1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Re: Diesel brennt doch gar nicht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Diesel brennt doch gar nicht?

    Autor: pre3 15.01.20 - 19:58

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Nur unter starkem Druck entzündet er sich selbst. Anders ist es bei
    > Benzin...
    > Hör doch endlich mal auf mit Halbwissen und aus den Fingern gesaugten
    > "Fakten" zu glänzen.
    >
    > Weder Diesel noch Benzin interessieren sich für den Druck. Was du meinst
    > war die adiabate Temperaturerhöhung bei schneller Kompression, bis hoch zur
    > Selbstentzündungstemperatur. Und die ist bei Diesel NIEDRIGER als bei
    > Benzin. Dies liegt in den längeren Molekülketten des Diesels begründet,
    > welche leichter zerbrechen und so Angriffspunkte z.B. für Radilake bieten.
    >
    > Die Homologe Reihe der Alkane sieht diesbezüglich daher so aus:
    > Methan: 600°C
    > Ethan: 510°C
    > Propan: 470°C
    > Butan: 460°C
    > Längeres Alkan = Niedrigere Selbstentzündungstemperatur

    Da hast du aber lange googeln müssen. Trotzdem gibt's von mir ein Lob: Fein gemacht!
    Einfacher Selbsttest: Nimm ein wenig Dieselkraftstoff und gebe ihn in eine flache Schale. Und nun versuche ihn mit einer Feuerquelle zu entzünden. Viel Erfolg dabei;-)

    Tipp: Mit Benzin würde ich das nicht versuchen!

  2. Re: Diesel brennt doch gar nicht?

    Autor: Eheran 15.01.20 - 20:04

    Und wieder Halbwissen. Jetzt vermischst du die Zündtemperatur mit dem Flammpunkt und meinst noch ganz oberklug so zu tun, als würde ich das irgendwie mal eben googlen (wonach auch immer man sucht, wenn man es nicht kennt) und dass deine Aussage dann richtiger wäre.

    Was soll ich denn dazu noch sagen? Du hast von dem Thema absolut keine Ahnung, gleichzeitig aber eine Meinung, die so Felsen fest ist, als ob du ein Experte wärst.

  3. Re: Diesel brennt doch gar nicht?

    Autor: Lebenszeitvermeider 16.01.20 - 00:49

    pre3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfacher Selbsttest: Nimm ein wenig Dieselkraftstoff und gebe ihn in eine
    > flache Schale. Und nun versuche ihn mit einer Feuerquelle zu entzünden.
    > Viel Erfolg dabei;-)

    Du brauchst einen Docht. Dafür reicht anderes brennbares Material, Kabel zum Beispiel, dann brennt auch Diesel, und dann auch von alleine.

  4. Re: Diesel brennt doch gar nicht?

    Autor: pre3 16.01.20 - 10:34

    Lebenszeitvermeider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pre3 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Einfacher Selbsttest: Nimm ein wenig Dieselkraftstoff und gebe ihn in
    > eine
    > > flache Schale. Und nun versuche ihn mit einer Feuerquelle zu entzünden.
    > > Viel Erfolg dabei;-)
    >
    > Du brauchst einen Docht. Dafür reicht anderes brennbares Material, Kabel
    > zum Beispiel, dann brennt auch Diesel, und dann auch von alleine.

    Genauso ist es!
    Endlich jemand der sich damit auskennt:-)

  5. Re: Diesel brennt doch gar nicht?

    Autor: pre3 16.01.20 - 10:44

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wieder Halbwissen. Jetzt vermischst du die Zündtemperatur mit dem
    > Flammpunkt und meinst noch ganz oberklug so zu tun, als würde ich das
    > irgendwie mal eben googlen (wonach auch immer man sucht, wenn man es nicht
    > kennt) und dass deine Aussage dann richtiger wäre.
    Kleiner Ausflug in die Deutsche Sprache: "Richtiger" gibt es nicht. Es gibt nur richtig oder falsch.
    >
    > Was soll ich denn dazu noch sagen? Du hast von dem Thema absolut keine
    > Ahnung, gleichzeitig aber eine Meinung, die so Felsen fest ist, als ob du
    > ein Experte wärst.
    Welche Aussagen habe ich getätigt und an welcher Stelle genau sind diese falsch?

    Und deine Quellen bitte nicht vergessen...

    Thanks!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  3. AKKA, München, Ingolstadt
  4. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

CPU-Fertigung: Intel hat ein Netburst-Déjà-vu
CPU-Fertigung
Intel hat ein Netburst-Déjà-vu

Über Jahre hinweg Takt und Kerne ans Limit treiben - das wurde Intel einst schon beim Pentium 4 zum Verhängnis.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Maxlinear Intel verkauft Konzernbereich
  2. Comet Lake H Intel geht den 5-GHz-Weg
  3. Security Das Intel-ME-Chaos kommt