1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Trollwiese

@golem Bitte Captcha einführen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @golem Bitte Captcha einführen

    Autor: Autor-Free 14.02.12 - 23:00

    @Golem: Plädiere für eine Captcha die überprüft ob jemand den Artikel gelesen hat um Threads im Forum eröffnen zu dürfen.
    --------
    @Threadstarter: Zuallererst Unity Technologys ist eine Spieleengine und kein Desktop für Ubuntu-Systeme, hättest du den ersten Satz den Golem zum Thema gelesen oder einen der Screenshots angeschaut wüsstest du das, aber nein du musst ja gleich runter scrollen und dein "Feedback" zu Unity geben.
    Golem.de schrieb:
    >Ab sofort ist Version 3.5 der besonders fürWebspiele geeigneten Unity-3D-Engine verfügbar.
    Das war der Satz den ich meine.
    Ich weiß nicht warum ich dich mehr verurteilen soll? Entweder weil du einer der Deppen bist, der niemals nur eine Zeile Text ließt und trotzdem seine beschissenen Kommentare abgeben muss (ist das ein Zwang?) - oder weil du extrem auf ein Userinterface schimpfst, dass du bis dato offensichtlich nicht verwendet hast bzw. so lange verwendet hast um darüber urteilen zu dürfen. Klar der erste Eindruck zählt - but in this case not. Ich habe in den letzen Jahren auf Windows 95/98/XP/Vista/7/Leopard/SL/Lion/KDE/XFCE/Gnome2/Gnome3/Unity und Unity 2D produktiv gearbeitet. Auf Unity bin ich jetzt seit 3 Monaten und bin extrem zufrieden. Das Userinterface funktioniert sowohl auf kleinen als auch auf großen Monitoren. Die Regelung das die Steuerungselemente und die Informationen in ein und der selben Leiste sind ist super. Der Quick-Starter links verschwindet falls der Platz benötigt wird und lässt einem Programme schnell und einfach starten bzw. hat man neben alt+tab eine gute Programmübersicht der offenen Fenster. Unity ist sowohl für Keyboard-Shortcut-Junkies wie mir eine Erleichterung(im Vergleich zu Gnome2) als auch für Leute die ihre GUI lieber mit der Maus bedienen. Was mir im Vergleich zu Mac OS X Fehlt ist die Funktion dass ich die Menüelemente durchsuchen kann und gleich von der Suche aus starten kann. Dies Funktioniert unter OS X leider nur mit der Maus und dann mit der Tastatur aber 12.04 wird diese Funktion in einer ähnlichen Version in Unity implementiert. Ich bin jetzt zu faul darüber weiter zu schreiben - wird doch eh von keinem gelesen.


    fip25 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mühsames Macimitat(Kein Bashing verwende alles-> Win7/Xp/Ubuntu/Leopard)

    Dein ganzes Posting ist nichts anderes als ein Bashing, trotzdem schreibst du "kein Bashing". Ich bin Mac&&Unity User und bin mit sowohl Unity als auch mit der GUI vom Mac zufrieden.
    > Win7/Xp/

    Daran erkennt man das du lieber mit einem 10 Jahre alten Betriebssystem arbeitest, anstatt eine neue GUI einzugewöhnen.

    Unity ist ein durchdachtes Userinterface, dass seine Berechtigung verdient. So wie du dich da "aufpudelst" ist es einfach nur peinlich.
    Kennst du das Sprichwort "Haters gonna hate"?
    Vermutlich ja.
    Weißt du was es bedeutet?
    Vermutlich Nein.
    Haters gonna hate > de_DE Hasserfüllte werden weiterhin hassen. Und genau das trifft bei dir IMHO zu. Versuch lieber einmal deinen Hass loszuwerden und dann schreib solche Postings.

    @golem PLS Not Trollground Ich will ihn damit nicht Persönlich Verletzen sondern einfach nur aufzeigen wie schnell Vorurteile nach hinten losgehen können.

    teKKno

  2. Re: @golem Bitte Captcha einführen

    Autor: shazbot 14.02.12 - 23:12

    Ich entschuldige mich im vorraus. Aber der Post hat mir den abend versüßt.

  3. Re: @golem Bitte Captcha einführen

    Autor: Autor-Free 14.02.12 - 23:38

    shazbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich entschuldige mich im vorraus. Aber der Post hat mir den abend versüßt.
    > i.imgur.com
    Ja? Hab negatives Feedback erwartet. lg

    teKKno

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  2. Dataport, Hamburg
  3. Atlas Copco IAS GmbH, Bretten
  4. InnoGames GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. 39,99€
  3. (-53%) 13,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40