1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Re: Umweltfolgen von Lithiumabbau

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Umweltfolgen von Lithiumabbau

    Autor: E-Mover 19.08.19 - 16:59

    osolemiox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Du sagst es: irgendwo. Wasser in der "Wüste" verdunsten zu lassen, klingt
    > nach dem mit Abstand Dämlichsten, das man aus Umweltsicht tun kann.

    Der Kommentar klingt nach dem absolut Dämlichsten, was man dazu sagen kann, sorry! Warum sollte denn für sämtliches Leben unbrauchbare Salzsole nicht in einer Wüste verdunsten!?

    Es gibt nur diesen einen Grund: Dass nämlich Süßwasser in die Solekavernen nachläuft. Das wird aber durch Zurückpumpen von Meerwasser in Chile schon gemacht.

  2. Re: Umweltfolgen von Lithiumabbau

    Autor: osolemiox 19.08.19 - 19:10

    E-Mover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > osolemiox schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...
    > > Du sagst es: irgendwo. Wasser in der "Wüste" verdunsten zu lassen,
    > klingt
    > > nach dem mit Abstand Dämlichsten, das man aus Umweltsicht tun kann.
    >
    > Der Kommentar klingt nach dem absolut Dämlichsten, was man dazu sagen kann,
    > sorry! Warum sollte denn für sämtliches Leben unbrauchbare Salzsole nicht
    > in einer Wüste verdunsten!?
    >
    > Es gibt nur diesen einen Grund: Dass nämlich Süßwasser in die Solekavernen
    > nachläuft. Das wird aber durch Zurückpumpen von Meerwasser in Chile schon
    > gemacht.

    Hast du eine Ahnung, was für Leben auch dort herrscht. Schon mal mit dem "toten" Meer beschäftigt?

  3. Re: Umweltfolgen von Lithiumabbau

    Autor: E-Mover 19.08.19 - 20:26

    osolemiox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Hast du eine Ahnung, was für Leben auch dort herrscht. Schon mal mit dem
    > "toten" Meer beschäftigt?

    Nein, aber mit der Atacama-Wüste. Ich dachte um die geht es hier!?

  4. Re: Umweltfolgen von Lithiumabbau

    Autor: osolemiox 19.08.19 - 21:08

    E-Mover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > osolemiox schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Hast du eine Ahnung, was für Leben auch dort herrscht. Schon mal mit dem
    > > "toten" Meer beschäftigt?
    >
    > Nein, aber mit der Atacama-Wüste. Ich dachte um die geht es hier!?

    Mit der scheinbar auch nicht. Selbst das Google-Snippet dazu nennt gleich zu Beginn Bewohner der "Wüste":

    "Ein typisches Tier der Salzseen in der Atacamawüste ist der Flamingo. Tausende von ihnen leben hier, vor allem sind es Andenflamingos und James-Flamingos."

    Natürlich müssen Rohstoffe irgendwo gewonnen werden, insbesondere wenn wir auf die gewohnten Bequemlichkeiten nicht verzichten wollen. Aber es macht eben immer noch einen R den Unterschied, ob ich mit 100 kWh Batteriekapazität 5 Elektroautos antreibe - oder nur ein einziges!

    Auch interessant: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bl%C3%BChende_Atacamaw%C3%BCste

    Allein über 200 Pflanzen-Spezies, die es nur dort gibt!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.08.19 21:23 durch osolemiox.

  5. Re: Umweltfolgen von Lithiumabbau

    Autor: E-Mover 19.08.19 - 21:27

    osolemiox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > E-Mover schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > osolemiox schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > >
    > > > Hast du eine Ahnung, was für Leben auch dort herrscht. Schon mal mit
    > dem
    > > > "toten" Meer beschäftigt?
    > >
    > > Nein, aber mit der Atacama-Wüste. Ich dachte um die geht es hier!?
    >
    > Mit der scheinbar auch nicht. Selbst das Google-Snippet dazu nennt gleich
    > zu Beginn Bewohner der "Wüste":
    >
    > "Ein typisches Tier der Salzseen in der Atacamawüste ist der Flamingo.
    > Tausende von ihnen leben hier, vor allem sind es Andenflamingos und
    > James-Flamingos."
    >
    > Natürlich müssen Rohstoffe irgendwo gewonnen werden, insbesondere wenn wir
    > auf die gewohnten Bequemlichkeiten nicht verzichten wollen. Aber es macht
    > eben immer noch einen R den Unterschied, ob ich mit 100 kWh
    > Batteriekapazität 5 Elektroautos antreibe - oder nur ein einziges!

    Du wirst es wohl nicht mehr lernen.
    Erstens wird kein Flamingo sterben, weil unterirdische Salzsole, die für kein Lebewesen (auch nicht für Flamingos) genießbar ist, an die Oberfläche gepumpt wird, um dort zu verdunsten.
    Zweitens ist immer noch die Lebensdauer eines Akkus proportional zu seiner Größe. Deshalb macht die Größe eben genau keinen Unterschied wenn es um Umweltschutz geht.
    Drittens komm jetzt bloß nicht mit dem Loremo um die Ecke! Du bist schon so unglaubwürdig genug!

  6. Re: Umweltfolgen von Lithiumabbau

    Autor: osolemiox 20.08.19 - 11:17

    E-Mover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > osolemiox schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > E-Mover schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > osolemiox schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > >
    > > > > Hast du eine Ahnung, was für Leben auch dort herrscht. Schon mal mit
    > > dem
    > > > > "toten" Meer beschäftigt?
    > > >
    > > > Nein, aber mit der Atacama-Wüste. Ich dachte um die geht es hier!?
    > >
    > > Mit der scheinbar auch nicht. Selbst das Google-Snippet dazu nennt
    > gleich
    > > zu Beginn Bewohner der "Wüste":
    > >
    > > "Ein typisches Tier der Salzseen in der Atacamawüste ist der Flamingo.
    > > Tausende von ihnen leben hier, vor allem sind es Andenflamingos und
    > > James-Flamingos."
    > >
    > > Natürlich müssen Rohstoffe irgendwo gewonnen werden, insbesondere wenn
    > wir
    > > auf die gewohnten Bequemlichkeiten nicht verzichten wollen. Aber es
    > macht
    > > eben immer noch einen R den Unterschied, ob ich mit 100 kWh
    > > Batteriekapazität 5 Elektroautos antreibe - oder nur ein einziges!
    >
    > Du wirst es wohl nicht mehr lernen.
    > Erstens wird kein Flamingo sterben, weil unterirdische Salzsole, die für
    > kein Lebewesen (auch nicht für Flamingos) genießbar ist, an die Oberfläche
    > gepumpt wird, um dort zu verdunsten.
    > Zweitens ist immer noch die Lebensdauer eines Akkus proportional zu seiner
    > Größe. Deshalb macht die Größe eben genau keinen Unterschied wenn es um
    > Umweltschutz geht.
    > Drittens komm jetzt bloß nicht mit dem Loremo um die Ecke! Du bist schon so
    > unglaubwürdig genug!

    Wenn es jemand nicht versteht und sich Dinge schön redet, die nicht schön zu reden sind, dann ja wohl du. Selbstverständlich greift man mit dem Lithium-Abbau in das Ökosystem ein, selbstverständlich verbrauchen schwerere Fahrzeuge mehr als leichte und selbstverständlich ist und bleibt es Ressourcenverschwendung, wenn man in einem einzigen Auto so viele Rohstoffe bindet, wie in 5 anderen Autos zusammen.

  7. Re: Umweltfolgen von Lithiumabbau

    Autor: SJ 20.08.19 - 11:23

    osolemiox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es jemand nicht versteht und sich Dinge schön redet, die nicht schön
    > zu reden sind, dann ja wohl du. [...]

    Interessant, wie du auf keins der Argumente eingehst...

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  8. Re: Umweltfolgen von Lithiumabbau

    Autor: JackIsBack 20.08.19 - 15:46

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > osolemiox schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn es jemand nicht versteht und sich Dinge schön redet, die nicht
    > schön
    > > zu reden sind, dann ja wohl du. [...]
    >
    > Interessant, wie du auf keins der Argumente eingehst...


    Das ist Standard bei osolemiox. Hauptsache die eigene Ideologie durchdrücken.

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior IT-Security Engineer (m/w/d) - Identity and Access Management (IAM) / Privileged Access Management (PAM)
    Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. Technische Sachbearbeiterin / Technischer Sachbearbeiter Netzdesign - Baubetreuung und Planung (m/w/d)
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  3. Agile Coach (m/f/d)
    BSH Hausgeräte GmbH, München
  4. Informatikerin / Webentwicklerin (m/w/d) - Python, SQL, HTML, CSS
    Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt, Neuherberg bei München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 424,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de