Abo
  1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Re: Wann kommt die Pleite?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wann kommt die Pleite?

    Autor: norbertgriese 01.02.19 - 12:54

    Wenn hier irgendwelche Dummbeutel Pleite, Insolvenz, Kapitalerhoehung nicht auseinander halten können, ist das nicht mein Problem.

    Ende 2017 war klar, so kann Tesla nicht ohne Ausgabe neuer Aktien weitermachen. Die Alternative, Geld bei den Banken zu leihen, entfiel, da Tesla Anleihen bereits Junkstatus hatten.

    Im Sommer 2018 hat Tesla die fälligen 1,1 Milliarden Dollar an die deutsche Bank nicht zahlen können. Wurde um 1Jahr gestundet.
    Im Sommer 2018 hat Soros immerhin noch geglaubt, dass Tesla am 1.3.2019 die Wandelanleihe vom 1.3. 2014 bedient und die Papiere zu Junkpreis gekauft.
    Am 30.6. 2018 hatte Tesla 740 Millionen Dollar Verlust in 3Monaten bilanziert.

    Dann gabs einen Turnaround und Tesla hat in den nächsten 6 Monaten etwa 500 Millionen Dollar Gewinn gemacht. Das habe ich nicht erwartet.

    Bei rund 11 Milliarden Dollar Schulden aktuell sind geschätzt 5% Zinsen 550 Millionen Zinsen in 2019. 2 Milliarden der Schulden werden davon in 2019 fällig.

    Also meine Prognose bleibt
    - entweder Tesla geht das Geld aus.
    - oder Tesla fusioniert etc. Mit finanzstarkem Co..
    - oder Tesla gibt neue Aktien aus. Kurs dann etwa bei 200 Dollar.
    Irgendwoher sollte Geld kommen.

    Norbert

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ipan gmbh, München-Haar
  2. Ingolstädter Kommunalbetriebe AöR, Ingolstadt
  3. Rational AG, Landsberg am Lech
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
    Begriffe, Architekturen, Produkte
    Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

    Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
    Von George Anadiotis


      1. Apple: Kommt ein 16 Zoll großes Macbook Pro?
        Apple
        Kommt ein 16 Zoll großes Macbook Pro?

        Apple soll für 2019 eine Überarbeitung seiner Hardwareangebote planen und das anfällige Macbook-Pro-Design schon wieder verabschieden. Ein neues Modell mit 16 Zoll großem Bildschirm und ein 32 Zoll großes 6K-Display sollen folgen.

      2. Datenskandal: Briten kritisieren Facebook als "digitale Gangster"
        Datenskandal
        Briten kritisieren Facebook als "digitale Gangster"

        In einem aufsehenerregenden Bericht dokumentiert das britische Parlament, wie Facebook die Daten seiner Nutzer für Werbezwecke verkauft. Die Untersuchungskommission fordert eine neuartige Regulierung sozialer Medien.

      3. Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
        Carsharing
        Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

        Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.


      1. 15:24

      2. 14:35

      3. 14:17

      4. 13:53

      5. 13:38

      6. 13:23

      7. 13:04

      8. 12:01