1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Glückwunsch zum erfolgreichen Fund eines "geeigneten" Ortes...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Glückwunsch zum erfolgreichen Fund eines "geeigneten" Ortes...

    Autor: zuschauer 15.08.16 - 13:38

    "Das Ergebnis war nervtötend, denn auch im Urlaub wollen Menschen nicht nur die Ruhe und die schöne Natur genießen, sondern auch Fotos austauschen, und manchmal auch arbeiten."

    Tja, dann sind Eure Nerven aber sehr leicht zu töten...

    1. Fotos austauschen ist auch nach der "Rückkehr in die Zivilisation" möglich.
    2. Menschen, die solche Orte aufsuchen, wollen sich erholen und nicht arbeiten.
    Nicht einmal "manchmal".

    Na ja, wer Fratzenbuch-mäßig durchgetaktet lebt, leidet natürlich sehr schnell unter Entzugserscheinungen.

  2. Re: Glückwunsch zum erfolgreichen Fund eines "geeigneten" Ortes...

    Autor: der_wahre_hannes 15.08.16 - 13:55

    zuschauer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Fotos austauschen ist auch nach der "Rückkehr in die Zivilisation"
    > möglich.

    Eben. Zumal man Urlaubsfotos eh erst nochmal sichten sollte. Dank digitalen Speichermedien kann man bedenkenlos drauflos knipsen, aber natürlich kommt da auch viel Müll bei raus. Oder man experimentiert etwas und nimmt dann natürlich das gleiche Motiv mehrfach auf. Sowas eignet sich eher weniger zum Tauschen.

    > 2. Menschen, die solche Orte aufsuchen, wollen sich erholen und nicht
    > arbeiten.
    > Nicht einmal "manchmal".
    >
    > Na ja, wer Fratzenbuch-mäßig durchgetaktet lebt, leidet natürlich sehr
    > schnell unter Entzugserscheinungen.

    Ja. Man muss natürlich sein Profilbild dem Urlaubsort entsprechend abändern. Sandstrand, wenn man in der Karibik ist, Eiffelturm, wenn man gerade in Paris ist, etc. pp.

  3. Re: Glückwunsch zum erfolgreichen Fund eines "geeigneten" Ortes...

    Autor: MrAnderson 15.08.16 - 14:15

    Prinzipiell gebe ich dir recht ... sehe ich auch so. Mein Handy ist im Urlaub zwar dabei aber nie eingeschaltet. I don't need .... Nur:

    Denke an die vielen armen Menschen, von denen mittlerweile erwartet wird, dass Sie auch im Urlaub erreichbar sind.

    Ich muss mir hier am Telefon derzeit sogar Unverschämtheiten anhören, wenn ein Lieferant im Urlaub ist und ich die ach soooo wichtige Frage erst in einer oder zwei Wochen beantworten kann. Richtig beleidigend ist da neulich einer geworden und hat irgendwas von unprofessionell dahergelallt.

    Sorry .... unprofessionell, weil man jemanden seinen wohlverdienten Urlaub zugesteht? Gehts noch? Nicht jeder will mit Mitte 30 mit Burnout in der Psychiatrie hocken.

  4. Re: Glückwunsch zum erfolgreichen Fund eines "geeigneten" Ortes...

    Autor: zuschauer 15.08.16 - 14:45

    MrAnderson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry .... unprofessionell, weil man jemanden seinen wohlverdienten Urlaub
    > zugesteht? Gehts noch? Nicht jeder will mit Mitte 30 mit Burnout in der
    > Psychiatrie hocken.
    Jo. https://www.golem.de/specials/autor-achim-sawall/ Ich habe den Autor - ohne zu recherchieren - wohl falsch eingestuft. Sorry.
    Die Menschheit dreht sich immer schnellere Pirouetten um das Goldene Kalb, und viele Leute haben dabei bereits die Bodenhaftung verloren.
    NB: Angestellte Psychiater werden meistens ziemlich schlecht bezahlt - und die Anzahl der geeigneten Einrichtungen ist viel zu gering, um all die Durchgeknallten aufzunehmen.

    Lösung: Einen Gang hinunterschalten, klassische Musik hören - und Urlaub im Funkloch machen...

  5. Re: Glückwunsch zum erfolgreichen Fund eines "geeigneten" Ortes...

    Autor: zacha 15.08.16 - 14:56

    Also man sollte doch wohl jedem selbst überlassen, ob er/sie Im Urlaub am digitalen Leben weiterhin teilhaben möchte. Ich möchte zwar auch nicht arbeiten während des Urlaubs aber kann mich z.B. viel besser entspannen, wenn ich weiß, dass ich ein eventuell auftretendes Problem ganz leicht lösen /könnte/ dank vorhandener Internetverbindung und nicht erst irgendwo hinfahren müsste. Rein psychologischer Effekt. Davon abgesehen möchte der eine oder andere sicher nicht komplett auf digitale Medien verzichten, während er oder sie im Urlaub ist. Abends mal ein paar Nachrichten lesen oder bei Youtube ein Video schauen tut meinem Erholungseffekt sicher keinen Abbruch. Wer im Urlaub den komplett digitalen Reset braucht- bitteschön, nehmt einfach die SIM Karte raus, aber überlasst anderen doch bitte die Entscheidung, ob sie das genauso sehen selbst, insofern kann ich es schon sehr gut nachvollziehen, warum der Autor es nervtötend findet, am Urlaubsort keinen Empfang zu haben.

  6. Re: Glückwunsch zum erfolgreichen Fund eines "geeigneten" Ortes...

    Autor: zuschauer 15.08.16 - 15:05

    zacha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also man sollte doch wohl jedem selbst überlassen, ob er/sie Im Urlaub am
    > digitalen Leben weiterhin teilhaben möchte.

    > insofern kann ich es schon
    > sehr gut nachvollziehen, warum der Autor es nervtötend findet, am
    > Urlaubsort keinen Empfang zu haben.

    Der Titel des Artikels lautet: "Eine Woche in Deutschland im Funkloch".

    Schon der Alte Fritz wußte, daß man nicht jedem Kopf einen Faconschnitt verordnen kann...
    Wer aber - im Urlaub (!) - nicht einmal eine Woche "verzichten" kann, der trägt möglicherweise bereits eine Perücke.

  7. Re: Glückwunsch zum erfolgreichen Fund eines "geeigneten" Ortes...

    Autor: zacha 15.08.16 - 15:18

    > Wer aber - im Urlaub (!) - nicht einmal eine Woche "verzichten" kann,

    Man beachten den kleinen aber feinen Unterschied zwischen können und wollen. Nur weil Du im Urlaub gerne verzichten WILLST, heißt das nicht, dass das anderen auch so geht. Und nun frage ich mich, warum soll ich GERADE im Urlaub auf die Annehmlichkeiten verzichten, welche ich lieb gewonnen habe. Wenn für Dich die digitalen Medien eine Last sind, dann verzichte doch! Es zwingt Dich niemand, diese im Urlaub wahr zu nehmen. Und vielleicht ist es auch eine Marktlücke - Urlaub im Funkloch, Urlaub VOM Internet. Aber ich glaube es geht vielen einfach so, dass sie dort erscheinen, unwissend ob der schlechten Funkversorgung und sich dann darüber ärgern, denn sie hätten lieber gerne Urlaub MIT Internet gemacht. Dass Du denjenigen die Entscheidungskompetenz absprichst, nur weil sie eine andere ANSICHT haben, zeugt nicht gerade von großem Weitblick.

  8. Re: Glückwunsch zum erfolgreichen Fund eines "geeigneten" Ortes...

    Autor: Anonymer Nutzer 15.08.16 - 15:20

    zuschauer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer aber - im Urlaub (!) - nicht einmal eine Woche "verzichten" kann, der
    > trägt möglicherweise bereits eine Perücke.

    Immer schön alle über einen Kamm scheren, wo wir schon bei an den Haaren herbeigezogener Rhetorik sind, nicht wahr?

    Mein Handy z.B. hat eine ziemlich gute Kamera, ich wäre aber umgekehrt bekloppt, würde ich die eine Woche lang im Urlaub nicht benutzen. Nur damit ich dann mal "ohne" gelebt habe.

    Heute kann man die Daheimgebliebenen direkt auf den neuesten Stand bringen. "Früher" musste man dafür so Pappkarten per Post für 45 Cent das Stück (!) verschicken. Und dann waren das nicht mal die eigenen Urlaubsbilder. Wenn man Pech hatte, war man selbst eher wieder zuhause als das rückseitig bekritzelte Kartonfoto. WTF

    Aber selbstverständlich sind das alles Smombies. Ohne Ausnahme. Und nochwas: Ihr seid natürlich besser. Ihr habt's raus. Ihr seid 1337.

  9. Re: Glückwunsch zum erfolgreichen Fund eines "geeigneten" Ortes...

    Autor: zuschauer 15.08.16 - 15:55

    david_rieger schrieb:
    > Immer schön alle über einen Kamm scheren, wo wir schon bei an den Haaren
    > herbeigezogener Rhetorik sind, nicht wahr?
    Russisches Sprichwort: Wenn ein Mann weniger Haare hat, gibt es mehr Platz zum Küssen...
    > Mein Handy z.B. hat eine ziemlich gute Kamera,
    Schön, die kannst Du auch ohne Netz nutzen.
    > Heute kann man die Daheimgebliebenen direkt auf den neuesten Stand bringen.
    Worum geht es denn? Lebenszeichen? Teilen? Angeben?
    > Aber selbstverständlich sind das alles Smombies. Ohne Ausnahme. Und
    > nochwas: Ihr seid natürlich besser. Ihr habt's raus. Ihr seid 1337.
    Ich bin zwar kein "Ihr", lerne aber ständig dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Leetspeak#Leetspeak-Alphabet
    Trotz meines "tristen" Rentnerdaseins...

  10. Re: Glückwunsch zum erfolgreichen Fund eines "geeigneten" Ortes...

    Autor: zuschauer 15.08.16 - 16:07

    zacha schrieb:
    > Nur weil Du im Urlaub gerne verzichten WILLST, heißt das nicht,
    > dass das anderen auch so geht.
    Wo ein Wille ist, ist ein Gebüsch...
    > Wenn für Dich die digitalen Medien eine Last sind, dann
    > verzichte doch!
    Warum sollten die eine Last für mich sein? Ich nutze sie ja - aber nicht als "Smobie",
    und ich fasse FB nicht einmal mit der Feuerzange an!
    > darüber ärgern, denn sie hätten lieber gerne Urlaub MIT Internet gemacht.
    "Unwissenheit schützt vor Ärger nicht".
    > Dass Du denjenigen die Entscheidungskompetenz absprichst, nur weil sie eine
    > andere ANSICHT haben, zeugt nicht gerade von großem Weitblick.
    Ich spreche niemand etwas ab! Man sollte sich nicht allzu sehr abhängig machen von den
    technischen Errungenschaften, die derzeit in Mode sind.
    In wenigen Jahren sind wir alle Borgs, miteinander vernetzt und fernzusteuern.
    Du wirst sehen. Die Regierungen sind bemüht, diesen Prozeß möglichst schnell voranzutreiben.

  11. Re: Glückwunsch zum erfolgreichen Fund eines "geeigneten" Ortes...

    Autor: ap (Golem.de) 15.08.16 - 16:09

    Der Thread ist ein Fall für den Bolzplatz.

    --
    Andy Prahl
    (Golem.de)

  12. Re: Glückwunsch zum erfolgreichen Fund eines "geeigneten" Ortes...

    Autor: zacha 15.08.16 - 16:21

    zuschauer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zacha schrieb:
    > Warum sollten die eine Last für mich sein? Ich nutze sie ja - aber nicht
    > als "Smobie",

    Man muss kein Smombie sein, um Internet im Urlaub nützlich zu finden. Z.B. habe ich ziemlich häufig Google und Wikipedia benutzt, um für meine Tochter zu recherchieren, welche Pflanze/Tier dies oder jenes ist oder warum bestimmte Steine so aussehen wie sie aussehen. Und auch bei Facebook habe mich mal reingeschaut, was so neues los ist. Nicht jeder postet immer gleich ein neues Profilbild oder jeden Standort. Und auch Whatsapp zeigt sich sehr nützlich, um einigen Leuten mal das eine oder andere Bild zu schicken. Außerdem kann ich bei komoot, Google Maps oder Garmin Connect meine Wanderroute planen, ohne eine Karte kaufen zu müssen und mühsam mit einem Lineal und Höhenlinien die Entfernungen und Höhenmeter zu schätzen, recherchieren, was der Eintritt in verschiedene Attraktionen kostet und wie man die Eintrittskarten bezahlen kann, wo die nächste Bank oder der nächste Italiener ist und wie man am besten dahinkommt. Nur, um einige Beispiele zu nennen, warum ich im Urlaub nicht auf einen Netzzugang verzichten MÖCHTE.

    > und ich fasse FB nicht einmal mit der Feuerzange an!

    Bitteschön. Jeder wie er mag.

  13. Re: Glückwunsch zum erfolgreichen Fund eines "geeigneten" Ortes...

    Autor: Anonymer Nutzer 16.08.16 - 07:21

    > > Mein Handy z.B. hat eine ziemlich gute Kamera,
    > Schön, die kannst Du auch ohne Netz nutzen.

    Wie kriege ich die Fotos denn im Urlaub zur Verwandschaft oder Freunden? Klebe ich die Speicherkarte einer Brieftaube an die Federn?

    > > Heute kann man die Daheimgebliebenen direkt auf den neuesten Stand
    > bringen.
    > Worum geht es denn? Lebenszeichen? Teilen? Angeben?

    Wenn Du es mit Gewalt und dem Brecheisen negativ sehen willst, kannst Du das gerne machen, aber stülpe bitte anderen nicht Deine abgründige Sicht auf die Welt über. Es soll nämlich Leute geben, die in ihrem Urlaub so viel Spaß haben, dass es sogar noch für die reicht, die nicht mitgefahren sind. Das sind auch nicht alles Angeber.

    > Trotz meines "tristen" Rentnerdaseins...

    Lass die Anführungszeichen weg. Und vor allem: lass anderen ihren Spaß auch dann, wenn Du ihn nicht nachvollziehen kannst. Von anderen erwartest Du das sicherlich auch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Teamleader IT Network (m/w / divers)
    Eurowings Aviation GmbH, Dortmund
  2. Backend Developer (m/w/d) - Azure & .NET
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Leipzig, Plauen
  3. Teamleitung (m/w/d) Projektmanagement / Implementierung
    i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum
  4. Business Consultant ServiceNow (m/w/d)
    experts, Rhein-Main-Gebiet

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de