Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politischer Sumpf

Ein E-Porsche ist wie alkoholfreier Schnaps.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein E-Porsche ist wie alkoholfreier Schnaps.

    Autor: whgreiner 23.06.17 - 09:47

    Entweder verfügt Porsche für die nächsten Jahre über außergewöhnlich gutes (neue Akku-Technologie mit zehnfacher Kapazität) oder außergewöhnlich schlechtes (Zustand unserer Demokratie - willkürliche Verbote ganzer Schlüsseltechnologien) Insiderwissen.

  2. Re: Ein E-Porsche ist wie alkoholfreier Schnaps.

    Autor: glacius 23.06.17 - 10:02

    Unsinnige Aussage. Allein die guten Beschleunigungswerte eine eMotors wären für einen Porsche mehr als interessant. Zusätzlich ist die Klientel von Porsche wohl eher nicht auf große Reichweiten angewiesen und ist bereit viel Geld für Exklusivität auszugeben.
    Vgl. hierzu den Ansatz von Tesla, die ebenfalls zuerst eine Supersportler gebaut haben und später dann consumer Fahrzeuge und damit recht erfolgreich sind.

  3. Re: Ein E-Porsche ist wie alkoholfreier Schnaps.

    Autor: gadthrawn 23.06.17 - 10:06

    Warum beschwerten die sich dann aber lange über den nicht Boxer-Klang?

    Porsche verkauft über Emotion. Ein 91 Turbo liefert 79 db im Innen[b/]raum.

  4. Re: Ein E-Porsche ist wie alkoholfreier Schnaps.

    Autor: glacius 23.06.17 - 10:11

    Emotion ist doch nicht nur an den Klang eines Verbrenners gebunden, auch wenn wir das gewöhnt sind. Ja, an einem guten Soundmanagement wird man wohl nicht vorbeikommen aber das alleine macht doch keinen Porsche aus. Dinge wie Fahrdynamik und Exklusivität lassen sich auch mit einem eMotor erfahren.
    Tesla macht es vor, Kunden wären also vorhanden und man muss ja nicht altbewährtes künstlich abschaffen um Neues anbieten zu können.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Jobware GmbH, Paderborn
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam
  3. MicroNova AG, München, Vierkirchen
  4. SAACKE GmbH, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 245,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
      Bandlaufwerke als Backupmedium
      "Wie ein bisschen Tetris spielen"

      Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
      Von Oliver Nickel


        1. Elektrofahrzeuge: VW gewährt acht Jahre oder 160.000 km auf den Akku
          Elektrofahrzeuge
          VW gewährt acht Jahre oder 160.000 km auf den Akku

          Volkswagen wird bei allen Akkus der Elektroauto-Baureihe ID eine Garantie von acht Jahren oder 160.000 km für mindestens 70 Prozent ihrer Kapazität gewähren.

        2. Amazons IMDB TV: Kostenloser Video-Streaming-Dienst kommt nach Europa
          Amazons IMDB TV
          Kostenloser Video-Streaming-Dienst kommt nach Europa

          Amazon bringt seinen werbefinanzierten Video-Streaming-Dienst dieses Jahr nach Europa. In den USA wird das Sortiment erweitert. Der Dienst wird in IMDB TV umbenannt.

        3. Elektroauto: Neuer Renault Zoe fährt 390 Kilometer weit
          Elektroauto
          Neuer Renault Zoe fährt 390 Kilometer weit

          Renault hat das Elektroauto Zoe stark überarbeitet und erreicht dank 52-kWh-Akku eine höhere Reichweite als das Vorgängermodell. Auch die Motorleistung wurde gesteigert und der Innenraum mit einem großen Display ausgestattet.


        1. 08:45

        2. 08:33

        3. 08:05

        4. 07:55

        5. 07:45

        6. 18:42

        7. 16:53

        8. 15:35