Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politischer Sumpf

Die piraten wären für mich wählbar, wäre da nicht Thauss

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die piraten wären für mich wählbar, wäre da nicht Thauss

    Autor: Besserwisser01 26.08.09 - 22:37

    Aber mit Thauss in der Partei, gebe ich lieber eine Ungültige Stimme ab als eine gültige für die Piraten...

  2. Re: Die piraten wären für mich wählbar, wäre da nicht Thauss

    Autor: 2Klang 26.08.09 - 22:41

    ditto

  3. Re: Die piraten wären für mich wählbar, wäre da nicht Thauss

    Autor: strontium 347 26.08.09 - 23:21

    Wo ist das Problem?
    Wird er verurteilt, fliegt er sofort aus der Partei, das haben sie ihm schon klargemacht.
    Wird er nicht verurteilt, ist er unschuldig und es gibt keinen Grund wegen ihm nicht die Piraten wählen zu wollen.

  4. Re: Die piraten wären für mich wählbar, wäre da nicht Thauss

    Autor: sirbo 26.08.09 - 23:38

    Schonmal was von Unschuldsvermutung gehört?

  5. Re: Die piraten wären für mich wählbar, wäre da nicht Thauss

    Autor: edgar wallace 27.08.09 - 00:19

    Oh Mann, Oh Mann!

    Sich immer an einem einzigen, potentiellen (!) Straftäter aufgeilen und dann alle anderen über einen Kamm scheren ... typisch.

    Leute: erstmal abwarten und Tee trinken.

    Sollten die Vorwürfe zutreffen, dann fliegt er raus.
    Wenn nicht, macht er ohnehin nicht weiter mit.

    Also mal Füße still halten!

    P.S. zu den aber hunderten Gesetzesbrechern in anderen Parteien sagt ihr nichts oder wie ?!

  6. Re: Die piraten wären für mich wählbar, wäre da nicht Thauss

    Autor: pepee 27.08.09 - 02:15

    sirbo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schonmal was von Unschuldsvermutung gehört?

    Entschuldige, ich würde zwar ebenfalls für Piraten wählen (kann es aber nicht, verschiedene Gründe), doch die Unschuldsvermutung ist hier einfach Fehl am Platz.
    Tauss hat nämlich schon längst gestanden, dass er Kinderpornografisches Material besitzt um sich über die Verbeitung von Kinderpornos zu informieren, da kann niemand dran rütteln.
    Worum es JETZT noch geht, ist ob das Gericht ihm glaubt, das er wegen seiner Arbeit als Bundesabgeordneter "recherchiert" hat oder nicht. Wenn ja, kann er Freigesprochen werden, nicht weil er Unschuldig ist, sondern weil dies Straffrei ist.

    Siehe hier, für mehr Infos: http://www.lawblog.de/index.php/archives/2009/08/10/am-liebsten-ein-leitz-ordner/

  7. Re: Die piraten wären für mich wählbar, wäre da nicht Thauss

    Autor: kassius84 27.08.09 - 02:49

    pepee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sirbo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schonmal was von Unschuldsvermutung gehört?
    >
    > Entschuldige, ich würde zwar ebenfalls für Piraten wählen (kann es aber
    > nicht, verschiedene Gründe), doch die Unschuldsvermutung ist hier einfach
    > Fehl am Platz.
    > Tauss hat nämlich schon längst gestanden, dass er Kinderpornografisches
    > Material besitzt um sich über die Verbeitung von Kinderpornos zu
    > informieren, da kann niemand dran rütteln.
    > Worum es JETZT noch geht, ist ob das Gericht ihm glaubt, das er wegen
    > seiner Arbeit als Bundesabgeordneter "recherchiert" hat oder nicht. Wenn
    > ja, kann er Freigesprochen werden, nicht weil er Unschuldig ist, sondern
    > weil dies Straffrei ist.
    >
    > Siehe hier, für mehr Infos: www.lawblog.de

    Es geht hier ja auch nicht um die Unschuldsvermutung ob Herr Tauss solches Material bessen hat, dies hat er, sondern darum in welchem Zusammenhang. Also ob er Unschuldig ist, solches Material für "private Zwecke" benutzt zu haben und in diesem Fall gilt die Unschuldsvermutung. Dies kann man meiner Meinung nach auch gut in dem lawblog nachlesen.

    Desweiteren finde ich Aussagen wie "die Piraten sind wegen Tauss unwählbar" einfach dummm. Die CDU besteht auch nicht nur aus Frau Merkel und die SPD aus Herrn Steinmeier. Das ist nicht speziell auf dich bezogen pepee sondern allgemein gemeint.

  8. Re: Die piraten wären für mich wählbar, wäre da nicht Thauss

    Autor: Nicht Jörg Tauss 27.08.09 - 07:48

    Wer oder was ist ein Thauss?

  9. Re: Die piraten wären für mich wählbar, wäre da nicht Thauss

    Autor: Ekelpack 27.08.09 - 08:31

    kassius84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht hier ja auch nicht um die Unschuldsvermutung ob Herr Tauss solches
    > Material bessen hat, dies hat er, sondern darum in welchem Zusammenhang.
    > Also ob er Unschuldig ist, solches Material für "private Zwecke" benutzt zu
    > haben und in diesem Fall gilt die Unschuldsvermutung. Dies kann man meiner
    > Meinung nach auch gut in dem lawblog nachlesen.
    >
    > Desweiteren finde ich Aussagen wie "die Piraten sind wegen Tauss unwählbar"
    > einfach dummm. Die CDU besteht auch nicht nur aus Frau Merkel und die SPD
    > aus Herrn Steinmeier. Das ist nicht speziell auf dich bezogen pepee sondern
    > allgemein gemeint.


    Du meinst also, weil die Piratenpartei sich die Mitgliedschaft von Tauss über das hohle Konstrukt einer herbeigeredeten Unschuldsvermutung rechtfertigt, ist es dumm dies nicht gut zu finden? Das ist schon sehr anmaßend.

    Sei aber beruhigt es gibt neben Tauss ja auch noch Bodo Thiesen. Das wäre schon ein zweiter Grund den Verein nicht zu wählen.

    Wem diese beiden Vögel nicht reichen, um die Wahlentscheidung pro Piraten zu überdenken, kann ja nochmal ins Parteiprogramm schauen. Was findet er da? Richtig... nichts. Alles was da drin steht lautet: "Ich will abba mitm Computaa weita saugen... ausm Internetz..."

  10. Re: Die piraten wären für mich wählbar, wäre da nicht Thauss

    Autor: Ekelpack 27.08.09 - 08:34

    Nicht Jörg Tauss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer oder was ist ein Thauss?


    Dieser Päderast, dessen Mitgliedschaft von der Partei schöngeredet wird.
    Mit ausreichender Intelligenz, hättest Du Dir denken können, das der Urheber nur ein "h" zuviel getippt hat.

  11. Re: Die piraten wären für mich wählbar, wäre da nicht Thauss

    Autor: datenschützer 27.08.09 - 09:16

    Ekelpack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wem diese beiden Vögel nicht reichen, um die Wahlentscheidung pro Piraten
    > zu überdenken, kann ja nochmal ins Parteiprogramm schauen. Was findet er
    > da? Richtig... nichts. Alles was da drin steht lautet: "Ich will abba mitm
    > Computaa weita saugen... ausm Internetz..."

    Den Artikel zu diesem Thread hast du aber schon gelesen?

  12. Re: Die piraten wären für mich wählbar, wäre da nicht Thauss

    Autor: Ekelpack 27.08.09 - 09:30

    datenschützer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Artikel zu diesem Thread hast du aber schon gelesen?

    Jupp... habe ich . Und es steht dort noch einmal zusammengefasst, was auch im Parteiprogramm steht:

    "Ich will saugen und das soll auch so bleiben. Wir sorgen dafür, dass ich eh nicht erwischt werde und vorsichtshalber, falls der Rechteinhaber etwas dagagen hat, wird ihm das Recht eben genommen."

    Wesentlich mehr sagt das Programm der Piraten eigentlich nicht aus.
    Hier und da etwas Beiwerk... das war es auch schon.

  13. Re: Die piraten wären für mich wählbar, wäre da nicht Thauss

    Autor: Struppy 27.08.09 - 09:38

    Ekelpack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > datenschützer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Den Artikel zu diesem Thread hast du aber schon gelesen?
    >
    > Jupp... habe ich . Und es steht dort noch einmal zusammengefasst, was auch
    > im Parteiprogramm steht:
    >
    > "Ich will saugen und das soll auch so bleiben. Wir sorgen dafür, dass ich
    > eh nicht erwischt werde und vorsichtshalber, falls der Rechteinhaber etwas
    > dagagen hat, wird ihm das Recht eben genommen."
    >
    > Wesentlich mehr sagt das Programm der Piraten eigentlich nicht aus.
    > Hier und da etwas Beiwerk... das war es auch schon.


    omg

  14. Re: Die piraten wären für mich wählbar, wäre da nicht Thauss

    Autor: flinker 27.08.09 - 09:40

    Struppy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ekelpack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > datenschützer schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Den Artikel zu diesem Thread hast du aber schon gelesen?
    > >
    > > Jupp... habe ich . Und es steht dort noch einmal zusammengefasst, was
    > auch
    > > im Parteiprogramm steht:
    > >
    > > "Ich will saugen und das soll auch so bleiben. Wir sorgen dafür, dass
    > ich
    > > eh nicht erwischt werde und vorsichtshalber, falls der Rechteinhaber
    > etwas
    > > dagagen hat, wird ihm das Recht eben genommen."
    > >
    > > Wesentlich mehr sagt das Programm der Piraten eigentlich nicht aus.
    > > Hier und da etwas Beiwerk... das war es auch schon.
    >
    > omg


    Ekelpack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > datenschützer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Den Artikel zu diesem Thread hast du aber schon gelesen?
    >
    > Jupp... habe ich . Und es steht dort noch einmal zusammengefasst, was auch
    > im Parteiprogramm steht:
    >
    > "Ich will saugen und das soll auch so bleiben. Wir sorgen dafür, dass ich
    > eh nicht erwischt werde und vorsichtshalber, falls der Rechteinhaber etwas
    > dagagen hat, wird ihm das Recht eben genommen."
    >
    > Wesentlich mehr sagt das Programm der Piraten eigentlich nicht aus.
    > Hier und da etwas Beiwerk... das war es auch schon.


    Na ja, es geht um eine Novellierung des Urheberrechts. Die eigentlich Schaffenden sollen mehr von ihrer Arbeit haben und nicht die Verwertungsgesellschaften, die den Verteilungsschlüssel wie ein Staatsgeheimnis hüten und sich letztlich an den Kulturschaffenden bereichern.

  15. Re: Die piraten wären für mich wählbar, wäre da nicht Thauss

    Autor: flinker 27.08.09 - 09:44

    Besserwisser01 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber mit Thauss in der Partei, gebe ich lieber eine Ungültige Stimme ab als
    > eine gültige für die Piraten...

    Nur seltsam, daß die Staatsanwaltschaft Tauss seine Laptops zurückgegeben hat, weil nichts darauf zu finden war. Und, bei der Untersuchung geht es darum, ob Tauss seine Kompetenzen als Bundestagsabgeordneter überschritten hat oder nicht. Daß in den Medien anders berichtet wird, ist klar. So macht man Schlagzeilen und läßt Eindrücke entstehen. Information hilft gegen Desinformation.

  16. Re: Die piraten wären für mich wählbar, wäre da nicht Thauss

    Autor: na ich 27.08.09 - 10:30

    Und außerdem war er mal Mitglied der SPD. Ich kann mir auch vorstellen, dass es eine Verleumdungskampagne der SPD ist, für die sich Herr Tauss - gegen ein nicht zu geringes Entgelt (und bestimmt billiger als die Republik mit Plakaten zuzupflastern) - gerne hergibt.

  17. Re: Die piraten wären für mich wählbar, wäre da nicht Thauss

    Autor: Kissaki 27.08.09 - 11:39

    Dich interessiert wohl weder die Unschuldsvermutung, noch dass selbst die Staatsanwaltschaft zugeben musste, dass Herr Tauss “für die Szene unüblich wenig” Material besessen hat.
    Letzteres sollte die Äußerungen von Tauss untermauern, dass es im Rahmen seiner Tätigkeit als Abgeordneter geschehen ist.
    Die passende Position in der SPD und im Parlament hatte er ja.

  18. Re: Die piraten wären für mich wählbar, wäre da nicht Thauss

    Autor: kassius84 27.08.09 - 14:03

    Ekelpack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kassius84 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es geht hier ja auch nicht um die Unschuldsvermutung ob Herr Tauss
    > solches
    > > Material bessen hat, dies hat er, sondern darum in welchem Zusammenhang.
    > > Also ob er Unschuldig ist, solches Material für "private Zwecke" benutzt
    > zu
    > > haben und in diesem Fall gilt die Unschuldsvermutung. Dies kann man
    > meiner
    > > Meinung nach auch gut in dem lawblog nachlesen.
    > >
    > > Desweiteren finde ich Aussagen wie "die Piraten sind wegen Tauss
    > unwählbar"
    > > einfach dummm. Die CDU besteht auch nicht nur aus Frau Merkel und die
    > SPD
    > > aus Herrn Steinmeier. Das ist nicht speziell auf dich bezogen pepee
    > sondern
    > > allgemein gemeint.
    >
    > Du meinst also, weil die Piratenpartei sich die Mitgliedschaft von Tauss
    > über das hohle Konstrukt einer herbeigeredeten Unschuldsvermutung
    > rechtfertigt, ist es dumm dies nicht gut zu finden? Das ist schon sehr
    > anmaßend.

    Du kannst doch über Herrn Tauss denken was du willst, auch über die Piratenpartei, das ist mir egal. Ich finde nur diese Argumentation und Vorverurteilung sehr schwach.
    Ja er hat solches Material besessen. Herr Tauss sagt er hat diesem im Rahmen seiner Arbeit als Abgeordneter gesammelt um sich über diese Thematik unabhängig informieren zu können. Du und die BILD sagen er ist ein perverses Kinderschänder. Was genau war, weißt weder Du noch ich und keiner von uns kann dies entscheiden. Dafür gibt es in einem Rechtsstaat Gerichte.

    Wenn Du die Piraten nicht wählen willst, weil Du mit ihren Zielen nicht einverstanden bist, dann ist das doch ok, das ist Demokratie. Aber zusagen, die sind unwählbar wegen einer Person die nicht einmal rechtskräftig verurteilt ist, dann ist es einfach dumm. Es geht um die Piratenpartei und nicht um eine "Tausspartei". Sollte es zu einer Verurteilung kommen, gehe ich davon aus das Herr Tauss die Piraten verlässt.

    > Sei aber beruhigt es gibt neben Tauss ja auch noch Bodo Thiesen. Das wäre
    > schon ein zweiter Grund den Verein nicht zu wählen.

    Was Herrn Thiesen betrifft, so hat die Piratenpartei Bodo Thiesen seiner Ämter enthoben und ein Parteiausschlussverfahren gestartet. Dies kann man auf der PP Seite nachgelesen werden. http://www.piratenpartei.de/node/818

    > Wem diese beiden Vögel nicht reichen, um die Wahlentscheidung pro Piraten
    > zu überdenken, kann ja nochmal ins Parteiprogramm schauen. Was findet er
    > da? Richtig... nichts. Alles was da drin steht lautet: "Ich will abba mitm
    > Computaa weita saugen... ausm Internetz..."

    Welches Parteiprogramm hast Du bitte gelesen? Zeig mir bitte ein Zitat oder Verweis aus dem Programm auf diesen Punkt.

  19. Re: Die piraten wären für mich wählbar, wäre da nicht Thauss

    Autor: mp (Golem.de) 27.08.09 - 14:25

    Bitte keine Selbstgespräche führen, vielen Dank.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.08.09 14:26 durch mp (Golem.de).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Bad Kötzting
  2. ista International GmbH, Essen
  3. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden), Schallstadt
  4. Controlware GmbH, Dietzenbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. für 229,99€ vorbestellbar
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  3. 119,90€
  4. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

  1. Trotz US-Kampagne: Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge
    Trotz US-Kampagne
    Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge

    Gewinn und Umsatz wachsen bei Huawei weiter. Für das Jahr 2019 erwartet der Konzern hohe Gewinne durch 5G-Technologie. 70.000 5G-Basisstationen sind nun ausgeliefert.

  2. 5G: Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz
    5G
    Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz

    UMTS bei 2.100 MHz kann man in der Schweiz bald nicht mehr nutzen. Der Bereich geht per Refarming an effizientere 4G- und 5G-Technologien.

  3. Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt
    Copyright
    Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

    Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.


  1. 19:00

  2. 17:41

  3. 16:20

  4. 16:05

  5. 16:00

  6. 15:50

  7. 15:43

  8. 15:00