1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Re: Tja, super. Jetzt weiß Tado auch

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Re: Tja, super. Jetzt weiß Tado auch

    Autor: Teebecher 22.05.17 - 14:15

    Netzweltler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - den Wärmebedarf dieser Wohnung
    > - ungefähr wer/wieviele/wann sich in der Wohnung aufhalten
    > - die Beschwerdefreudigkeit seiner Bewohner im Falle von Störungen.
    > Lukrative Datenmengen, die auch ein Fest für Ermittlungsbehörden sein
    > können. Aber wer nichts zu verbergen hat...
    Ist Dein Aluhut eigentlich schlicht silber, oder goldbedampft?

  2. Re: Tja, super. Jetzt weiß Tado auch

    Autor: MadMonkey 22.05.17 - 15:07

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Netzweltler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > - den Wärmebedarf dieser Wohnung
    > > - ungefähr wer/wieviele/wann sich in der Wohnung aufhalten
    > > - die Beschwerdefreudigkeit seiner Bewohner im Falle von Störungen.
    > > Lukrative Datenmengen, die auch ein Fest für Ermittlungsbehörden sein
    > > können. Aber wer nichts zu verbergen hat...
    > Ist Dein Aluhut eigentlich schlicht silber, oder goldbedampft?
    ++

  3. Re: Tja, super. Jetzt weiß Tado auch

    Autor: Raistlin 22.05.17 - 15:40

    Naja spätestens wenn jemand deinen Thermostat gehäckt hat und weiß wann du nicht zuhause bist um einzubrechen ist das ganze nicht so Aluhut mäßig lustig.

  4. Re: Tja, super. Jetzt weiß Tado auch

    Autor: ocm 22.05.17 - 16:08

    Dieses ganze "Produkt" ist doch Käse. Jede Heizung kann man 3x besser programmieren als diesen teuren Firlefanz - und das auch noch kostenlos!

  5. Re: Tja, super. Jetzt weiß Tado auch

    Autor: Sebbi 22.05.17 - 16:32

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Netzweltler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > - den Wärmebedarf dieser Wohnung
    > > - ungefähr wer/wieviele/wann sich in der Wohnung aufhalten
    > > - die Beschwerdefreudigkeit seiner Bewohner im Falle von Störungen.
    > > Lukrative Datenmengen, die auch ein Fest für Ermittlungsbehörden sein
    > > können. Aber wer nichts zu verbergen hat...
    > Ist Dein Aluhut eigentlich schlicht silber, oder goldbedampft?

    Auch ohne Aluhut ist das eine dämliche Lösung, denn:
    1) was passiert wenn Tado pleite geht oder einfach keine Lust mehr hat die Server zu betreiben? Dann sind die Heizungssteuerungen wertlos. Sie sollten zumindest optional komplett offline zu betreiben sein. Einige Smarthome-Hersteller haben das mittlerweile kapiert.
    2) die Cloudlösung bedeutet, dass jemand der dort einbricht alles von jedem Kunden auslesen und steuern kann. Wären es lokale Geräte mit einer Verbindung in die Cloud um z.B. den Status der Bewohner (wo sie sind) abzurufen, aber nicht die Steuerung selbst, dann müsste ein Angreifer jeden einzelnen Zugang bei den Leuten zu Hause durchprobieren.

    Ich verstehe nicht wie man bei heutiger Rechnenleistung (siehe Router, RPi, etc) noch unbedingt auf eine Steuerung in der Cloud setzen muss. Das ist nicht (zukunfts-)sicher.

    P.S.: Wir haben die Wetterstation von netatmo und ich bin mir dabei auch vollends bewusst 200 ¤ in den Sand gesetzt zu haben, wenn die jemals ihre Server abschalten. Deren Service und die App sind zwar super praktisch, aber ich sehe keinen Grund warum das nicht auch lokal im Netzwerk funktionieren kann.

  6. Re: Tja, super. Jetzt weiß Tado auch

    Autor: Teebecher 22.05.17 - 17:25

    Sebbi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Auch ohne Aluhut ist das eine dämliche Lösung, denn:
    > 1) was passiert wenn Tado pleite geht oder einfach keine Lust mehr hat die
    > Server zu betreiben? Dann sind die Heizungssteuerungen wertlos. Sie sollten
    > zumindest optional komplett offline zu betreiben sein. Einige
    > Smarthome-Hersteller haben das mittlerweile kapiert.
    Das erwähnte ich in einem anderem Thread.

    Ohne HomeKit-Anbindung indiskutabel.

  7. Re: Tja, super. Jetzt weiß Tado auch

    Autor: Proctrap 22.05.17 - 23:25

    BENZIIIIIN

    ähm
    Titan

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  8. Re: Tja, super. Jetzt weiß Tado auch

    Autor: Anonymer Nutzer 23.05.17 - 08:04

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Netzweltler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > - den Wärmebedarf dieser Wohnung
    > > - ungefähr wer/wieviele/wann sich in der Wohnung aufhalten
    > > - die Beschwerdefreudigkeit seiner Bewohner im Falle von Störungen.
    > > Lukrative Datenmengen, die auch ein Fest für Ermittlungsbehörden sein
    > > können. Aber wer nichts zu verbergen hat...
    > Ist Dein Aluhut eigentlich schlicht silber, oder goldbedampft?

    Kann Dir leider keine positive Antwort geben.
    Gegen Skalarwellen kommen die genannten Materialien nicht an.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Test Analyst / Software Test Engineer (m/w/d)
    GK Software SE, Berlin, Chemnitz, Jena, Schöneck, Sankt Ingbert
  2. Frontend Developer (m/w/d) UI/UX
    consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken
  3. Senior Engineer Software Architecture (m/w/d)
    Continental AG, Frankfurt am Main
  4. Software Developer (w/m/d)
    Intrum Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de