Abo
  1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

@Golem: Gratulation

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem: Gratulation

    Autor: DeathMD 09.04.14 - 10:24

    zu diesem grandiosen Klickgenerator, nur eine Empfehlung zum Umstieg auf Mac OS X hätte dies noch übertreffen können und vermutlich eure Server zum Schmelzen gebracht. Danke für die vielen Lachkrämpfe, die mir all die Vollpfos.... pardon "IT Profis" mit ihren Linux "Gefrickel" Geschichten bereitet haben. Ich werde jetzt mal meine Windows 8.1 Installation von bunt nach benutzbar frickeln.


    PS: Wie wäre es mit "Windows ade: Mac OS X, die ernstzunehmende Alternative" am Freitag? ;D

  2. Re: @Golem: Gratulation

    Autor: markus.badberg 09.04.14 - 10:42

    Weil Mac OS keine Alternative ist?
    Genau so wenig wie Linux eine Alternative ist...

    Es rafft halt keiner, dass es da rauf ankommt, was man machen möchte... Und wie weit der Anwender bereit ist, sich damit auseinander zusetzen.

    Jemand, der einen hohen Austausch an Office Dokumenten hat, für den gibt es nur Windows oder Mac, weil es dafür MS Office gibt. Die openvarianten bringen nur Ärger, gerade wenn man mit anderen Firmen/Behörden Dateien austauscht.

    Jemand der nur im Netz surfen möchte... Für den ist Linux wirklich eine Alternative zu Windows.

    Aber das ist bei jedem eine Einzelfallentscheidung... Und Geschmacksfrage des jeweiligen Benutzers.

    Als sachkundige Person kann man so jemanden nur Ratschläge geben und die Sachlage erklären. Oder diese Person sagt:"Mach!" Und meckert denn danach, das alles anders ist... :D

  3. Re: @Golem: Gratulation

    Autor: Anonymer Nutzer 09.04.14 - 10:50

    markus.badberg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jemand der nur im Netz surfen möchte... Für den ist Linux wirklich eine
    > Alternative zu Windows.

    Flash-Plugin neuer als Version 11.2 ist schon nicht mehr erhältlich und nächstes Jahr ist Schluß mit Sicherheitsupdates. Silverlight ist gar nicht verfügbar. Opera für Linux ist eingestellt und die anderen Browser werden auch bald folgen.

    Android ist zum Surfen noch einigermaßen zu gebrauchen, aber dort läuft eh alles mit Apps. Ansonsten verliert der Linux-Desktop gerade den Anschluß ans World Wide Web...

  4. Re: @Golem: Gratulation

    Autor: DeathMD 09.04.14 - 11:02

    Also Word, Excel, Powerpoint 2010 laufen prächtig unter LinuxMint, soviel mal dazu. Aber du hast schon Recht, es kommt eben darauf an was man wirklich damit machen will und da lauert schon das erste Problem, die Leute wissen das teilweise noch nicht einmal. :)

    Ich glaube aber, dass 80% der Ottonormaluser mit Linux gut bedient wären und es ihnen vl. sogar leichter fallen würde als zB ein Windows. Die Installation von Programmen aus einem "Appstore", das Updaten des Systems inkl. aller Programme über eine einzige Updateverwaltung etc. Klar kann es nach der Installation noch das ein oder andere Problem geben, aber läuft es erstmal, ist der Administrierungsaufwand um einiges geringer. Kaum ein DAU wird Windows selbst installieren und Hilfe beim örtlichen IT "Experten" suchen und ob der dann noch ein paar Fehlerchen unter Linux ausbessern muss, oder nach der Installation von Windows noch 2 Std. mit Treiber-, Programminstallation und Updaten beschäftigt ist, ist eigentlich auch schon egal.

    Ich habe jetzt schon einigen im Bekanntenkreis Linux installiert, erst letztens einer Freundin, die immer wieder Problemchen mit Windows hatte und sich auch gerne mal Viren einfing. Zuerst war sie auch skeptisch und wollte deshalb ein DualBoot System mit Windows. Nach ein paar Wochen kam ich wieder zu ihr und sie startet Windows eigentlich gar nicht mehr.

    Nur wie bereits erwähnt es kommt eben immer auf das Nutzerverhalten an, ein Grafikdesigner wird vermutlich nicht unbedingt glücklich werden auf Linux, andere Profis wiederum doch, bewegt man sich zB im wissenschaftlichen Umfeld, gibt es sogar einige Programme die es nur für Linux gibt.

  5. Re: @Golem: Gratulation

    Autor: DeathMD 09.04.14 - 11:14

    Silverlight ist ungefähr so sinnvoll und wichtig wie ein dritter Schuh. Flash ist bei mir standardmäßig deaktiviert, die meisten Internetseiten laufen wunderbar auch ohne Flash und wenn ich es wirklich brauchen sollte aktiviere ich es zur Not. Sollte man wirklich nicht ohne Flash auskommen, kann man immer noch zum Chrome greifen, der die aktuelle Version gleich mitbringt. Laut deiner Aussage wären alle iOS Geräte unbrauchbar fürs Web, verkaufen sich aber wie geschnitten Brot, wirklich seltsam....

  6. Re: @Golem: Gratulation

    Autor: Anonymer Nutzer 09.04.14 - 11:18

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Silverlight ist ungefähr so sinnvoll und wichtig wie ein dritter Schuh.

    Deswegen versuchen Linuxer es gerade krampfhaft zum Laufen zu bringen:

    http://fds-team.de/cms/articles/2013-08/pipelight-using-silverlight-in-linux-browsers.html

    > Sollte man wirklich nicht ohne Flash auskommen,
    > kann man immer noch zum Chrome greifen,

    Ja tolle Lösung. "Wenn Du Flash willst, nimm doch Googles Spionagebrowser." Es sei denn, man setzt RHEL/CentOS ein, darauf läuft Chrome nämlich nicht mehr.

  7. Re: @Golem: Gratulation

    Autor: DeathMD 09.04.14 - 11:24

    Ja genau, weil ein paar sich das Ziel setzten Silverlight auch unter Linux zum Laufen zu bringen ist es natürlich gleich "krampfhaft" und absolut notwendig. Ich habe seit Jahren keine Seite mehr erlebt auf der ich Silverlight bräuchte.

    Wow du 20 Jahre Linux Vollprofi hast noch nie etwas von Chromium gehört, denn auch dort kannst du das PepperPlugin nutzen weil Chrome darauf aufbaut. Kriech wieder in deine Höhle und bleib bei deinem tollen Windows, deine 20 Jahre Linux Erfahrung kauft dir sowieso keiner mehr ab.

  8. Re: @Golem: Gratulation

    Autor: LoopBack 09.04.14 - 11:27

    jtsn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flash-Plugin neuer als Version 11.2 ist schon nicht mehr erhältlich und
    > nächstes Jahr ist Schluß mit Sicherheitsupdates.

    Das stimmt nur für NPAPI, eine veraltete Technologie. Für den Nachfolger PPAPI werden Updates weiterhin veröffentlicht (siehe auch https://www.adobe.com/de/software/flash/about/)

    > Silverlight ist gar nicht verfügbar.

    Kein Problem, Microsoft hat Silverlight bereits eingestellt (es gibt nur noch Sicherheitsupdates). Wenn Chromium dieses Jahr den NPAPI-Support vollständig entfernt und somit Silverlight in Chrome nicht mehr läuft, wird es sehr schnell keine Webseite mehr geben, die Silverlight benutzt.
    Übrigens kann man mit Pipelight auch Silverlight problemlos unter Linux benutzen.

    > Opera für Linux ist eingestellt und die anderen Browser werden
    > auch bald folgen.

    Und nebenan wohnt Bibi Blocksberg.

    Für den Fall das es dir nicht aufgefallen ist: Der Trend geht eher zu Linux als davon weg: Android, Chrome OS, Steam OS, ... und alle brauchen einen Browser.

    > Ansonsten verliert der Linux-Desktop gerade den Anschluß
    > ans World Wide Web...

    Ich glaube eher du verlierst den Anschluss an aktuelle Entwicklungen.

    Gnome Online Accounts erlaubt zum Beispiel die vollständige Einbindung von Google-, Windows Live-, und Facebook-Accounts ins System, sogar teilweise besser als es für Windows möglich ist.

  9. Re: @Golem: Gratulation

    Autor: Anonymer Nutzer 09.04.14 - 11:27

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wow du 20 Jahre Linux Vollprofi hast noch nie etwas von Chromium gehört,

    Auch Chromium ist von Google.

    > denn auch dort kannst du das PepperPlugin nutzen weil Chrome darauf
    > aufbaut.

    Ich will Chrome aber nicht benutzen. Ich möchte meinen Browser wählen dürfen, was ist denn so schwer daran zu verstehen?

    > Kriech wieder in deine Höhle und bleib bei deinem tollen Windows,

    Wieso soll ich schon wieder wechseln?

    > deine 20 Jahre Linux Erfahrung kauft dir sowieso keiner mehr ab.

    Es kann ja auch nicht sein, was nicht sein darf.

  10. Re: @Golem: Gratulation

    Autor: DeathMD 09.04.14 - 11:29

    Wieso schon wieder wechseln, hast du deinen Werbetext über den Umstieg von Linux auf Windows 7 schon wieder vergessen?

  11. Re: @Golem: Gratulation

    Autor: katzenpisse 09.04.14 - 11:35

    jtsn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Opera für Linux ist eingestellt und die anderen Browser werden
    > auch bald folgen.

    Schon mal an einen Job als Märchenbuchautor gedacht?

  12. Re: @Golem: Gratulation

    Autor: ap (Golem.de) 09.04.14 - 11:35

    Wir gratulieren ebenfalls, denn der Start des Flamewars hat ja prima geklappt - und nun geht es auf dem Bolzplatz weiter.

    --
    Andy Prahl
    (Golem.de)

  13. Re: @Golem: Gratulation

    Autor: Anonymer Nutzer 09.04.14 - 11:36

    LoopBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jtsn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Flash-Plugin neuer als Version 11.2 ist schon nicht mehr erhältlich und
    > > nächstes Jahr ist Schluß mit Sicherheitsupdates.
    >
    > Das stimmt nur für NPAPI, eine veraltete Technologie.

    Davon merkt man unter Windows zum Glück nichts.

    > Für den Nachfolger PPAPI werden Updates weiterhin veröffentlicht

    Ähm, "PPAPI" ist eine proprietäre API eines einzigen Herstellers und kein "Nachfolger".

    > siehe auch www.adobe.com

    Dort sieht man nur, daß Google jetzt das Flash-Plugin für Linux pflegt, und zwar nur noch solange, wie sie es brauchen. Dann fliegt es raus.

    > > Silverlight ist gar nicht verfügbar.
    >
    > Kein Problem, Microsoft hat Silverlight bereits eingestellt (es gibt nur
    > noch Sicherheitsupdates). Wenn Chromium dieses Jahr den NPAPI-Support
    > vollständig entfernt und somit Silverlight in Chrome nicht mehr läuft, wird
    > es sehr schnell keine Webseite mehr geben, die Silverlight benutzt.

    Ich benutze aber kein Chrome. Warum zum Teufel wollt ihr eigentlich jeden auf diesem Chrome-Browser haben? Ist das der neue IE oder was?

    Ach richtig, ich habe die NSA ganz vergessen...

    > Für den Fall das es dir nicht aufgefallen ist: Der Trend geht eher zu Linux
    > als davon weg: Android, Chrome OS, Steam OS,

    Genau, Linux für die tollsten Datenstaubsauger und DRM-Systeme! Dafür wollte ich "freie Software" schon immer haben. Das ist, was die FSF unter "Freiheit" versteht.

    Krieg ist Frieden.
    Freiheit ist Sklaverei.

    > Gnome Online Accounts erlaubt zum Beispiel die vollständige Einbindung von
    > Google-, Windows Live-, und Facebook-Accounts ins System,

    Genau, ich wollte schon immer NSA-Accounts direkt ins System einbinden! Merkt ihr eigentlich noch was?

  14. Re: @Golem: Gratulation

    Autor: LoopBack 09.04.14 - 12:08

    jtsn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Davon merkt man unter Windows zum Glück nichts.

    Internet Explorer kann kein NPAPI, Chrome + Derivate schmeißen die Unterstützung dieses Jahr raus. Der einzige Browser der dann noch NPAPI unterstützt ist Firefox...

    > Ähm, "PPAPI" ist eine proprietäre API

    Ich glaube du verwechselst da was. NPAPI war eine längere Zeit proprietär. PPAPI ist seit der ersten Version open source (weil Chromium) und auch wunderbar dokumentiert.

    > eines einzigen Herstellers und kein "Nachfolger".

    NPAPI gab es auch mal nur für Netscape und ActiveX immer noch nur für Internet Explorer. Wird halt Zeit, dass Mozilla von Ihrem hohem Ross runterkommen und sich auf einen neueren Standard einigen, statt immer noch auf Technologie aus den 90ern zu setzen. Und da PPAPI teilweise auf NPAPI basiert, finde ich den Ausdruck Nachfolger durchaus angebracht.

    > Dort sieht man nur, daß Google jetzt das Flash-Plugin für Linux pflegt, und
    > zwar nur noch solange, wie sie es brauchen. Dann fliegt es raus.

    Das ist dann also so lange wie es relevant viele Webseiten mit Flash gibt, denn in Chrome sollen die Webseiten ja schon funktionieren. Und wenn kaum eine Webseite mehr Flash benutzt, würde ich es eh deaktivieren wollen...

    > > Kein Problem, Microsoft hat Silverlight bereits eingestellt (es gibt nur
    > > noch Sicherheitsupdates). Wenn Chromium dieses Jahr den NPAPI-Support
    > > vollständig entfernt und somit Silverlight in Chrome nicht mehr läuft, wird
    > > es sehr schnell keine Webseite mehr geben, die Silverlight benutzt.
    >
    > Ich benutze aber kein Chrome. Warum zum Teufel wollt ihr eigentlich jeden
    > auf diesem Chrome-Browser haben? Ist das der neue IE oder was?

    Hast du überhaupt verstanden was ich geschrieben habe oder beim Wort Chrome aufgehört. Es geht darum, dass dadurch das es bald für Chrome kein Silverlight mehr gibt, alle Webseiten - auch wenn du sie in Firefox öffnest - kein Silverlight benutzen. Silverlight ist so gut wie tot, das hat sogar Microsoft eingesehen.

    > Genau, Linux für die tollsten Datenstaubsauger und DRM-Systeme! Dafür
    > wollte ich "freie Software" schon immer haben. Das ist, was die FSF unter
    > "Freiheit" versteht.

    Natürlich: Die Freiheit ein DRM-System zu entwickeln ist auch eine Freiheit.
    Das waren nur Beispiele um zu zeigen, dass die neuesten Entwicklungen sich eher positiv auf Linux auswirken werden als negativ. Und nebenbei: Chrome OS ist zu 99,9% open source unter dem namen Chromium OS.

    > Genau, ich wollte schon immer NSA-Accounts direkt ins System einbinden!
    > Merkt ihr eigentlich noch was?

    Gut du willst also keine proprietären Dienste nutzen, kann ich gut verstehen. Gnome Online Accounts kann übrigens auch ownCloud und alle Server die EWS implementieren. Die Frage die sich mir allerdings stellt ist: Welche Form von Anschluss des Linux-Desktops an das Internet suchst du dann?

    Auch wundert es mich, dass du erst mit proprietären Plugins wie Silverlight und Flash argumentierst und dann nix benutzen willst was unter Einfluss der NSA steht...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.04.14 12:09 durch LoopBack.

  15. Re: @Golem: Gratulation

    Autor: zeldafan 09.04.14 - 14:04

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .... Ich werde jetzt mal meine Windows 8.1 Installation von bunt
    > nach benutzbar frickeln.
    >
    >
    Würde ich auch gerne, wenns s sich denn überhaut installieren lassen würde:

    "Your PC needs to restart.
    Please hold down the power button.
    Error Code: 0x0000000A
    Parameters:
    0xFFFFFFE6..."

    Also unsupported Processor (wg. 0xFFFFFFE6).

    > PS: Wie wäre es mit "Windows ade: Mac OS X, die ernstzunehmende
    > Alternative" am Freitag? ;D

    Da kann ich jetzt schon was zu schreiben ;-)
    e.g. Aktuelles Mac OS X läuft nur auf neuerer Mac-Hardware
    bzw. Verfallsdatum der Hard- und Software sogar noch viel geringer als bei Windows

    Aber auch Linux hat sich gerade bei mir nicht mit Ruhm bekleckert: Mal eben einen Ati-Radeon Treiber installiert und das Linux-System total zerschossen :-(

    Die ganze Frickelei ist eigentlich Zeitverschwendung. Ich bin für den Einweg-PC ;-)

  16. Re: @Golem: Gratulation

    Autor: smeexs 09.04.14 - 15:28

    markus.badberg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Mac OS keine Alternative ist?
    > Genau so wenig wie Linux eine Alternative ist...
    >
    > Es rafft halt keiner, dass es da rauf ankommt, was man machen möchte... Und
    > wie weit der Anwender bereit ist, sich damit auseinander zusetzen.
    >
    > Jemand, der einen hohen Austausch an Office Dokumenten hat, für den gibt es
    > nur Windows oder Mac, weil es dafür MS Office gibt. Die openvarianten
    > bringen nur Ärger, gerade wenn man mit anderen Firmen/Behörden Dateien
    > austauscht.

    wenn man beruflich damit arbeitet sollte man auch etwas geld dafür ausgeben , ms office gibts ja auch nicht gratis.

    http://www.freeoffice.com/de/download

    die grundversion ist kostenlos , will man docx nicht nur lesen sondern auch abspeichern braucht man dafür die kostenpflichtige version.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Ulm
  2. KaiTech IT-Systems GmbH, Paderborn
  3. Golem Media GmbH, Berlin
  4. Mercoline GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Tropico 6 für 24,99€, PSN Card 10€ für 9,49€, PSN Card 20€ für 18,99€)
  2. (u. a. Benq 28 Zoll 4K UHD für 219,00€, AOC 27 Zoll Curved für 199,00€, Acer Preadtor 35 Zoll...
  3. (u. a. Switch-Spiele: Daemon X Machina für 49,99€, The Legend of Zelda: Link's Awakening; PS4...
  4. GRATIS im Ubisoft-Sale


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Google: Play Store wird übersichtlicher
    Google
    Play Store wird übersichtlicher

    Google hat seinem Play Store für Android und Chrome OS ein aktualisiertes Design verpasst: Neu ist eine übersichtliche Navigationsleiste am unteren Bildschirmrand, auf der explizit zwischen Spielen und anderen Apps unterschieden wird. Das gesamte Design wirkt frischer als zuvor.

  2. Marvel's Avengers angespielt: Superhelden mit Talentbaum
    Marvel's Avengers angespielt
    Superhelden mit Talentbaum

    Gamescom 2019 Hulk ist so frustriert, dass er jahrelang grün bleibt - bis er sich in Marvel's Avengers austoben darf: Das Actionspiel von Crystal Dynamics schickt uns mit frei konfigurierbaren Superhelden in eine offene Welt.

  3. XPS 13 (7390): Dell bietet neue Developer Edition mit Core i7- 10710U
    XPS 13 (7390)
    Dell bietet neue Developer Edition mit Core i7- 10710U

    Mit dem XPS13 (7390) bietet Dell nahezu zeitgleich eine neue Version für Windows wie auch Linux-Nutzer an. Die Developer Edition mit Ubuntu ist nun ein mit Priorität behandeltes Produkt, es gibt sie auch mit Sechs-Kern-Prozessor. Bei den Nummern muss man ein wenig aufpassen.


  1. 10:35

  2. 10:18

  3. 10:09

  4. 09:50

  5. 09:35

  6. 09:20

  7. 09:02

  8. 08:32