1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Weil die Welt halt verdummt...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Weil die Welt halt verdummt...

    Autor: Notebook 13inch 27.06.22 - 10:19

    Da kommt ein Haufen von Selbdtdarstellern, Hipstern und Gamer-Kiddies in ein Internet-Forum und möchten den alten Hasen die Welt erklären. Und weil sie sich gegenseitig in ihrem Schwachsinn bekräftigen, denken sie das sie im Recht wären.

    Anders als behauptet war der M1 aber nie ein Wunderwerk der Technik, er konnte ja nicht einmal von Haus aus problemlos zwei Displays ansteuern und die Menge an RAM die er adressieren konnte war auch hart begrenzt. War er gut? Ja, zweifelsohne. Hat Apple mit seinen ganz eigenen ARM-Derivaten ("Silicon") einen deutlichen Performance-Vorsprung gegenüber der Konkurrenz wie Qualcomm? Ja, klar. Die sind halt einfach sehr gut. Aber das die Leistungsaufnahme gering war und die somit die Abwärme liegt eher in der Natur der ARM-Architektur. Jetzt wundern sich alle, dass mit steigenden Frequenzen die Leistungsaufnahme steigt und damit auch die Abwärme. No shit, Sherlock? Natürlich unterliegen ARM-CPUs auch einer physikalischen Grenze, auch wenn hier im Bereich "immer noch niedriger Leistungsaufnahme im Vergleich zu Konkurrenz" wohl noch deutliches Potential nach oben ist was die Performance angeht.

    Was hier natürlich wieder gar nicht erwähnt wird: Produktseparierung. Apple darf mit dem M2 nicht seine M1 Pro und auch nicht die kommende M2 Pro Produktpalette kannibalisieren. Das heißt die Möglichkeiten eines neuen Chips müssen künstlich beschnitten werden. Weder dürfen sich frische M1 Pro Käufer angepisst fühlen, dass die nächste "Standardversion" des M-Chips nun performanter als ihre Pro-Variante ist, noch darf der M2 zu wenig neues gegenüber dem M1 bieten. Und natürlich muss der M2 Pro noch einmal deutlich eine Schippe drauflegen können. Das heißt, das Produkt "Apple Silicon" muss nun über die nächsten 10 Jahr empfindlich künstlich eingeschränkt werden um es gekonnt auszuschlachten.

    Und das ist auch kein Apple Ding. Die meisten großen Hersteller haben die Blueprints der übernächsten Version schon in ihren Schubladen.

  2. Re: Weil die Welt halt verdummt...

    Autor: derdiedas 27.06.22 - 10:39

    Dein Post wäre ja gar nicht so schlecht - wenn Du Dir einfach den ersten Absatz gespart hättest.

    Die Frage ist nicht warum der M1 so effizient ist (das ist er auch mit dem M2 immer noch), auch nicht warum Qualcomm das nicht auf die Kette bekommt - denn der Laden bekommt gar nichts auf die Kette. Das die jetzt noch VMWare runinieren macht es nicht besser.

    Sondern warum der Rest des Marktes wie NXP, Ampera und Co sowas nichts massentauglich auf die Kette bekommen. Warum etwa gibt es 2022 kein ATX Mainboard mit einem Standard für ARM CPUs/SoC, warum gibt es keine Sockel Spezifikation von ARM?

    ARMs größtes Problem ist das die aus Ihrer mobile Device Denke nicht rauskommen.

    Würde es ARM Mainboards geben (Heute mit DDR5), und ARM SoC die man da einfach reinsteckt - es wäre der Anfang vom Ende von x86. Nicht weil x86 so schlecht ist, sondern weil einfach mehr Konkurrenz immer Innovationen fördert die am Ende in schnelleren Produktzyklen enden. Intel hatte lange gar keine Konkurrenz und so sahen dann auch die Produktvortschritte aus. Und auch bei der Konkurrenz von AMD - Intel muss nur besser sein als AMD.

    ARM aber ermöglicht es dank der Lizensierung das Hersteller Usecase spezifische SoC bauen können. Etwa eine die perfekt für Firewalling ist, eine andere für Microservices und wieder eine andere die auf Sicherheit optimiert wurde.

    ARM müsste nur einen Sockel und Mainboards für die jeweilige ARM Generation definieren und schon würden die auch gebaut werden. Huawai hat ein Mainboard - des ist aber erstens sau teuer und zweitens kommt man da privat einfach gar nicht ran.

    Es ist die ARM Foundation die scheinbar durch die potentielle Übernahme von nVidia und deren unklaren Zukunft sich in einem Tiefschlaf befindet.

    Gruß DDD

  3. Re: Weil die Welt halt verdummt...

    Autor: ikso 27.06.22 - 10:45

    Wenigstens gibt es bei Apple nicht mehr diese Intel I3 im Sortiment, die schon beim Kauf zu langsam waren.
    Mit einem Einsteiger M1 hat man über Jahre genügend Leistung.

  4. Re: Weil die Welt halt verdummt...

    Autor: Dwalinn 27.06.22 - 10:49

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dein Post wäre ja gar nicht so schlecht - wenn Du Dir einfach den ersten
    > Absatz gespart hättest.

    Sehe ich auch so... Gerade weil die "Gamer Kiddies" ja die sind die von M1 nie profitiert haben.
    Zum zocken war das defenitiv die zweite Wahl, eher die fünfte hinter Windows/Linux Laptops, Cloud und mobile Konsolen.
    Klar kann man auf einem M1 auch was zocken aber zum Preis des Air gibt es halt Laptops die in Games auf Level des M1 Max (32 GPU Core) waren.

  5. Re: Weil die Welt halt verdummt...

    Autor: deus-ex 27.06.22 - 10:51

    Notebook 13inch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > konnte ja nicht einmal von Haus aus problemlos zwei Displays ansteuern

    Das zeigt mir das du keine Ahnung hast und der Rest deines Posting somit weiterhin Bullshit ist.

    Das mit den 2 Displays hat NICHTS mit M1 zu tun, sondern das macOS keine Treiber für DisplayPort DaisyChain hat. Sprich es kann nicht 2 DP Monitore über einen Anschluss ansteuern. Ist also ein reines Software Problem. Schließt du 2 Monitore an jeden USB-C Anschluss eines M1-Macs an hast du 2 Monitore die angesteuert werden.

    DisplayPort DaisyChain gilt übrigens als "veraltet". Ansonsten gibt es dann die DiplayLink Lösung.

  6. Re: Weil die Welt halt verdummt...

    Autor: Notebook 13inch 27.06.22 - 10:53

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derdiedas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dein Post wäre ja gar nicht so schlecht - wenn Du Dir einfach den ersten
    > > Absatz gespart hättest.
    >
    > Sehe ich auch so... Gerade weil die "Gamer Kiddies" ja die sind die von M1
    > nie profitiert haben.
    Nee, ich meinte das dies die Gruppen sind die sich hier häufig tummeln und die einem dann falsch Erklären, wie die Technikwelt funktioniert obwohl sie eigentlich (noch) gar keine Ahnung davon haben. Und da sich heutzutage nicht wie früher mal "ein Unwissender verläuft" sondern direkt ganze Schuljahresstufen, die sich dann gegenseitig bestätigen, verselbstständigen sich falsche Behauptungen. Der M1 ist mit das beste, was Apple aus der ARM-Welt gemacht hat und ARM hat noch locker Potenzial nach oben. Bei deutlich mehr Effizienz. Aber es ist halt "nur ein ARM". Ein sehr angepasster / erweiteter und vermutlich der Beste seiner Klasse. Aber eben keine Technikrevolution.
    > Zum zocken war das defenitiv die zweite Wahl, eher die fünfte hinter
    > Windows/Linux Laptops, Cloud und mobile Konsolen.
    > Klar kann man auf einem M1 auch was zocken aber zum Preis des Air gibt es
    > halt Laptops die in Games auf Level des M1 Max (32 GPU Core) waren.

  7. Re: Weil die Welt halt verdummt...

    Autor: Dwalinn 27.06.22 - 11:05

    Schwer zu sagen, mMn waren das eher Alteingesessene Apple Fans die den M1 zu mehr gemacht haben als er wirklich ist. Meistens war aber nichtmal das problem das übertrieben wurde sondern es wurden halt nur die Rosinen gespickt was Apple gut kann.
    Aber ja die Lorbeeren wurden dann auf Apple geschoben und nicht auf die Chip Fläche, den Herstellungsprozess und die allgemeinen Vorteile von ARM..... finde ich auch fair wenn man schlicht zwei Produkte miteinander vergleicht aber nicht wenn man davon einenen grundsätzlichen Überlegenheit ableiten will.

  8. Re: Weil die Welt halt verdummt...

    Autor: lunarix 27.06.22 - 11:07

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ARM aber ermöglicht es dank der Lizensierung das Hersteller Usecase
    > spezifische SoC bauen können. Etwa eine die perfekt für Firewalling ist,
    > eine andere für Microservices und wieder eine andere die auf Sicherheit
    > optimiert wurde.
    >
    > ARM müsste nur einen Sockel und Mainboards für die jeweilige ARM Generation
    > definieren und schon würden die auch gebaut werden. Huawai hat ein
    > Mainboard - des ist aber erstens sau teuer und zweitens kommt man da privat
    > einfach gar nicht ran.

    Wozu sollte ARM das tun - wäre das nicht eher Aufgabe eines Zusammenschlusses an "PC"-Herstellern? Wie Du selbst ja schreibst kümmert sich ARM um den SoC und die Lizensierung desselben, was die Kunden damit tun, ist deren Sache.

  9. Re: Weil die Welt halt verdummt...

    Autor: Notebook 13inch 27.06.22 - 11:08

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Notebook 13inch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > konnte ja nicht einmal von Haus aus problemlos zwei Displays ansteuern
    >
    > Das zeigt mir das du keine Ahnung hast und der Rest deines Posting somit
    > weiterhin Bullshit ist.

    Das zeigt eigentlich nur, das du eines der genannten Kiddies bist. Nur weil ein Teil einer Aussage falsch wäre, ist nicht automatisch der Rest einer Aussage Unsinn. Das ist das dümmste was ich heute gehört habe. Beweisen muss ich dir das jetzt nicht, oder? Schaffst du selbst. Wir glauben an dich.

    > Schließt du 2 Monitore an jeden USB-C Anschluss eines M1-Macs an hast du 2
    > Monitore die angesteuert werden.
    Nein, das ist nicht korrekt. zwei Displays jeweils über einen anderen USB-C Anschluss geht nicht. Nur einer über HDMI und einer über USB-C, dann natürlich mit den Problemen der Bandbreitenlimitierung:
    > One display with up to 6K resolution at 60Hz connected via Thunderbolt and one display with up to 4K resolution at 60Hz connected via HDMI
    Weil Du ja so klug bist weißt du ja wo du diese Information herbekommst.

  10. Re: Weil die Welt halt verdummt...

    Autor: Notebook 13inch 27.06.22 - 11:11

    Ich kann nicht für alle Appe-Nutzer sprechen. Nur für mich und meinen persönlichen Bekanntenkreis. Aber dort gibt es eigentlich nicht einen, der Apple in den Himmel lobt. Alle von denen wägen persönliche Vor- und Nachteile gegeneinander ab und nehmen dann die Lösung, die Ihnen am besten passt und das ist häufig Apple. Kritik an Apple Produkten gibt es aber dennoch. Man bleibt realistisch. Das Wort "Apple Fan" oder "Fanboy" verwenden wir auch nicht. Tatsächlich sind die, die auf Neuigkeiten immer extrem Steil gehen die Leute, die uns für dumm erklären weil wir "Schafe" Apple Produkte nutzen. Man spricht uns halt die Fähigkeit zur rationalen Entscheidungsfindung ab.

  11. Re: Weil die Welt halt verdummt...

    Autor: Lufegrt 27.06.22 - 11:16

    Uau du hast ziemlich viel negative Erfahrungen im Leben gemacht. Schade. Ich finde es cool dass du eine Personengruppe verallgemeinerst und verkürzt Beleidigung raushast und genau das der anderen Seite, die es nur in deinem Kopf gibt vorwirfst eben jenes zu tun.

    Ehrlich gesagt ist es sogar schwer zu sagen was dein Problem ist. Nichts von dem was du sagst stimmt. Du kannst es nicht mal transparent und nachvollziehbar machen in dem du Quellen oder Zitate zeigst.

    Wie immer ist es nur Hass der verallgemeinernd und verkürzt dargestellt wird. Schade ich bleib dann lieber auf der Seite die die positiven Sachen hervorhebt. Ist irgendwie spaßiger sich zu freuen als das pure Böse überall zu sehen. Hat im Mittelalter schon nicht gut funktioniert.

    Notebook 13inch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deus-ex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Notebook 13inch schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > konnte ja nicht einmal von Haus aus problemlos zwei Displays
    > ansteuern
    > >
    > > Das zeigt mir das du keine Ahnung hast und der Rest deines Posting somit
    > > weiterhin Bullshit ist.
    >
    > Das zeigt eigentlich nur, das du eines der genannten Kiddies bist. Nur weil
    > ein Teil einer Aussage falsch wäre, ist nicht automatisch der Rest einer
    > Aussage Unsinn. Das ist das dümmste was ich heute gehört habe. Beweisen
    > muss ich dir das jetzt nicht, oder? Schaffst du selbst. Wir glauben an
    > dich.
    >
    > > Schließt du 2 Monitore an jeden USB-C Anschluss eines M1-Macs an hast du
    > 2
    > > Monitore die angesteuert werden.
    > Nein, das ist nicht korrekt. zwei Displays jeweils über einen anderen USB-C
    > Anschluss geht nicht. Nur einer über HDMI und einer über USB-C, dann
    > natürlich mit den Problemen der Bandbreitenlimitierung:
    > > One display with up to 6K resolution at 60Hz connected via Thunderbolt
    > and one display with up to 4K resolution at 60Hz connected via HDMI
    > Weil Du ja so klug bist weißt du ja wo du diese Information herbekommst.

  12. Re: Weil die Welt halt verdummt...

    Autor: wasdeeh 27.06.22 - 11:18

    Notebook 13inch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber das die Leistungsaufnahme gering war und die somit die Abwärme liegt eher in der
    > Natur der ARM-Architektur.

    Nope. Die ISA ist irrelevant.

  13. Re: Weil die Welt halt verdummt...

    Autor: derdiedas 27.06.22 - 11:20

    Intel und AMD definieren den Sockel und diedazu notwendigen Chipsets.
    Die CPU bestimmt wieviele Lanes Du hast und wie viel Speicher du Adressieren kannst.

    Ergibt also gar kein Sinn das die PC Hersteller das machen, weil die gar nicht wissen was kommt.

    Erst wenn das alles definiert ist plus Standards wie USB, ATX und Co. kann ein Hersteller Mainboards bauen. Fehlt das (und das fängt beim CPU Sockel and) kann man auch nichts bauen.

    Gruß DDD

  14. Re: Weil die Welt halt verdummt...

    Autor: trkiller 27.06.22 - 11:23

    Ich nutze seit Anfang des Jahres einen Mac als Arbeitsrechner. Hatte die Wahl, entweder Mac oder ein Dell Gerät mit Windows. Mit Dell Geräten war ich noch nie zufrieden, vor allem mit dem GEdanken, hauptsache vollstopfen aber nicht an die Kühlung denken.
    Fahre mit dem M1 im Macbook Air sehr gut und habe deshalb auch privat einen Mac gekauft.

    Als Vergleich habe ich mal Videos gerendert. Mein Windows Rechner mit R5 3600,32GB RAM hat im Rendering keine Chance gegenüber dem M1 Mac, was mich dazu bewegt hat zu Mac zu wechseln. Ich finde die Apple Silicon Geräte super und bin auch bereit tiefer in die Tasche zu greifen bei der Leistung und Effizienz. Aktuell ist es ein Mac Mini als Ersatz zu meinem Rechner und wenn das Macbook Pro 14 mit dem M2 Pro kommt werde ich den kaufen.

    Bezüglich 2 Displays:
    Ohne speziellen Adapter geht gar nichts. Dieser Adapter kostet mindestens 120¤, dann ist es möglich 2 externe Displays parallel zu betreiben. Wie es speziell mit USB C Monitoren aussieht kann ich nicht sagen.

  15. Re: Weil die Welt halt verdummt...

    Autor: lunarix 27.06.22 - 11:32

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Intel und AMD definieren den Sockel und diedazu notwendigen Chipsets.
    > Die CPU bestimmt wieviele Lanes Du hast und wie viel Speicher du
    > Adressieren kannst.
    >
    > Ergibt also gar kein Sinn das die PC Hersteller das machen, weil die gar
    > nicht wissen was kommt.
    >
    > Erst wenn das alles definiert ist plus Standards wie USB, ATX und Co. kann
    > ein Hersteller Mainboards bauen. Fehlt das (und das fängt beim CPU Sockel
    > and) kann man auch nichts bauen.

    Und wie machen das die Hersteller jetzt, wenn das wie Du sagst nicht planbar ist?

  16. Re: Weil die Welt halt verdummt...

    Autor: /mecki78 27.06.22 - 11:34

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde es ARM Mainboards geben (Heute mit DDR5), und ARM SoC die man da
    > einfach reinsteckt - es wäre der Anfang vom Ende von x86.

    Es wäre nicht der Anfang vom Ende, es wäre das sofortige Ende.

    Denn die Zeiten, wo Programmcode CPU abhängig ist, sind lange vorbei. Kompilierter Programmcode ist CPU abhängig, klar, aber das meine ich nicht. Ich meine dass der Quelltext heute immer in einer Sprache geschrieben ist, für die ein Compiler genauso leicht ARM Code erzeugen kann, wie er x86 Code erzeugen kann.

    Als Apple mit dem M1 raus kam, wisst ihr was da nötig war, das unsere Apps, die es bisher nur für x86 gab nun auch als ARM Version vorliegen, damit sie auf Apples M1 nativ laufen können? Zwei Einstellungen in der IDE anpassen und einmal neu bauen, fertig.

    Wenn überhaupt hat man also nur ein Problem mit alten x86 Code, dessen Quelltext verschollen ist oder wo sich kein Hersteller mehr um die App kümmert und daher nie eine ARM Version erscheinen wird. Nur ist das eben alter Code von einer alten App, die zu einer Zeit auf den Markt kam, als CPUs noch viel leistungsschwacher waren und daher läuft diese App problemlos auch auf einer emulierten x86 CPU und kaum langsamer als auf einer echten, denn moderne x86 Erweiterungen wird der Code sowieso kaum nutzen.

    Am Mac merkt man, dass eine App noch x86 ist, hauptsächlich dadurch, dass sie langsamer startet als üblich, denn beim App Start muss Rosetta 2 viel arbeiten. Läuft sie hingegen erst einmal, ist es kaum möglich einen Unterschied zu erkennen. LibreOffice z.B. gibt es für x86 und für ARM und auf meinem M1 laufen beide Version absolut gleich schnell, da ist kein Unterschied erkennbar. Dito VSCodium, kein Unterschied. Bei Spielen merkt man schon einen, da ist die Framerate dann schon leicht niedriger, aber immer noch problemlos spielbar. Und Windows hat auch einen x86 Emulator für ARM dabei. Das würde also für alte Apps allemal ausreichen.

    /Mecki

  17. Re: Weil die Welt halt verdummt...

    Autor: Valanx 27.06.22 - 11:43

    Mit dem oben genannten Daten und Vorserienmodellen von Intel und AMD?

  18. Re: Weil die Welt halt verdummt...

    Autor: lunarix 27.06.22 - 11:45

    Valanx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit dem oben genannten Daten und Vorserienmodellen von Intel und AMD?

    Nein, die Hersteller, die z.B. auf ARM basierte Server-Systeme entwickeln. Warten die erstmal ab bis das Modell da ist und fangen dann erst an ihre Boards usw. zu entwickeln?

  19. Re: Weil die Welt halt verdummt...

    Autor: Philago 27.06.22 - 11:45

    1 x Display Port + 1 x usb c funktioniert, 2x usb c auch

  20. Ich rede von MacBooks ohne HDMI und mit 2 USB-C Anschlüssen

    Autor: deus-ex 27.06.22 - 11:49

    so wie das MacBook Air oder das MacBook Pro 13" (jeweils mit M1)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UI-Designer / Screen-Designer/Web-Designer (m/w/d)
    Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. IT-Sicherheitsbeauftragte/r (Chief Information Security Officer (m/w/d))
    Oberlandesgericht Stuttgart, Karlsruhe, Stuttgart
  3. Abteilungsleitung Innovation und Evaluation (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. eRound Developer backend | frontend | fullstack (w/m/d)
    Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Icarus für 16,49€, Sniper Elite 5 für 34,99€ Euro, Crusader Kings 3 für 13,99€)
  2. (u. a. Uncharted: Legacy of Thieves Collection PS5 für 15,38€, Horizon Forbidden West PS5 für...
  3. 559,99€ (man kann nicht direkt bestellen, sondern eine "Einladung anfordern". Nach Prüfung durch...
  4. 49€ (günstig wie nie, UVP 99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Antimaterie: Antiprotonen in supraflüssigem Helium gefangen
Antimaterie
Antiprotonen in supraflüssigem Helium gefangen

Forscher haben Antiprotonen in supraflüssigem Helium eingefangen und spektroskopisch untersucht. Das ermöglicht neue Untersuchungen an exotischen Atomen.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Hybridmagnet Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld
  2. Biologisch abbaubar Schweizer Team entwickelt Papierbatterie
  3. Supraleiter DNA baut Kohlenstoffnanoröhren um

Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
Web Components mit StencilJS
Mehr Klarheit im Frontend

Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
Eine Anleitung von Martin Reinhardt


    Dopamine für Windows 10: Ein Musikplayer, wie er sein sollte
    Dopamine für Windows 10
    Ein Musikplayer, wie er sein sollte

    Helferlein Dopamine ist ein minimalistischer MP3-Player unter Windows, vertrieben als Open Source, der auch vor großen Sammlungen nicht zurückschreckt.
    Von Kristof Zerbe

    1. Checker Plus Gmail in besser

    1. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
      ADAC-Test
      Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

      Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

    2. DDR5: Samsung plant 1-TByte-Speichermodul
      DDR5
      Samsung plant 1-TByte-Speichermodul

      2022 sollen 512-GByte-Riegel verfügbar sein, später die doppelte Kapazität. Davon profitieren Server-CPUs wie AMDs Epyc mit zwölf Kanälen.

    3. 1 Milliarde US-Dollar: Cisco startet Gehaltserhöhung für Beschäftigte
      1 Milliarde US-Dollar
      Cisco startet Gehaltserhöhung für Beschäftigte

      Cisco Systems startet zu einem ungewöhnlichen Zeitpunkt ein Programm, um die Gehälter der Beschäftigten zu erhöhen. Andere Unternehmen reduzieren Neueinstellungen und entlassen.


    1. 18:52

    2. 18:32

    3. 18:25

    4. 18:05

    5. 17:54

    6. 16:10

    7. 15:54

    8. 14:59