1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Welch Überraschung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welch Überraschung

    Autor: Shadewalkerz 12.09.13 - 12:43

    Apple kündigt etwas an und zwei Tage später sagt Samsung das sie das Gleiche bauen.

    Was für ein Zufall.

    Nicht.

  2. Re: Welch Überraschung

    Autor: Peter Glaser 12.09.13 - 12:54

    Shadewalkerz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple kündigt etwas an und zwei Tage später sagt Samsung das sie das
    > Gleiche bauen.
    >
    > Was für ein Zufall.
    >
    > Nicht.
    Dooooch, reiner Zufall!

    --
    Nur echt mit HHvA

  3. Re: Welch Überraschung

    Autor: Nephtys 12.09.13 - 13:50

    Shadewalkerz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple kündigt etwas an und zwei Tage später sagt Samsung das sie das
    > Gleiche bauen.
    >
    > Was für ein Zufall.
    >
    > Nicht.

    Wollen wir nicht lieber mit dem Nintendo 64 anfangen?

  4. Re: Welch Überraschung

    Autor: Sander Cohen 12.09.13 - 13:50

    Hätte mich auch sehr gewundert, wenn es anders gelaufen wäre^^ Die anderen neuen iPhone 5s Feature's werden dann wohl in nächster Zeit auch von Samsung angekündigt :D

  5. Re: Welch Überraschung

    Autor: rabatz 12.09.13 - 13:59

    Na stell dir vor es wäre umgekehrt gewesen. Hättest du dann auch so rumgetrollt?

  6. Re: Welch Überraschung

    Autor: ap (Golem.de) 12.09.13 - 14:07

    Zwei Threads, ein Flamewar, ein Bolzplatz - auch hier...

    --
    Andy Prahl
    (Golem.de)

  7. Re: Welch Überraschung

    Autor: Kalle_Grabowski 12.09.13 - 15:02

    Das da gleich die Apple-Fanboys drauf springen war ja klar.

    Aber nehmen wir mal die Fakten:
    - 64 Bit Architektur gibt es im Server und Desktopmarkt schon ca. 10 Jahre. Apple hat das genauso erfunden wie das Rad und die natürlichen Zahlen.
    - Nachdem die Leistung von Smartphones (genau wie die von PCs usw.) stetig steigt, war es schon vor Jahren abzusehen, dass 64 Bit auch hier kommen wird (ein Jahr früher oder später sei dahingestellt). Linux z.B. ist 64 Bit fähig und es sollte kein großes Problem sein Adroid auf 64 Bit Hardware laufen zu lassen. Im Gegenteil ist es vielleicht sogar einfacher bestehende 64 Bit Bibliotheken zu verwenden.
    - ARM hat schon länger 64 Bit IP im Portfolio. Samsung und Apple sind beide Lizenznehmer von ARM. Und btw Samsung entwickelt wohl mehr Hardware als Apple.
    - Warum gab es bisher kein 64 Bit? Schlicht, weil man es nicht gebraucht hat und die Hardware potenziell teurer und Stromhungriger ist.
    - Dass jetzt jeder auf 64 Bit umsteigt ist klar. Es ist nunmal Fakt; wenn ein Hersteller ein Feature rausbringt (und sei es noch so sinnlos), dann müssen die anderen nachziehen, sonst werden Sie ihre Produkte nicht mehr (so gut) los.

    Wer hier meint, er kann Stimmung wegen Plagiarismus machen ist offenbar sehr verblendet oder hat keine Ahnung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. VIVAVIS AG, Bochum, Ettlingen, Koblenz (Home-Office)
  4. evm-Gruppe, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 304€ (Bestpreis!)
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  4. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
    Corsair K60 RGB Pro im Test
    Teuer trotz Viola

    Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
    2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
    3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
    Ausprobiert
    Meine erste Strafgebühr bei Free Now

    Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
    Ein Praxistest von Achim Sawall

    1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
    2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne