Abo
  1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Trollwiese

Bedankt euch mal bei Donald Trump, immerhin hat er die Diskussion angestoßen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bedankt euch mal bei Donald Trump, immerhin hat er die Diskussion angestoßen

    Autor: MarioWario 25.06.18 - 16:47

    Weil Bezos nicht sein Freund ist und die Washington Post stichelt gab er eine Untersuchung der Preise für Amazon.com bei der US Mail in Auftrag.

    Amazon ist so kapitalstark wie Frankreich und könnte auch duraus eigene Atomwaffen organisieren - eine Welt wie bei Robocop (oder Idiocracy). Wäre da nicht mächtige Leute mitbeteiligt erginge es dem Psycho-Jeff wie Kim Dot-ill.

    Eigentlich sind unsere Systeme nur eine Fortsetzung der Fugger'schen Hanse und nicht unbedingt eine Demokratie im engeren Sinne. Rusland ist immer Schuld und die Westmächte dürfen in der Ukraine die Regierungschef absetzen und Syrien überfallen, Terrorcamps von Islamisten im Irak werden geduldet (als ob Obama kein Militär am Ort gehabt hätte - wahrscheinl. w/der Arabischen Achse von Bush/Clinton).

  2. Re: Bedankt euch mal bei Donald Trump, immerhin hat er die Diskussion angestoßen

    Autor: blaub4r 25.06.18 - 17:40

    im Text fehlt eigentlich nur noch die FlatEarth theorie ...

  3. Re: Bedankt euch mal bei Donald Trump, immerhin hat er die Diskussion angestoßen

    Autor: TheUnichi 25.06.18 - 18:53

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Bezos nicht sein Freund ist und die Washington Post stichelt gab er
    > eine Untersuchung der Preise für Amazon.com bei der US Mail in Auftrag.
    >
    > Amazon ist so kapitalstark wie Frankreich und könnte auch duraus eigene
    > Atomwaffen organisieren - eine Welt wie bei Robocop (oder Idiocracy). Wäre
    > da nicht mächtige Leute mitbeteiligt erginge es dem Psycho-Jeff wie Kim
    > Dot-ill.
    >
    > Eigentlich sind unsere Systeme nur eine Fortsetzung der Fugger'schen Hanse
    > und nicht unbedingt eine Demokratie im engeren Sinne. Rusland ist immer
    > Schuld und die Westmächte dürfen in der Ukraine die Regierungschef absetzen
    > und Syrien überfallen, Terrorcamps von Islamisten im Irak werden geduldet
    > (als ob Obama kein Militär am Ort gehabt hätte - wahrscheinl. w/der
    > Arabischen Achse von Bush/Clinton).

    Wow...wo soll man da anfangen. Quasi einmal alle gerade modernen, politischen Begriffe runtergeplappert?
    Vielleicht ist Bezos auch einfach ein erfolgreicher Geschäftsmann? Die Leute sind ja die, die bei Amazon kaufen. Ist nicht so, dass Amazon die Leute zwingt zu kaufen.
    Aber klar, jeder der mehr verdient als du und womöglich etwas mehr Einfluss hat muss quasi einer der Illuminaten sein, mit dem Ziel die Weltherrschaft an sich zu reißen!

  4. Re: Bedankt euch mal bei Donald Trump, immerhin hat er die Diskussion angestoßen

    Autor: ArcherV 26.06.18 - 07:38

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wow...wo soll man da anfangen. Quasi einmal alle gerade modernen,
    > politischen Begriffe runtergeplappert?
    > Vielleicht ist Bezos auch einfach ein erfolgreicher Geschäftsmann? Die
    > Leute sind ja die, die bei Amazon kaufen. Ist nicht so, dass Amazon die
    > Leute zwingt zu kaufen.
    > Aber klar, jeder der mehr verdient als du und womöglich etwas mehr Einfluss
    > hat muss quasi einer der Illuminaten sein, mit dem Ziel die Weltherrschaft
    > an sich zu reißen!


    +1

    rationale Grüße,
    ArcherV

  5. Re: Bedankt euch mal bei Donald Trump, immerhin hat er die Diskussion angestoßen

    Autor: AllDayPiano 26.06.18 - 08:08

    Der TO überspitzt die Sache natürlich schon sehr eindeutig. Das Stilmittel sollte jeder hier auch verstehen können.

    Womit er aber eindeutig recht hat, ist, dass das Kapital regiert. Wir haben zwar prinzipiell eine Demokratie, nur die Interessen, die vertreten werden, sind nicht zwangsläufig die des Volkes.

    Bezüglich der Aussage, man könne auch woanders bestellen: Das ist durchaus richtig. Aber dem setze ich entgegen: Das Volk könnte auch anders wählen. Tut es aber nicht, wie wir seit bald zwei Dekaden erleben müssen. Und in Bayern sogar seit 1957. Wenn es dafür eine einfache Erklärung gäbe ("die Leute sind doch selbst schuld bla bla"), dann könnten andere Parteien dieses Wissen längst für sich selbst ausnutzen, um den Kurs zu drehen.

    So trivial ist das also alles nicht.

  6. Re: Bedankt euch mal bei Donald Trump, immerhin hat er die Diskussion angestoßen

    Autor: DY 26.06.18 - 08:15

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > im Text fehlt eigentlich nur noch die FlatEarth theorie ...

    hättest auch mal zuerst nachdenken können, aber der Trigger (Trump, Nazi, Klima, Gender) wirkt dann doch zu schnell...

  7. Re: Bedankt euch mal bei Donald Trump, immerhin hat er die Diskussion angestoßen

    Autor: root666 26.06.18 - 11:31

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > blaub4r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > im Text fehlt eigentlich nur noch die FlatEarth theorie ...
    >
    > hättest auch mal zuerst nachdenken können, aber der Trigger (Trump, Nazi,
    > Klima, Gender) wirkt dann doch zu schnell...

    Gender? *triggered*

    Ich finde auch, dass viel zu wenig Frauen die Pakete ausliefern. Es sollten mehr Frauen in diesen Beruf gezwungen werden. Der Gleichberechtigung wegen :D

  8. Re: Bedankt euch mal bei Donald Trump, immerhin hat er die Diskussion angestoßen

    Autor: ArcherV 26.06.18 - 12:46

    root666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DY schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > blaub4r schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > im Text fehlt eigentlich nur noch die FlatEarth theorie ...
    > >
    > > hättest auch mal zuerst nachdenken können, aber der Trigger (Trump,
    > Nazi,
    > > Klima, Gender) wirkt dann doch zu schnell...
    >
    > Gender? *triggered*
    >
    > Ich finde auch, dass viel zu wenig Frauen die Pakete ausliefern. Es sollten
    > mehr Frauen in diesen Beruf gezwungen werden. Der Gleichberechtigung wegen
    > :D

    Gleichberechtigung für alle !
    Ehrlich gesagt habe ich bei uns noch nie eine weibliche Paketauslieferanten bei DHL, Hermes, DPD oder UPS gesehen.

    rationale Grüße,
    ArcherV

  9. Re: Bedankt euch mal bei Donald Trump, immerhin hat er die Diskussion angestoßen

    Autor: sfe (Golem.de) 26.06.18 - 12:48

    Der Thread ist ein Fall für die Wiese.

    Sebastian Fels (golem.de)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Bertrandt Services GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. 164,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. auf ausgewählte Corsair-Netzteile


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

  1. Purism: Entwicklerboard des Librem 5 verzögert sich
    Purism
    Entwicklerboard des Librem 5 verzögert sich

    Die Entwicklerboards des freien Linux-Smartphones Librem 5 werden erst einige Monate später fertig als ursprünglich geplant. An der Unterstützung des geplanten ARM-SoCs i.MX8 wird ebenfalls noch gearbeitet.

  2. Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
    Raumfahrt
    Großbritannien will wieder in den Weltraum

    Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.

  3. Netzausbau: Freenet zahlt "zwei Milliarden Euro an die Netzbetreiber"
    Netzausbau
    Freenet zahlt "zwei Milliarden Euro an die Netzbetreiber"

    Freenet sieht sich maßgeblich am Netzausbau beteiligt. Jährlich zahle der Mobile Virtual Network Operator (MVNO) zwischen ein und zwei Milliarden Euro an die Netzbetreiber.


  1. 12:33

  2. 12:06

  3. 11:53

  4. 11:47

  5. 11:38

  6. 11:31

  7. 11:02

  8. 10:47