Abo
  1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Re: GEZ = Dummensteuer

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: GEZ = Dummensteuer

    Autor: heftig heftig 05.02.13 - 20:13

    Troll dich doch, lies dein buntes Bilderheftchen und halt einfach deine Klappe.

    - Dein unabhängiges meinungsbildendes Bilderheftchen kostet im Monat mehr als 20.-¤, und dafür mehr als der Rundfunkbeitrag. Ich vermute du brauchst zum Lesen und Bilder schauen mehrere Stunden.
    Denn nur dann liesse sich ein Vergleich mit den ÖR's herstellen.

    - Und jetzt komm mir nicht damit, die Werbeeinnahmen würden bei den Privaten insgesamt einbrechen. Trifft das nicht auch auf die Öffentlich-Rechtlichen zu. Ach ja nein, die Öffentlich-Rechtlichen sagen den Unternehmen ja wieviel sie für Werbung zu zahlen haben, genau wie beim Rundfunkbeitrag. Richtig, oder?!.
    Das große Diktat der Öffentlich-Rechtlichen.

    - Das der Rundfunkbeitrag sagt langem stabil ist und bleiben wird, das können Bilderheftchen und andere Verlage nicht erwähnen. Warum auch, fühlt sich doch der gemeine Wutbürger nicht mehr angesprochen. Und in Artikeln versteckte, verkaufte Werbung findet keine Leser mehr.

    Zum Schluß noch ein paar Fakten:
    23 Rundfunkprogramme, 60 TV-Programme und Internetauftritte für 59.- Cent am Tag.

    Ach ja, auch das können die Privaten nicht erwähnen, macht auch das deren Strategie kaputt.

    Liebe Basher, kommt mir nicht damit, hier schreibt ein GEZ'ler, seid ihr denn alle Verlagsangestellte und könnt nicht nachdenken?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Vossloh Locomotives GmbH, Kiel
  3. LEW Verteilnetz GmbH, Augsburg
  4. TOMRA SYSTEMS GmbH, Langenfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,00€
  2. 189,00€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 224€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Die Woche im Video: B/ow the Wh:st/e!
    Die Woche im Video
    B/ow the Wh:st/e!

    Golem.de-Wochenrückblick Ein Whistleblower begnadigt, einer länger im Exil - und ein Australier, der Aufmerksamkeit sucht. Dazu fröhliche Konsolenspieler mit neuem Nintendo-Spielzeug und aus Mozilla wird Moz://a. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  2. Verbraucherzentrale: O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen
    Verbraucherzentrale
    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

    Ob die Datenautomatik von O2 auch vor dem Bundesgerichtshof besteht, könnte bald entschieden werden. Das Oberlandesgericht München soll die Revision ausdrücklich zugelassen haben.

  3. TLS-Zertifikate: Symantec verpeilt es schon wieder
    TLS-Zertifikate
    Symantec verpeilt es schon wieder

    Symantec hat offenbar eine ganze Reihe von Test-Zertifikaten ausgestellt, teilweise für ungültige Domains, teilweise für Domainnamen, für die es keine Berechtigung hatte. Wegen eines früheren Vorfalls steht Symantec zur Zeit unter verschärfter Beobachtung.


  1. 09:02

  2. 19:03

  3. 18:45

  4. 18:27

  5. 18:12

  6. 17:57

  7. 17:41

  8. 17:24