1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Hm

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hm

    Autor: Benutztername12345 11.06.21 - 02:20

    Es kommt einem das Kotzen, bei dem was es auf Telegram so gibt.

    Aber... zunehmend wird jeder kleine Scheiß unter Strafe gestellt und dient als Grund für Überwachung und Kontrolle oder die Verpflichtung dazu.

    Texte, dass Corona aus einem Labor kam wurden als Fake News geflaggt obwohl das wirklich niemand wissen kann. Und inzwischen ist es sogar Position der US-Regierung, dass es so sein könnte.

    Das im Moment als richtig geltende wird verteidigt und alles andere wird als Fake News, unwahr usw. hingestellt. Oft von Menschen, die nicht dafür bezahlt werden o.ä. Ich kanns ja verstehen, die Welt ist komplex und Ansichten als Fake hinzustellen macht sie gefühlt unkomplexer und gibt einem Sicherheit. Falsch ist es trotzdem. Traurig, dass es kaum noch einen Mittelweg gibt. Entweder hält man Drosten für nen Reptiloiden oder verteidigt fanatisch jeden Satz den er gesagt hat und trainiert schon mal seinen Kiefer um ihm einen zu lu.... hm, vergessen was ich schreiben wollte, ups.

  2. Re: Hm

    Autor: Rewe_fighter 11.06.21 - 03:29

    Telegramm ist hakt die einzig freie Plattform.
    Youtuber ve sperrt alles was nicht bei 3 auf den Bäumen ist.

    Wenn Telegramm fällt dann war's das wirklich.
    Dann muss man sich aber auch gefallen lassen wenn die Leute sagen einheitsbrei oder gleichgeschalteter Mist.

  3. Re: Hm

    Autor: mp (golem.de) 11.06.21 - 08:04

    Das ist ein Fall für den Bolzplatz.

    Liebe Grüße

    Maxime Pfaff
    mp (golem.de)

  4. Re: Hm

    Autor: Benutztername12345 11.06.21 - 14:59

    Was bitte ist denn an diesen beiden Beiträgen Bolzplatz-würdig? Sachlich, kaum Polemik o.ä., genau zum Thema des Artikels, nicht mal extreme Ansichten.

    Edit: Ah ups, der letzte Satz...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.21 15:04 durch Benutztername12345.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior Data Scientist (m/w/d)
    MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH, Köln
  2. IT Projektmanager (m/w/d)
    Fresenius Medical Care, Bad Homburg
  3. Ingenieur (m/w/d) Scientific Application / Support Schwerpunkt Data Analytics und Condition Monitoring
    Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  4. Business Analystin / Business Analyst Reporting (m/w/d)
    GKV-Spitzenverband, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release 16.09.)
  2. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  3. 53,99€ (Release 22.10.)
  4. (u. a. Fallout 76 für 12,50€, Wolfenstein II: The New Colossus für 11€, Dishonored: Death of...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen

    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum