch Spekulationen nach dem Schema "Ich kann es zwar nicht beweisen, aber es könnte doch so sein" ersetzt hat.

    Sich mit spektakulären, sensationsheischenden Gruselgeschichten zu profilieren, ersetzt noch lange keine "Eier in der Hose" - wenn er die hätte, wäre er auf dem Boden seriöser Wissenschaft geblieben und würde seine Thesen mit ordentlicher Recherche und fundierten Fakten untermauern und diese dann in Form von seriöser Literatur veröffentlichen statt sich zu den Aluhut-Zauseln der YouTube University zu gesellen. Aber so bekommt man halt mehr Aufmerksamkeit und verkauft deutlich mehr Bücher.

    Dein letzter Satz ist beinahe tragisch-ironisch, weil er, wie so häufig im VT Umfeld, das eigene Problem in prophylaktischer Abwehr auf andere projiziert...

  7. Re: Die Lügenmaschinerie startet.

    Autor: samsky 01.02.19 - 12:36

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Ich empfehle, mal ein paar Vorträge zu Medienkompetenz und Propaganda zu
    > schauen.
    > >Gibt's auf YT zu Hauf.
    > >Ich empfehle zum Beispiel gerne Dr. Daniele Ganser.
    >
    > Sorry, ich sehe diese US Attacke auf Huawei ja auch sehr kritisch, aber in
    > einem Satz von "Medienkompetenz" reden und gleichzeitig die YouTube
    > Univerity und Aluhut-Prediger Ganser empfeheln? Das ist wieder so ein
    > berühmtes Beispiel für den Spruch "Ich trinke in der Kneipe aus dem
    > Pissoir, weil mir das Bier nicht schmeckt, das am Tresen serviert wird"...

    edith: wurde bereits beantwortet.

    Ich hab mir bis jetzt nur Gansers 2h Vortrag zur NATO-Osterweiterung angeschaut. Musste dabei zugeben, dass das Meiste ziemlich schlüssig war und man alle seine Behauptung nachrecherchieren konnte. Ja, es gab 2-3 Unstimmigkeiten, aber die empfand ich nicht als so gravierend, dass ich ihn als Aluhut abstempeln würde.

    Wenn du ein/zwei beispiele hättest, was so schlecht an ihm sein soll, wäre ich froh das zu hören. Bin normal auch immer sehr skeptisch bei so Verschwörungstheoretikern (vor allem wenn sie 100x wiederholen müssen, das sie Historiker sind und man ihnen deswegen glauben muss :) )



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.19 12:37 durch samsky.

  8. Re: Die Lügenmaschinerie startet.

    Autor: Trollversteher 01.02.19 - 13:05

    Das gefährliche an Ganser ist ja gerade, dass er Fakten geschickt mit Spekulation mischt um dann mit rhetorischen Suggestivfragen indirekt typische und unbewiesene Thesen aus der Welt der VTler zu stützen. Und das ist eben Populärwissenschaft auf Bild-Zeitungs-Niveau und nicht seriöse Wissenschaft, weswegen sich ja auch sämtliche Universitäten für die er tätig war von ihm getrennt bzw. distanziert haben.

    Er ist also sicher kein typischer verstörter Kauz, der auf YouTube von der flachen Erde schwardronniert - eher ein "gefallener Wissenschaftler", der Stück für Stück den Boden der seriösen Wissenschaft verlassen hat, und sich in seiner Opferrolle als von "den Eliten" und "den Massenmedien"als Verschwörungstheoretiker verschriehener Wahrheitsverkünder zunehmend gefällt und mit diesem Geschäftsmodell ordentlich Kohle macht.
    Seine Veranstaltungen, bei denen er für Ticketpreise von 35 Franken "die Wahrheit" verkündet sind meistens ausverkauft, und seine Bücher verkaufen sich prächtig, seit seinem Wechsel in die Verschwörungsszene.

    Hier ein paar Beispiele:

    https://www.woz.ch/-768a

    https://www.psiram.com/de/index.php/Daniele_Ganser

  9. Re: Die Lügenmaschinerie startet.

    Autor: Sarkastius 01.02.19 - 13:11

    > Der ist aus gutem Grund schon längst kein anerkannter Historiker mehr
    > (sämtliche Lehraufträge wurden ihm entzogen), weil er eben den Boden der
    > Fakten-basierten seriösen Wissenschaft längst verlassen hat
    Wohl eher weil er ein Thema angesprochen hat was gewisse Länder nicht so toll fanden. Er hat sich dazu auch schon selber geäußert. Kennst du eine PErson, die den commision report angezweifelt hat und als Verschwörungstheoretiker angezweifelt wurde. Äußer dich doch mal bei den Amis kritisch dazu. Viel Spaß dabei.

    > Sich mit spektakulären, sensationsheischenden Gruselgeschichten zu
    > profilieren, ersetzt noch lange keine "Eier in der Hose" - wenn er die
    > hätte, wäre er auf dem Boden seriöser Wissenschaft geblieben und würde
    > seine Thesen mit ordentlicher Recherche und fundierten Fakten untermauern
    > und diese dann in Form von seriöser Literatur veröffentlichen.
    Ach hat er nicht? Ich will jetzt mal nicht auf explodierendes Aluminium eingehen, mit dem man 9/11 erklären wollte.

  10. Re: Die Lügenmaschinerie startet.

    Autor: Sarkastius 01.02.19 - 13:21

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das gefährliche an Ganser ist ja gerade, dass er Fakten geschickt mit
    > Spekulation mischt um dann mit rhetorischen Suggestivfragen indirekt
    > typische und unbewiesene Thesen aus der Welt der VTler zu stützen. Und das
    > ist eben Populärwissenschaft auf Bild-Zeitungs-Niveau und nicht seriöse
    > Wissenschaft, weswegen sich ja auch sämtliche Universitäten für die er
    > tätig war von ihm getrennt bzw. distanziert haben.
    >
    > Er ist also sicher kein typischer verstörter Kauz, der auf YouTube von der
    > flachen Erde schwardronniert - eher ein "gefallener Wissenschaftler", der
    > Stück für Stück den Boden der seriösen Wissenschaft verlassen hat, und sich
    > in seiner Opferrolle als von "den Eliten" und "den Massenmedien"als
    > Verschwörungstheoretiker verschriehener Wahrheitsverkünder zunehmend
    > gefällt und mit diesem Geschäftsmodell ordentlich Kohle macht.
    > Seine Veranstaltungen, bei denen er für Ticketpreise von 35 Franken "die
    > Wahrheit" verkündet sind meistens ausverkauft, und seine Bücher verkaufen
    > sich prächtig, seit seinem Wechsel in die Verschwörungsszene.
    >
    > Hier ein paar Beispiele:
    >
    > www.woz.ch
    >
    > www.psiram.com

    Die erste 2 Sätze aus dem Link

    Der umstrittene Historiker Daniele Ganser hat mit seinem neuen Buch «Illegale Kriege» erneut einen Bestseller geliefert. Dass er darin rechten VerschwörungstheoretikerInnen eine Plattform gibt, schadet den Verkäufen offensichtlich nicht.

    Ganz ehrlich, damit war es eigentlich schon vorbei. Der Artikel ist genau das was er vorwirft. Faktenlos und populistisch!

  11. Re: Die Lügenmaschinerie startet.

    Autor: Trollversteher 01.02.19 - 13:40

    >Wohl eher weil er ein Thema angesprochen hat was gewisse Länder nicht so toll fanden. Er hat sich dazu auch schon selber geäußert. Kennst du eine PErson, die den commision report angezweifelt hat und als Verschwörungstheoretiker angezweifelt wurde. Äußer dich doch mal bei den Amis kritisch dazu. Viel Spaß dabei.

    Falsch, über dieses Thema haben viele kritisch recherchiert und referiert, sind aber bei den Fakten geblieben und haben nicht die Lücken in der Beweiskette mit Spekulationen gefüllt, um die Auflage zu steigern. Genau *das* hat man ihm (völlig zu Recht) vorgeworfen, seine unwissenschaftliche Arbeitsweise, die eines seriösen Historikers nicht würdig ist. Um das Thema an sich ging es gar nicht.

    >Ach hat er nicht? Ich will jetzt mal nicht auf explodierendes Aluminium eingehen, mit dem man 9/11 erklären wollte.

    Nein, hat er nicht. Die Aluminium-Theorie stammte übrigens weder aus dem offiziellen Bericht der US Behörden, noch von irgendeinem anderen US-Institut, sondern von einem schwedischen Materialforscher, der die offizielle Version im Bericht US-Behörden *anzweifelte*.
    Und hierbei handelt es sich um eine Theorie, eine mögliche Erklärung und kein "FAKT(TM)", der von Schwurblern auf YouTube als "die Wahrheit" verbreitet wird.

    Dass bei 9/11 etwas faul gewesen sein könnte und die US Dienste in der Vergangenheit häufig unmoralisch und skrupellos gehandelt haben bestreitet ja keiner, aber sich alleine auf diesen Verdacht hin eine Theorie zusammenzubasteln und eine Verschwörung zu suggerieren ohne Fakten liefern zu können ist nun mal das Gegenteil von wissenschaftlichem Vorgehen.

    Wo bleiben denn eigentlich Gansers eindeutigen Beweise für die "Sprengthese"?

    https://www.dietiefe.com/2017/07/05/daniele-ganser-und-die-911-verschwoerung/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.19 13:46 durch Trollversteher.

  12. Re: Die Lügenmaschinerie startet.

    Autor: Trollversteher 01.02.19 - 13:43

    >Der umstrittene Historiker Daniele Ganser hat mit seinem neuen Buch «Illegale Kriege» erneut einen Bestseller geliefert. Dass er darin rechten VerschwörungstheoretikerInnen eine Plattform gibt, schadet den Verkäufen offensichtlich nicht.

    >Ganz ehrlich, damit war es eigentlich schon vorbei. Der Artikel ist genau das was er vorwirft. Faktenlos und populistisch!

    Was ist an der Aussage falsch? Ganser baut auch in diesem Buch seine Argumentation vor allem auf Spekulation auf, bleibt für viele Aussagen Belege schuldig (beruft sich häufig auf "Hörensagen" von Drittquellen) und geht sehr fahrlässig mit Fakten um - damit gibt er Verschwörungstheoretikern eine Plattform und genau das ist auch sein Geschäftsmodell mit dem er gutes Geld macht.

  13. Re: Die Lügenmaschinerie startet.

    Autor: Sarkastius 01.02.19 - 14:03

    Ja ist klar, ihr wartet natürlich drauf, das irgendwann mal ein General sagt, wir haben das Ding einstürzen lassen. Wenn hunderte Fakten aber sagen, dass es so nicht passiert sein kann, dann sind das alles Aluhutträger. Wenn tausende Ingeneure sagen, Stahlkonstruktion im freien Fall gibt es nicht = Aluhutträger, Wenn Videoaufnahmen zeugen das riesige Bauelemente sich im Fall pulverisiert haben = Aluhutträger, Wenn sich Papier mit Beton und Stahl verbunden hat ohne zu verbrennen = Aluhutträger. Leute wie ihr hätten damals auch am liebsten Galileo verbrannt.

    Wenn ihr weitere Fakten wollt, dann schaut euch mal Beiträge von Dr. Judy Wood an. Da wird einfach nur gesagt was nicht passiert ist.
    https://www.youtube.com/watch?v=vadSaWyiozg



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.19 14:11 durch Sarkastius.

  14. Re: Die Lügenmaschinerie startet.

    Autor: Janquar 01.02.19 - 14:17

    Das ist ne ziemlich derbe Attacke... wirst du von Wikipedia bezahlt um Ganser hier so zu diffamieren?

    Wenn jeder mündig genug ist Theorien nachzuverfolgen und abzuwägen, dann muss man hier nicht son Müll erzählen, denn bis heute hat niemand eine abgeschlossene Erklärung für 9/11. Aber die Zeit lässt alles vergessen und so leben alle damit.

  15. Re: Die Lügenmaschinerie startet.

    Autor: Trollversteher 01.02.19 - 14:17

    >Ja ist klar, ihr wartet natürlich drauf, das irgendwann mal ein General sagt, wir haben das Ding einstürzen lassen.

    Wenn dieser General seine Behauptung mit Fakten untermauern kann, dann wäre das zumindest ein seriöserer Beweis als blinde Spekulation, weil "ja jeder weiß, dass Militärs und Geheimdienst immer nur böses im Sinn haben".

    >Wenn hunderte Fakten aber sagen, dass es so nicht passiert sein kann, dann sind das alles Aluhutträger.

    Wenn es denn Fakten (und nicht nur wilde Spekulationen und Vermutungen von absoluten Laien) wären, dann wären es in der Tat *keine* Aluhutträger.

    >Wenn tausende Ingeneure sagen, Stahlkonstruktion im freien Fall gibt es nicht = Aluhutträger,

    Welche tausende Ingenieure haben das gesagt? Und wenn hunderttausen Ingenieure sagen, doch, unter solchen und solchen Umständen gibt es das sehr wohl und das auch per Computersimulation nachweisen können, dann sagen die tausend "die Wahrheit" und die hunderttausend wurden alle von der NWO gekauft oder erpresst?

    >Wenn Videoaufnahmen zeugen das riesige Bauelemente sich im Fall pulverisiert haben = Aluhutträger, Wenn sich Papier mit Beton und Stahl verbunden hat ohne zu verbrennen = Aluhutträger.

    Wie gesagt, die Richtigkeit offizieller Aussagen anzuzweifeln ist das *eine*. Diese Aussagen durch ebenso schwache und unbelegte eigene Theorien zu ersetzen, damit alles zur eigenen Lieblingstheorie passt, ist etwas *anderes*.

    >Leute wie ihr hätten damal auch am liebsten Galileo verbrannt.

    Äh, nein, es waren Leute wie *Ihr*, die Glauben über Wissen und wissenschaftliche Methodik gestellt haben. Im übrigen wusste ich gar nicht, dass Galileo verbrannt wurde...

    >Wenn ihr weitere Fakten wollt, dann schaut euch mal Beiträge von Dr. Judy Wood an. Da wird einfach nur gesagt was nicht passiert ist.
    >https://www.youtube.com/watch?v=vadSaWyiozg

    Judy Wood? War das nicht die, die behauptet hat, das WTC sei mit geheimen Strahlenwaffen zerstört worden?

  16. Re: Die Lügenmaschinerie startet.

    Autor: Trollversteher 01.02.19 - 14:22

    >Das ist ne ziemlich derbe Attacke... wirst du von Wikipedia bezahlt um Ganser hier so zu diffamieren?

    Oh, Wikipedia ist auch Teil der NWO und bezahlt Leute dafür, "WAHRHEITSVERKÜNDER(TM)" zu diffamieren? Man lernt echt nie aus...

    Von wem werden Du und "Bonarewitz" denn bezahlt? Das Schwurbel-Business ist schließlich ein wachsender und einträglicher Markt - Ganser verdient zB sehr gut damit...

    >Wenn jeder mündig genug ist Theorien nachzuverfolgen und abzuwägen, dann muss man hier nicht son Müll erzählen, denn bis heute hat niemand eine abgeschlossene Erklärung für 9/11. Aber die Zeit lässt alles vergessen und so leben alle damit.

    Richtig. Auch Ganser hat keine Erklärung dafür. Verdient aber eine Menge Geld damit, indem er suggeriert, er hätte eine, die mehr Wahrheitsgehalt hat als die offizielle Version.

  17. Re: Die Lügenmaschinerie startet.

    Autor: Sarkastius 01.02.19 - 14:29

    Ganser sagt selber, dass man momentan nicht sagen kann was passiert ist und spricht dass an was man weis. Du unterstellst hier einfach nur Blödsinn. Du stellst hier auf haarsträubende Weise Naturgesetze in Frage. Der größte Vorteil von Ganser ist einfach, er kann Leuten Vorgänge und Geschehnisse nachvollziehbar erklären ohne sich im Wald von Fachbegriffen zu verstecken. Jeder kann in den Vorträgen für sich entscheiden wie die Geschichte passiert ist.

  18. Re: Die Lügenmaschinerie startet.

    Autor: lock_ 01.02.19 - 14:35

    Sarkastius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganser sagt selber, dass man momentan nicht sagen kann was passiert ist und
    > spricht dass an was man weis. Du unterstellst hier einfach nur Blödsinn. Du
    > stellst hier auf haarsträubende Weise Naturgesetze in Frage. Der größte
    > Vorteil von Ganser ist einfach, er kann Leuten Vorgänge und Geschehnisse
    > nachvollziehbar erklären ohne sich im Wald von Fachbegriffen zu verstecken.
    > Jeder kann in den Vorträgen für sich entscheiden wie die Geschichte
    > passiert ist.

    nur mal so am rande, wenn man vorgänge zu sehr vereinfacht und die ein, oder andere tatsache/aussage weglässt, kann die wahrheit auch auf der strecke liegen bleiben.
    ich habe mich btw bisher nicht mit ganser auseinandergesetzt, aber so wie du ihn "verteidigst", hat das schon was missionarisches, ähnlich wie wenn ein veganer mir erklärt, warum meine art zu leben scheiße ist und nur er weiß wie man richtig leben sollte.
    und am ende ist die warheit doch immer irgendwo in der mitte, aber in den allerseltensten fällen ist sie bei den extrempositionen zu finden.
    und deine position ist um welten extremer, als die von trollversteher.

  19. Re: Die Lügenmaschinerie startet.

    Autor: Trollversteher 01.02.19 - 14:38

    >Ganser sagt selber, dass man momentan nicht sagen kann was passiert ist und spricht dass an was man weis.

    Und suggeriert wie es hätte sein können. Das ist aber nicht die Aufgabe eines Historikers.

    >Du unterstellst hier einfach nur Blödsinn. Du stellst hier auf haarsträubende Weise Naturgesetze in Frage.

    Welches Naturgesetz habe ich denn in Frage gestellt? Und seit wann ist Ganser auch noch Naturwissenschaftler?

    >Der größte Vorteil von Ganser ist einfach, er kann Leuten Vorgänge und Geschehnisse nachvollziehbar erklären ohne sich im Wald von Fachbegriffen zu verstecken. Jeder kann in den Vorträgen für sich entscheiden wie die Geschichte passiert ist.

    Tja, und das ist das Problem - Übersimplifizierung komplexer Vorgänge führt eben häufig zur Falschdarstellung. Und Wissenschaft ist das genaue Gegenteil von "jeder kann sich selbst etwas ausdenken".

  20. Re: Die Lügenmaschinerie startet.

    Autor: Trollversteher 01.02.19 - 14:41

    Danke. Ich will ja auch gar nicht sagen, dass man die offizielle Darstellung der Vorgänge von 9/11 nicht anzweifeln oder hinterfragen darf. Problematisch wird es aber dann, wenn suggestiv "alternative Wahrheiten" angeboten werden, für die es keine Belege gibt - und wenn dann noch jemand sehr viel Geld damit verdient, dann werde ich erst Recht skeptisch.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Einsatzorte
  2. Dataport, Rostock (Home-Office möglich)
  3. Bad Homburger Inkasso GmbH, Bad Vilbel
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,95€
  2. 4,68€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Heimautomatisierung Wäschefaltroboter-Hersteller Seven Dreamers ist insolvent
  2. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  3. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

  1. Verizon: Zehn Dollar Aufpreis für 5G wird ausgesetzt
    Verizon
    Zehn Dollar Aufpreis für 5G wird ausgesetzt

    Die ersten 5G-Dienste in den USA kommen offenbar bei den Kunden nur mäßig an. Verizon Communications hebt den Aufpreis für unbestimmte Zeit auf.

  2. Geschäftszahlen: Sony hat 96,8 Millionen Playstation 4 verkauft
    Geschäftszahlen
    Sony hat 96,8 Millionen Playstation 4 verkauft

    Gerüchte über GTA 6 als Exklusivspiel sind vermutlich Unsinn, dennoch: Die Vorbereitungen für die nächste Playstation laufen - jedoch wird die neue Konsole frühestens im April 2020 erscheinen, wie Sony nun offiziell bestätigt hat.

  3. Javascript: NPM-Registry soll Konkurrenz bekommen
    Javascript
    NPM-Registry soll Konkurrenz bekommen

    Nach einem Managementwechsel beim Unternehmen NPM und einigen Kündigungen sollen sich mehrere Konkurrenz-Produkte zur NPM-Registry in Entwicklung befinden. Das könnte der Open-Source-Community eine freie alternative Quelle für Javascript-Pakete ermöglichen.


  1. 18:06

  2. 16:55

  3. 16:34

  4. 16:19

  5. 13:50

  6. 13:30

  7. 13:10

  8. 12:38