1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Die sind so doof das es weh tut

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Die sind so doof das es weh tut

    Autor: /mecki78 11.07.17 - 21:29

    Liebe Telekom, glaubt ihr ernsthaft, die (V)DSL Kunden waren bei euch, weil ihr so günstig seit, weil ihr so viel besser Datenraten habt oder weil euer Service so gut ist? Die waren nur bei euch weil sie entweder gar keine andere Wahl hatten oder zu faul zum Wechseln waren. Mit anderen Worten, glaubt ihr wirklich, ihr könnt diese Kunden eines Tages wieder zurück gewinnen? Ich kenne viele, die von der Telekom weg gewechselt sind, aber ich kenne niemanden, der wieder zurück gewechselt ist. Jeden Kunden, den ihr jetzt kündigt, den habt ihr verloren. Nein, nicht dieses Jahr oder die nächsten zwei Jahre, der kommt nicht wieder, nie!

    Statt die zu kündigen, hättet ihr lieber bei der Konkurrenz gemietet, so hättet ihr die Kunden wenigstens bei euch halten können. Aber jetzt kündigt ihr sie, jetzt nötigt ihr sie ja dazu zu wechseln und jetzt gibt es ja Konkurrenz... und zu genau der werden sie gehen und wenn sie mal dort sind, werden sie merken, ist auch nicht besser als bei euch, aber schlechter ist es auch nicht und billiger ist es alle mal, also bleiben die dort. Ggf. wechseln sie irgendwann mal zu einem Reseller oder alle paar Jahre mal zu einem anderen Reseller, aber die Telekom ist für die gestorben und das dauerhaft.

    Wer auch immer das entschieden hat, das ist mit Abstand die dümmste wirtschaftliche Entscheidung der... boah, mir fällt ehrlich gesagt nichts dämlicheres ein... also die dümmste Entscheidung EVER und es zeigt auf was für einen verdammt hohen Pferd die Telekom sitzt, wenn sie glaubt dass ihr eine viertel Million Haushalte einfach mal so am A... vorbei gehen kann. Wow, na ihr müsst es ja mal so richtig dicke haben. Wisst nicht mehr wohin mit dem ganzen Geld oder wie?

    Die Telekom ist und bleibt ein Schandfleck der deutschen Unternehmenskultur und sie beweist mal wieder, dass sie nicht der Innovationsmotor, sondern seit ca. 22 Jahren die größte Innovationsbremse in diesen Land ist. Davor war es die Post, aber die konnte sich wenigsten noch darauf herausreden, dass sie eine Behörde war und dort Beamten gearbeitet haben, da hatte man nicht viel anderes erwartet.

    /Mecki

  2. Re: Die sind so doof das es weh tut

    Autor: DerDy 11.07.17 - 23:19

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Liebe Telekom, glaubt ihr ernsthaft, die (V)DSL Kunden waren bei euch, weil
    > ihr so günstig seit, weil ihr so viel besser Datenraten habt oder weil euer
    > Service so gut ist?
    13 Mio Breitbandkunden werden ihre ganz persönliche und individuellen Gründe haben. Glaubst du, dass deine 3 genannten sind alle Gründe?

    > Die waren nur bei euch weil sie entweder gar keine
    > andere Wahl hatten oder zu faul zum Wechseln waren.
    Ich überlege gerade, ob du gerade die Bewohner von 13 Mio Haushalten (~ 40Mio Menschen) beleidigt hast.
    Wo die Telekom ihr Netzanbietet, kann man auch Vodafone, 1&1, O2, etc buchen. Damit ist der erste Teil deiner Aussage schon mal quatsch.

    > Ich kenne viele, die von der Telekom weg gewechselt sind, aber
    > ich kenne niemanden, der wieder zurück gewechselt ist.
    Vielleicht liegt es daran, das du nicht viele kennst? Ich kenne nicht alle in Deutschland, aber ich kenne viele, die von anderen xDSL Provider und Kabel wieder zurück zur Telekom gegangen sind. Und jetzt?

    > Ggf. wechseln sie irgendwann mal zu einem Reseller oder alle paar Jahre mal
    > zu einem anderen Reseller, aber die Telekom ist für die gestorben und das
    > dauerhaft.
    Wo hast du deine Glaskugel gekauft? Ich würde sie dahin zur Reperatur schicken.

    > wenn sie glaubt dass ihr eine viertel Million Haushalte einfach mal so am A...
    > vorbei gehen kann.
    Wer sagt, dass eine 1/4 Mio Haushalte gekündigt werden? Es werden nur den VDSL Kunden gekündigt, aber viele haben ja noch DSL. Nicht jeder bucht VDSL.

    Der Rest deines Beitrages ist kontraproduktiv und quatsch.

  3. Re: Die sind so doof das es weh tut

    Autor: Erich12 12.07.17 - 00:19

    *seid
    Auf den restlichen Schwachsinn einzugehen ist mir gerade zu anstrengend.

  4. Re: Die sind so doof das es weh tut

    Autor: Flexy 12.07.17 - 03:18

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Liebe Telekom, glaubt ihr ernsthaft, die (V)DSL Kunden waren bei euch, weil
    > ihr so günstig seit, weil ihr so viel besser Datenraten habt oder weil euer
    > Service so gut ist? Die waren nur bei euch weil sie entweder gar keine
    > andere Wahl hatten oder zu faul zum Wechseln waren.


    Nope. Ich bin bei denen, weil die hier der einzige Anbieter sind, die mir wirklich einen vollwertigen Internetzugang bieten, also IPv4 & IPv6 Full Dual Stack ohne jeden Filter.

    Die Alternative hier sind auch nur Telekom Reseller, die ich nicht mag aufgrund deren AGB und aufgrund deren Geschäftsgebaren (versuch mal bei O2 ohne Anwalt einen Vertrag nach Ende der Laufzeit zu beenden...)

    Oder es gibt eben ausschließlich Anschlüsse mit nur DS-Lite, d.h. kein IPv4 Internt, sondern nur ein IPv4 LAN des Providers, so dass z.B. VPN via IPv4 nicht wirklich läuft.

  5. Re: Die sind so doof das es weh tut

    Autor: StefanGrossmann 12.07.17 - 05:21

    Nach DS muss man nur fragen. Ich hab Dual Stack auf meiner Glasfaserleitung.
    Kein DS Lite ;)

  6. Re: Die sind so doof das es weh tut

    Autor: Flome1404 12.07.17 - 07:18

    Flexy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (versuch mal bei O2 ohne Anwalt einen Vertrag nach Ende der Laufzeit zu beenden...)

    versuch mal bei der Telekom einen vertrag zu Kündigen bei dem keine Leistung erbracht wird... 7 Jahre Krieg!

  7. Re: Die sind so doof das es weh tut

    Autor: Dennisb456 12.07.17 - 07:18

    Ich habe mich bewusst für die Telekom entschieden, da ich das Rahmenabgebot gut finde, die Preise moderat sind wenn man verhandelt und das bis jetzt der zuverlässigste Anbieter ist. Letztens hat wohl ein Techniker, der vom Nachbar bestellt wurde, meine Leitung im Verteiler auf der Straße gekappt.

    Für solche Fehler kann die Telekom zB nichts (außer bessere Techniker zu beauftragen) - und ich habe trotzdem während des Ausfalls mehrmals eine DayFlat Unlimited und letztens per Post einen 10¤ Amazon Gutschein bekommen.

    Sowohl im Shop als auch an der Hotline habe ich immer gute Erfahrungen gemacht, der Support war zielführend, kompetent und freundlich (was auch so sein sollte aber bei anderen Anbietern wohl kein Standard ist)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.07.17 07:23 durch Dennisb456.

  8. Re: Die sind so doof das es weh tut

    Autor: Trollifutz 12.07.17 - 07:21

    Flexy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nope. Ich bin bei denen, weil die hier der einzige Anbieter sind, die mir
    > wirklich einen vollwertigen Internetzugang bieten, also IPv4 & IPv6 Full
    > Dual Stack ohne jeden Filter.

    Hab ich auch bei Unitymedia, da ich Altkunde bin! :)
    Und das trotzdem für wenig Geld (24,99¤ für 60/3mbit, wobei hier 69/5mbit ankommen).

    > Die Alternative hier sind auch nur Telekom Reseller, die ich nicht mag
    > aufgrund deren AGB und aufgrund deren Geschäftsgebaren (versuch mal bei O2
    > ohne Anwalt einen Vertrag nach Ende der Laufzeit zu beenden...)

    Stimmt leider. Leider hat O2 auch als einziger mit dem Free Tarif eine bezahlbare Mobilflat die wirklich brauchbares 1mbit liefert... Die Konkurrenz wartet ja irgendwie bisher immernoch ab, leider...

  9. Re: Die sind so doof das es weh tut

    Autor: Trollifutz 12.07.17 - 07:22

    Flome1404 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flexy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > (versuch mal bei O2 ohne Anwalt einen Vertrag nach Ende der Laufzeit zu
    > beenden...)
    >
    > versuch mal bei der Telekom einen vertrag zu Kündigen bei dem keine
    > Leistung erbracht wird... 7 Jahre Krieg!

    Die nehmen sich alle nicht viel :)

  10. Re: Die sind so doof das es weh tut

    Autor: metal1ty 12.07.17 - 07:30

    Flome1404 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flexy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > (versuch mal bei O2 ohne Anwalt einen Vertrag nach Ende der Laufzeit zu
    > beenden...)
    >
    > versuch mal bei der Telekom einen vertrag zu Kündigen bei dem keine
    > Leistung erbracht wird... 7 Jahre Krieg!

    Bei O2 habe ich seit 3 Jahren Krieg...Ich habe meinen Vertag noch vor Beginn gekündigt. Mich an alle Fristen gehalten. Bestätigt wurde die Kündigung ebenfalls. Seit drei Jahren (!!) schulden sie mir nun die Gründgebühr für einen Monat. Ich bekomme jeden Monat Rechnungen, auf diese dann direkt die Gutschrift mit aufgelistet ist und somit eine Nullnummer daraus wird. Rechtens ist es nicht. Bei der Hotline bekommt man leider ebenfalls keine Hilfe. Man wird x-fach weiterverbunden und am Ende ist man genauso weit wie vorher. Den Live-Chat kann ich nicht nutzen. Ich habe schließlich keine gültige Handynummer oder sonstige Logindaten. Darauf werde ich allerdings immer wieder verwiesen. Dort werde ich nichts mehr kaufen. Eher bleibe ich offline.

  11. Re: Die sind so doof das es weh tut

    Autor: sneaker 12.07.17 - 07:48

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Liebe Telekom, glaubt ihr ernsthaft, die (V)DSL Kunden waren bei euch, weil
    > ihr so günstig seit, weil ihr so viel besser Datenraten habt oder weil euer
    > Service so gut ist? Die waren nur bei euch weil sie entweder gar keine
    > andere Wahl hatten oder zu faul zum Wechseln waren. Mit anderen Worten,
    > glaubt ihr wirklich, ihr könnt diese Kunden eines Tages wieder zurück
    > gewinnen? Ich kenne viele, die von der Telekom weg gewechselt sind, aber
    > ich kenne niemanden, der wieder zurück gewechselt ist. Jeden Kunden, den
    > ihr jetzt kündigt, den habt ihr verloren. Nein, nicht dieses Jahr oder die
    > nächsten zwei Jahre, der kommt nicht wieder, nie!
    Der Witz ist ja, daß die Telekom bereits von zwei Anbietern einkauft. Darunter NetCologne, die viele Nahbereiche gewonnen haben. Aber die Telekom ist nicht in der Lage oder Willens, dort die gleichen Magenta-Tarife anzubieten. Stattdessen gibt es nur "Zuhause Start" mit zwar 50 Mbit/s oder 100 Mbit/s, aber kein Entertain, Hybrid, Wlan-to-go, CallByCall, MagentaEins ....

    Wegen des veränderten Leistungsumfangs "muß" sie wohl kündigen. Das ist an und für sich in Ordnung. Schlimmer wäre, einfach ohne Zustimmung des Kunden auf Tarife mit weniger Leistungsumfang umzustellen. Aber selbst auch nur bei diesen Kündigungen gleichzeitig auf Zuhause Start hinzuweisen, bekommt sie anscheinend nicht hin.

  12. Re: Die sind so doof das es weh tut

    Autor: Kondom 12.07.17 - 10:32

    DerDy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > 13 Mio Breitbandkunden werden ihre ganz persönliche und individuellen
    > Gründe haben. Glaubst du, dass deine 3 genannten sind alle Gründe?

    Ich geb dir recht, die Telekom hat ihre Daseinsberechtigung. Persönlich kenn ich aber auch niemanden der ganz freiwillig bei der Telekom ist. Bei denen die ich kenne ist es eher aus Mangel an Alternativen. Die Telekom ist der einzige Anbieter und bietet satte 2 Mbit/s. Besser als nichts, von daher nimmt das Angebot "gerne" an.

  13. Re: Die sind so doof das es weh tut

    Autor: WilliTheSmith 12.07.17 - 11:02

    Wenn die alternativen Anbieter keine Multicast-Fähige Hardware verbauen, dann ist es technisch ohne gigantischen Aufwand einfach nicht möglich, dass die Telekom für diese Anschlüsse Entertain anbietet. Evt. könnte man das noch über ein MPLS realisieren, aber andere Lösungen fallen mir da aktuell nicht ein.

  14. Re: Die sind so doof das es weh tut

    Autor: sneaker 12.07.17 - 11:12

    WilliTheSmith schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die alternativen Anbieter keine Multicast-Fähige Hardware verbauen,
    Die technischen Eigenschaften der Vorleistungsprodukte sind vom Regulierer vorgegeben. Über Layer 2 könnte die Telekom ihr Entertain anbieten.

    Wobei die Diskussion eh müßig ist, weil die Telekom noch nicht mal Dinge wie Wlan-to-Go oder Call-By-Call über Zuhause Start anbietet. Nicht jeder Telekom-Kunde hat Entertain.

  15. Re: Die sind so doof das es weh tut

    Autor: neocron 12.07.17 - 11:36

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne viele, die von der Telekom weg gewechselt sind, aber
    > ich kenne niemanden, der wieder zurück gewechselt ist.
    was keinerlei Relevanz hat ... ich frage mich immer wieder wofuer sich leute halten, die derartige "Erfahrungen" hier anmerken und glauben damit in irgend einer Weise Repraesentativ zu sein ...

    > Jeden Kunden, den
    > ihr jetzt kündigt, den habt ihr verloren. Nein, nicht dieses Jahr oder die
    > nächsten zwei Jahre, der kommt nicht wieder, nie!
    weil du das so siehst :)
    laecherlich ...

    > Statt die zu kündigen, hättet ihr lieber bei der Konkurrenz gemietet, so
    > hättet ihr die Kunden wenigstens bei euch halten können.

    > Aber jetzt kündigt
    > ihr sie, jetzt nötigt ihr sie ja dazu zu wechseln und jetzt gibt es ja
    > Konkurrenz... und zu genau der werden sie gehen und wenn sie mal dort sind,
    > werden sie merken, ist auch nicht besser als bei euch, aber schlechter ist
    > es auch nicht
    oder eben doch ...

    > Ggf.
    > wechseln sie irgendwann mal zu einem Reseller oder alle paar Jahre mal zu
    > einem anderen Reseller, aber die Telekom ist für die gestorben und das
    > dauerhaft.
    oder eben nicht ...

    > Die Telekom ist und bleibt ein Schandfleck der deutschen Unternehmenskultur
    > und sie beweist mal wieder, dass sie nicht der Innovationsmotor, sondern
    > seit ca. 22 Jahren die größte Innovationsbremse in diesen Land ist.
    wie genau das?
    magst mal elaborieren?
    weil sie dir kein FTTH fuer dein Hobby ins Zimmer legen? das ist dein Massstab dafuer?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.07.17 11:37 durch neocron.

  16. Re: Die sind so doof das es weh tut

    Autor: Bautz 12.07.17 - 11:48

    Also meine Kündigung bei O2 ging recht problemlos. 1 Brief, mit der der Bitte auch "gegenangebote" zu unterlassen, hat gereicht. Woche später war die Kündigungsbestätigung da und man hat nicht angerufen mit dem Versuch mich zurückzugewinnen.

    Das war das einzig gute bei denen.

  17. Re: Die sind so doof das es weh tut

    Autor: /mecki78 12.07.17 - 13:14

    Flexy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nope. Ich bin bei denen, weil die hier der einzige Anbieter sind, die mir
    > wirklich einen vollwertigen Internetzugang bieten, also IPv4 & IPv6 Full
    > Dual Stack ohne jeden Filter.

    Welchen Teil von "weil sie entweder gar keine andere Wahl hatten" in meinem Post hattest du nicht verstanden? Wenn du einen Full Dual Stack brauchst und nur die das bieten, dann hattest du doch keine andere Wahl, oder? Eben, also genau das was ich geschrieben hatte.

    /Mecki

  18. Re: Die sind so doof das es weh tut

    Autor: /mecki78 12.07.17 - 13:30

    DerDy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 13 Mio Breitbandkunden werden ihre ganz persönliche und individuellen
    > Gründe haben.

    Das ist falsch. Das würde nämlich voraussetzen, dass sie sich irgendwann mal aktiv für die Telekom entschieden haben und das ist aber nicht der Fall. Die Telekom ist sozusagen Opt-Out nicht Opt-In und daher brauchst du keinen Grund dabei zu sein, du brauchst einen Grund von denen weg zu gehen. Die Bestandskunden sind entweder noch von der Post übrig und haben nur nie zu einem anderen Anbieter gewechselt (dann war das aber keine Entscheidung für die Telekom, es war einfach gar keine Entscheidung irgend etwas zu unternehmen) oder sie sind dort, wo es gar keine anderen Anbieter gibt bzw. die anderen aus irgend einen Grund nicht tragbar sind und man musste daher die Telekom nehmen, denn gar kein Internet ist auch keine echte Alternative (wenn du zwischen einem und keinen wählen kannst, dann ist das auch keine echte Entscheidung für etwas sondern mehr eine gegen etwas, nämlich eine gegen gar kein Netz).

    >> Die waren nur bei euch weil sie entweder gar keine
    >> andere Wahl hatten oder zu faul zum Wechseln waren.
    >
    > Ich überlege gerade, ob du gerade die Bewohner von 13 Mio Haushalten (~
    > 40Mio Menschen) beleidigt hast.

    Das ist nun einmal ein Fakt. Genauso wie diverse Haushalte Geld beim Strom oder Gas Anbieter sparen könnten. Alles was dafür nötig ist, ist ein Anbieterwechsel. Der kostest gar nichts, außer einer Kündigung schreiben und sich woanders anmelden. Dadurch verlieren sie ja nichts, der Strom bzw. das Gas ist nicht schlechter, nur günstiger. Viele könnten sogar weg von Kohle- und Atomstrom zu reinem Ökostrom wechseln und würden oben drauf sogar noch Geld sparen. Nenn mir einen einzigen nachvollziehbaren Grund das nicht zu tun? Der Grund ist einfach nur: Ist den Leuten zu viel Aufwand. Würde das ganz automatisch ohne deren Zutun passieren, hätten sie nichts dagegen. Menschen sind faul und haben keinen Lust jedes Jahr alle Anbieter durchzuwechseln, nur um wieder beim günstigsten zu sein.

    > Ich kenne nicht alle in Deutschland, aber ich kenne viele, die
    > von anderen xDSL Provider und Kabel wieder zurück zur
    > Telekom gegangen sind. Und jetzt?

    Dann erklär uns doch mal warum die das gemacht haben. Weil für das Privileg für die gleichen Bandbreite mehr zahlen zu dürfen werden sie es kaum getan haben. Und wenn sie dumm genug waren auf ein Lockangebot reinzufallen, ja, dann müssen sie sich von mir das auch an den Kopf werfen lassen, weil "dumm ist wer dummes tut".

    > Wer sagt, dass eine 1/4 Mio Haushalte gekündigt werden?

    Der Artikel. Er sagt, dass es 250'000 Haushalte betrifft und er sagt, dass bisher alle betroffenen Haushalte gekündigt wurden. Wenn man 1 und 1 addiert, ist das Ergebnis erstaunlicher Weise meistens 2, außer in einem binären Zahlenraum

    /Mecki

  19. Re: Die sind so doof das es weh tut

    Autor: /mecki78 12.07.17 - 13:33

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    <...>

    Komm widere wenn du ein Argument hast. Außer ein paar dummen Bemerkungen hast du nichts gesagt. Keine Fakten, nichts widerlegt, nichts beweisen und keinen Aussage getroffen. Mit anderen Worten: Ein leere Post hätte genauso viel gesagt wie dein Post. Erspare mit und der Welt bitte gehaltlose Posts, dafür ist unser Zeit echt zu schade.

    /Mecki

  20. Re: Die sind so doof das es weh tut

    Autor: /mecki78 12.07.17 - 13:36

    sneaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wegen des veränderten Leistungsumfangs "muß" sie wohl kündigen.

    Die Telekom passt ständig ihren Leistungsumfang an ohne zu kündigen. Das nennt man Vertragsänderung. Diese gibt dir zwar immer ein Sonderkündigungsrecht, weil du damit nicht einverstanden sein musst, aber dann bist es du, der hier kündigen muss. Sie müssen dir deswegen nicht kündigen, sie können dir einfach einen neuen Vertrag mit Widerspruchsfrist senden, der automatisch gültig wird, wenn du nicht kündigst. Genau das selbe passiert bei jeder AGB Änderung, weil das genauso eine Vertragsänderung ist.

    /Mecki

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP PP Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Hamburg
  2. Anforderungsmanager (m/w/d)
    Volkswagen AG, Wolfsburg
  3. SAP Projektleiter (m/w/x) - Schwerpunkt Produktion & Logistik
    über duerenhoff GmbH, Raum München
  4. Applikationsverantwortlicher für IT-Fachverfahren (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vorratsdatenspeicherung: Quick Freeze soll den VDS-Zombie begraben
Vorratsdatenspeicherung
Quick Freeze soll den VDS-Zombie begraben

Zum wiederholten Mal hat der EuGH der Politik bei der Vorratsdatenspeicherung eine Abfuhr erteilt. Zeit für eine rechtssichere Lösung.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Kindesmissbrauch Faeser lehnt allgemeine Vorratsdatenspeicherung ab
  2. EuGH Vorratsdatenspeicherung bleibt verboten - aber nicht überall

LoRa-Messaging mit Meshtastic: Notfallkommunikation für Nerds
LoRa-Messaging mit Meshtastic
Notfallkommunikation für Nerds

Ins Funkloch gefallen und den Knöchel verstaucht? Mit Meshtastic lässt Hilfe rufen - ganz ohne Mobilfunk, LAN oder WLAN.
Eine Anleitung von Dirk Koller


    Cloud-Services to go: Was können Azure, AWS & Co?
    Cloud-Services to go
    Was können Azure, AWS & Co?

    "There is no cloud, it's just someone else's computer" - ein Satz, oft zu lesen und nicht so falsch - aber warum sollten wir überhaupt Software oder Daten auf einem anderen Computer speichern?
    Eine Analyse von Rene Koch

    1. Hyperscaler Die Hyperskalierung der Angst vor den eigenen Schwächen
    2. Microsoft Neues Lizenzmodell schließt Google und AWS weiter aus
    3. Cloud Einmal Einsparen, bitte?