1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Re: fingerabrucksensor auch fürn poppo

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Re: fingerabrucksensor auch fürn poppo

    Autor: TITO976 19.09.14 - 22:56

    Zumindest lassen sich die Fingerabdrucksensoren der Konkurrenz mit dieser Methode nicht überlisten. Das Samsung S5 verlangt das Passwort sogar nach einem Fehlversuch.

    Oder nein, warte..........die Sensoren der Konkurrenz lassen sich ja doch mit der gleichen
    Methode "überlisten" und das S5 erlaubt eine unendliche Anzahl an Versuchen....

    ....tja.....

  2. Re: fingerabrucksensor auch fürn poppo

    Autor: rabatz 19.09.14 - 23:27

    Ach wie herrlich! Da deckt jemand eine Schwachstelle bei Apple auf und sofort wird losgeplärrt, dass es bei Samsung auch nicht besser ist, obwohl Samsung mit der Geschichte absolut gar nichts zu tun hat. Selbe Borgehensweise wie Apple selbst immer mit Fehlern umgeht. Anstatt Fehler oder Schwachstellen zuzugeben und eine konstruktive Problemlösung anzubieten wird einfach mal die Konkurrenz diffamiert.

    Beispiele:
    -) Antennengate beim iPhone 4 - hier wurde ein HTC Phone vorgeführt
    iCloud Schwachstelle letzte Woche - Tim Cook hat am Dienstag anstatt die
    -) Schwachstelle zuzugeben erstmal auf die durch Fishing ergatterten Gmail-Accounts hingewiesen, wo bei Fishing nahezu nur der User Schuld ist, aber Apples Schwachstelle eine grobe Fahrlässigkeit seitens Apple war.
    -) ...

    Das ist genau eine der Vorgehensweisen, die mich dazu veranlassen keine Produkte von Apple zu kaufen. Fehler können überall passieren, aber man muss dazu stehen und darf diese nicht versuchen zu vertuschen zu leugnen und stattdessen die Konkurrenz vorführen.

  3. Re: fingerabrucksensor auch fürn poppo

    Autor: TITO976 19.09.14 - 23:56

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach wie herrlich! Da deckt jemand eine Schwachstelle bei Apple auf und
    > sofort wird losgeplärrt, dass es bei Samsung auch nicht besser ist, obwohl
    > Samsung mit der Geschichte absolut gar nichts zu tun hat. Selbe
    > Borgehensweise wie Apple selbst immer mit Fehlern umgeht. Anstatt Fehler
    > oder Schwachstellen zuzugeben und eine konstruktive Problemlösung
    > anzubieten wird einfach mal die Konkurrenz diffamiert.

    Es geht hier nicht um Fehler. Der Sensor im iPhone wurde nicht durch eine
    Fehlfunktion überlistet, sondern mit einem völlig realitätsfernem Laborversuch.
    Samsung habe ich nur erwähnt, um aufzuzeigen, dass Touch ID trotzdem der
    Sicherste Sensor in einem Smartphones ist.

    TouchID ist über ein Jahr auf den Markt und bis heute ist weltweit nicht ein
    Fall bekannt geworden, in dem ein iPhone gestohlen und TouchID überlistet
    wurde.

    > Beispiele:
    > -) Antennengate beim iPhone 4 - hier wurde ein HTC Phone vorgeführt
    > iCloud Schwachstelle letzte Woche - Tim Cook hat am Dienstag anstatt die
    > -) Schwachstelle zuzugeben erstmal auf die durch Fishing ergatterten
    > Gmail-Accounts hingewiesen, wo bei Fishing nahezu nur der User Schuld ist,
    > aber Apples Schwachstelle eine grobe Fahrlässigkeit seitens Apple war.
    > -) ..

    Echt? Welche?
    >
    > Das ist genau eine der Vorgehensweisen, die mich dazu veranlassen keine
    > Produkte von Apple zu kaufen. Fehler können überall passieren, aber man
    > muss dazu stehen und darf diese nicht versuchen zu vertuschen zu leugnen
    > und stattdessen die Konkurrenz vorführen.

    Und wenn diese Fälle nicht eingetreten wären, wärest Dz heute Apple User?

  4. Re: fingerabrucksensor auch fürn poppo

    Autor: rabatz 20.09.14 - 00:02

    TITO976 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rabatz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ach wie herrlich! Da deckt jemand eine Schwachstelle bei Apple auf und
    > > sofort wird losgeplärrt, dass es bei Samsung auch nicht besser ist,
    > obwohl
    > > Samsung mit der Geschichte absolut gar nichts zu tun hat. Selbe
    > > Borgehensweise wie Apple selbst immer mit Fehlern umgeht. Anstatt Fehler
    > > oder Schwachstellen zuzugeben und eine konstruktive Problemlösung
    > > anzubieten wird einfach mal die Konkurrenz diffamiert.
    >
    > Es geht hier nicht um Fehler. Der Sensor im iPhone wurde nicht durch eine
    > Fehlfunktion überlistet, sondern mit einem völlig realitätsfernem
    > Laborversuch.
    > Samsung habe ich nur erwähnt, um aufzuzeigen, dass Touch ID trotzdem der
    > Sicherste Sensor in einem Smartphones ist.

    Vom Sensor her ist der von Samsung genauso sicher.

    > > Beispiele:
    > > -) Antennengate beim iPhone 4 - hier wurde ein HTC Phone vorgeführt
    > > iCloud Schwachstelle letzte Woche - Tim Cook hat am Dienstag anstatt die
    >
    > > -) Schwachstelle zuzugeben erstmal auf die durch Fishing ergatterten
    > > Gmail-Accounts hingewiesen, wo bei Fishing nahezu nur der User Schuld
    > ist,
    > > aber Apples Schwachstelle eine grobe Fahrlässigkeit seitens Apple war.
    > > -) ..
    >
    > Echt? Welche?
    1) Apple hat zu unsichere Passwörter erlaubt
    2) Apple hat Brute Force Attacken nicht abgewehrt, was relativ leicht machbar ist

    > > Das ist genau eine der Vorgehensweisen, die mich dazu veranlassen keine
    > > Produkte von Apple zu kaufen. Fehler können überall passieren, aber man
    > > muss dazu stehen und darf diese nicht versuchen zu vertuschen zu leugnen
    > > und stattdessen die Konkurrenz vorführen.
    >
    > Und wenn diese Fälle nicht eingetreten wären, wärest Dz heute Apple User?

    Nein! Ich sagte ja es ist EINER der Gründe.

  5. Re: fingerabrucksensor auch fürn poppo

    Autor: Xultra 20.09.14 - 02:14

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach wie herrlich! Da deckt jemand eine Schwachstelle bei Apple auf und
    > sofort wird losgeplärrt, dass es bei Samsung auch nicht besser ist, obwohl
    > Samsung mit der Geschichte absolut gar nichts zu tun hat. Selbe
    > Borgehensweise wie Apple selbst immer mit Fehlern umgeht. Anstatt Fehler
    > oder Schwachstellen zuzugeben und eine konstruktive Problemlösung
    > anzubieten wird einfach mal die Konkurrenz diffamiert.
    >
    > Beispiele:
    > -) Antennengate beim iPhone 4 - hier wurde ein HTC Phone vorgeführt
    > iCloud Schwachstelle letzte Woche - Tim Cook hat am Dienstag anstatt die
    > -) Schwachstelle zuzugeben erstmal auf die durch Fishing ergatterten
    > Gmail-Accounts hingewiesen, wo bei Fishing nahezu nur der User Schuld ist,
    > aber Apples Schwachstelle eine grobe Fahrlässigkeit seitens Apple war.
    > -) ...
    >
    > Das ist genau eine der Vorgehensweisen, die mich dazu veranlassen keine
    > Produkte von Apple zu kaufen. Fehler können überall passieren, aber man
    > muss dazu stehen und darf diese nicht versuchen zu vertuschen zu leugnen
    > und stattdessen die Konkurrenz vorführen.

    LOL erst mal Rabatz machen😃 was hier paar Geeks machen macht nicht Apple!
    http://www.apple.com/de/pr/library/2014/09/02Apple-Media-Advisory.html
    http://www.apple.com/privacy/
    Wo wird die Konkurrenz vorgeführt?
    Kannst ja die Stelle posten.
    Der Sensor ist so sicher wie das Passwort , Dass du im übrigen beim Neustart des Gerätes trotz Fingersensors eingeben musst. Schock für alle ,das Passwort kann man auszuspähen oder ab Filmen ,ist auch nicht weniger aufwändig als einen Gummiattrappe.
    Total unsicher.... Herr lass Hirn regnen.
    Noch etwas Apple ist nicht Google der Konzern der mit deinen Daten richtig viel Kohle verdient,das noch mal zur Erinnerung.
    P.s. Die Gummis Abdruck Methode klappt auch bei teuersten Fingersensoren in Banken etc.
    Peace

  6. Re: fingerabrucksensor auch fürn poppo

    Autor: maidn 20.09.14 - 09:01

    lol das ist echt lustig.

    Es ist 1000mal wahrscheinlicher das sich ein Professioneller Taschendieb vorher durch Beobachten deinen Code merkt, als das er das Handy klaut und sich dann nachträglich noch mit Holzleim etc. den Fingerabdruck holt.

    Diese Diskussion ist schwachsinnig.

  7. Re: fingerabrucksensor auch fürn poppo

    Autor: rabatz 20.09.14 - 09:12

    Xultra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo wird die Konkurrenz vorgeführt?
    Hast du die Beispiele nicht gelesen?
    Antennengate - Apple hat HTC in einer PK vorgeführt
    iCloud-Lücke: Tim Cook hat Google im Interview mit Charlie Rose vorgeführt und ist auf Problem gar nicht eingegangen
    > Der Sensor ist so sicher wie das Passwort , Dass du im übrigen beim
    > Neustart des Gerätes trotz Fingersensors eingeben musst. Schock für alle
    > ,das Passwort kann man auszuspähen oder ab Filmen ,ist auch nicht weniger
    > aufwändig als einen Gummiattrappe.
    Ob auch der beste Finterabdrucksensor ein gutes Passwort ist, darüber lässt sich trefflich streiten.
    Der Punkt ist aber, dass sich der Apple Sensor gar nicht so einfach austricksen lassen dürfte, wenn Apple nicht bei der Keynote des 5S geschwindelt hätte. Apple hat nämlich behauptet, dass der Sensor im iPhone auch tiefere Hautschichten und Gefäße miterfasst. Würde er das tun, könnte man ihn nicht mit so einfachen Gummiattrapen austricksen können.
    > Total unsicher.... Herr lass Hirn regnen.
    Diese Diffamierung ignoriere ich mal höflicherweise.
    > Noch etwas Apple ist nicht Google der Konzern der mit deinen Daten richtig
    > viel Kohle verdient,das noch mal zur Erinnerung.
    Apple sammelt auch Daten und verdient Geld damit. Ich sehe also da nicht viel Unterschied.
    > P.s. Die Gummis Abdruck Methode klappt auch bei teuersten Fingersensoren in
    > Banken etc.
    Die haben auch niemals behauptet, dass es nicht klappen würde. Apple schon.

  8. Re: fingerabrucksensor auch fürn poppo

    Autor: plutoniumsulfat 20.09.14 - 09:21

    oder noch besser: den Kunden.

  9. Re: fingerabrucksensor auch fürn poppo

    Autor: plutoniumsulfat 20.09.14 - 09:23

    Apple verdient auch Geld mit Daten, der Unterschied ist nur, sie geben Es nicht zu.

  10. Re: fingerabrucksensor auch fürn poppo

    Autor: TITO976 20.09.14 - 10:57

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple verdient auch Geld mit Daten, der Unterschied ist nur, sie geben Es
    > nicht zu.

    Wie gut, dass wir Dich haben und Du über so viel Insiderwissen verfügst.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Quality Assurance Engineer (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Bildverarbeitung / Industrie 4.0
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim
  3. Manager (m/w/d) Chemoinformatics / Data Science
    Evonik Operations GmbH, Hanau
  4. Software- / Webentwickler (w/m/d)
    Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,49€
  2. 3,49€
  3. wechselnde Angebote
  4. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de