Abo
  1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Na also, DXR rockt. Ich hoffe auf die nächste Xbox

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na also, DXR rockt. Ich hoffe auf die nächste Xbox

    Autor: Glennmorangy 15.02.19 - 17:08

    Wenn es dort vernünft implementiert wird wäre das ein riesen USP für die neue Konsole, zumal die Konkurrenzkonsole da nicht auf Augenhöhe wird agieren können. Wie man hört entwickelt Polyphony digital eine "eigene Lösung" für Raytracing. Ganz ehrlich, dass kann ja nichts werden... Wenn DXR nicht auf die nächste Xbox kommt, stecke ich das Geld in eine neue High End Karte.

  2. Re: Na also, DXR rockt. Ich hoffe auf die nächste Xbox

    Autor: divStar 15.02.19 - 21:20

    In XBos wie PS4 steckt AMD Hardware. Da schon Entwicklerkonsolen für die nächste Generation unter Spielefirmen verbreitet werden, wird diese und die kommende Generation kein RT haben.

    AMD wird vermutlich auch mit Navi kein konkurrenzfähiges RT bieten. Derzeit kostet eine RTX 2080Ti mehr als eine XBone und eine PS4pro zusammen. Konsolen waren technisch schon immer bzw. spätestens ab nach der PS2 mibderwertig(er). Sie sollten versuchen 60fps bei sehr hohen Details und 4k zu schaffen.

    Der PC ist einfach sehr viel leistungsstärker - und in der leistungsstarken Konfiguration auch massiv teurer.

    Ich habe einen passablen Rechner und eine PS4pro - aber zocken tue ich kaum mehr - weil ein Spiel nicht nur aus Bling-Bling besteht. Wie der Artikel hier auf Golem zeigt, ist es aber scheinbar auch gar nicht nötig - immerhin kann man als Grafikdemo auch punkten.

    Aber nicht mit mir. Übrigens sind Filme wie BA:Alita grafisch noch eindrucksvoller und auch die Demo von Final Fantasy mit "Chapter 0: The Witch" war eindrucksvoll. Aber deswegen ist das alles nicht unbedingt sofort spielens- odee sehenswert.
    Es gibt auch Story, Charaktere usw. Deswegen lohnt sich Alita. Also bitte...weniger Grafikgeilheit, mehr Gesamtbild - wenn das schon unter die "News für IT-Profis" muss.

  3. Re: Na also, DXR rockt. Ich hoffe auf die nächste Xbox

    Autor: Glennmorangy 16.02.19 - 00:36

    Klar sind high end PCs viel leistungsfähiger als Konsolen, aber ich denke es wäre schon rein aus Marketing Gesichtspunkten großartig wenn die nächste Generation damit Punkten könnte. Smoy hat bspw angekündigt mit polyphony an einer "eigenen Lösung" für raytracing zu arbeiten. Das klingt mir stark als wenn es wieder ein fake Produkt geben wird, ähnlich wie man es bereits mit der PS4Pro in Bezug auf 4k gemacht hat, aber die Kids glauben halt was sie glauben wollen. MS könnte echtes raytracing in Konsolen etablieren, sie haben die Technik mit entwickelt und sind bereit stärkere Hardware anzubieten und dafür mehr Geld zu verlangen, wie man bereits bei der Xbox One X gesehen hat.

  4. Re: Na also, DXR rockt. Ich hoffe auf die nächste Xbox

    Autor: Thug 16.02.19 - 10:00

    Reines Wunschdenken, ich denke eher Sony wird wieder die technisch stärkere und bessere Konsole entwickeln.

    MS ist gut im rumlabern aber es kommt nie was gutes am Ende raus, siehe jetzt Crackdown 3 und "the Power of the Cloud"

  5. Re: Na also, DXR rockt. Ich hoffe auf die nächste Xbox

    Autor: Dalai-Lama 16.02.19 - 10:15

    Würde es mir auch wünschen, aber es wird eher auf die PS6 hinauslaufen in 7 Jahren. Dann passt die Leistung auch und die Technik ist ausgereift

  6. Re: Na also, DXR rockt. Ich hoffe auf die nächste Xbox

    Autor: freddx12 16.02.19 - 10:39

    Thug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Reines Wunschdenken, ich denke eher Sony wird wieder die technisch stärkere
    > und bessere Konsole entwickeln.
    >
    > MS ist gut im rumlabern aber es kommt nie was gutes am Ende raus, siehe
    > jetzt Crackdown 3 und "the Power of the Cloud"

    Aber sie haben die xbox one x rausgebracht, welche technisch gesehen in Kreisen um die Ps4 pro läuft.

  7. Re: Na also, DXR rockt. Ich hoffe auf die nächste Xbox

    Autor: Thug 16.02.19 - 11:20

    freddx12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thug schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Reines Wunschdenken, ich denke eher Sony wird wieder die technisch
    > stärkere
    > > und bessere Konsole entwickeln.
    > >
    > > MS ist gut im rumlabern aber es kommt nie was gutes am Ende raus, siehe
    > > jetzt Crackdown 3 und "the Power of the Cloud"
    >
    > Aber sie haben die xbox one x rausgebracht, welche technisch gesehen in
    > Kreisen um die Ps4 pro läuft.

    Ja, ein Jahr später und für 100¤ mehr. Wäre ja lachhaft wenn sie schwächer wäre aber bei MS weiß man ja nie :p

    Anscheinend werden die neuen Konsolen ja wieder ungefähr zum gleichen Zeitraum rauskommen, da denke ich das Sony wieder die Nase vorne haben wird.

  8. Re: Na also, DXR rockt. Ich hoffe auf die nächste Xbox

    Autor: Glennmorangy 16.02.19 - 19:59

    Sony hat es in dieser Gen mit der PS4 Pro Total vermasselt eine 4k Konsole zu liefern. Stattdessen verarschen sie die Kids mit fake 4k, die das natürlich gerne glauben.

    Ich denke Microsoft wird auch in der kommenden Generation wieder die technisch stärkere Konsole abliefern, da sie mit der Xbox One X bereits Wort gehalten haben und eine echte 4k Konsole eingeführt haben. Ausserdem wollen sie mit der next Gen erneut den technischen Benchmark bei Konsolen setzen und Raytracing bietet sich an, da es von MS entwickelt wurde.

    MS hat die Möglichkeiten und die finanziellen Mittel. Sie sind das wertvollste Unternehmen der Welt und ich schätze sie bauen wieder die bessere Konsole. Bei Sony wäre ich mir nicht mal so sicher ob überhaupt ein Premiummodell kommt. Schätze eher auf Mittelklasse Hardware zum günstigen Preis. Damit ist Sony bislang besser gefahren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.02.19 20:03 durch Glennmorangy.

  9. Re: Na also, DXR rockt. Ich hoffe auf die nächste Xbox

    Autor: platoxG 16.02.19 - 22:30

    Liest sich schon witzig hier, dieses Xbox/PS4-gebashe a la meiner ist aber größer, äh meine Konsole ist die bessere, meinte ich ... ;-)
    Dass die Hardware recht vergleichbar und die Leistungsunterschiede nicht allzu groß sind, fällt aber schon auf, oder?
    Und was soll es denn nun sein? 4K oder dann doch Raytracing? Dass selbst eine RTX 2080 Ti in 4K bspw. in der hier gezeigten Indoor Volga Szene auf 28 FPS abfällt ist schon aufgefallen oder ist das 144 Hz-Mantra plötzlich passe? Und es sollte wohl klar sein, dass die neue Konsolen-GPU nicht an das Niveau der aktuellen HighEnd-PC-Generation heranreichen wird. Navi zzgl. seiner semi-customed Erweiterungen für Sony oder auch Microsoft wird zweifelsfrei mehr Leistung als sein Vorgänger bieten, muss sich aber dennoch in das enge Korsett einer Konsole zwängen, d. h. sich an ein sehr beschränktes TDP-Limit halten und zudem auch günstig in der Fertigung sein (es sei denn, die beiden Großen schaffen es, neue Konsolenpreise um die 1000 ¤ im Markt zu etablieren). AMD arbeitet hier zwar mit einer deutlich kleineren Marge, jedoch werden auch die keine 1000 ¤-Hardware zum Schleuderpreis abgeben, sodass man die Erwartungen nicht allzu hoch stecken sollte.
    Die grundsätzliche Entwicklung der Navi-Architektur ist zudem bereits abgeschlossen, sodass sich hier in den verbleibenden Monaten bis zum Release nichts mehr tun wird. Hinzu kommen vermutlich 6 bis 8 mittelschnelle Zen2-Kerne, wahrscheinlich gepaart mit 16 GiB GDDR6, möglicherweise aus kostentechnischer Sicht sogar "nur" GDDR5+ und mit ein bisschen Glück kann man schon in 2020 erneut seine ... Konsolen vergleichen ;-)

  10. Re: Na also, DXR rockt. Ich hoffe auf die nächste Xbox

    Autor: Glennmorangy 17.02.19 - 00:04

    Naja der Leistungsunterschied der Xbox One X ggü der PS4Pro beträgt fast 50% und sie schafft es bei aktuellen Spielen 8 Mio Pixel statt 4 Mio Pixel darzustellen. Entsprechend groß ist der grafische Vorteil der Xbox One X halt auch.

    Von mir aus können Sie gerne eine 1.000¤ Konsole auf den Markt bringen, sofern Sie entsprechend Power hat. Zudem muss man bedenken, dass Raytracing in der heutigen Form noch sehr frisch ist. MS und andere werden das weiterhin stark optimieren um die Performance zu verbessern. Man darf nicht vergessen das es derzeit selbst am PC nur eine handvoll spiele gibt die DXR unterstützen. Es werden aber mehr werden und es wird weiter optimiert, da kann man sich relativ sicher sein. Ich kann mir jedenfalls gut vorstellen, dass MS mit der neuen premiumvariante der Xbox raytracing auf Konsolen zu etablieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.19 00:09 durch Glennmorangy.

  11. Re: Na also, DXR rockt. Ich hoffe auf die nächste Xbox

    Autor: platoxG 17.02.19 - 12:15

    Hi Glen, die reinen Zahlen betrachtet, könnte man der Xbox One X ggü. der PS4 Pro zweifelsfrei einen deutlichen Vorteil zuschreiben. Sieht man sich jedoch die realen Spiele an, so neige ich dazu, den Vorteil runterzuspielen und zu sagen, dass die Xbox einen "echten" Vorteil nur selten ausspielen kann. Hierbei muss man aber auch berücksichtigen, dass ich 4K eine geringere Bedeutung zuschreibe (1) und das restliche Plus ist oftmals grafischer Blink-Blink-Kleinkram. Wesentlich wichtiger sind hier tatsächlich spielrelevante Features wie Story, Charakterbildung, Artdesign, Gamemechanik, Leveldesign, etc. Und die weichen gerade bei konsolenübergreifenden Titeln nie voneinander ab, sondern bestenfalls die Grafiksettings. Aber wie im Kino auch (bin zumindest ich der Meinung), dass tolle SpecialEffekts keinen tollen Film machen und gerade in der heutigen Zeit der Massenproduktion, wo schon jede B-Produktion Effekte hat, die einem vor 10 oder 15 Jahren den Mund offen stehen gelassen hätten, erscheinen diese schon fast nebensächlich und können keine dümmliche Story und blasse oder gar völlig stereotype Charaktere und Dialoge ausgleichen. (2)
    Ich denke wesentlich wichtiger sind zusätzliche Features, wie ein UHD-Player (oder vielleicht sogar 8K), eine (preislich attraktive) VR-Unterstützung (3), etc. und nicht zu vergessen, dass dies die erste Konsolengeneration sein wird, die eine Abwärtskompatibilität build-in aufweisen wird, da es sich weiterhin um die gleiche Hardwarearchitektur handelt (PC, x86). Gerade letzterer Punkt könnte es den beiden Großen etwas schwerer machen, Käufer aus dem anderen Lager abzuziehen und zum Wechsel zu bewegen. sofern es nicht eine technisch deutliche Differenz geben wird, was aber beide zu vermeiden versuchen werden.

    Als primärer PC-Spieler, dessen GPU bereits die 400 ¤ einer Konsole übersteigt, würde ich Dir bei gestiegenen Hardwarepreisen zustimmen, wenn der dafür erhaltene Gegenwert stimmt. Faktisch dürfte der Markt insgesamt jedoch zu hohe Preise weit jenseits der etablierten Marke ablehnen. Ich denke die Schmerzgrenze dürfte hier bei bestenfalls 700 ¤ liegen und man wird eher versuchen das Geld "hintenrum" über die Spiele und Abos reinzuholen, als dem Konsumenten eine "so hohe" Einstiegshürde vorzusetzen.
    Zu Raytracing habe ich mich ja schon geäußert und ich vermute mal aufgrund der technischen Beschränkungen in dieser Konsolengeneration noch keine direkte Unterstützung in Hardware (4), aber vielleicht werde ich ja überrascht? Deine Vermutung "Premiumkonsole" würde ich wenn dann eher genau anders herum sehen. Die umfangreichen Cloud/Streaming-Bestrebungen würden mich eher vermuten lassen, dass wenn Raytracing geboten werden wird, man dieses vielleicht am ehesten über die Streaming-Konsole (die Light-Variante?) zu sehen bekommt, weil man im Rechenzentrum gut skalieren kann. Die Skepsis bzgl. der Spielbarkeit aufgrund der Latenz bleibt natürlich und Microsoft wird zeigen müssen wie gut das als Streaming tatsächlich funktioniert.

    Einen schönen Gruß


    (1) 4K kann man am ehesten noch bei langsamen ISO-RPGs und ähnlichem genießen und wahrnehmen, wenn man mal die Figuren stehen lässt und die umgebende Fantasywelt bewundert. Bei schnelle FPS- oder bspw. Autorennspielen ist so eine Pixelfülle schlicht eine Leistungsverschwendung, da man so viele Detailinformationen effektiv gar nicht wahrnehmen und verarbeiten kann, da es schlicht der Arbeitsweise unseres Wahrnehmungsapparats wiederspricht. Hier würden viele den Unterschied zu hochwertigem QHD gar nicht bemerken und vielfach nicht mal erkennen können, wenn sie nicht gerade 1 m vor ihrem 50" Fernseher sitzen würden.
    Hinzu kommen solche "zuwiderlaufenden" Techniken wie Foveated Rendering, die die Performance-Gap für 4K zu schließen versuchen, indem nur der zentrale Bildschirmbereich, auf dem typischerweise der visuelle Fokus liegt, in voller Auflösung und Qualität gerendert wird und man Renderleistung in den äußeren Bereichen einsparen kann (1/2 bis 3/5 des Bildschirms werden dabei in niedrigerer Qualität gerendert).

    (2) Dass ich mit dieser "Kino-Ansicht" eher einer Minderheit angehöre, weiß ich wohl, denn die Umsatzzahlen sprechen wohl eine andere Sprache. Umso mehr bin ich immer wieder überrascht, wie so mancher Titel seine Rekordumsätze einfährt, aber vielleicht muss man dazu in dieser entertainmentüberladenen Zeit tatsächlich in der Lage sein, sein Hirn einfach mal komplett ausschalten zu können. Off-topic, aber glaubt tatsächlich jemand, dass mit 8K die Filme tatsächlich noch mal besser werden; relevanter ist doch hier vielmehr, dass die Industrie einen handfesten Grund für eine neue Hardwareiteration benötigt.

    (3) Wenn auch VR weiterhin nur sehr langsam in Fahrt kommt und es anscheinend immer noch keinem gelungen ist, einen überzeugenden Weg für VR-Story-Telling aufzuzeigen.

    (4) Sieht man sich die gebotene Qualität von Metro Exodus im Standard-Renderpfad (ohne RTX) an, so ist das zumindest meiner Meinung nach auch gar nicht zwingend nötig. Die zusätzliche Rechenleistung wäre hier eher in besserer KI, Physik, Wegfindung, etc. angebracht, aber das ist nur mein Geschmack.

  12. Re: Na also, DXR rockt. Ich hoffe auf die nächste Xbox

    Autor: Glennmorangy 17.02.19 - 15:04

    Sehe ich anders, da ich den Unterschied zwischen nativen 4k und 1440p als immens erachte. Hinzu kommen häufig auch bessere Texturen oder Dolby Atmos sound auf der Xbox One X, was eben schon ein enormer Vorteil ggü der PS4Pro ist.

  13. Re: Na also, DXR rockt. Ich hoffe auf die nächste Xbox

    Autor: Mimimimimi 17.02.19 - 17:09

    Glennmorangy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es dort vernünft implementiert wird wäre das ein riesen USP für die
    > neue Konsole, zumal die Konkurrenzkonsole da nicht auf Augenhöhe wird
    > agieren können.
    Unwahrscheinlich, solange Sony/Microsoft aus Kostengründen wieder einen SoC von AMD nehmen. Dann wird es maximal ein verbesserter Navi-Chip - und der unterstützt definitiv kein RT in Hardware.

  14. Re: Na also, DXR rockt. Ich hoffe auf die nächste Xbox

    Autor: Glennmorangy 17.02.19 - 19:28

    Es wird ein custom Navi chip und da besteht halt die Hoffnung daß MS es hin bekommt Raytracing an board zu nehmen, da sie die Technik ja mitentwickelt haben. Vielleicht ist das unrealistisch. Schön wäre es trotzdem und MS ist für solche Überraschungen gut. Bei der Xbox One X haben im Vorfeld auch viele Stimmen gesagt, dass eine Konsole niemals natives 4k zum aktuellen Zeitpunkt schaffen kann. Et voila, die one X schafft das sogar bei grafisch aufwendigsten games wie aktuell Metro Exodus oder auch red dead redemption 2. Das ist schon grandios für eine Konsole und zeigt das MS die Hardware voll im Griff hat.

  15. Re: Na also, DXR rockt. Ich hoffe auf die nächste Xbox

    Autor: Mimimimimi 18.02.19 - 10:01

    Glennmorangy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird ein custom Navi chip und da besteht halt die Hoffnung daß MS es hin
    > bekommt Raytracing an board zu nehmen, da sie die Technik ja mitentwickelt
    > haben. Vielleicht ist das unrealistisch.
    Ja das ist leider unrealistisch.

    Realistischer wäre es fast, dass MS mit der nächsten XBox wieder einen NVIDIA-Chip einbaut. Aber fraglich, ob man das Geld investiert. Raytracing wäre allerdings natürlich ein ziemlich fetter USP, für den man durchaus Geld investieren könnte.

    Aber auch ein Custom-Navi Chip wird keine RT-HW besitzen. Zu 100%. Weder in der XBox, noch in der PS.

  16. Re: Na also, DXR rockt. Ich hoffe auf die nächste Xbox

    Autor: Glennmorangy 18.02.19 - 12:27

    Das sie mit AMD kooperieren ist bereits bestätigt. ;)

    Lassen wir uns einfach überraschen. Zuzutrauen wäre es ihnen aus meiner Sicht. Vielleicht bekommen sie raytracing bis dahin soweit optimiert, das eine für Konsolen hochpreisige Hardware damit klar kommen kann.

  17. Re: Na also, DXR rockt. Ich hoffe auf die nächste Xbox

    Autor: Mimimimimi 18.02.19 - 12:28

    Glennmorangy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sie mit AMD kooperieren ist bereits bestätigt. ;)
    Muss ja nicht zwangsläufig für die GPU sein, die kann ja auch durchaus von einem anderen IHV kommen.

  18. Re: Na also, DXR rockt. Ich hoffe auf die nächste Xbox

    Autor: Glennmorangy 18.02.19 - 12:46

    Nein das ist ausgeschlossen. Bestätigt wurde ein SoC von AMD. Also ist die GPU wieder mit an Bord.

  19. Re: Na also, DXR rockt. Ich hoffe auf die nächste Xbox

    Autor: Mimimimimi 18.02.19 - 13:09

    Dann kein HW-RT.

  20. Re: Na also, DXR rockt. Ich hoffe auf die nächste Xbox

    Autor: Glennmorangy 18.02.19 - 14:16

    Mimimimimi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann kein HW-RT.


    Abwarten. :D

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Sulzer Pumpen GmbH, Bruchsal
  3. ITC ENGINEERING GMBH & CO. KG, Stuttgart
  4. Stadtwerke Lengerich GmbH, Lengerich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 45,99€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 18,99€
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX
  2. Geforce GTX 1660 Ti im Test Nvidia kann Turing auch günstig(er)
  3. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März

Galaxy S10+ im Test: Top und teuer
Galaxy S10+ im Test
Top und teuer

Mit dem Galaxy S10+ bringt Samsung erstmals eine Dreifachkamera in eines seiner Top-Smartphones. Die Entwicklung, die mit dem Galaxy A7 begann, hat sich gelohnt: Das Galaxy S10+ macht sehr gute Bilder, beim Preis müssen wir aber schlucken.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Gesichtsentsperrung des Galaxy S10 lässt sich austricksen
  2. Samsung Galaxy S10 Europäer erhalten weiter langsameren Prozessor
  3. Galaxy S10 im Hands on Samsung bringt vier neue Galaxy-S10-Modelle

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

  1. Linke: 5G-Netzplanung mit Steuergeldern
    Linke
    5G-Netzplanung mit Steuergeldern

    Der Staat will dort 5G aufbauen, wo es sich für Konzerne nicht lohnt. Mit Steuergeldern sollen nach Ansicht der Fraktion die Linke die Funklöcher gestopft werden, mit denen die Mobilfunkbetreiber nicht genug Geld verdienen können.

  2. Readyink: Epson liefert neue Tintenpatronen direkt nach Hause
    Readyink
    Epson liefert neue Tintenpatronen direkt nach Hause

    In Kooperation mit einem Lieferdienst bringt Epson neue Tintenpatronen bis vor die Haustür, wenn eine Farbe ausgeht. Der Dienst erfordert kein Abo, umfasst aber ausschließlich die meist teureren Originalpatronen.

  3. SSH-Software: Kritische Sicherheitslücken in Putty
    SSH-Software
    Kritische Sicherheitslücken in Putty

    In der SSH-Software Putty sind im Rahmen eines von der EU finanzierten Bug-Bounty-Programms mehrere schwerwiegende Sicherheitslücken entdeckt worden. Der verwundbare Code wird auch von anderen Projekten wie Filezilla und WinSCP verwendet.


  1. 18:37

  2. 17:39

  3. 17:17

  4. 16:57

  5. 16:43

  6. 15:23

  7. 15:08

  8. 14:58