1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Bolzplatz

Zuallererst sollte mal am Wahrheitsgehalt der Artikel gearbeitet werden ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Zuallererst sollte mal am Wahrheitsgehalt der Artikel gearbeitet werden ...

    Autor: Tiles 29.09.22 - 12:48

    Wenn ich was wissen will mache ich um das deutsche Wiki inzwischen einen grossen Bogen. Da steht vieles anders als im englischen Wiki. Und vieles auch einfach falsch.

    Die Relevanzkeule ist ein weiteres grosses Übel. Aber das ist ein anderes typisch deutsches Thema ...

  2. Re: Zuallererst sollte mal am Wahrheitsgehalt der Artikel gearbeitet werden ...

    Autor: sovereign 29.09.22 - 13:12

    Vor allem bei politischen oder gesellschaftlichen Themen kann man Wiki komplett vergessen.

  3. Re: Zuallererst sollte mal am Wahrheitsgehalt der Artikel gearbeitet werden ...

    Autor: altuser 29.09.22 - 14:57

    Könnt Ihr Beispiele nennen, wo in Wikipedia-Artikeln Fehler stecken, damit sich auch andere ein Bild machen können (statt nur Behauptungen glauben zu müssen)?

  4. Re: Zuallererst sollte mal am Wahrheitsgehalt der Artikel gearbeitet werden ...

    Autor: Tiles 29.09.22 - 14:58

    Schnapp dir irgendeinen beliebigen deutschen Artikel und vergleiche ihn mit dem entsprechenden englischen Artikel.

  5. Re: Zuallererst sollte mal am Wahrheitsgehalt der Artikel gearbeitet werden ...

    Autor: Eheran 29.09.22 - 15:14

    Wie immer, wenn nach Beispielen für Probleme bei Wiki gefragt wird, kommt nicht ein einziger Link. Spannend. Hier ein Beispiel für so einen Thread von 2019, schon da beschwere ich mich, dass nie ein Link kommt. Hat sich seither nicht geändert:
    Thread vom 13.04.2022.
    Hier ein Thread vom 08.04.2022 mit... oh wunder, dir, Tiles! Schon damals hast du kein Beispiel gebracht und bist dann abgetaucht. Alles nur heiße Luft.

  6. Re: Zuallererst sollte mal am Wahrheitsgehalt der Artikel gearbeitet werden ...

    Autor: Trollversteher 29.09.22 - 16:00

    >Schnapp dir irgendeinen beliebigen deutschen Artikel und vergleiche ihn mit dem entsprechenden englischen Artikel.

    Das beantwortet nicht mal im Ansatz seine Frage.

    Meiner Erfahrung nach sind die englischen Artikel häufig für Laien verständlicher formuliert als die Deutschen, die sich häufig lesen als hätte jemand für seine Masterarbeit geübt bzw. 1:1 aus seinem Studien-Material abgeschrieben. Dass die deutschen Artikel erkennbar mehr fachliche Fehler enthielten als die englischsprachigen, wäre mir neu.

  7. Re: Zuallererst sollte mal am Wahrheitsgehalt der Artikel gearbeitet werden ...

    Autor: Tiles 29.09.22 - 18:03

    >Das beantwortet nicht mal im Ansatz seine Frage.

    Wieso nicht? Was ist daran so missverständlich? Es ist ein einfacher Satz, leicht zu verstehen. Meine Aussage war dass jeder deutsche Artikel anders ist als der entsprechend englische. Es ist schlicht egal welchen Artikel du vergleichst. Wiki Deutschland hat sein ganz eigenes Wissen, ganz losgelöst von der Realität. Ist einfach so. Das sind feinste Schnitzer aber auch gröbste Patzer.

    >Dass die deutschen Artikel erkennbar mehr fachliche Fehler enthielten als die englischsprachigen, wäre mir neu.

    Es gibt einen sehr sehr guten Grund wieso Universitäten Wikipedia als Quelle schlicht nicht anerkennen.

    Wie gesagt, nimm einen beliebigen deutschen Artikel und vergleiche ihn mit dem englischen. Du kannst mit A wie Audacity anfangen. Wenigstens steht da nicht mehr der Unfug dass es angeblich eine DAW ist. Auf anderen deutschen Wikipedia Seiten wurde Audacity aber immer noch als Beispiel für eine DAW gelistet. Erst kürzlich wurde das im Digital Audio Workstation Artikel gefixt nachdem ich bei einem ähnlichen Artikel auf Heise jemanden darauf hingewiesen habe. Und ich bin mir ziemlich sicher dass Audacity auf der deutschen Wiki noch in anderen Artikeln als DAW gelistet wird.

    Es ist immer das Gleiche, wenn nicht sein kann was nicht sein darf und so ...

  8. Re: Zuallererst sollte mal am Wahrheitsgehalt der Artikel gearbeitet werden ...

    Autor: mfeldt 29.09.22 - 18:08

    Tiles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Das beantwortet nicht mal im Ansatz seine Frage.
    >
    > Wieso nicht? Was ist daran so missverständlich? Es ist ein einfacher Satz,
    > leicht zu verstehen. Meine Aussage war dass jeder deutsche Artikel anders
    > ist als der entsprechend englische. Es ist schlicht egal welchen Artikel du
    > vergleichst. Wiki Deutschland hat sein ganz eigenes Wissen, ganz losgelöst
    > von der Realität. Ist einfach so. Das sind feinste Schnitzer aber auch
    > gröbste Patzer.
    >
    > >Dass die deutschen Artikel erkennbar mehr fachliche Fehler enthielten als
    > die englischsprachigen, wäre mir neu.
    >
    > Es gibt einen sehr sehr guten Grund wieso Universitäten Wikipedia als
    > Quelle schlicht nicht anerkennen.
    >
    > Wie gesagt, nimm einen beliebigen deutschen Artikel und vergleiche ihn mit
    > dem englischen. Du kannst mit A wie Audacity anfangen. Wenigstens steht da
    > nicht mehr der Unfug dass es angeblich eine DAW ist. Auf anderen deutschen
    > Wikipedia Seiten wurde Audacity aber immer noch als Beispiel für eine DAW
    > gelistet. Erst kürzlich wurde das im Digital Audio Workstation Artikel
    > gefixt nachdem ich bei einem ähnlichen Artikel auf Heise jemanden darauf
    > hingewiesen habe. Und ich bin mir ziemlich sicher dass Audacity auf der
    > deutschen Wiki noch in anderen Artikeln als DAW gelistet wird.
    >
    > Es ist immer das Gleiche, wenn nicht sein kann was nicht sein darf und so
    > ...

    Wikipedia nimmt man sowieso nicht als Quelle, sondern um Quellen zu finden.

  9. Re: Zuallererst sollte mal am Wahrheitsgehalt der Artikel gearbeitet werden ...

    Autor: Tiles 29.09.22 - 18:12

    >Hier ein Thread vom 08.04.2022 mit... oh wunder, dir, Tiles! Schon damals hast du kein Beispiel >gebracht und bist dann abgetaucht. Alles nur heiße Luft.

    Hach. Ich habe dir schon damals mit Link geantwortet, und du hast es schon damals nicht verstanden.

    >Bei so ziemlich allem. Ich bin jetzt noch auf der Suche nach dem einen deutschen Wikipedia >Artikel bei dem wirklich alles stimmt. Fang einfach bei A an. Und ich meine A.

    >https://de.wikipedia.org/wiki/A

    Huch, ein Link. Was sagtest du noch gleich? Diese verdammte Leseschwäche wo man einfach alles überliest was einem nicht in den Kram passt und so. Satz mit X ;)

    Das hier ist übrigens die englische Seite dazu. Da gibts Referenzen, da gibts sinnvolle Erklärungen, da gibts Fussnoten. Wie gehabt, Wiki Deutschland lebt in seinem eigenen Universum:

    https://en.wikipedia.org/wiki/A

    Und hier die Seite speziell für dich:

    https://yourlogicalfallacyis.com/de

  10. Re: Zuallererst sollte mal am Wahrheitsgehalt der Artikel gearbeitet werden ...

    Autor: Tiles 29.09.22 - 18:17

    Wenn schon der Inhalt nicht verlässlich ist, wie wahrscheinlich ist es dass die Quellen verlässlich genannt werden? Auch hier ist Wikipedia Deutschland alles andere als zuverlässig. Siehe weiter oben, der Artikel zu A.

    Ich mache keine Scherze wenn ich sage dass so ziemlich jeder deutsche Wikipedia Artikel irgendwo fehlerhaft ist. Wenn schon Wiki, dann bitte das englische.

  11. Re: Zuallererst sollte mal am Wahrheitsgehalt der Artikel gearbeitet werden ...

    Autor: Bowhow 29.09.22 - 19:17

    Tiles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------


    > Wie gesagt, nimm einen beliebigen deutschen Artikel und vergleiche ihn mit
    > dem englischen. Du kannst mit A wie Audacity anfangen. Wenigstens steht da
    > nicht mehr der Unfug dass es angeblich eine DAW ist.
    Also in dem deutschen Audacity Artikel steht nicht, dass es ein DAW ist? Das war jetzt nicht so ein gutes Beispiel...?
    Zumal laut englischer Wiki zu DAW Audacity ja wohl ganz klar eine Digital Audio Workstation ist.

    > Es gibt einen sehr sehr guten Grund wieso Universitäten Wikipedia als
    > Quelle schlicht nicht anerkennen.

    An allen Unis an denen ich bisher studiert/gearbeitet habe, war es nicht kategorisch ausgeschlossen, Wikipedia zu zitieren. Logisch, dass Primärquellen, und Quellen mit bekannten Autoren vorgezogen werden sollten.

  12. Re: Zuallererst sollte mal am Wahrheitsgehalt der Artikel gearbeitet werden ...

    Autor: Tiles 29.09.22 - 19:28

    >Also in dem deutschen Audacity Artikel steht nicht, dass es ein DAW ist? Das war jetzt nicht so ein gutes Beispiel...?

    Warum? Weil es dir nicht in den Kram passt?
    Und weil du immer noch Leseschwach bist? Es STAND da, es steht NICHT MEHR da. Es wurde dann gefixt. Meine Güte. So schwer ist das doch nicht mit dem lesen und verstehen ...

    >Zumal laut englischer Wiki zu DAW Audacity ja wohl ganz klar eine Digital Audio Workstation ist.

    Was? Also auch noch dreist lügen. Nein, das steht da nicht. Da steht es richtig. Audacity ist ein Audio Editor. In diesem Artikel steht NICHTS von einer DAW: https://en.wikipedia.org/wiki/Audacity_(audio_editor)

    Und was eine DAW ist bringe ich dir jetzt nicht auch noch bei. Kannst ja bei Wikipedia nachschaun. Bitte im Englischen ...

    Mal davon ab, das Problem der fehlerhaften Artikel ist beileibe kein Deutsches. Sondern ein Systemisches. Auf Wikipedia schreiben eben Amateure Artikel für Amateure. Da ist nichts wissenschaftlich belegt und fundiert.

    >An allen Unis an denen ich bisher studiert/gearbeitet habe, war es nicht kategorisch ausgeschlossen, Wikipedia zu zitieren. Logisch, dass Primärquellen, und Quellen mit bekannten Autoren vorgezogen werden sollten.

    Was mir eigentlich nur beweist dass du an keiner Uni gewesen sein kannst. Aber lüg dir ruhig weiter deine Welt zurecht.

  13. Re: Zuallererst sollte mal am Wahrheitsgehalt der Artikel gearbeitet werden ...

    Autor: Bowhow 29.09.22 - 19:50

    Tiles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Also in dem deutschen Audacity Artikel steht nicht, dass es ein DAW ist?
    > Das war jetzt nicht so ein gutes Beispiel...?
    >
    > Warum? Weil es dir nicht in den Kram passt?
    > Und weil du immer noch Leseschwach bist? Es STAND da, es steht NICHT MEHR
    > da. Es wurde dann gefixt. Meine Güte. So schwer ist das doch nicht mit dem
    > lesen und verstehen ...
    Naja, du hättest ja auch mal ein aktuelles Beispiel nehmen können, wo es doch so wimmelt vor Fehlern in der Wiki.


    > Was? Also auch noch dreist lügen. Nein, das steht da nicht. Da steht es
    > richtig. Audacity ist ein Audio Editor. In diesem Artikel steht NICHTS von
    > einer DAW: en.wikipedia.org
    Ein Audio Editor ist ein (einfacher) DAW ...

    > Was mir eigentlich nur beweist dass du an keiner Uni gewesen sein kannst.
    > Aber lüg dir ruhig weiter deine Welt zurecht.
    Ad hominum much?
    Schau mal beispielsweise nach den Zitierregeln der RWTH. Findet sich im Internet. Wikipedia zu zitieren ist dort nicht explizit verboten. Aus einem etwas umfangreicheren Zitierratgeber, auch an der RWTH: "Ist das Zitieren aus Wikipedia und Co. in wissenschaftlichen Arbeiten also grundsätzlich unzulässig? – Nein [... ]Allerdings sind bei der Verwendung
    nicht geprüfter Quellen einige Punkte zu beachten"

  14. Re: Zuallererst sollte mal am Wahrheitsgehalt der Artikel gearbeitet werden ...

    Autor: Tiles 29.09.22 - 20:06

    >Naja, du hättest ja auch mal ein aktuelles Beispiel nehmen können, wo es doch so wimmelt vor Fehlern in der Wiki.

    Habe ich, Wir fangen bei A an. Aber der Herr pickt sich ja immer genau das Beispiel das gerade nicht passt.

    >Ein Audio Editor ist ein (einfacher) DAW ...

    Woah. WOAH! Meine Güte. Mir fehlen einfach komplett die Worte grade um dieses Woah wirklich vollumfänglich auszudrücken. Und du willst studiert haben? Woher hast du dieses "Wissen" ? Nein, einfach nein. Ein Kotflügel ist doch auch kein einfaches Auto.

    Mit so viel geballtem Fachunwissen könntest du fast einer der deutschen Wikipedia Admins sein. Du bist bei deiner begeisterten Verteidigung auch noch der gröbsten Patzer aber ganz sicher einer der Schreiber. Und dann weisst du auch wieso so viele Wikipedia Artikel so fehlerhaft sind. Wie gesagt, das ist ein systemisches Fehler. Enthusiasmus ersetzt kein Fachwissen.

    >Ad hominum much?

    Sagt der rechte. Wie es in den Wald schallt Kamerad, wie es in den Wald schallt. Na, wer windet sich hier grade und lässt nur noch heisse Luft ab?

    >Schau mal beispielsweise nach den Zitierregeln der RWTH. Findet sich im Internet. Wikipedia zu zitieren ist dort nicht explizit verboten. Aus einem etwas umfangreicheren Zitierratgeber, auch an der RWTH: "Ist das Zitieren aus Wikipedia und Co. in wissenschaftlichen Arbeiten also grundsätzlich unzulässig? – Nein [... ]Allerdings sind bei der Verwendung
    nicht geprüfter Quellen einige Punkte zu beachten"

    Wie gesagt, lüg dir deine Welt weiter zurecht. Wissenschaftlich geht anders.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.09.22 20:08 durch Tiles.

  15. Re: Zuallererst sollte mal am Wahrheitsgehalt der Artikel gearbeitet werden ...

    Autor: Eheran 29.09.22 - 20:51

    >Wir fangen bei A an.
    Was ist denn das Problem an dem Artikel? Hoffentlich nicht nach wie vor der eine Punkt, den wir (bzw. ich, du hast nicht reagiert) in der Diskussion vor einem halben Jahr besprochen hatten: Dass die Primärquelle in einem anderen Wiki-Artikel ist/war. Wenn das alles ist, dann brauchen wir nicht weiter reden, das Thema ist offensichtlich erschöpft. Ansonsten:

    Du tust so, als wäre bei Wiki fast alles falsch, kannst aber nur oberflächliche, geradezu irrelevante Probleme nennen (Primärquelle über 2 Ecken, ein Programm wurde als falscher Programmtyp bezeichnet). Was soll man denn davon halten? Wenn wirklich so viel falsch ist, dann könntest du locker 10 Links hinsetzen und jeweils mindestens einen Fehler nennen. Also mehr als nur Zeichensetzung oder einen veralteten Link oder sowas. Nach 6 Monaten nennst lieber nochmal den gleichen Artikel.

    Dass du dich nicht um die Korrektur der Fehler bemühst würde ich dir auch nicht ankreiden. In anbetracht deines Verhaltens hier würde ich zwar nicht davon ausgehen, dass du das "unschuldige Lamm" bist, aber das spielt keine Rolle. Es ist ja durchaus möglich, dass es irgendwann eine doofe Debatte mit irgendwem gab und du keine Lust mehr hast.

  16. Re: Zuallererst sollte mal am Wahrheitsgehalt der Artikel gearbeitet werden ...

    Autor: Bowhow 29.09.22 - 20:57

    Tiles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe ich, Wir fangen bei A an. Aber der Herr pickt sich ja immer genau das
    > Beispiel das gerade nicht passt.
    Audacity war doch dein Beispiel? Oder etwa nicht?

    > >Ein Audio Editor ist ein (einfacher) DAW ...
    >
    > Woah. WOAH! Meine Güte. Mir fehlen einfach komplett die Worte grade um
    > dieses Woah wirklich vollumfänglich auszudrücken. Und du willst studiert
    > haben? Woher hast du dieses "Wissen" ? Nein, einfach nein. Ein Kotflügel
    > ist doch auch kein einfaches Auto.

    Du wolltest, dass ich auf der englischen Wiki nach DAW schaue und dort wird definiert: "A digital audio workstation (DAW) is an electronic device or application software used for recording, editing and producing audio files." Das trifft auf Audacity zu. ...und Überraschung: auf der englischen Wiki zu DAW wird Audacity als Beispiel erwähnt.

    > >Ad hominum much?
    >
    > Sagt der rechte. Wie es in den Wald schallt Kamerad, wie es in den Wald
    > schallt. Na, wer windet sich hier grade und lässt nur noch heisse Luft ab?
    Im Gegensatz zu dir versuche deine Argumente nicht zu entkräften indem ich dir fehlende Qualifikation vorwerfe.

    > >Schau mal beispielsweise nach den Zitierregeln der RWTH. Findet sich im
    > Internet. Wikipedia zu zitieren ist dort nicht explizit verboten. Aus einem
    > etwas umfangreicheren Zitierratgeber, auch an der RWTH: "Ist das Zitieren
    > aus Wikipedia und Co. in wissenschaftlichen Arbeiten also grundsätzlich
    > unzulässig? – Nein [... ]Allerdings sind bei der Verwendung
    > nicht geprüfter Quellen einige Punkte zu beachten"
    >
    > Wie gesagt, lüg dir deine Welt weiter zurecht. Wissenschaftlich geht
    > anders.

    Ah, die RWTH arbeitet also unwissenschaftlich? Wie wäre es mit der TUM: (google nach TUM-Zitierleitfaden, darf keine links posten)
    Auch hier wird Wikipedia nicht kategorisch ausgeschlossen, sondern nur auf die üblichen Problematiken hingewiesen. Hier wird im Zitierleitfaden Wikipedia sogar zitiert.

  17. Re: Zuallererst sollte mal am Wahrheitsgehalt der Artikel gearbeitet werden ...

    Autor: sfe (Golem.de) 29.09.22 - 20:59

    Der Thread ist ein Fall für den Bolzplatz.

    Sebastian Fels (golem.de)

  18. Re: Zuallererst sollte mal am Wahrheitsgehalt der Artikel gearbeitet werden ...

    Autor: Tiles 29.09.22 - 21:19

    >Was ist denn das Problem an dem Artikel?

    An welchem? Am deutschen oder am englischen? Die sind unterschiedlich. Und einer der Artikel ist dann wohl falsch. Für dich natürlich kein Problem wies aussieht.

    >Du tust so, als wäre bei Wiki fast alles falsch,

    Ich tue nicht nur so. Und empfehle noch mal auch die englischen Artikel zu den Themen zu lesen. Es kann nur ein Wissen geben. Vergleicht man aber die allermeisten deutschen Artikel mit den englischen fehlen teilweise ganze Passagen auf der einen oder anderen Seite. Oder ganze Sachverhalte sind anders. Und dann ist eben eine Version falsch, und das überproportional oft auf der deuschen Seite. Und ich sage noch mal, das ist ein systemisches Problem. Keins von einer handvoll falschen Seiten oder Beispielen die du nach Belieben kleinredest oder komplett untern Tisch fallen lässt.

    >Wenn wirklich so viel falsch ist, dann könntest du locker 10 Links hinsetzen und jeweils mindestens einen Fehler nennen.

    Ja, könnte ich. Aber du verstehst ja noch nicht mal das Problem mit nur den zwei Links die ich dir schon gegeben habe. Das würde dich nur weiter verwirren.

    Aber gut.

    https://de.wikipedia.org/wiki/AA
    https://de.wikipedia.org/wiki/AAA
    https://de.wikipedia.org/wiki/AAAA

    Die englischen Links sind einfach de durch en ersetzen. Und dann einfach mal vergleichen. Morgen machen wir mit AB weiter. Und übermorgen kommen wir zu AC. Dann sind wir schon bei mindestens 20 Links.

    Und ich bin mir sicher du redest auch das hier wieder runter und dass du hier gar kein Problem siehst.

    >Also mehr als nur Zeichensetzung oder einen veralteten Link oder sowas.

    Auch das sind Fehler. Die gehören genauso dazu. Ich rede aber von Inhalten. Vom vermittelten "Wissen".

    >Dass du dich nicht um die Korrektur der Fehler bemühst würde ich dir auch nicht ankreiden. In anbetracht deines Verhaltens hier würde ich zwar nicht davon ausgehen, dass du das "unschuldige Lamm" bist, aber das spielt keine Rolle.

    Noch mehr Ad Hominem. Hach. Weil ich dir Kontra gebe? Und nicht kleinbeigebe wenn der grosse Wikiverteidiger Unsinn verzapft, mich anfeindet und hier offen rumlügt? Wie gesagt, wie man in den Wald ruft.

    Und was habe ich bitte mit Wikipedia zu schaffen? Gibt es irgendeine Bürgerpflicht von der ich noch nichts weiss einen fehlerhaften Wiki Artikel zu fixen? Mir langt zu wissen dass im deutschen Wiki grösstenteils nur Mist steht. Wenn Wiki dann bitte das englische.

  19. Re: Zuallererst sollte mal am Wahrheitsgehalt der Artikel gearbeitet werden ...

    Autor: Tiles 29.09.22 - 21:22

    Jetzt wohl ja. So kann man sich natürlich auch den Fakten entziehen :/

  20. Re: Zuallererst sollte mal am Wahrheitsgehalt der Artikel gearbeitet werden ...

    Autor: Bowhow 29.09.22 - 21:28

    Also du wirfst der deutschen Wikipedia unter anderem vor (unter AAAA) keinen eigenen Artikel zur Asociación Argentina Amigos de la Astronomía in Bueons Aires zu haben? Bzw. keinen zur Australian Automotive Aftermarket Association ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Solution Architekt SAP (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. Linux Administrator (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, München
  3. Software Engineer (m/w/d) Identity und Access Management (IAM)
    Porsche AG, Zuffenhausen
  4. Tester / Testautomatisierer (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de