Abo
  1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Re: Und bei DSL?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Und bei DSL?

    Autor: Ovaron 25.09.17 - 16:32

    bombinho schrieb:
    ----------------------------------------------------------------------------
    > Nun, den Zeitpunkt 2018 bezweifelt man doch selbst
    > bei der Telekom,

    Man bezweifelt bei der Telekom das die alten DSLAM bis 2018 ausgemustert werden? Das ist ja spannend, da hast Du doch sicher eine Quellenangabe für? Nur zu, immer her damit.

  2. Re: Und bei DSL?

    Autor: bombinho 25.09.17 - 21:35

    Ich nehme an, du hast die Diskussion uebersprungen um eine Frage stellen zu koennen?

  3. Re: Und bei DSL?

    Autor: Ovaron 26.09.17 - 07:17

    bombinho schrieb:
    ---------------------------------------------------------------------------
    > Ich nehme an, du hast die Diskussion uebersprungen

    Ich habe Dir eine konkrete Frage zu Deiner konkreten Behauptung gestellt. Du kannst gerne versuchen davon abzulenken, die Fakten sprechen für sich.

    >>>PPS: Die Telekom wird ihre bisher noch existierende
    >>>ATM Technik bis 2018 vollständig abbauen.

    >>Nun, den Zeitpunkt 2018 bezweifelt man doch selbst
    >>bei der Telekom

    Im Kontext ist vollkommen zweifelsfrei klar das es um den Abbau der alten ATM-Technik geht. Meine Frage bezog sich direkt auf Deine Behauptung.

    >Man bezweifelt bei der Telekom das die alten DSLAM
    >bis 2018 ausgemustert werden? Das ist ja spannend,
    >da hast Du doch sicher eine Quellenangabe für?

    Und nachdem das nun geklärt ist bitte ich die Frage zu beantworten. Bleibst Du bei Deiner Behauptung? Falls ja, dann bitte ich um eine Quellenangabe.

  4. Re: Und bei DSL?

    Autor: bombinho 26.09.17 - 17:32

    Du hast schon mitbekommen, dass es hier um die 1/3 Diskussion geht? Zu der es immer noch keine Erklaerung gibt, warum nur 1/3 der telekomschen Breitbandanschluesse FTTC sind, wenn 100% der DSLAMs angeblich mit optischen Multigigabitanschluessen versorgt werden, inklusive der von dir erwaehnten aber noch nicht erklaerten dynamischen Vielfarb-NICs?

    Die Zahlen, die hier genutzt wurden, seit geraumer Zeit, sind die Zahlen aus den Telekom-Bilanzen. Also koennen wir deine Frage nach den Quellen mal wieder ueberspringen und sie haette sich gar nicht gestellt, wenn Du vorher den Thread gelesen haettest.

  5. Re: Und bei DSL?

    Autor: Ovaron 26.09.17 - 18:28

    bombinho schrieb:
    ---------------------------------------------------------------------------
    > Du hast schon mitbekommen, dass es hier um die 1/3
    > Diskussion geht?

    Du versuchst weiterhin abzulenken. Es kann sich jeder selbst überzeugen worauf sich Deine Antwort bezog und wie meine Frage lautet. Bitte beantworte meine Frage statt ständig weiter abzulenken.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  2. Hays AG, Aschaffenburg
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  4. HALLESCHE Krankenversicherung a. G., Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-15%) 23,79€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

  1. Blue Origin: Neuer Höhenrekord mit deutschem Experiment an Bord
    Blue Origin
    Neuer Höhenrekord mit deutschem Experiment an Bord

    Wer wohlhabende Passagiere ins Weltall fliegt, will vorher alle Sicherheitssysteme testen. Jeff Bezos' Touristenrakete New Shepard hat dabei auch noch einen neuen Rekord aufgestellt.

  2. 1,2 Terabyte pro Tag: Vodafone versorgt 50 Open-Air-Events in Deutschland
    1,2 Terabyte pro Tag
    Vodafone versorgt 50 Open-Air-Events in Deutschland

    Vodafone ist auch in diesem Jahr wieder mit Lastwagen unterwegs, um Open-Air-Events zu versorgen. Die neun Tonnen schweren mobilen Basisstationen und 20 Meter ausfahrbaren Teleskopmasten sollen 1,2 Terabyte pro Tag transportieren.

  3. Blizzard: Abo von World of Warcraft enthält fast alles
    Blizzard
    Abo von World of Warcraft enthält fast alles

    Blizzard hat das Geschäftsmodell von World of Warcraft umgestellt: Das Grundspiel und alle bislang veröffentlichten Erweiterungen sind im Abo enthalten. Auch technisch hat sich mit der Veröffentlichung des Vorbereitungspatchs für Battle for Azeroth einiges geändert.


  1. 18:50

  2. 17:51

  3. 17:17

  4. 16:49

  5. 16:09

  6. 15:40

  7. 15:21

  8. 15:07