Abo
  1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Re: Langstrecke? 385km? Lachhaft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Langstrecke? 385km? Lachhaft

    Autor: RalRam 09.01.19 - 11:31

    Doch, genau das ist das Problem. Ich werde mittelfristig gezwungen diesen lächerlichen Mist zu kaufen.

    Genau wie ich gezwungen werde bestimmte Leuchtmittel zu kaufen, leistungsschwache Staubsauger und an Silvester aus Umweltgründen (muha) kein Bleigiessen mehr machen kann.

    Irgendwelche selbsternannten Öko-Apostel zwingen mir Ihre Verschwörungstheorie-Spinnereien aus dem Reich des Aluhuts auf.
    Und das wird darauf hinauslaufen das ich irgendwann mal für 385km konstante fahrt 46KiloEuro bezahlen soll ...

    Wo es jetzt schon für die Hälfte an Geld nahezu das dreifache gibt - bei höherer Leistung.


    Sollen sie doch Beide Systeme gleichzeitig anbieten, der Kunde wird schon entscheiden können, was er will. Wenn der Elektrokarren bei gleichem Preis mehr Leistung bietet werde ich auch einen kaufen, aber erst dann. Und dann bitte freiwillig.

  2. Re: Langstrecke? 385km? Lachhaft

    Autor: DeathMD 09.01.19 - 11:35

    Zu viel Blei inhaliert zu Silverster waa...?

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: Langstrecke? 385km? Lachhaft

    Autor: M.P. 09.01.19 - 11:37

    Ford wollte 1957 ein Auto mit Atomreaktor entwickeln, den Ford Nucleon



    Da müsstest Du wahrscheinlich gar nicht mehr tanken ...

  4. Re: Langstrecke? 385km? Lachhaft

    Autor: SJ 09.01.19 - 11:41

    RalRam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau wie ich gezwungen werde bestimmte Leuchtmittel zu kaufen,
    > leistungsschwache Staubsauger und an Silvester aus Umweltgründen (muha)
    > kein Bleigiessen mehr machen kann.

    Du kannst dich auch dafür entscheiden, das nicht zu kaufen. Gezwungen wirst du nicht.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  5. Re: Langstrecke? 385km? Lachhaft

    Autor: |=H 09.01.19 - 11:44

    Da etliche Hersteller angekündigt haben die komplette Flotte in den nächsten Jahren elektrifizieren zu wollen wird irgendwann nichts anderes übrig bleiben. Zudem werden die Grenzwerte immer strenger, so dass ein Umstieg irgendwann erzwungen wird.

  6. Re: Langstrecke? 385km? Lachhaft

    Autor: RalRam 09.01.19 - 11:45

    Ja, ich habe die gleiche Wahlfreiheit wie auf einem Wahlzettel in Nordkorea.


    Und wenn das Auto mit Kernreaktor darin billiger ist als ein Verbrenner nehme ich gleich 2 davon.

  7. Re: Langstrecke? 385km? Lachhaft

    Autor: SJ 09.01.19 - 11:48

    Du hast die Wahl ein Fahrzeug zu kaufen.
    Du hast die Wahl, selbst ein Fahrzeug zu entwickeln und zulassen zu lassen
    Du hast die Wahl, kein Fahrzeug zu kaufen und auch keins selbst zu entwickeln.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  8. Re: Langstrecke? 385km? Lachhaft

    Autor: Clown 09.01.19 - 11:49

    RalRam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, ich habe die gleiche Wahlfreiheit wie auf einem Wahlzettel in
    > Nordkorea.

    Wieso Nordkorea? Hierzulande ist es nur geringfügig besser..

    > Und wenn das Auto mit Kernreaktor darin billiger ist als ein Verbrenner
    > nehme ich gleich 2 davon.

    Ich möchte mal gerne die Versicherungsprämien sehen, die bei einer solcher Karre auch den (Super-)GAU berücksichtigen müssen :D

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA: "You guys don't have wallets?"

  9. Re: Langstrecke? 385km? Lachhaft

    Autor: RalRam 09.01.19 - 11:57

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast die Wahl ein Fahrzeug zu kaufen.
    > Du hast die Wahl, selbst ein Fahrzeug zu entwickeln und zulassen zu lassen
    > Du hast die Wahl, kein Fahrzeug zu kaufen und auch keins selbst zu
    > entwickeln.

    Ja, in Nordkorea hast Du die Wahl die regeln zu befolgen oder eben auch nicht.
    So gesehen hat man immer die Wahl.

  10. Re: Langstrecke? 385km? Lachhaft

    Autor: SJ 09.01.19 - 11:59

    Und hier hast du sogar sehr viel mehr Wahlmöglichkeiten. Ein paar habe ich dir ja aufgezeigt.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  11. Re: Langstrecke? 385km? Lachhaft

    Autor: pumok 09.01.19 - 12:04

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu viel Blei inhaliert zu Silverster waa...?

    Haha, war auch mein Gedanke ;-)

  12. Re: Langstrecke? 385km? Lachhaft

    Autor: RalRam 09.01.19 - 12:21

    pumok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DeathMD schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zu viel Blei inhaliert zu Silverster waa...?
    >
    > Haha, war auch mein Gedanke ;-)


    Der Punkt ist doch:
    Wenn ich das möchte, ist das ganz allein meine Entscheidung.

  13. Re: Langstrecke? 385km? Lachhaft

    Autor: DeathMD 09.01.19 - 12:29

    Ich würde dir niemals die Freiheit nehmen, die Fähigkeiten deines Gehirnes dauerhaft einzuschränken. Du darfst dich dann nur nicht wundern wenn dich bei solchen Aussagen:
    "Irgendwelche selbsternannten Öko-Apostel zwingen mir Ihre Verschwörungstheorie-Spinnereien aus dem Reich des Aluhuts auf.", keiner mehr für voll nimmt.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.01.19 12:30 durch DeathMD.

  14. Re: Langstrecke? 385km? Lachhaft

    Autor: RalRam 09.01.19 - 12:38

    Die Fähigkeiten meines Gehirns schränke ich mir mit Vorliebe ein.
    Vorzugsweise mit aromatisiertem Ethanol.

    Was das nicht für voll nehmen angeht: Mein Ego hält das aus.

  15. Re: Langstrecke? 385km? Lachhaft

    Autor: DeathMD 09.01.19 - 12:41

    Ego größer als Hirn scheint die neue Volkskrankheit zu sein...

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  16. Re: Langstrecke? 385km? Lachhaft

    Autor: ap (Golem.de) 09.01.19 - 13:08

    Ab hier geht es auf dem Bolzplatz weiter.

    --
    Andy Prahl
    (Golem.de)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NCP engineering GmbH, Nürnberg
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut
  3. Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH (KBB), Berlin
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,49€
  2. 32,99€
  3. 32,95€
  4. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

  1. Quake 2 RTX: Nvidia entwickelt überarbeitetes Quake
    Quake 2 RTX
    Nvidia entwickelt überarbeitetes Quake

    GTC 2019 In wenigen Wochen von Pathtracing zu RTX: Nvidia hat basierend auf der Quake-2-Version eines deutschen Studenten eine neue erstellt, welche HDR sowie God Rays und gläserne Oberflächen in den Shooter integriert.

  2. Boundless XR: Qualcomms Headset funktioniert mit und ohne PC
    Boundless XR
    Qualcomms Headset funktioniert mit und ohne PC

    GDC 2019 Die Kombination aus 60-GHz-WLAN und Snapdragon-basiertem Headset soll für eine drahtlose VR-Erfahrung sorgen: Qualcomm nennt das Boundless XR, erste Hersteller wie Pico arbeiten bereits mit der Technik.

  3. Ice Lake U: Intel erläutert Architektur der Gen11-Grafik
    Ice Lake U
    Intel erläutert Architektur der Gen11-Grafik

    Ende 2019 erscheinen die Ice Lake genannten Intel-Chips für Ultrabooks. Deren Gen11-Grafikeinheit weist viele Neuerungen auf, etwa bei den Shadern, beim L3-Cache oder beim Speicherinterface.


  1. 14:53

  2. 13:44

  3. 13:20

  4. 12:51

  5. 00:00

  6. 18:05

  7. 16:39

  8. 13:45