Abo
  1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Smart-Kopie

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Smart-Kopie

    Autor: Bouncy 09.08.17 - 09:37

    Dachte ich mir schon, als der Smart* eingestellt wurde: das war die perfekte Form für modernen und zukünftigen Großstadtverkehr, unfaßbar, dass man den einfach eingestellt hat. Gerade mit dem Sandwichboden perfekt für Akkus. Nur eben ein paar Jahre zu früh, aber das waren deutsche Ideen in der Vergangenheit ja häufiger. Gewinne hin oder her, das wäre so ein seltener Kanditat gewesen, bei dem ich Subventionierung über die Durststrecke gutgeheißen hätte.
    War ja klar, dass der wieder aufgegriffen wird von nicht-europäischen Herstellern und eine weitere Zukunftschance vertan ist...




    *was sich aktuell Smart nennt ist ein nutzloser Haufen Abfall

  2. Re: Smart-Kopie

    Autor: Ipa 09.08.17 - 09:40

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dachte ich mir schon, als der Smart* eingestellt wurde: das war die
    > perfekte Form für modernen und zukünftigen Großstadtverkehr, unfaßbar, dass
    > man den einfach eingestellt hat. Gerade mit dem Sandwichboden perfekt für
    > Akkus. Nur eben ein paar Jahre zu früh, aber das waren deutsche Ideen in
    > der Vergangenheit ja häufiger. Gewinne hin oder her, das wäre so ein
    > seltener Kanditat gewesen, bei dem ich Subventionierung über die
    > Durststrecke gutgeheißen hätte.
    > War ja klar, dass der wieder aufgegriffen wird von nicht-europäischen
    > Herstellern und eine weitere Zukunftschance vertan ist...
    >
    > *was sich aktuell Smart nennt ist ein nutzloser Haufen Abfall

    Ich denke der smart könnte immer noch gebaut werden? Ist ja egal ob andere was ähnliches haben, wenn Mercedes es besser hinbekommt.

  3. Re: Smart-Kopie

    Autor: AndyMt 09.08.17 - 10:50

    Ich muss aber schon sagen: Ich fuhr bis vor eine Jahr ja öfter Smart (Firmenwagen), alle Generationen. Eigentlich super in der Stadt und Umgebung. Einzig das Getriebe, bzw. die Schaltung... das war immer der Kritikpunkt, auch wenn es sich etwas gebessert hat.
    Letztens durfte ich den Electric fahren - was soll ich sagen: jetzt ist er perfekt! Aus der lahmen Kiste ist ein spassiges Stadt-Mobil geworden. So wie er von Anfang an hätte sein sollen.
    Sollte sich das "nutzloser Haufen" auf die Verbrennerversion beziehen kann ich noch irgendwie zustimmen, aber die Elektro-Variante ist super.

  4. Re: Smart-Kopie

    Autor: nuffy 09.08.17 - 11:11

    Die neue Generation der Smart-Fahrzeuge hat ein TwinMatic-Getriebe und fährt sich äußerst geschmeidig (sowohl in Stadt wie auf Autobahn). Das Ego der anderen Fahrzeughalter wird äußerst gereizt, wenn man sie dann "frecherweise" sogar überholt (90PS Version rockt einfach). Die Generation davor hatte mit leichten "Verzögerungen" im Automatikgetriebe ihre Problemchen, aber auch das ist Vergangenheit. Und für den Puristen gibt es die Normalschaltung im Smart, welche sich ebenfalls noch Beliebtheit erfreut. Wer sich also nicht direkt ein Urteil bilden konnte, sollte vielleicht keine Annahmen schließen auf einen gewissen "Haufen". Immerhin ist das Fahrzeug seit Jahren eine Stadt-Ikone und wird sehr geschätzt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  2. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  3. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  4. maxon motor gmbh, Sexau nahe Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. 44,99€
  3. (-80%) 6,99€
  4. (-81%) 0,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
    TVs, Konsolen und HDMI 2.1
    Wann wir mit 8K rechnen können

    Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
    2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
    3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    Dick Pics: Penis oder kein Penis?
    Dick Pics
    Penis oder kein Penis?

    Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
    Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

    1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
    2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
    3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

    1. Fiber To The Pole: Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser
      Fiber To The Pole
      Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser

      Glasfaser an den Masten sei die einzige Möglichkeit, die Ausbauziele der Bundesregierung noch zu erfüllen. Keinere Firmen sind von einem Vorstoß von Bundeskanzleramtsminister Helge Braun begeistert. Doch das hat auch Nachteile.

    2. Bayern: Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft
      Bayern
      Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft

      Bayern hat als erstes Bundesland selbst nachgemessen und herausgefunden, dass der LTE-Ausbau nicht den Auflagen entspricht. Am besten steht die Telekom da. Doch eigentlich hätte die Landesregierung gar nicht selbst messen müssen.

    3. Mixer: Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform
      Mixer
      Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform

      Es war nur eine Frage der Zeit: Microsoft blendet erste Werbebanner vor den Inhalten von Streamern wie Ninja auf Mixer ein. Das sei immer geplant gewesen, sagt das Unternehmen im Livestream. Allerdings erhält Microsoft wohl noch alle Einnahmen.


    1. 18:39

    2. 17:41

    3. 16:27

    4. 16:05

    5. 15:33

    6. 15:00

    7. 15:00

    8. 14:45