Abo
  1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Trollwiese

Apple soll mal richtig bluten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple soll mal richtig bluten...

    Autor: emdotjay 19.01.19 - 13:53

    ich selbst verwende Apple Produkte. Sie erfüllen ihren Zweck.

    Aber das wie Apple sich wieder rauswindet, gehört unter Strafe gesetzt.

  2. Re: Apple soll mal richtig bluten...

    Autor: holysmoke 19.01.19 - 14:10

    was hat Apple genau falsch gemacht? Dass sie sich überhaupt auf Quallcom eingelassen haben?

  3. Re: Apple soll mal richtig bluten...

    Autor: nightmar17 19.01.19 - 14:25

    holysmoke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was hat Apple genau falsch gemacht? Dass sie sich überhaupt auf Quallcom
    > eingelassen haben?

    Genau, die hätten schon vorher zu Intel gehen sollen.
    Hoffentlich stirbt Qualcomm aus.

  4. Re: Apple soll mal richtig bluten...

    Autor: caldeum 19.01.19 - 14:37

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > holysmoke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > was hat Apple genau falsch gemacht? Dass sie sich überhaupt auf Quallcom
    > > eingelassen haben?
    >
    > Genau, die hätten schon vorher zu Intel gehen sollen.
    > Hoffentlich stirbt Qualcomm aus.
    Denn der eine frisst Kinder und der andere ist Altruist.

    Mal im Ernst - was geht es uns an wenn sich Firmen gegenseitig die Köpfe einschlagen? Das wär mir sogar als Mitarbeiter völlig egal.

  5. Re: Apple soll mal richtig bluten...

    Autor: wrmulf 19.01.19 - 14:57

    Apple wurde verdonnert, nur noch die hochpreisigen Geräte verkaufen zu dürfen. Darüber lachen die sich vermutlich heute noch kaputt.

  6. Re: Apple soll mal richtig bluten...

    Autor: Trollversteher 19.01.19 - 15:09

    >Aber das wie Apple sich wieder rauswindet, gehört unter Strafe gesetzt.

    Ich besitze außer einem iPhone *keine* Apple Geräte und bin auch alles andere als ein "Apple Fanboy", finde aber, in diesem Fall hier ist Apple nicht der "Bösewicht", sondern das Opfer, und das betrifft ja nicht nur Apple: Derzeit klagt das halbe "Who-is-Who" der Unterhaltungselektronik-Branche gegen Qualcomms Geschäftspraktiken...

  7. Re: Apple soll mal richtig bluten...

    Autor: SchrubbelDrubbel 19.01.19 - 15:49

    emdotjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich selbst verwende Apple Produkte. Sie erfüllen ihren Zweck.
    >
    > Aber das wie Apple sich wieder rauswindet, gehört unter Strafe gesetzt.


    +1

  8. Re: Apple soll mal richtig bluten...

    Autor: sofries 19.01.19 - 16:31

    Ich hoffe, dass das bald geklärt wird, denn letztenendes trifft das nicht nur die Unternehmen, sondern auch uns Kunden direkt.

  9. Re: Apple soll mal richtig bluten...

    Autor: Deff-Zero 19.01.19 - 17:35

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > holysmoke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > was hat Apple genau falsch gemacht? Dass sie sich überhaupt auf Quallcom
    > > eingelassen haben?
    >
    > Genau, die hätten schon vorher zu Intel gehen sollen.
    > Hoffentlich stirbt Qualcomm aus.

    Schlechtes Gedächtnis? Zu Zeiten des iPhone 3G waren sie schonmal bei Intel (damals noch als Infineon). Die 3G Performance war nicht so dolle.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Wilhelmshaven, Bonn, Meckenheim, München
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. IServ GmbH, Nordrhein-Westfalen
  4. nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 4,99€
  3. 5,25€
  4. 2,22€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
      Wolfenstein Youngblood angespielt
      "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

      E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
      Von Peter Steinlechner


        1. Docsis 3.1 Remote-MACPHY: 10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test
          Docsis 3.1 Remote-MACPHY
          10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test

          Distributed CCAP Nodes bringen 10 GBit/s im Kabelnetz. Ein Modemtest für Docsis 3.1 von DEV Systemtechnik ist dazu jetzt erfolgreich gewesen.

        2. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
          Sindelfingen
          Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

          In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

        3. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
          Load Balancer
          HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

          In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.


        1. 18:42

        2. 16:53

        3. 15:35

        4. 14:23

        5. 12:30

        6. 12:04

        7. 11:34

        8. 11:22