Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politischer Sumpf

Gutmenschendiktatur

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gutmenschendiktatur

    Autor: Nogger 24.10.16 - 10:50

    Schweden ist der Prototyp eines totaltären Staates der von Gutmenschen beherrscht wird. Deutschland ist auf dem direkten Weg der zweite zu werden

  2. Re: Gutmenschendiktatur

    Autor: cuthbert34 24.10.16 - 10:54

    Was soll denn das immer mit diesem "Gutmenschen". Da lese ich gar nicht erst weiter.

    Darüber hinaus, warum ist ein Problem, dass Kameradrohnen im öffentlichen Raum eine Genehmigung brauchen? Nenn mir ein stichhaltiges Argument, wo eine Privatperson oder ein -unternehmen Aufnahmen machen muss, wo eine Genehmigung ein Hemmnis darstellen würde.

  3. Re: Gutmenschendiktatur

    Autor: EWCH 24.10.16 - 11:01

    > Darüber hinaus, warum ist ein Problem, dass Kameradrohnen im öffentlichen
    > Raum eine Genehmigung brauchen? Nenn mir ein stichhaltiges Argument, wo
    > eine Privatperson oder ein -unternehmen Aufnahmen machen muss, wo eine
    > Genehmigung ein Hemmnis darstellen würde.

    "Die Genehmigung werde nur erteilt, wenn der Zweck der Kamera sei, Unfälle zu vermeiden sowie Straftaten zu verhindern oder aufzuklären."

    -> es gibt keine Genehmigungen

    Und der Begriff "Gutmensch" ist quasi die Kurzform des Spruchs "gut gemeint ist das Gegenteil von gut gemacht". Es gibt unzaehlige Beispiele in der Geschichte in der gut gemeinte Dinge schief gegangen sind, auch bei Verboten (z.B. Prohibition -> Mafia).

  4. Re: Gutmenschendiktatur

    Autor: Brainfreeze 24.10.16 - 11:03

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll denn das immer mit diesem "Gutmenschen". Da lese ich gar nicht
    > erst weiter.

    Wenn jemand diesen Begriff verwendet, ahnt man schon, wessen Geistes Kind diese Person ist.

    > Darüber hinaus, warum ist ein Problem, dass Kameradrohnen im öffentlichen
    > Raum eine Genehmigung brauchen? Nenn mir ein stichhaltiges Argument, wo
    > eine Privatperson oder ein -unternehmen Aufnahmen machen muss, wo eine
    > Genehmigung ein Hemmnis darstellen würde.

    Laut Artikel ist das Problem hierbei, dass solche Kameras nur eine Genehmigung erhalten, "wenn der Zweck der Kamera sei, Unfälle zu vermeiden sowie Straftaten zu verhindern oder aufzuklären." Wie willst Du das für einen Multikopter begründen?

  5. Re: Gutmenschendiktatur

    Autor: Phreeze 24.10.16 - 11:04

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cuthbert34 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was soll denn das immer mit diesem "Gutmenschen". Da lese ich gar nicht
    > > erst weiter.
    >
    > Wenn jemand diesen Begriff verwendet, ahnt man schon, wessen Geistes Kind
    > diese Person ist.
    >
    > > Darüber hinaus, warum ist ein Problem, dass Kameradrohnen im
    > öffentlichen
    > > Raum eine Genehmigung brauchen? Nenn mir ein stichhaltiges Argument, wo
    > > eine Privatperson oder ein -unternehmen Aufnahmen machen muss, wo eine
    > > Genehmigung ein Hemmnis darstellen würde.
    >
    > Laut Artikel ist das Problem hierbei, dass solche Kameras nur eine
    > Genehmigung erhalten, "wenn der Zweck der Kamera sei, Unfälle zu vermeiden
    > sowie Straftaten zu verhindern oder aufzuklären." Wie willst Du das für
    > einen Multikopter begründen?
    my words

  6. Re: Gutmenschendiktatur

    Autor: peterbarker 24.10.16 - 11:14

    cuthbert34 schrieb:
    > Darüber hinaus, warum ist ein Problem, dass Kameradrohnen im öffentlichen
    > Raum eine Genehmigung brauchen? Nenn mir ein stichhaltiges Argument, wo
    > eine Privatperson oder ein -unternehmen Aufnahmen machen muss, wo eine
    > Genehmigung ein Hemmnis darstellen würde.

    FPV Rennen sind damit ebenfalls verboten. JEDER FPV Flug ist damit verboten. Damit ist ein Großteil vom Modellbausport komplett trockengelegt. Das Gesetz trifft halt nicht nur diejenigen die tatsächlich Kameradrohnen wie DJI Phantom fiegen, sondern auch die Multirotor Piloten die Rennen und Freestyle fliegen.

  7. Re: Gutmenschendiktatur

    Autor: My2Cents 24.10.16 - 11:24

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cuthbert34 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was soll denn das immer mit diesem "Gutmenschen". Da lese ich gar nicht
    > > erst weiter.
    >
    > Wenn jemand diesen Begriff verwendet, ahnt man schon, wessen Geistes Kind
    > diese Person ist.

    Wessen denn? "Gut gemeint ist das Gegenteil von gut gemacht" findet man überall.

    Wikipedia: "Gutmensch ist eine Bezeichnung, die häufig als ironisch, sarkastisch, gehässig oder verachtend gemeinte Verunglimpfung von Einzelpersonen, Gruppen oder Milieus („Gutmenschentum“) genutzt wird. Diesen wird aus Sicht der Kritisierenden ein übertriebener, nach äußerer Anerkennung heischender Wunsch des „Gut-sein“-Wollens in Verbindung mit einem moralisierenden und missionierenden Verhalten und einer dogmatischen, absoluten, andere Ansichten nicht zulassenden Vorstellung des Guten unterstellt."

    > > Darüber hinaus, warum ist ein Problem, dass Kameradrohnen im
    > öffentlichen
    > > Raum eine Genehmigung brauchen? Nenn mir ein stichhaltiges Argument, wo
    > > eine Privatperson oder ein -unternehmen Aufnahmen machen muss, wo eine
    > > Genehmigung ein Hemmnis darstellen würde.
    >
    > Laut Artikel ist das Problem hierbei, dass solche Kameras nur eine
    > Genehmigung erhalten, "wenn der Zweck der Kamera sei, Unfälle zu vermeiden
    > sowie Straftaten zu verhindern oder aufzuklären." Wie willst Du das für
    > einen Multikopter begründen?

    Gar nicht. Also nichts mehr mit schönen Landschaftsaufnahmen aus der Luft.
    Gut gemeint... s.o.

  8. Re: Gutmenschendiktatur

    Autor: Brainfreeze 24.10.16 - 11:43

    My2Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brainfreeze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > cuthbert34 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Was soll denn das immer mit diesem "Gutmenschen". Da lese ich gar
    > nicht
    > > > erst weiter.
    > >
    > > Wenn jemand diesen Begriff verwendet, ahnt man schon, wessen Geistes
    > Kind
    > > diese Person ist.
    >
    > Wessen denn? "Gut gemeint ist das Gegenteil von gut gemacht" findet man
    > überall.

    Dieser Begriff wird aber in letzter Zeit in politischen "Diskussionen" aber nur noch verwendet, um den Gegenüber pauschal als naiv, dumm und weltfremd zu diffamieren, weil dieser bereit ist, anderen zu helfen. Argumente, warum dies nun "schlecht gemacht ist", bekommt man eigentlich nie.

    Und wenn eine Person in einem Post auch noch die Begriffe "totalitärer Staat", "von Gutmenschen beherrst" und "Deutschland" in direktem Zusammenhang bringt, ahnt man docjh sofort, wohin die Reise geht.

    > Wikipedia: "Gutmensch ist eine Bezeichnung, die häufig als ironisch,
    > sarkastisch, gehässig oder verachtend gemeinte Verunglimpfung von
    > Einzelpersonen, Gruppen oder Milieus („Gutmenschentum“) genutzt
    > wird. Diesen wird aus Sicht der Kritisierenden ein übertriebener, nach
    > äußerer Anerkennung heischender Wunsch des „Gut-sein“-Wollens
    > in Verbindung mit einem moralisierenden und missionierenden Verhalten und
    > einer dogmatischen, absoluten, andere Ansichten nicht zulassenden
    > Vorstellung des Guten unterstellt."
    >
    > > > Darüber hinaus, warum ist ein Problem, dass Kameradrohnen im
    > > öffentlichen
    > > > Raum eine Genehmigung brauchen? Nenn mir ein stichhaltiges Argument,
    > wo
    > > > eine Privatperson oder ein -unternehmen Aufnahmen machen muss, wo eine
    > > > Genehmigung ein Hemmnis darstellen würde.
    > >
    > > Laut Artikel ist das Problem hierbei, dass solche Kameras nur eine
    > > Genehmigung erhalten, "wenn der Zweck der Kamera sei, Unfälle zu
    > vermeiden
    > > sowie Straftaten zu verhindern oder aufzuklären." Wie willst Du das für
    > > einen Multikopter begründen?
    >
    > Gar nicht. Also nichts mehr mit schönen Landschaftsaufnahmen aus der Luft.
    > Gut gemeint... s.o.
    Und wo steht, dass dieses vorgehen in Schweden "gut gemeint" ist?

  9. Re: Gutmenschendiktatur

    Autor: EWCH 24.10.16 - 11:58

    > Und wo steht, dass dieses vorgehen in Schweden "gut gemeint" ist?

    Es kann natuerlich auch aus Boshaftigkeit verboten werden, aber das wuerde weder ein Gericht noch eine Regierung so formulieren.

  10. Re: Gutmenschendiktatur

    Autor: Trollversteher 24.10.16 - 12:06

    >Schweden ist der Prototyp eines totaltären Staates der von Gutmenschen beherrscht wird. Deutschland ist auf dem direkten Weg der zweite zu werden

    "Gutmenschen"??
    Aus welcher Ecke kommt dass denn jetzt her - die "besorgten IT-Bürger"? Die AfD/Pegida-Nerdfraktion?

    Mal abgesehen davon: Lieber zehn "Gutmenschendiktaturen" als auch nur eine "Schlechtmenschendiktatur".

  11. Gutmenschendiktatur

    Autor: Nogger 24.10.16 - 12:08

    -- moved topic --

  12. Re: Gutmenschendiktatur

    Autor: Trollversteher 24.10.16 - 12:09

    >"Die Genehmigung werde nur erteilt, wenn der Zweck der Kamera sei, Unfälle zu vermeiden sowie Straftaten zu verhindern oder aufzuklären."
    >-> es gibt keine Genehmigungen

    Naja, ich denke mal die Ausnahmen für mediale Berichterstattung werden sich die Medien schon noch erstreiten.

    >Und der Begriff "Gutmensch" ist quasi die Kurzform des Spruchs "gut gemeint ist das Gegenteil von gut gemacht". Es gibt unzaehlige Beispiele in der Geschichte in der gut gemeinte Dinge schief gegangen sind, auch bei Verboten (z.B. Prohibition -> Mafia).

    Ist es nicht. Der Begriff "Gutmensch" ist ein zynischer Kampfbegriff aus der faschistischen Propaganda, und wer ihn einsetzt, darf sich nicht wundern, dass die Leute sich weigern weiterzulesen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Villeroy & Boch AG, Mettlach
  2. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  3. Bosch Gruppe, Waiblingen
  4. ETAS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Revenant, Spider-Man Homecoming, Jurassic World)
  2. (aktuell u. a. Intel NUC Kit 299€, ASUS ROG MAXIMUS XI HERO (WiFI) Call of Duty Black Ops 4...
  3. 3,79€
  4. (u. a. Shadow of the Tomb Raider Croft Edition 39,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
    Chromebook Spin 13 im Alltagstest
    Tolles Notebook mit Software-Bremse

    Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch


      1. Einigung auf EU-Ebene: Personalausweise müssen künftig Fingerabdrücke enthalten
        Einigung auf EU-Ebene
        Personalausweise müssen künftig Fingerabdrücke enthalten

        Auf EU-Ebene müssen künftig auch auf Personalausweisen digitale Fingerabdrücke gespeichert sein. Das gilt auch für Kinder ab zwölf Jahren, jedoch nicht in Deutschland.

      2. Bus Simulator angespielt: Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
        Bus Simulator angespielt
        Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

        Öffentlicher Nahverkehr auf Basis der Unreal Engine 4: Im Bus Simulator können Spieler ein Transportunternehmen aufbauen, selbst durch eine Stadt fahren oder Tickets kontrollieren. Auf Windows-PC gibt's das schon länger, Golem.de hat nun vorab die Konsolenversion ausprobiert.

      3. Telekom: Weitere 132.000 Haushalte bekommen Vectoring
        Telekom
        Weitere 132.000 Haushalte bekommen Vectoring

        Die Telekom hat wieder eine größere Anzahl von Haushalten mit einfachem Vectoring versorgt. Nach Ablauf von drei Jahren kann hier schon FTTH gefördert werden.


      1. 18:42

      2. 16:40

      3. 16:20

      4. 16:00

      5. 15:50

      6. 15:15

      7. 15:00

      8. 14:20