Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politischer Sumpf

Facebook gehört zum militärisch-industriellen Komplex

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Facebook gehört zum militärisch-industriellen Komplex

    Autor: fb_partofmilitcomplex 26.09.16 - 09:15

    Das Problem, welches bei den USA besteht, ist, dass ihr diktatorisches Handeln - wenn man nicht gerade in Staaten lebt, wo die Menschen NULL Rechte haben (also einfach mal so nach Lust und Laune per Drohne weggebombt werden können ohne Anspruch auf rechtstaatliche Mittel und ohne die Möglichkeit klarzustellen, dass man KEIN Terrorist ist; wenn die US-Administration entschieden hat, dass man ein Terrorist / ihr Feind ist, dann nützt alles nichts, eben wie in einer stinknormalen Diktatur auch) - möglichst so unscheinbar erscheint (sei es, indem nur einige Wenige "verschwinden", wie etwa Manning), dass den Meisten überhaupt nicht auffällt mit was für einem gefährlichen System wir es hier zu tun haben. Für uns Westler - das ist aber auch so gewollt - scheint es dabei gar nicht so gefährlich zu sein, aber lebe mal im Irak. Da wirst Du einfach so ermordet, ohne bis 3 zählen zu können, wenn Du wem in Washington nicht passt.

    Und so ist es auch mit Facebook. Das ist ein System zur absoluten Kontrolle. Sie wollen ganz genau wissen, wer mit wem auch nur im Entferntesten in Verbindung steht, sei es um sich entsprechende Methoden zu überlegen, um die Manipulation der Menschen in ihrem Sinne zu "optimieren" oder auch um kleine Repressionen umzusetzen (wie z.B. am Flughafen schikaniert werden).

    Wie gesagt: nach außen hin geht es ihnen darum maximal den Schein zu wahren, dass es sich um ein tolles, erstrebenswertes System handelt. Unter der Haube geht es aber um maximale Kontrolle, Unfreiheit, mitunter Repression und wenn man auf der falschen Seite des Erdballs lebt, auch um eiskalten Mord und Vernichtung.

    https://www.youtube.com/watch?v=5ZrlSoT8Os4

    Dass auf Facebook soviel rechtes Zeug in die Angesagten gespült wird, kommt auch nicht von ungefähr. Die USA sind mit den "sozialen" Neztwerken, so wie sie diese geschaffen haben, in der Lage überall auf der Welt Unruhen auszulösen, wenn ihnen jemand nicht passt (z.B. wenn Deutschland sich quer stellt, wenn Washington mal wieder ein Land plattbomben und dabei Mio Menschen ermorden will) oder einfach auch nur um die Kontrolle und Gewalt (dann im wahrsten Sinne des Wortes) über die Menschen zu erhöhen, z.B. wenn diese beginnen gegen gewisse Umtriebe im System aufzubegehren un das Spiel nicht mehr mitmachen wollen (aber VORSICHT: man erzählt den Menschen auch, dass Rassismus und Ausländerfeindlichkeit so ein "Aufbegehren gegen die da oben" sei, was jedoch eine Lüge ist; es ist in Wahrheit der Versuch die unteren Schichten gegeneinander auszuspielen, damit sie "die da oben" in Ruhe lassen; den Menschen zu erklären, dass Rassismus ein solches "Aufbegehren" / "Ungehorsam" sei, ist ein perfider Trick; auf keine andere Weise, als mit Rassismus, lassen sich Menschen besser lenken und zum Spielball einiger weniger "Eliten" machen: die AfD verkörpert in dieser Hinsicht - wenn man so will - die höchste Disziplin dieser Eliten; das könnte übrigens auch ein Trick bei Trump sein, dass er so erscheint als ob er (ein Stück weit) gegen das Establishment sei und eben dieses Establishment seine Rolle "den kann man doch nicht wählen" schön mitspielt, damit er eben genau doch gewählt wird. Aber egal, wer gewählt wird, ob Clinton oder Trump (deren Familien übrigens eng befreundet sein sollen), das ist unterm Strich beides die gleiche Clique. Echte Alternativen wurden entweder aus dem Spiel genommen (Sanders) oder werden derart totgeschwiegen (Jill Stein), dass sie nicht den Hauch einer Chance haben. So ist's nur ein schauriges Schauspiel zweier schrecklicher Wahl"optionen"; eine wirkliche Option hat der Wähler nicht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.16 09:29 durch fb_partofmilitcomplex.

  2. Re: Facebook gehört zum militärisch-industriellen Komplex

    Autor: CopyUndPaste 26.09.16 - 15:49

    Du hast meinen Montag gerettet. Auch wenn du stellenweise etwas zu viel Aluminium benutzt hast.

  3. Re: Facebook gehört zum militärisch-industriellen Komplex

    Autor: Anonymer Nutzer 26.09.16 - 15:54

    TL;DR. Außen Toppitz, innen fb_partofmilitcomplex.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AIC Group GmbH, Lüneburg
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  3. PENTASYS AG, München, Frankfurt am Main, Nürnberg, Stuttgart, Düsseldorf
  4. über experteer GmbH, München, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 216,50€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
    Elektromobilität
    Der Umweltbonus ist gescheitert

    Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Nissan x Opus Concept Recycelte Autoakkus versorgen Campinganhänger mit Strom
    2. NXT Rage Elektromotorrad mit Kohlefaser-Monocoque vorgestellt
    3. Elektrokleinstfahrzeuge Verkehrsminister Scheuer will E-Scooter zulassen

    1. Galaxy Fold: Samsungs faltbares Smartphone kostet 2.000 US-Dollar
      Galaxy Fold
      Samsungs faltbares Smartphone kostet 2.000 US-Dollar

      Samsung hat sein erstes Smartphone mit faltbarem Display vorgestellt: Das Galaxy Fold bietet einen Bildschirm auf der Außenseite und ein großes Display im Inneren, das ausgeklappt wird. Die Technik sieht anders als bei Konkurrenten fertig aus, hat aber seinen Preis.

    2. Galaxy S10 im Hands on: Samsung bringt vier neue Galaxy-S10-Modelle
      Galaxy S10 im Hands on
      Samsung bringt vier neue Galaxy-S10-Modelle

      Mit der neuen Galaxy-S10-Reihe will Samsung wieder mehr Innovationen liefern und nicht nur mit der Konkurrenz gleichziehen. Die neuen Geräte kommen mit Multikamera-Systemen, Display-Fingerabdrucksensoren und interessanter Ladetechnik - sogar ein 5G-Modell hat der Anbieter im Portfolio.

    3. Galaxy Buds: Samsungs neue Hörstöpsel sollen 6 Stunden durchhalten
      Galaxy Buds
      Samsungs neue Hörstöpsel sollen 6 Stunden durchhalten

      Mit den Galaxy Buds hat Samsung neue kabellose Hörstöpsel vorgestellt. Für True Wireless In-Ears haben sie eine recht lange Akkulaufzeit. Das Ladeetui lässt sich kabellos laden - beispielsweise auf dem neuen Galaxy S10.


    1. 20:46

    2. 20:30

    3. 20:30

    4. 20:30

    5. 18:15

    6. 17:50

    7. 17:33

    8. 17:15