1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Re: Cancel Culture

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Cancel Culture

    Autor: Emulex 17.06.21 - 06:48

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Triple9 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Persönlich hoffe ich, dass der Greenpeace-Terrorist seine Approbation
    > > verliert (Chirurg in Bayern) und ihm sämtliche Kosten auferlegt werden,
    > die
    > > er verursacht hat durch seine idealistische und egoistische Tat.
    >
    > Wow. Du willst ihn total zerstören, wegen einem Fehler. Keine
    > Rehabilitation. Menschenrechte sind dir egal? Am besten kommt er noch auf
    > eine Liste, die überall öffentlich aushängt. Woher dieser Hass?

    https://www.focus.de/sport/fussball/em_2021/heftige-bruchlandung-greenpeace-crashpilot-vom-deutschland-spiel-ist-arzt-und-faehrt-selbst-einen-vw_id_13405445.html

    "Vor neun Jahren hatte der damals schon als Arzt arbeitetende Greenpeace-Aktivist angeblich ein Atomkraftwerk in Frankreich illegal überflogen. 2013 stand er deswegen vor einem französischen Gericht."

    "Bereits im März dieses Jahres soll der 38-Jährige ein Banner mit der Aufschrift "Stop funding Climate Killers" auf dem Dach der Europäischen Zentralbank in Frankfurt entrollt haben. Nach einem vierstündigen Protest verließ er mit seinen Aktivisten-Kollegen freiwillig das Dach. Nach Polizeiangaben wurde gegen Kai S. ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch eingeleitet."

    Das ist kein Fehler, dieser Typ ist ein notorischer Gesetzesbrecher.

    >
    > Cancel Culture in Reinstform.

    Man lernt halt von den Besten/Linksgrünen ;)

  2. Re: Cancel Culture

    Autor: mp (golem.de) 17.06.21 - 07:51

    Auch das ist ein Fall für den Bolzplatz.

    Liebe Grüße

    Maxime Pfaff
    mp (golem.de)

  3. Re: Cancel Culture

    Autor: treysis 17.06.21 - 20:11

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > treysis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Triple9 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Persönlich hoffe ich, dass der Greenpeace-Terrorist seine Approbation
    > > > verliert (Chirurg in Bayern) und ihm sämtliche Kosten auferlegt
    > werden,
    > > die
    > > > er verursacht hat durch seine idealistische und egoistische Tat.
    > >
    > > Wow. Du willst ihn total zerstören, wegen einem Fehler. Keine
    > > Rehabilitation. Menschenrechte sind dir egal? Am besten kommt er noch
    > auf
    > > eine Liste, die überall öffentlich aushängt. Woher dieser Hass?
    >
    > www.focus.de
    >
    > "Vor neun Jahren hatte der damals schon als Arzt arbeitetende
    > Greenpeace-Aktivist angeblich ein Atomkraftwerk in Frankreich illegal
    > überflogen. 2013 stand er deswegen vor einem französischen Gericht."
    >
    > "Bereits im März dieses Jahres soll der 38-Jährige ein Banner mit der
    > Aufschrift "Stop funding Climate Killers" auf dem Dach der Europäischen
    > Zentralbank in Frankfurt entrollt haben. Nach einem vierstündigen Protest
    > verließ er mit seinen Aktivisten-Kollegen freiwillig das Dach. Nach
    > Polizeiangaben wurde gegen Kai S. ein Strafverfahren wegen
    > Hausfriedensbruch eingeleitet."
    >
    > Das ist kein Fehler, dieser Typ ist ein notorischer Gesetzesbrecher.

    Kamen bei den anderen Aktionen Menschen zu Schaden? Nein. Wo ist das große Problem?

    Querdenker haben auch gegen das Gesetz verstoßen, trotzdem ließ man sie gewähren.

    Es wird nicht alles so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Also kommt mal runter von eurem Empörungstripp.

    > > Cancel Culture in Reinstform.
    >
    > Man lernt halt von den Besten/Linksgrünen ;)

    Aha. Gleiches mit gleichem? Was man dir tut, was du nicht willst...gute Kinderstube vergessen oder nie gelernt?

  4. Re: Cancel Culture

    Autor: Oktavian 17.06.21 - 21:06

    > Kamen bei den anderen Aktionen Menschen zu Schaden? Nein. Wo ist das große
    > Problem?

    Es ist also okay, jede Sicherheitsvorkehrung in den Wind zu schießen, solange keine Menschen zu Schaden kommen?

    Ich denke da an das Seilbahnunglück in Italien. Es war also kein großes Problem, die Notbremse außer Betrieb zu setzen, solange es halt gutgegangen ist? Wäre das bei einer Kontrolle aufgefallen, warum hätte man eine Strafe aussprechen sollen? Ist ja keiner zu Schaden gekommen.

    Sicherheitsregeln sind nicht dafür da, nach einem Unglück einen Schuldigen bestrafen zu können. Sie sind dafür da, dass es gar nicht erst zu einem Unglück kommt. Natürlich passiert meist nichts, wenn man eine flugbeschränkte Zone illegal befliegt. Meist geht alles gut. Aber trotzdem ist das strikt zu ahnden, denn die Zonen sind ja nicht ohne Grund eingerichtet.

    https://www.youtube.com/watch?v=nIoLO9tLi9g

    Ein wenig Spieltheorie zu dem Thema: Wieso wir Risiken unterschätzen: Seilbahnunglück (Moral Hazard und Statistik seltener Ereignisse)

    > Querdenker haben auch gegen das Gesetz verstoßen, trotzdem ließ man sie
    > gewähren.

    Der Gedanke ist spannend, Greenpeace und Querdenker auf eine Stufe zu stellen. Ganz falsch finde ich den aber nicht.

    > Es wird nicht alles so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Also kommt mal
    > runter von eurem Empörungstripp.

    Das sahen die Insassen in der Gondel in Italien in ihren letzten Sekunden wahrscheinlich anders. Denen ist genau das passiert, was den Zuschauern im Stadion so gerade erspart geblieben ist. Jemand hat sich über Sicherheitsvorschriften hinweggesetzt, und es ist dann doch mal schief gegangen.

    > Aha. Gleiches mit gleichem? Was man dir tut, was du nicht willst

    Anders herum wird ein Schuh draus. Es ist immer lustig, die Reaktionen zu sehen, wenn jemand etwas von der eigenen Medizin schlucken soll.

  5. Re: Cancel Culture

    Autor: treysis 17.06.21 - 21:08

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Kamen bei den anderen Aktionen Menschen zu Schaden? Nein. Wo ist das
    > große
    > > Problem?
    >
    > Es ist also okay, jede Sicherheitsvorkehrung in den Wind zu schießen,
    > solange keine Menschen zu Schaden kommen?
    >
    > Ich denke da an das Seilbahnunglück in Italien. Es war also kein großes
    > Problem, die Notbremse außer Betrieb zu setzen, solange es halt gutgegangen
    > ist? Wäre das bei einer Kontrolle aufgefallen, warum hätte man eine Strafe
    > aussprechen sollen? Ist ja keiner zu Schaden gekommen.
    >
    > Sicherheitsregeln sind nicht dafür da, nach einem Unglück einen Schuldigen
    > bestrafen zu können. Sie sind dafür da, dass es gar nicht erst zu einem
    > Unglück kommt. Natürlich passiert meist nichts, wenn man eine
    > flugbeschränkte Zone illegal befliegt. Meist geht alles gut. Aber trotzdem
    > ist das strikt zu ahnden, denn die Zonen sind ja nicht ohne Grund
    > eingerichtet.
    >
    > www.youtube.com
    >
    > Ein wenig Spieltheorie zu dem Thema: Wieso wir Risiken unterschätzen:
    > Seilbahnunglück (Moral Hazard und Statistik seltener Ereignisse)
    >
    > > Querdenker haben auch gegen das Gesetz verstoßen, trotzdem ließ man sie
    > > gewähren.
    >
    > Der Gedanke ist spannend, Greenpeace und Querdenker auf eine Stufe zu
    > stellen. Ganz falsch finde ich den aber nicht.
    >
    > > Es wird nicht alles so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Also kommt
    > mal
    > > runter von eurem Empörungstripp.
    >
    > Das sahen die Insassen in der Gondel in Italien in ihren letzten Sekunden
    > wahrscheinlich anders. Denen ist genau das passiert, was den Zuschauern im
    > Stadion so gerade erspart geblieben ist. Jemand hat sich über
    > Sicherheitsvorschriften hinweggesetzt, und es ist dann doch mal schief
    > gegangen.
    >
    > > Aha. Gleiches mit gleichem? Was man dir tut, was du nicht willst
    >
    > Anders herum wird ein Schuh draus. Es ist immer lustig, die Reaktionen zu
    > sehen, wenn jemand etwas von der eigenen Medizin schlucken soll.

    Schick.

  6. Re: Cancel Culture

    Autor: Eheran 18.06.21 - 15:20

    >Schick.
    Eine hochwertige Antwort, wie man sie nach einem Vollzitat erwartet.

  7. Re: Cancel Culture

    Autor: treysis 18.06.21 - 15:28

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Schick.
    > Eine hochwertige Antwort, wie man sie nach einem Vollzitat erwartet.

    Bei mir gibt's nur 1000%ige Qualität!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator*in (Windows) (w/m/d)
    Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH, Berlin
  2. IT-Mitarbeiter (gn) als Anwendungsbetreuer für klinische Informationssysteme
    Universitätsklinikum Münster, Münster
  3. Data Scientist im Bereich Kranken-Analytics
    Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  4. (Senior) System-Engineer IT-Systemadministration (m/w/d)
    MaRe IT Consulting GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston Fury Renegade 16GB Kit DDR4-3200MHz für 81,90€, Corsair Vengeance LPX 16GB Kit...
  2. 44€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. 169€
  4. 679€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hochwasser: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten
Hochwasser
Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten

Die Diskussion um Cell Broadcast zeigt: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Katastrophen. Das ist beängstigend, auch wenn man an kritische Infrastruktur wie das Stromnetz oder die Wasserversorgung denkt.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Cell Broadcast Seehofer sieht keine Widerstände mehr gegen Warnung per SMS
  2. Unwetterkatastrophe Einige Orte in Rheinland-Pfalz weiter ohne Mobilfunk
  3. Katastrophenschutz Cell Broadcast soll im Sommer 2022 einsatzbereit sein

EFAS: Geheimsache Hochwasserwarnungen
EFAS
Geheimsache Hochwasserwarnungen

Das EU-Warnsystem EFAS hat frühzeitig vor Ãœberschwemmungen in Westdeutschland gewarnt, doch die Öffentlichkeit hat auf diese Informationen keinen Zugriff.
Von Hanno Böck

  1. Streit mit den USA EU stellt geplante Digitalsteuer zurück
  2. BDI Industrieverband warnt vor EU-Sonderweg bei Digitalsteuer
  3. EZB-Konzept Digitaler Euro soll Bargeld ähneln

Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
Form Energy
Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Förderprogramm Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
  2. Akkutechnologie Südkorea investiert 30 Milliarden Euro in Akkutechnologie
  3. CR2032 Airtags sind für Kleinkinder eine Gefahr