1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Staatliche Organisationen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Staatliche Organisationen

    Autor: Anonymer Nutzer 26.12.17 - 14:38

    Denkt sich absolut mit meiner grundsätzlichen Meinung zu staatlichen Organisationen aller Art. Wenn das Geld einfach so daher kommt, kann man halt pennen und Dienst nach Vorschrift machen. In solchen Infrastrukturen findet keine Innovation statt und wer mal was neues ausprobieren möchte wird von den üblichen Jammerlappen und Nein-Sagern - also wie im Golem Kommentarbereich - kritisiert.

    Man vergleiche mal im Bereich der Unterhaltung die Qualität der Netflix und Amazon Produktionen mit dem Müll, den ARD + ZDF so rauswerfen. Typisch staatlicher Schrott.

  2. Re: Staatliche Organisationen

    Autor: EWCH 26.12.17 - 14:51

    > Man vergleiche mal im Bereich der Unterhaltung die Qualität der Netflix und
    > Amazon Produktionen mit dem Müll, den ARD + ZDF so rauswerfen. Typisch
    > staatlicher Schrott.

    Ja, das war aber nicht immer so. Das Problem ist leistungsloses Geld zu verteilen.
    Ob die Empfaenger direkt beim Staat arbeiten spielt keine grosse Rolle.
    Frueher, als es nur ARD und ZDF gab, musste das Program dem Publikum gefallen, denn sonst haette niemand die teuren Fernseher, Antennen und Gebuehren bezahlt.
    Dann kamen die Privaten, Sat-Fernsehen mit zig auslaendischen Programmen und schlussendlich die Zwangsgebuehr fuer Alle. Es spielt jetzt keine Rolle mehr ob die Sendungen gefallen oder ueberhaupt gesehen werden, das Geld fliest in jedem Fall.
    Wer wuerde noch gute Leistung bringen wenn der Chef sagt: du kannst kommen oder zu Hause bleiben, du kannst arbeiten oder nur Kaffee trinken und ob du gute Arbeit ablieferst oder Mist baust interessiert keinen.

  3. Re: Staatliche Organisationen

    Autor: teenriot* 26.12.17 - 15:38

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denkt sich absolut mit meiner grundsätzlichen Meinung zu staatlichen
    > Organisationen aller Art. Wenn das Geld einfach so daher kommt, kann man
    > halt pennen und Dienst nach Vorschrift machen. In solchen Infrastrukturen
    > findet keine Innovation statt und wer mal was neues ausprobieren möchte
    > wird von den üblichen Jammerlappen und Nein-Sagern - also wie im Golem
    > Kommentarbereich - kritisiert.

    Geschmacksfrage, aber der Vergleich hier ist unglücklich:

    > Man vergleiche mal im Bereich der Unterhaltung die Qualität der Netflix und
    > Amazon Produktionen mit dem Müll, den ARD + ZDF so rauswerfen. Typisch
    > staatlicher Schrott.

    Wie schaut denn der Vergleich zwischen Netflix und ARD/ZDF aus wenn es um Bildung / Politik / Minderheiten aus?

  4. Re: Staatliche Organisationen

    Autor: EWCH 26.12.17 - 16:19

    > Wie schaut denn der Vergleich zwischen Netflix und ARD/ZDF aus wenn es um
    > Bildung / Politik / Minderheiten aus?

    Bildung ueber dem Niveau der 1. Grundschulklasse gibt's so gut wie nicht.
    Politik ist 100% auf Linie der Regierung - klar wenn man finanziell abhaengig ist.
    Minderheiten ? Ja, die sind ueberrepresentiert. Ob das gut ist sei mal dahingestellt.
    Mir persoenlich wuerde eine Live Uebertragung der Debatten im Parlament reichen, dann kann ich mir selbst ein Bild machen.

  5. Re: Staatliche Organisationen

    Autor: masel99 26.12.17 - 17:15

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bildung ueber dem Niveau der 1. Grundschulklasse gibt's so gut wie nicht.

    ARD alpha (ex BR alpha) kennst du? Für ein paar Cent der jeweiligen monatlichen Beiträge gar nicht so schlecht.

  6. Re: Staatliche Organisationen

    Autor: EWCH 26.12.17 - 17:42

    > ARD alpha (ex BR alpha) kennst du? Für ein paar Cent der jeweiligen
    > monatlichen Beiträge gar nicht so schlecht.

    Nein, kannt ich nicht. Aber auf den ersten Blick hab ich nichts wirklich interessantes gefunden. Zucker ist ungesund, Fluesse sollte nicht begradigt werden, Geschichte der Paepste ... naja.
    Bei Bildung dachte ich jetzt an Naturwissenschaften auf sagen wir mal Niveau der 10ten Klasse oder besser. Aber eigentlich braucht's das auch nicht denn auf Youtube gibt's ja alles.

  7. Re: Staatliche Organisationen

    Autor: Anonymer Nutzer 26.12.17 - 18:37

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Man vergleiche mal im Bereich der Unterhaltung die Qualität der Netflix und
    > Amazon Produktionen mit dem Müll, den ARD + ZDF so rauswerfen. Typisch
    > staatlicher Schrott.

    Deine Aufassung das öffentlich-rechtliche Sender überwiegend Schrott sind teile ich, doch das Anbieter wie Amazon und Nextflix besseres auf Lager haben finde ich nicht. Dort gibts es meiner Ansicht nach auch nur durchschnittlichen Mist.

  8. Re: Staatliche Organisationen

    Autor: xxsblack 26.12.17 - 20:19

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Bildung ueber dem Niveau der 1. Grundschulklasse gibt's so gut wie nicht.
    > Politik ist 100% auf Linie der Regierung - klar wenn man finanziell
    > abhaengig ist.
    > Minderheiten ? Ja, die sind ueberrepresentiert. Ob das gut ist sei mal
    > dahingestellt.
    > Mir persoenlich wuerde eine Live Uebertragung der Debatten im Parlament
    > reichen, dann kann ich mir selbst ein Bild machen.

    Was ist denn das für ein Stammtischgelabber?
    Bildung: ZDF Info/Neo, Arte nur als Beispiel.
    Politik: SatireShows auf dem öffentlichen, die die Politik komplett runter machen und das nicht nur auf satirische Weise! Aber ja...100% Regierungstreu! Ps.:schau auch mal die Tagesschau! Die berichtet auch mal kritisch!
    Minderheiten: überrepräsentiert? Vollkommen ausgeglichen!
    Zu deinen Live-Übertragung von Debatten...schalte mal öfters Phoenix ein!

  9. Re: Staatliche Organisationen

    Autor: Chrizzl 26.12.17 - 21:57

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denkt sich absolut mit meiner grundsätzlichen Meinung zu staatlichen
    > Organisationen aller Art. Wenn das Geld einfach so daher kommt, kann man
    > halt pennen und Dienst nach Vorschrift machen. In solchen Infrastrukturen
    > findet keine Innovation statt und wer mal was neues ausprobieren möchte
    > wird von den üblichen Jammerlappen und Nein-Sagern - also wie im Golem
    > Kommentarbereich - kritisiert.
    >
    > Man vergleiche mal im Bereich der Unterhaltung die Qualität der Netflix und
    > Amazon Produktionen mit dem Müll, den ARD + ZDF so rauswerfen. Typisch
    > staatlicher Schrott.

    Naja, ganz so pauschal kann man das aber nicht sagen.
    Ich glaube viel mehr, dass es sich im Laufe der Zeit gewandelt hat. Denn diese staatlichen Organisationen haben die Grundlagenforschung betrieben, getestet und zur "Serienreife" gebracht.
    Und ein paar Satelliten ins All zu schießen ist nicht mit einer bemannten Mondmission oder der Entwicklung und dem Betrieb einer Raumstation zu vergleichen. Die Liste an Erfindungen/Entwicklungen, welche für solche Mission benötigt werden, ist wirklich lang.
    Angefangen mit der Ausbildung der Astronauten - die alleine dürfte einiges an Geld verschlingen.

  10. Re: Staatliche Organisationen

    Autor: EWCH 26.12.17 - 23:00

    > Politik: SatireShows auf dem öffentlichen, die die Politik komplett runter
    > machen und das nicht nur auf satirische Weise!

    Stimmt, die Anstalt hat sich das mal getraut. So wie frueher die Narren am Hof den Koenig indirekt kritisiert haben. Aber in der Tagesschau gibt es das nicht.

    > Zu deinen Live-Übertragung von Debatten...schalte mal öfters Phoenix ein!

    Gibt's auch auf Youtube. Ich meinte auch nur dass mir das reicht und ich keinen Kleber brauche der das nachplappert - mir war schon bewusst dass es diese Uebertragungen gibt.

  11. Re: Staatliche Organisationen

    Autor: neocron 27.12.17 - 01:11

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bildung ueber dem Niveau der 1. Grundschulklasse gibt's so gut wie nicht.
    mit schwachsinnigen Uebertreibungen kommst du nicht wirklich weit ... wie naiv bist du bitte, dass du glaubst eine derartig willkuerliche Behauptung wuerde irgend jemand glauben?

    > Politik ist 100% auf Linie der Regierung - klar wenn man finanziell
    > abhaengig ist.
    Die naechste schwachsinnige willkuerliche Behauptung ...

  12. Re: Staatliche Organisationen

    Autor: neocron 27.12.17 - 01:30

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > ARD alpha (ex BR alpha) kennst du? Für ein paar Cent der jeweiligen
    > > monatlichen Beiträge gar nicht so schlecht.
    >
    > Nein, kannt ich nicht.
    und genau da liegt das Problem ...
    du behauptest, ohne zu wissen ...
    deine Glaubwuerdigkeit diesbezueglich, kannst du dir quasi in die Haare schmieren!

    > Aber auf den ersten Blick hab ich nichts wirklich
    > interessantes gefunden.
    oh warte ... es ist nur relevant, wenn DU etwas "auf den ersten Blick" findest, das DU als interessant empfindest?
    fuer wen haeltst du dich bitte?
    du suchst 3 fuer dich uninteressante Themen heraus von einem Sender der seit 19 Jahren 24 Std. zu allen Bildungsthemen ausstrahlt? DAS ist dein Argument?


    > Zucker ist ungesund, Fluesse sollte nicht begradigt
    > werden, Geschichte der Paepste ... naja.
    da hat er sich 3 Themen herausgesucht, die ihn nicht interessieren ...
    wie bitte, soll das als ein Argument fuer deine gemachten Behauptungen gelten?

    > Bei Bildung dachte ich jetzt an Naturwissenschaften auf sagen wir mal
    > Niveau der 10ten Klasse oder besser.
    nochmals, woran DU dachtest ist ueberhaupt nicht von Relevanz! Nirgends gibt es eine Definition, dass Bildungsfernsehen genau diese Zielgruppe hat!? Erfindest du jetzt einfach wild eine Definition? ehrlich?
    Bildungsfernsehen darf jedes Bildungsalter betreffen ... und jedes Thema abdecken ...
    jemand, der angibt ein Bildungsniveau der 10ten Klasse identifizieren zu koennen, sollte das verstanden haben!

    > Aber eigentlich braucht's das auch
    > nicht denn auf Youtube gibt's ja alles.
    Auf youtube gibt es vor allem viel oberflaechlichen Schrott!
    und nein, es gibt nicht "alles":
    Schaue ich nach der Geschichte der Paepste, finde ich auf youtube vorrangig Beitraege von den oeffentlichen Rundfunkanstalten ...
    in so vielen Bereichen ist youtube maximal eine Sekundarquelle, bzw. eine Speicherbox ...

  13. Re: Staatliche Organisationen

    Autor: mrgenie 27.12.17 - 04:10

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ronlol schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Wie schaut denn der Vergleich zwischen Netflix und ARD/ZDF aus wenn es um
    > Bildung / Politik / Minderheiten aus?

    Das weiss ich nicht. Aber nachdem ich ueber 2 Jahrzehtn die illegale rechtswidrige GEZ zahle habe ich heute das allererste Mal die Tagesschau im Ersten mal eingeschaltet auf meinem Laptop in der Schweiz.

    Ich erwarte da die Tagesschau. Habe es leider sofort wieder abschalten muessen. Kam irgendein unbekannter Mann der Werbung gemacht hat fuer eine bestimmte Zielgruppe, die von Ihnen besagten Minderheiten, von Artisten die man im ARD offensichtlich ans Volk aufdringen will.

    Leider war die Musik auf dem Niveau da kratzen mir alle Saiten am Bogen sonst haette ich mir das noch antun koennen, obwohl ich das gar nicht will wenn dort steht:"Tagesschau"

    Da brauche ich wirklich keine Werbung fuer Menschen denen ich hier bei Golem nicht beim Namen nennen darf ohne, dass der Zensurwicht mir einen verdonnert.

    Unter Qualitaetsnachrichten verstehe ich aktuelle Lage auf den Strassen, was passiert in Berlin, in Deutschland in Korea, USA, Iran, usw.

    Werbung fuer Minderheiten die hier deren, naja geschmacktssache aber aus meiner Sicht hat es nichts mit Musik zu tun, Musik verkaufen wollen hat meiner Meinung nach eher was in Youtube, Werbung, usw. zu suchen nicht bei der Tagesschau.

  14. Re: Staatliche Organisationen

    Autor: JackIsBlack 27.12.17 - 04:27

    Warum der Rundfunkbeitrag illegal und rechtswidrig sein soll müsstet du mal genauer erläutern.

  15. Re: Staatliche Organisationen

    Autor: Anonymer Nutzer 27.12.17 - 07:26

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum der Rundfunkbeitrag illegal und rechtswidrig sein soll müsstet du mal
    > genauer erläutern.

    Du bezahlst also gerne für Dinge, die du nicht bestellt hast?

    Wunderbar, ich kann mir da genug Dinge ausdenken für die ich dich einfach mal zur Kasse bitten kann. Herzlich willkommen lieber Kunde!

  16. Re: Staatliche Organisationen

    Autor: Apfelbrot 27.12.17 - 08:55

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBlack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum der Rundfunkbeitrag illegal und rechtswidrig sein soll müsstet du
    > mal
    > > genauer erläutern.
    >
    > Du bezahlst also gerne für Dinge, die du nicht bestellt hast?
    >
    > Wunderbar, ich kann mir da genug Dinge ausdenken für die ich dich einfach
    > mal zur Kasse bitten kann. Herzlich willkommen lieber Kunde!

    Also hast auch du keine Erklärung warum dieser illegal sein soll?

    Du bezahlst auch steuern, Soli, Rente.... alles bestellt?

  17. Re: Staatliche Organisationen

    Autor: JackIsBlack 27.12.17 - 11:59

    War mir klar, dass da keine Argumente kommen. Sind dir Steuern auch rechtswidrig und illegal?

  18. Re: Staatliche Organisationen

    Autor: crack_monkey 27.12.17 - 13:06

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EWCH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > ARD alpha (ex BR alpha) kennst du? Für ein paar Cent der jeweiligen
    > > > monatlichen Beiträge gar nicht so schlecht.
    > >
    > > Nein, kannt ich nicht.
    > und genau da liegt das Problem ...
    > du behauptest, ohne zu wissen ...
    > deine Glaubwuerdigkeit diesbezueglich, kannst du dir quasi in die Haare
    > schmieren!
    >
    > > Aber auf den ersten Blick hab ich nichts wirklich
    > > interessantes gefunden.
    > oh warte ... es ist nur relevant, wenn DU etwas "auf den ersten Blick"
    > findest, das DU als interessant empfindest?
    > fuer wen haeltst du dich bitte?
    > du suchst 3 fuer dich uninteressante Themen heraus von einem Sender der
    > seit 19 Jahren 24 Std. zu allen Bildungsthemen ausstrahlt? DAS ist dein
    > Argument?
    >
    > > Zucker ist ungesund, Fluesse sollte nicht begradigt
    > > werden, Geschichte der Paepste ... naja.
    > da hat er sich 3 Themen herausgesucht, die ihn nicht interessieren ...
    > wie bitte, soll das als ein Argument fuer deine gemachten Behauptungen
    > gelten?
    >
    > > Bei Bildung dachte ich jetzt an Naturwissenschaften auf sagen wir mal
    > > Niveau der 10ten Klasse oder besser.
    > nochmals, woran DU dachtest ist ueberhaupt nicht von Relevanz! Nirgends
    > gibt es eine Definition, dass Bildungsfernsehen genau diese Zielgruppe
    > hat!? Erfindest du jetzt einfach wild eine Definition? ehrlich?
    > Bildungsfernsehen darf jedes Bildungsalter betreffen ... und jedes Thema
    > abdecken ...
    > jemand, der angibt ein Bildungsniveau der 10ten Klasse identifizieren zu
    > koennen, sollte das verstanden haben!
    >
    > > Aber eigentlich braucht's das auch
    > > nicht denn auf Youtube gibt's ja alles.
    > Auf youtube gibt es vor allem viel oberflaechlichen Schrott!
    > und nein, es gibt nicht "alles":
    > Schaue ich nach der Geschichte der Paepste, finde ich auf youtube vorrangig
    > Beitraege von den oeffentlichen Rundfunkanstalten ...
    > in so vielen Bereichen ist youtube maximal eine Sekundarquelle, bzw. eine
    > Speicherbox ...


    Schön runter gemacht, schlechte Laune wieder vorbei? Wo sind denn deine Sachlichen Argumente? Die Öffentliche sind kompletter Schrott, es gibt ca. 3 Sender die ich noch schaue aufgrund von einigermaßen Polit Diskussionen, der Rest der mich dann interessiert und noch Wissenswertes übermittelt kommt aber nicht mehr von den öffentlichen.
    Und ich betone hier das es meine Meinung ist und das ich niemand was vorschreibe oder sonst was. Nicht das sich wieder ein ARD oder ZDF MA getreten fühlt -.-

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leading Systems GmbH, Köln, Sachsenheim
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Kassel, Gießen
  3. VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin
  4. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99€ (Bestpreis)
  2. 389€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Intel Core i3-10300 tray für 109,90€ + 6,99€ Versand und RAM-Module von G.Skill...
  4. 399€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de