1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Trollwiese

Crap-App-Tzunami am Horizont

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Crap-App-Tzunami am Horizont

    Autor: MannMitTrockenenSchuhen 10.09.10 - 00:24

    Jetzt wo die ganze Flashhanswürste ihre billigst zusammengeschusterten Müllapps auch in den Appstore bekommen, können wir uns auf einen echten Tzunami an Furzapps und anderem Mist von der Qualität eines Yps-Gimmiks freuen.

    Haufenweise minderkomplexer und unnützer Schrott, der nichts kann und bei nichts hilft. Flash halt.

    Und nochwas an alle Killer-App-Designer mit Flashfrickeldarfschein: echte Productivity-Tools, die was können, bekommt ihr mit eurem Craptool nur mit deutliche mehr aufwand gebacken, als mit Objective-C und CocoaTouch.

    Aber kümmert euch nur ruhig weiter darum, simpelste UiElemente zum zigabertausendsten Mal neu zu erfinden ...

    Wenn schön macht ...

  2. Re: Crap-App-Tzunami am Horizont

    Autor: uzfhufbhgz 10.09.10 - 00:50

    Der appstore könnte technische messdaten bei den apps dazuschreiben und mit gleichartigen apps in relation stellwn.
    - stromverbrauch
    - komprimierbarkeit der übertragenen daten
    - menge der übertragenen daten.

    "diese furzapp gehört zum sparsamsten drittel aller furzapps. 1.% akkuverlust in 5,3 minuten".
    "diese furzapp gehört zu dem drittel an furzapps, die die meisten daten übertragen.

    Solche meßdaten würden stromsparende apps fördern. Und anhand anderer meßwerte auch usability usw.

    Androidstore geht halt nicht gut vor und macht druck auf die apples.

  3. Ich sag es ja immer …

    Autor: Ackermann 10.09.10 - 09:04

    Apple = Jamba mit Hardware.

  4. Re: Crap-App-Tzunami am Horizont

    Autor: Peter vom Haus gegenüber 10.09.10 - 09:34

    MannMitTrockenenSchuhen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Haufenweise minderkomplexer und unnützer Schrott, der nichts kann und bei
    > nichts hilft. Flash halt.


    Schon armselig ein Dateiformat, bzw. Programm als schlecht zu bezeichnen, nur weil schlechte Programmierer damit schlechte Programme machen können...

  5. Kostenlose Furzapps machten mich reich

    Autor: Furzappentwickler 10.09.10 - 09:35

    Ich habe tausende Apps von der Sorte in den Androidstore gebracht. Diverseste Furzclone und Nacktscannerkopien mit jeweils leicht abgewandelten Grafiken und anderem Branding. Um genau zu sein: 125768 Apps. Das hat mich enorm Reich gemacht und erklärt auch die Hälfte der Apps im Androidstore. Die sind alle von mir :D

  6. Re: Crap-App-Tzunami am Horizont

    Autor: zombo 10.09.10 - 09:41

    MannMitTrockenenSchuhen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt wo die ganze Flashhanswürste ihre billigst zusammengeschusterten
    > Müllapps auch in den Appstore bekommen, können wir uns auf einen echten
    > Tzunami an Furzapps und anderem Mist von der Qualität eines Yps-Gimmiks
    > freuen.


    Genau und in C geschriebene Apps sind immer besser als welche in Java. Und Äpfel sinden immer besser als Birnen. Aber nicht als Orangen.

  7. Re: Crap-App-Tzunami am Horizont

    Autor: RichtigerEntwickler 10.09.10 - 09:45

    Mal ein kleiner Vergleich, auf für Flash-Entwickler verständliche Worte und Kürz heruntergebrochen:

    Profizimmermann nimmt Profihammer aus Metall
    Bob der Baumeister nimmt Plastikhammer

    Profizimmermann Haut damit riesige Stahlnägel ein und baut Dinge, die enorme Lasten tragen und ernsthaften Anforderungen entsprechen.

    Bob der Baumeister schlägt mit seinem Plastikhammer kleine zerbrechliche Nagelimmitate in Werkstückimmitate mit vorgefertigten Löchern. Die Ergebnisse tragen nichts und erfüllen fast nie einen ernstzunehmenden Zweck.

  8. Re: Crap-App-Tzunami am Horizont

    Autor: mork der ork 10.09.10 - 09:49

    RichtigerEntwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Profizimmermann Haut damit riesige Stahlnägel ein und baut Dinge, die
    > enorme Lasten tragen und ernsthaften Anforderungen entsprechen.


    Also bisherige iPhone-Apps mit Profizimmermännern mit riesigen Stahlnägeln zu vergleichen und dann Flash runterzumachen ist ja schon fast arrogant...

    Aber programmier du mal weiter deine "Profiprogramme" mit deinen komplexen Programmiersprachen...

  9. Re: Crap-App-Tzunami am Horizont

    Autor: kraftwerk 10.09.10 - 09:52

    mork der ork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RichtigerEntwickler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Profizimmermann Haut damit riesige Stahlnägel ein und baut Dinge, die
    > > enorme Lasten tragen und ernsthaften Anforderungen entsprechen.
    >
    > Also bisherige iPhone-Apps mit Profizimmermännern mit riesigen Stahlnägeln
    > zu vergleichen und dann Flash runterzumachen ist ja schon fast arrogant...
    >
    > Aber programmier du mal weiter deine "Profiprogramme" mit deinen komplexen
    > Programmiersprachen...


    Eben, denn Profiprogramme wie die Klavierapp, iBeer, oder das wo man lustige Linien hin und herschieben kann, taugen den harten Anforderungen im Alltag natürlich nur, wenn sie in professionellen Programmiersprachen entworfen wurden. :D

  10. Re: Crap-App-Tzunami am Horizont

    Autor: Vollo 10.09.10 - 09:52

    Gut das Entwickler selbst entscheiden können wie sie etwas entwickeln wollen, genauso wie Kunden eigenständig entscheiden können was sie kaufen. Von daher war das Flashverbot von apple nur reine Geldschneiderei und der Versuch apple only apps zu erzwingen.

  11. Re: Crap-App-Tzunami am Horizont

    Autor: Realitätsklaus 10.09.10 - 09:58

    So lange du kein Link zu einem Beispiel bringst, dass deine Behauptung bestätigt, bleibt deine Behauptung eine Lüge. In der Realität (also nicht in deiner Fantasie) sind in Objective-C geschrieben Apps auf dem iPhone immer besser als welche die in Java geschrieben wurden. Aus folgendem Grund: mit Objective-C hast du alle APIs und die nötige Effizienz, um iPhone Apps in der gewohnten Qualität mit der gewohnten Animationsdichte umzusetzen. Mit Flash oder JVa kannst du das nicht, weil beide Sprachen 1. Nicht den Zugriff auf die nativen APIs haben und 2. Weil sie letztendlich weit weniger effizient laufen und in den daraus resultierenden Apps Abstriche gemacht werden müssen. Eine App mit der gleichen UI-Qualität wie eine Objective-C App auf dem iPhone würde in Java oder Flash umgesetzt zudem deutlich aufwändiger und kostenintensiver sein, weil alles immitiert und nachgeahmt werden muss, was mittels der echten APIs umsonst bekommt.

  12. aber nur die 2. Welle > Sparabo für iTunes?

    Autor: Welle 10.09.10 - 10:00

    Die erste, höchste Welle war schon.

    Apple könnte jetz das Sparabo erfinden :)

  13. Re: Crap-App-Tzunami am Horizont

    Autor: Realitätsklaus 10.09.10 - 10:03

    https://forum.golem.de/kommentare/software-entwicklung/ios-apple-lockert-einschraenkungen-fuer-entwickler/crap-app-tzunami-am-horizont/44950,2426038,2426286,read.html#msg-2426286

  14. Re: Ich sag es ja immer …

    Autor: Trollversteher 10.09.10 - 10:07

    >Apple = Jamba mit Hardware.

    Du meinst, wenn sich seine Befürchtungen bewahrheiten - ja, dann wird Apple zu Android (=Jamba mit Hardware).

  15. Re: aber nur die 2. Welle > Sparabo für iTunes?

    Autor: Androidoberfan 10.09.10 - 10:08

    Dummer Weise haben wir Android User ja genaugenommen keine Vergleichsmöglichkeit. In unserem Store gibt es ja fast nur kostenlose Apps als Ergebnis von Hobby-Fingerübungen von Studenten mit zu viel Freizeit. Wir können deshalb eigentlich nicht wissen, wie Apps aussehen und sich anfühlen, die ein professionelles Team mit Real-World-Qualitätsstandards umsetzt. Die professionellen Teams blieben dem Androidstore ja bisher fern. Schade, aber aus diesem Grund sollten wir den Mund nicht so voll nehmen.

  16. Re: Crap-App-Tzunami am Horizont

    Autor: Trollversteher 10.09.10 - 10:08

    >Schon armselig ein Dateiformat, bzw. Programm als schlecht zu bezeichnen, nur weil schlechte Programmierer damit schlechte Programme machen können...

    Und was man kann, wird auch gemacht, und definiert so den Ruf von Flash, so ist das nun mal...

  17. Re: Crap-App-Tzunami am Horizont

    Autor: Vollo 10.09.10 - 10:11

    Und nochmal: ES WIRD NIEMAND GEZWUNGEN IN FLASH ZU PROGRAMMIEREN! Es ist einfach nur eine weitere Möglichkeit. Eigentlich gibt es keinen Grund sich deswegen aufzuregen.

  18. Re: Crap-App-Tzunami am Horizont

    Autor: RichtigerEntwickler 10.09.10 - 10:14

    Deine Interessen definieren deine Wahrnehmung. Wenn du dich nur für Schund interessierst, wirst du nie in die Gelegenheit kommen, etwas über professionelle Productivity-Tools fürs iPhone zu erfahren. So ist das nunmal ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DESAGA GmbH, Wiesloch
  2. JDM Innovation GmbH, Murr bei Ludwigsburg
  3. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt
  4. WINGAS GmbH, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 8,49€
  3. 17,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme