1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Re: Als Apple-Kunde ist man in der Hand der Firma

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Als Apple-Kunde ist man in der Hand der Firma

    Autor: Anonymer Nutzer 21.09.17 - 10:51

    > Hier geht es um
    > einen unrelevanten und unwichtigen Gegenstand wie ein Smartphone.

    "Der/die kleine Niaxa möchte aus dem Jahr 2006 abgeholt werden. Letzter Aufruf! Bitte Niaxa aus dem Jahr 2006 abholen!"

  2. Re: Als Apple-Kunde ist man in der Hand der Firma

    Autor: Niaxa 21.09.17 - 10:59

    Witzig geht anders. Smartphones sind nun mal nicht überlebenswichtig. Zu 90+% sind es Luxusgüter. Hier stört es nicht mal wenn 99% aller Apps von heute auf morgen nicht mehr funktionieren. Klar privat gesehen stört es den ein oder anderen, dann nicht mehr jeden Furz auf Facebook mitteilen zu können. Es ist auch blöd dann einige Leute nicht mehr schnell per Chat zu erreichen. Aber wirklicher Schaden entsteht dadurch nicht.

    Ich lasse ja noch stehen, wenn man sagt Telefonfunktion und vieleicht noch E-Mail wären wichtig. Aber wenn hier von 32 auf 64 Bit umgestellt wird von heute auf morgen, ist das eher ein Luxusproblem statt einem wirklichem.

  3. Re: Als Apple-Kunde ist man in der Hand der Firma

    Autor: Anonymer Nutzer 21.09.17 - 11:07

    > Smartphones sind nun mal nicht überlebenswichtig.

    Deine Meinung, ich sehe das anders. Ich würde lediglich "überlebenswichtig" in Anführungszeichen setzen. Du lebst halt noch in einer anderen Zeit, nur lässt Dich das eben nicht für alle sprechen.

    > Zu
    > 90+% sind es Luxusgüter.

    Blödsinn. Und zwar solange, bis Du außer Deinem subjektiven Empfinden auch was Belastbares vorlegst.

  4. Re: Als Apple-Kunde ist man in der Hand der Firma

    Autor: Niaxa 21.09.17 - 11:18

    Das ist keine Meinung das ist Analyse ;-). Das ist auch kein subjektives Empfinden sondern Marktverständniss.

    Und ja auch mich würde es stören, wenn mein Iphone oder mein Galaxy nicht mehr gehen würden. Das ändert nichts daran, das mir daurch kein Schaden entsteht. Alleine das 90% der Apps in allen Stores, freizeit Apps sind... also eher Spielzeug, ist schon belastbar genug.

    Das du ohne Smartphone nicht leben kannst, ist jetzt nicht schlimm. Aber eben unheimlich traurig und ich lege dir hier wirklich nahe zu einer Suchtberatung zu gehen. Es scheint bei dir schon höchste Eisenbahn zu sein. Aber ganz ehrlich... so bisschen süchtig bin ich da ja auch. Ich habe aber noch die fähigkeit realistisch darüber zu diskutieren. Ich frage mich was du tun würdest, wenn man dich für 2 Wochen einsperren würde. Gerne auch zu unrecht. Herzstillstand? Ich kann dich beruhigen... weder das eine noch das andere wird einfach so passieren.

  5. Re: Als Apple-Kunde ist man in der Hand der Firma

    Autor: Peter Brülls 21.09.17 - 11:59

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist keine Meinung das ist Analyse ;-). Das ist auch kein subjektives
    > Empfinden sondern Marktverständniss.
    >
    > Und ja auch mich würde es stören, wenn mein Iphone oder mein Galaxy nicht
    > mehr gehen würden. Das ändert nichts daran, das mir daurch kein Schaden
    > entsteht.

    Soweit so gut. Ich bin Heavy User, wie man so schön sagt, aber von all meinen Gadgets wäre der Ausfall des Kindles am nervigsten, weil da ein Großteil meiner aktuellen Lektüre drauf ist. Auch von Dingen. Aber wenn ich mal das iPhone vergesse oder der Strom alle ist, stört eigentlich nur, dass dann keine Kamera dabei ist.

    > Alleine das 90% der Apps in allen Stores, freizeit Apps sind...

    Das hingegen ist ein reichlich absurdes Argument, da auch im physischen Bereich 90% und mehr des Verkauften Freizeitbezogen ist.

  6. Re: Als Apple-Kunde ist man in der Hand der Firma

    Autor: Niaxa 21.09.17 - 12:05

    Deswegen schaffen es Menschen ja auch Eiszeiten zu überleben und in Wäldern zu überleben etc. Naja heute nicht mehr so viele, aber wir sind immer noch richtig anpassungsfähig was das angeht ^^.

  7. Re: Als Apple-Kunde ist man in der Hand der Firma

    Autor: Anonymer Nutzer 21.09.17 - 13:11

    > Das ist keine Meinung das ist Analyse ;-). Das ist auch kein subjektives
    > Empfinden sondern Marktverständniss.

    Quelle, bitte. Behaupten kann jeder.

    > Das du ohne Smartphone nicht leben kannst, ist jetzt nicht schlimm. Aber
    > eben unheimlich traurig und ich lege dir hier wirklich nahe zu einer
    > Suchtberatung zu gehen.

    Deine Arroganz stinkt. Wenn Du also nichts Sachliches mehr hast, beenden wir das besser hier.

  8. Re: Als Apple-Kunde ist man in der Hand der Firma

    Autor: Niaxa 21.09.17 - 13:16

    Das war ein gut gemeinter Rat. Deine ablehnende Haltung gegenüber diesem erinnert mich an meinen ehemaligen Nachbar, der vergleichbar reagierte, als ich ihm sagte er solle mal über seinen Alkoholkonsum nachdenken. Mittlerweile war er wenigstens schon mal auf Entzug. Ich kann jedenfalls an meinem Rat keinerlei Arroganz erkennen. War auch nicht so beabsichtigt.

    Quelle: Ich.

  9. Re: Als Apple-Kunde ist man in der Hand der Firma

    Autor: Anonymer Nutzer 21.09.17 - 13:21

    > Das war ein gut gemeinter Rat.

    Auf Basis von ein paar Andeutungen in einem Forum diagnostizierst Du mich als Süchtigen. Da ist gut gemeint das Gegenteil von gut und darüber hinaus, arrogant, anmaßend und schlicht dumm. Wenn Du auf die selbe Art und Weise Deine sogenannten Analysen durchführst, dann wundert mich der Unsinn nicht, der dabei herauskommt.
    Nur um nochmal kurz zum Thema zurückzukommen: das iPhone ist nicht nur das meistverkaufte Handy sondern auch der meistverkaufte Personal Computer aller Zeiten. "Luxusgegenstände, die 99% der Leute nicht brauchen" sehen anders aus.

    > Quelle: Ich.

    Die Quelle kannst Du behalten, danke. Komm' wieder, wenn da was Seriöseres dabei ist.

  10. Re: Als Apple-Kunde ist man in der Hand der Firma

    Autor: Niaxa 21.09.17 - 13:29

    Ach jetzt verstehe ich... du hast meinen Beitrag nicht verstanden und möchtest nur dein Lieblingsguddi verteidigen mit Schwert und Schild. Na wenn das so ist pflichte ich dir bei. Dann hat sich die Diskussion echt erledigt. Sry ich bin es gewohnt mit Erwachsenen zu diskutieren. Die hören sich das gesagte an, denken darüber nach und lagen erst dann Veto ein, wenn sie überhaupt verstanden haben, worum es dem gegenüber ging.

    Egal trotzdem noch einen schönen Abend mein lieber Heavy User ^^.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anwendungsbetreuer (m/w/d) ERP System
    SAUTER Deutschland Sauter-Cumulus GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. Fachinformatiker Systemintegration/IT-Systema- dministrator (m/w/d)
    Verbandsgemeinde Jockgrim, Jockgrim
  3. Smart-City-Manager (w/m/d)
    Stadt Fürth, Fürth
  4. Mitarbeiter IT-Service (m/w/d)
    dennree GmbH, Töpen (Raum Hof)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de