1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Und wenn sich der Hacker einen Stromschlag bei seinem Tun holt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wenn sich der Hacker einen Stromschlag bei seinem Tun holt

    Autor: M.P. 28.04.21 - 08:18

    Verklagt er den Ladesäulenbetreiber auf ein paar Millionen Euro Schadenersatz...

    Bloß gut dass Elektroautofahrer nicht so rabiat sind. Ein paar Stücke Würfelzucker in die Ladepistole eine Kraftstoff-Zapfsäule sollte zu einer Abnahme des Verbrennerverkehrs führen ...

  2. Re: Und wenn sich der Hacker einen Stromschlag bei seinem Tun holt

    Autor: BlindSeer 28.04.21 - 08:29

    Und wer sagt, dass es ein Verbrennerfahrer und kein radikaler Fahrradfahrer war?

  3. Re: Und wenn sich der Hacker einen Stromschlag bei seinem Tun holt

    Autor: quineloe 28.04.21 - 08:30

    Ah, der Blinde Fahrradhass mal wieder.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  4. Re: Und wenn sich der Hacker einen Stromschlag bei seinem Tun holt

    Autor: Ollinase 28.04.21 - 08:36

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah, der Blinde Fahrradhass mal wieder.

    Wenn Du nur 5 Sekunden nachgedacht hättest, statt impulsartig in die Tasten zu hauen hättest Du vielleicht verstehen können, das der Kommentar von BlindSeer exakt in die gegensätzliche Richtung argumentiert.

    Aber Hauptsache was raushauen gelle...

  5. Re: Und wenn sich der Hacker einen Stromschlag bei seinem Tun holt

    Autor: KOTRET 28.04.21 - 08:38

    Wir wissen beide, dass da gar nichts startet und auch Strom kein fließt, solange man sich nicht in irgendeiner Form authentifiziert hat und die Ladesäule mit dem Auto gesynct hat. Selbst wenn du da im laufenden Betrieb was durchschneidest, wird die Ladesäule gleich abschalten, weil die ganzen Messwerte, Leitungswiderstände, Temperaturen etc. akribisch überwacht werden.
    Das dürfte die Wahrscheinlichkeit auf eine Klage auf 0% reduzieren.

  6. Re: Und wenn sich der Hacker einen Stromschlag bei seinem Tun holt

    Autor: BlindSeer 28.04.21 - 08:39

    Danke das du mir das Tippen ersparst, als jemand der normalerweise ÖPNV, Auto, Fahrrad und Füße nutzt mage ich alle Verkehrsteilnehmer gleich wenig. ;)

  7. Re: Und wenn sich der Hacker einen Stromschlag bei seinem Tun holt

    Autor: mp (golem.de) 28.04.21 - 08:39

    Das ist ein Fall für den Bolzplatz.

    Liebe Grüße

    Maxime Pfaff
    mp (golem.de)

  8. Re: Und wenn sich der Hacker einen Stromschlag bei seinem Tun holt

    Autor: brainslayer 28.04.21 - 08:39

    nicht wann man diesel fährt

  9. Re: Und wenn sich der Hacker einen Stromschlag bei seinem Tun holt

    Autor: derdiedas 28.04.21 - 08:39

    "Ein paar Stücke Würfelzucker in die Ladepistole eine Kraftstoff-Zapfsäule"

    Ok und damit wäre bewiesen das im Fach Chemie zumindest Deine Aufmerksamkeit relativ beschränkt war.

    Nur so zur Info - Würfelzucker löst sich in Benzin oder Diesel nicht auf. Normaler Zucker kann durch die Pumpe den Kraftstofffilter verstopfen(Löst sich aber auch nicht auf) das wars dann aber auch. Puderzucker hingegen kann es schaffen die Einspritzdüsen zu verkleben, da hier der Zucker feiner ist als der Kraftstoffilter.

    Gruß DDD

  10. Re: Und wenn sich der Hacker einen Stromschlag bei seinem Tun holt

    Autor: Pornstar 28.04.21 - 08:47

    mp (golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ein Fall für den Bolzplatz.


    Sorry, völlig unbegründet. Ihr versucht auch immer mehr Werbung für euren offtopic Bereich zu machen.

  11. Re: Und wenn sich der Hacker einen Stromschlag bei seinem Tun holt

    Autor: M.P. 28.04.21 - 09:25

    Wäre doch trotzdem womöglich eine gute Idee, ggfs. in der Höhe der Spannung und Maximalstromstärke eines elektrischen Weidezaunes, oder Tasers eine putative Schutzspannung auf die Kontakte zu geben ...

    Aber wenn der Mett-Verschmierer dann noch einen Herzschrittmacher hat ....

  12. Re: Und wenn sich der Hacker einen Stromschlag bei seinem Tun holt

    Autor: M.P. 28.04.21 - 09:29

    Naja, wenn ich es korrekt erklärt hätte, wäre ich ja verantwortlich für die Folgen.

    Das ist ähnlich, wie die Hollywood-Version des Knackens eines Schließzylinders - die zeigt auch bewusst nicht den kompletten korrekten Ablauf ...

    Wie vielen Menschen wohl Hollywood schon das Leben gerettet hat, indem sie propagieren, die Faustfeuerwaffe beim Schießen mit einer Hand und dazu noch Quer zu halten ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.04.21 09:31 durch M.P..

  13. Re: Und wenn sich der Hacker einen Stromschlag bei seinem Tun holt

    Autor: derdiedas 28.04.21 - 10:21

    OK kann man gelten lassen ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker/in (m/w/d) (FH-Diplom / Bachelor / Fachinformatiker/in [m/w/d])
    Zentrum Bayern Familie und Soziales, Bayreuth, München
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Stadt Nürtingen, Nürtingen
  3. Sachbearbeiter (w/m/d) IT-Betreuung und Teamassistenz Schulen
    KommunalBIT AöR, Fürth
  4. Scrum Master (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de