1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Kükenschreddern

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kükenschreddern

    Autor: ElMario 19.06.21 - 23:37

    So viele Jahre....Milliarden tote Lebewesen...vielleicht hörts ja nächstes Jahr auf ?

    Vielleicht auch nicht...DAS ist Deutschland !

  2. Re: Kükenschreddern

    Autor: splash42 20.06.21 - 00:26

    Wenn ich die Wahl als Hühnchen zwischen Schredder und einem Leben als Mast- oder Legehenne hätte, würde ich den Schredder wählen. Kurz und schmerzlos.

  3. Re: Kükenschreddern

    Autor: KringeWorld 20.06.21 - 00:49

    schlägst du das den menschen jetzt als alternative vor?

  4. Re: Kükenschreddern

    Autor: FerdiGro 20.06.21 - 00:59

    splash42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich die Wahl als Hühnchen zwischen Schredder und einem Leben als Mast-
    > oder Legehenne hätte, würde ich den Schredder wählen. Kurz und schmerzlos.


    Tatsächlich glaube ich wenn du wirklich vor der Wahl stehen würdest - du würdest leben wollen. Immer mitt Hoffnung dass es besser wird und du... lebst...

  5. Re: Kükenschreddern

    Autor: ElMario 20.06.21 - 01:04

    Kurz, aber schmerzlos ?

    YOLO !? x'D

    Denk bitte daran wie diese Küken entstanden sind..durch lange Qual und Folter.

    Das Eine geht NICHT ohne das Andere. Also nix mit entscheiden.

  6. Re: Kükenschreddern

    Autor: Emulex 20.06.21 - 09:30

    splash42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich die Wahl als Hühnchen zwischen Schredder und einem Leben als Mast-
    > oder Legehenne hätte, würde ich den Schredder wählen. Kurz und schmerzlos.

    Tatsächlich kaufe ich schon lange Bio-Eier mit "ohne Kükenschreddern" (sowieso sehr selten, da ist mir der Preis egal).
    Aber da hab ich auch schon öfter gedacht: Okay, aber was passiert mit den nicht geschredderten?
    Ein schönes Leben werden sie kaum haben - hat eigentlich kein Tier welches zur Nahrungserzeugung verwendet wird (egal ob gegessen, zur Zucht oder als Produzent für Eier).
    Von daher verstehe ich deinen Einwand und finde eigentlich auch es ist mehr oder weniger egal.

    Insofern bleibt eigentlich nur eine Lösung: möglichst ganz auf tierische Nahrungsmittel verzichten.

  7. Schächten

    Autor: Emulex 20.06.21 - 09:35

    ElMario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So viele Jahre....Milliarden tote Lebewesen...vielleicht hörts ja nächstes
    > Jahr auf ?
    >
    > Vielleicht auch nicht...DAS ist Deutschland !

    Das eigentlich verbotene Schächten wird per Ausnahmegenehmigung einer wachsenden Zahl Religionsangehöriger erlaubt.
    Bei den Küken ist zumindest ein schmerzloses Verfahren vorgeschrieben.

  8. Re: Kükenschreddern

    Autor: FerdiGro 20.06.21 - 13:10

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > splash42 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ich die Wahl als Hühnchen zwischen Schredder und einem Leben als
    > Mast-
    > > oder Legehenne hätte, würde ich den Schredder wählen. Kurz und
    > schmerzlos.
    >
    > Tatsächlich kaufe ich schon lange Bio-Eier mit "ohne Kükenschreddern"
    > (sowieso sehr selten, da ist mir der Preis egal).
    > Aber da hab ich auch schon öfter gedacht: Okay, aber was passiert mit den
    > nicht geschredderten?
    > Ein schönes Leben werden sie kaum haben - hat eigentlich kein Tier welches
    > zur Nahrungserzeugung verwendet wird (egal ob gegessen, zur Zucht oder als
    > Produzent für Eier).
    > Von daher verstehe ich deinen Einwand und finde eigentlich auch es ist mehr
    > oder weniger egal.
    >
    > Insofern bleibt eigentlich nur eine Lösung: möglichst ganz auf tierische
    > Nahrungsmittel verzichten.

    Eier finde ich ok. Vor allem wenn man selber Hühner hält. Ist eine super Sache.

  9. Re: Schächten

    Autor: DieterMieter 20.06.21 - 15:21

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ElMario schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So viele Jahre....Milliarden tote Lebewesen...vielleicht hörts ja
    > nächstes
    > > Jahr auf ?
    > >
    > > Vielleicht auch nicht...DAS ist Deutschland !
    >
    > Das eigentlich verbotene Schächten wird per Ausnahmegenehmigung einer
    > wachsenden Zahl Religionsangehöriger erlaubt.
    > Bei den Küken ist zumindest ein schmerzloses Verfahren vorgeschrieben.


    Weil der Schmerz aufhört sobald das Nervensystem und die Gehirnmasse durch Stahlklingen bei 2000 Umdrehungen die Sekunde in einen blutigen Klumpen in einer Edelstahlwanne verwandelt werden?

  10. Re: Kükenschreddern

    Autor: Emulex 20.06.21 - 15:25

    FerdiGro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Eier finde ich ok. Vor allem wenn man selber Hühner hält. Ist eine super
    > Sache.

    Na dann auf jeden Fall - ohne Hahn kommt man ja auch garnicht in die Verlegenheit irgendwas mit männlichen Küken "regeln" zu müssen.
    Hier sind Hühner einfach top, legen Eier auch ohne Befruchtung.
    Mein Urgroßmutter hatte welche, war für mich als kleinen Knirps zusätzlich toll.

    Aber bei Kühen fängt das Problem ja schon an: die müssen immerwieder Kalben um stetig Milch zu produzieren.
    Die männlichen Kälber werden teilweise ja auch verramscht, weil sie niemand will - und zu früh von der Mutter getrennt. Da leiden immer zwei, das kann ich - neben den Klimagasen - mit meinem Gewissen nicht vereinbaren.
    Insofern kaufe ich praktisch nur noch Ersatzprodukte - bis auf Käse für die Pizza, aber gibt es nicht besonders oft.

  11. Re: Schächten

    Autor: Emulex 20.06.21 - 15:28

    DieterMieter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Weil der Schmerz aufhört sobald das Nervensystem und die Gehirnmasse durch
    > Stahlklingen bei 2000 Umdrehungen die Sekunde in einen blutigen Klumpen in
    > einer Edelstahlwanne verwandelt werden?

    Laut EU-Recht ist das neben dem CO2-vergasen eine erlaubte Variante.
    Wie an andrer Stelle geschrieben finde ich das nicht gut und verzichte generell weitgehend auf tierische Produkte.

  12. Re: Schächten

    Autor: PrinzessinArabella 20.06.21 - 15:44

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ElMario schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So viele Jahre....Milliarden tote Lebewesen...vielleicht hörts ja
    > nächstes
    > > Jahr auf ?
    > >
    > > Vielleicht auch nicht...DAS ist Deutschland !
    >
    > Das eigentlich verbotene Schächten wird per Ausnahmegenehmigung einer
    > wachsenden Zahl Religionsangehöriger erlaubt.
    > Bei den Küken ist zumindest ein schmerzloses Verfahren vorgeschrieben

    Ja super Punkt. War mal Zeit für Fremden Bashing.
    Tierquälerei aus religiösen Gründen ist allerdings zahlenmäßig sehr gering gegen das Industrielle halten und töten wie es jeden Tag in D und auf der Welt geschieht,
    Das auch in meinen Augen grausame Schächten in Deutschland ist zahlenmäßig gar nicht was Schweinen und anderen bei der industriellen Schlachtung jeden Tag angetan wird. Sie dir mal Videos an von nicht richtig betäubten Tieren an. Bei lebendigen Leib gegart werden, fell abgezogen gänsemast etc.
    Aber wenn du dich in deinen Weltbild besser fühlst, wenn du auf lieber auf fremde Religion hacken willst, mach ruhig und iss weiter dein ein Euro Schnitzel von penny. Nicht geschächtet also tierlieb

  13. Re: Schächten

    Autor: Emulex 20.06.21 - 17:04

    PrinzessinArabella schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Emulex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ElMario schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > So viele Jahre....Milliarden tote Lebewesen...vielleicht hörts ja
    > > nächstes
    > > > Jahr auf ?
    > > >
    > > > Vielleicht auch nicht...DAS ist Deutschland !
    > >
    > > Das eigentlich verbotene Schächten wird per Ausnahmegenehmigung einer
    > > wachsenden Zahl Religionsangehöriger erlaubt.
    > > Bei den Küken ist zumindest ein schmerzloses Verfahren vorgeschrieben
    >
    > Ja super Punkt. War mal Zeit für Fremden Bashing.

    Wieso Fremde? Der Islam gehört bekanntlich zu Deutschland.
    Das Judentum ohnehin.

    > Tierquälerei aus religiösen Gründen ist allerdings zahlenmäßig sehr gering
    > gegen das Industrielle halten und töten wie es jeden Tag in D und auf der
    > Welt geschieht,

    Umgedreht könnte man sagen: Ein Glück ist die große Mehrheit nicht so drauf, dass sie Tiere lebendig ausbluten lassen muss um sie essen zu können.
    Ändert am Problem nichts.

    > Das auch in meinen Augen grausame Schächten in Deutschland ist
    > zahlenmäßig gar nicht was Schweinen und anderen bei der industriellen
    > Schlachtung jeden Tag angetan wird. Sie dir mal Videos an von nicht richtig
    > betäubten Tieren an. Bei lebendigen Leib gegart werden, fell abgezogen
    > gänsemast etc.

    Niemand bezweifelt, dass hier Gesetze/Verordnungen gebrochen werden und so das Leid der Tiere vergrößert wird. Aber zumindest wird das nicht per Ausnahmegenehmigung aufgrund irgendeiner rückständigen Lebenseinstellung legitimiert.
    Und ich sehe alle Religionen als rückständig an - auch die christlichen.

    > Aber wenn du dich in deinen Weltbild besser fühlst, wenn du auf lieber auf
    > fremde Religion hacken willst, mach ruhig und iss weiter dein ein Euro
    > Schnitzel von penny. Nicht geschächtet also tierlieb

    Ich esse so gut wie garkein Fleisch und verzichte auf Milch und weitgehend auf Milchprodukte.
    Nudeln als Hauptbestandteil meiner Ernährung kaufe ich nur ohne Ei.
    Der Reflex-Tritt von Links geht also ins Leere.

  14. Re: Schächten

    Autor: McWiesel 20.06.21 - 18:18

    Ach ja, und nur weil man ein paar wenige Tiere grausam aus religiösem Fanatismus umbringt, ist das dann gleich relativiert und nicht so schlimm? Ab wieviel Tieren pro Tag/Woche/Jahr beginnt erst Tierquälerei? Für mich jedenfalls beim ersten.

    Da hat das Schaf beim Ausbluten auch nichts davon, dass es zu den 1000 Tieren gehört, die geschächtet werden, statt zu dem 100.000, die im Schlachthof enden (wo es prinzipiell zumindest schmerzfreier zugehen kann, wenn es denn ein geschulter Metzger macht und kein sadistisch-religiöser Fanatiker).

    Im Übrigen ist die langweilige Keule "Fremdenhass" hier total irrelevant. Es geht hier um eine Gruppe Menschen, die Tierquälerei mit Glaube rechtfertigt und in einem zivilisierten Land hat eigentlich Gesetz, Wissenschaft und Tierschutz ganz klar vor dem zu stehen, was irgendwelche Priester aus einem angeblich heiligem Buch herausphantasiert haben wollen.

  15. Re: Schächten

    Autor: PrinzessinArabella 20.06.21 - 19:06

    > Es geht hier um eine Gruppe Menschen, die Tierquälerei mit Glaube
    > rechtfertigt und in einem zivilisierten Land hat eigentlich Gesetz,
    > Wissenschaft und Tierschutz ganz klar vor dem zu stehen, was irgendwelche
    > Priester aus einem angeblich heiligem Buch herausphantasiert haben wollen.

  16. Re: Schächten

    Autor: PrinzessinArabella 20.06.21 - 19:26

    > Wieso Fremde? Der Islam gehört bekanntlich zu Deutschland.
    > Das Judentum ohnehin.

    Fremde gibt es nur im Ausland ;) ?

  17. Re: Schächten

    Autor: PrinzessinArabella 20.06.21 - 19:30

    ich habe nicht das Unrecht oder Leid der Tiere relativiert nur deren anzahl.
    zugegeben ein etwas mathematisch nüchterner ansatz. dachte geht im IT Forum auch mal.

    der 2. weltkrieg ist woh der schlimmste krieg mit über 20 mio toten, ermordet,getötet,vergast etc.
    ich komme dann aber nicht damit dass die Römer, Polen etc auch viele auf dem Gewissen haben aus welchem (vorgeschobenen oder nicht) grund auch immer.

  18. Re: Schächten

    Autor: Emulex 20.06.21 - 20:00

    PrinzessinArabella schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wieso Fremde? Der Islam gehört bekanntlich zu Deutschland.
    > > Das Judentum ohnehin.
    >
    > Fremde gibt es nur im Ausland ;) ?

    Zumindest kenne ich im Ausland niemanden näher der diesen Religionen angehört.
    Im Inland schon.

  19. Re: Schächten

    Autor: Emulex 20.06.21 - 20:01

    PrinzessinArabella schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich habe nicht das Unrecht oder Leid der Tiere relativiert nur deren
    > anzahl.
    > zugegeben ein etwas mathematisch nüchterner ansatz. dachte geht im IT Forum
    > auch mal.
    >
    > der 2. weltkrieg ist woh der schlimmste krieg mit über 20 mio toten,
    > ermordet,getötet,vergast etc.
    > ich komme dann aber nicht damit dass die Römer, Polen etc auch viele auf
    > dem Gewissen haben aus welchem (vorgeschobenen oder nicht) grund auch
    > immer.

    Ok jetzt hast du wirklich jeden Boden verloren auf dem man normal mit dir diskutieren könnte.

  20. Re: Kükenschreddern

    Autor: us61170 20.06.21 - 20:13

    Hühner sind numerisch die erfolgreichste Spezies auf dem Planeten.
    Solange die zumindest nicht von Vegetariern in Frage gestellt werden.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Embedded-Softwareentwickler*- in (w/m/d) Linux Kernel / Bootloader
    Guntermann & Drunck GmbH, Siegen
  2. IT Spezialist Identity Management (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  3. Software Entwickler / Anwendungsentwickler JAVA JEE (m/w/d)
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München, Saarbrücken
  4. Informatiker als IT Projektleiter SAP S / 4HANA Energiebranche (m/w/d)
    Thüga SmartService GmbH, München, Freiburg, Naila

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 39,49€
  3. 44,99€ (Release 28.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de