1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Windows User sind Melkvieh

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Windows User sind Melkvieh

    Autor: jose.ramirez 06.02.20 - 14:46

    und werden von jedem dahergelaufenen Strolch nach Strich und Faden ausspioniert und analysiert.
    Deshalb empfehle ich Linux, nicht nur weil es einfach besser ist, sondern auch die einzige Möglichkeit das Recht auf informationelle Selbsbestimmung zu bewahren.

  2. Re: Windows User sind Melkvieh

    Autor: unbuntu 06.02.20 - 16:16

    Tut mir leid, ich hab mir einen PC gekauft, weil ich bestimmte Programme nutzen will, nicht weil das OS so geil ist.

    Wenn Linux irgendwann 100% unterstützt, dann werde ich wechseln. Vorher nicht.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  3. Re: Windows User sind Melkvieh

    Autor: wupme 06.02.20 - 16:34

    Lasst euch doch mal was neues Einfallen. Dann nimmt euch vielleicht auch irgendwann mal ernst.

  4. Re: Windows User sind Melkvieh

    Autor: Quantium40 06.02.20 - 16:39

    jose.ramirez schrieb:
    > und werden von jedem dahergelaufenen Strolch nach Strich und Faden
    > ausspioniert und analysiert.
    > Deshalb empfehle ich Linux, nicht nur weil es einfach besser ist, sondern
    > auch die einzige Möglichkeit das Recht auf informationelle Selbsbestimmung
    > zu bewahren.

    Bei den großen Linux-Distros sind so einige darunter, die inzwischen auch fleißig spionieren.
    Und wenn es die Distro selbst nicht macht, gibt es ja immer noch Browser wie Firefox, die fürs Schnüffeln nicht erst auf einen Opt-In warten.

  5. Re: Windows User sind Melkvieh

    Autor: Schattenwerk 06.02.20 - 22:51

    Ui, hier hätte ich gerne mal Beispiele. Weil bis auf Ubuntu und deren Ref-Programm (was in Zukunft wohl wieder raus soll) wäre mir nix bekannt und als Linux-Freund möchte ich mich gerne fortbilden.

  6. Re: Windows User sind Melkvieh

    Autor: crazypsycho 06.02.20 - 23:25

    jose.ramirez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und werden von jedem dahergelaufenen Strolch nach Strich und Faden
    > ausspioniert und analysiert.
    > Deshalb empfehle ich Linux, nicht nur weil es einfach besser ist, sondern
    > auch die einzige Möglichkeit das Recht auf informationelle Selbsbestimmung
    > zu bewahren.

    Besser für jeden ist es wohl nicht. Früher hatte ich noch eher Spaß daran zu basteln. Heut will ich einfach dass es funktioniert und ich gleich das machen kann was ich machen wollte.
    So ist Linux bei mir schon mehrfach gescheitert. Hab eine ganze Weile Linux benutzt, mein Workflow war an sich identisch wie zuvor unter Windows.
    Bis ich eine CD brennen wollte (ja ist schon ein Weilchen her). Und nach mehren HowTos und Stunden doch wieder Windows gebootet hab und mit wenigen Klicks meine CD brennen konnte.
    Ähnlich war es Jahre später als ich Diablo 3 unter Linux lauffähig bekommen wollte. Auch da irgendwann aufgegeben und es unter Windows installiert und einfach gestartet.

  7. Re: Windows User sind Melkvieh

    Autor: hangy 07.02.20 - 00:02

    Ging es im Artikel nicht um OSX?

  8. Re: Windows User sind Melkvieh

    Autor: crazypsycho 07.02.20 - 00:07

    hangy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ging es im Artikel nicht um OSX?

    Eigentlich ging es um die Software von Wacom. Und prinzipiell kann man in jede Software Tracker einbauen, egal unter welchem Betriebssystem. Aber Windows bashen kann man wohl immer.

  9. Re: Windows User sind Melkvieh

    Autor: mifritscher 07.02.20 - 00:31

    Wobei solche Schweinereien unter Windows und Android am verbreitetsten sind... Apple würde vieles aussortieren, und auch bei den Linux-Distros wird auf sowas relativ penibel geachtet. Und unter Linux braucht es für das allermeiste noch nichtmal externe Treiber.

  10. Re: Windows User sind Melkvieh

    Autor: LinuxMcBook 07.02.20 - 02:56

    mifritscher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei solche Schweinereien unter Windows und Android am verbreitetsten
    > sind...
    Weil Windows und Android auch am verbreitetsten sind. Reine Logik also...

    > Apple würde vieles aussortieren,
    Tja, Apple will halt von seinem Nutzerdatenkuchen nichts abgeben ;)

  11. Re: Windows User sind Melkvieh

    Autor: mifritscher 07.02.20 - 09:16

    Nein, die sind pro User und auch Softwareprodukt unter Windows und Android am verbreitesten - da möchte das mittlerweile gefühlt quasi jede Software.

    Auch eine verbreitete Masche ist es übrigens, nach de Deinstallation noch schnell eine URL im Browser zu öffnen - natürlich mit einer eindeutigen ID.

  12. Re: Windows User sind Melkvieh

    Autor: Kaliumpermanganat 07.02.20 - 10:28

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ui, hier hätte ich gerne mal Beispiele. Weil bis auf Ubuntu und deren
    > Ref-Programm (was in Zukunft wohl wieder raus soll) wäre mir nix bekannt
    > und als Linux-Freund möchte ich mich gerne fortbilden.


    Das ist ja gerade der Trick. Es unbemerkt zu machen

  13. Re: Windows User sind Melkvieh

    Autor: Kaliumpermanganat 07.02.20 - 10:30

    jose.ramirez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und werden von jedem dahergelaufenen Strolch nach Strich und Faden
    > ausspioniert und analysiert.
    > Deshalb empfehle ich Linux, nicht nur weil es einfach besser ist, sondern
    > auch die einzige Möglichkeit das Recht auf informationelle Selbsbestimmung
    > zu bewahren.

    Stimmt. Auf einer Plattform, auf der keine Software läuft, auf der wird man auch nicht ausspioniert. Das Risiko bei einem Autounfall zu sterben sinkt auch, wenn man kein Auto fährt

  14. Re: Windows User sind Melkvieh

    Autor: mifritscher 07.02.20 - 11:02

    Kaliumpermanganat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schattenwerk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ui, hier hätte ich gerne mal Beispiele. Weil bis auf Ubuntu und deren
    > > Ref-Programm (was in Zukunft wohl wieder raus soll) wäre mir nix bekannt
    > > und als Linux-Freund möchte ich mich gerne fortbilden.
    >
    > Das ist ja gerade der Trick. Es unbemerkt zu machen

    Was soll dieser FUD? Zumal gerade Linuxer allgemein deutlich kritischer sind und sich das Zeug auch gerne mal genauer anschauen. Zumal bei dem meisten Zeug für Linux und auch OS Software allgemein der Quellcode bzw. Patches durch einen öffentlichen Review Prozess laufen müssen.

  15. Wieso Windows?

    Autor: Symposium 07.02.20 - 11:11

    Ich hab den Haken gerade aufm Mac entfernt…

  16. Re: Windows User sind Melkvieh

    Autor: Schlitzauge 07.02.20 - 15:12

    Also dann mach ich wohl was falsch in den letzten Jahren. Nicht einmal wurde ich von Microsoft gewollt oder ungewollt auspioniert, trotz intensiver MS-Software-Nutzung.

  17. Re: Windows User sind Melkvieh

    Autor: mifritscher 07.02.20 - 16:33

    Entweder du verwendest Win7 (wobei es selbst da mittlerweile nicht mehr stimmt), Win10 Enterprise mit einem sehr fähigen Admin, oder du hast es schlichtweg nicht bemerkt.

  18. Re: Windows User sind Melkvieh

    Autor: goto10 08.02.20 - 10:16

    > Tut mir leid, ich hab mir einen PC gekauft, weil ich bestimmte Programme
    > nutzen will, nicht weil das OS so geil ist.

    An der Stelle wäre es hilfreich zu wissen, welche Programme dies sind. Damit bringst Du evtl. einen gelangweilten Programmierer auf die richtige Idee. Danke.

  19. Re: Windows User sind Melkvieh

    Autor: goto10 08.02.20 - 10:26

    > Bis ich eine CD brennen wollte (ja ist schon ein Weilchen her). Und nach
    > mehren HowTos und Stunden doch wieder Windows gebootet hab und mit wenigen
    > Klicks meine CD brennen konnte.

    Dann musst Du aber schon vor mehr als 8 Jahren aufgehört haben Linux zu testen:
    https://userbase.kde.org/K3b <- Version dieser Seite: "Diese Seite wurde zuletzt am 6. Januar 2012 um 20:11 Uhr bearbeitet." Schon damals war das Brennen mit dieser Software mit wenigen Klicks erledigt.

  20. Re: Windows User sind Melkvieh

    Autor: goto10 08.02.20 - 10:31

    > Das Risiko bei einem Autounfall zu sterben sinkt
    > auch, wenn man kein Auto fährt

    Dann wirst du dich vermutlich mehr Zuhause aufhalten. Da aber bei Haushaltsunfällen 3 mal so viele Menschen tödlich verunglücken als beim Auto fahren, steigt dein Risiko tödlich zu verunglücken enorm. *scnr*

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Kiel
  2. AKKA, München, Ingolstadt
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€
  2. 14,29€
  3. (-10%) 17,99€
  4. 5,37€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück
  2. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
  3. Sport@home Kampfkunst geht online

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch