Abo
  1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Trollwiese

Hinter der Schweigespiele

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hinter der Schweigespiele

    Autor: einkiwi 01.01.19 - 14:41

    erscheint bei Akademikern die wahre Welt, mit ihren eigenen Regeln. Facebook wie zu Anfangszeiten nur für Studenten oder einfach mal überlegen, wie es wieder eine Gemeinschaft gibt. Testballon online funktioniert nicht nach Vorstellungen der Elite, wie soll dann die Realität nach diesen Mustern und Vorstellungen funktionieren? Machtverschiebung und Gleichberechtigung ist wichtig, nicht nur beim Stereotyp Mann und Frau. Sondern bei den Menschen die sich föderalistisch vor Ort mit ihren Problemen äußern und selbst Lösungen finden, ohne Modelldenker, Vordenker, Besserwisser, weltfremde die den Zeigefinger erheben, gleichzeitig den Kuchen essen und die Krümel zurücklassen und die Schuld den geben, die jeden Tag den Müll (auch digital) aufräumen sollen. Mich wundert es jeden Tag, warum so viele diese erdachten Regeln richtig ausführen. Dabei sind Millionen doch als Sklaven nicht willkommen in der Gemeinschaft der Phrasen-Elite. Geld hält die Freundlichkeit durch Abhängigkeit aufrecht.

  2. Re: Hinter der Schweigespiele

    Autor: rocketfoxx 01.01.19 - 15:10

    Ich lese hier nur ein ziemlich wirres Weltbild heraus.

    Im Namen der globalen Elite der Echsenmenschen möchte ich an dieser Stelle einen Aluhut anbieten.

  3. Re: Hinter der Schweigespiele

    Autor: einkiwi 01.01.19 - 16:54

    Ich lese Ignoranz gegenüber Millionen von Menschen herraus, die viele Probleme nicht durch ihre eigene Ideen haben, sondern durch Regeln, die jenseits von Menschlichkeit aufgestellt sind. Warum auch gebildete Menschen nicht mit Echsen argumentieren. Gemeinwohl-Ökonomie oder besser das Buch die Donut Theorie wären für Trolle eine sinnvolle Beschäftigung, damit Menschen ihre Würde nicht durch Stigmatisierung verlieren. Ihre Zeit mit psychologischen Fantasien beschäftigen, da ihnen eingeredet wird, wirr zu sein, statt ein Arbeiterkampf zu führen. Früher war Popper und Adorno noch Informationen ohne Machtaufbau, heute ist alles Verschwörung. Wann kommen die Universitäten für Arbeiter zurück, wie damals in Hamburg. Wann gibt es wieder eine Arbeiterpartei? Solange die Menschen wie Sklaven vor Computer Demokratie spielen, wird Facebook und co, eine Gesellschaft und ihre Struktur vollkommen in Frage stellen. Da nur eine Phrasen-Elite sprechen darf, da sonst Echsen und anderere bullshit-phrasen Menschen entwertet und Demokratie zerstören. Datenschutz hat den Stellenwert, alle sind gleich viel Wert, damit es Demokratie geben kann.

  4. Re: Hinter der Schweigespiele

    Autor: rocketfoxx 01.01.19 - 18:08

    Wer soll noch eine Arbeiterpartei brauchen, wenn diese Arbeitsplätze in wenigen Jahren komplett automatisiert sind?

    Dieses Klassendenken hat im 21. Jahrhundert doch nichts mehr zu suchen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 13,49€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  4. (-50%) 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

  1. Multicopter-Hersteller: DJI erleidet Millionenverluste durch interne Korruption
    Multicopter-Hersteller
    DJI erleidet Millionenverluste durch interne Korruption

    Mehrere Fälle von schwerer Korruption innerhalb des Unternehmens führen beim Drohnen-Hersteller DJI zu deutlichen Verlusten: Im Jahr 2018 verliert das chinesische Unternehmen dadurch insgesamt umgerechnet mehr als 130 Millionen Euro.

  2. Verkaufsstopp in Deutschland: Apple darf nicht behaupten, alle iPhones seien verfügbar
    Verkaufsstopp in Deutschland
    Apple darf nicht behaupten, alle iPhones seien verfügbar

    Nach dem Verkaufsverbot für das iPhone 7 und iPhone 8 in Deutschland hat Apple in einer Pressemitteilung erklärt, die Geräte seien weiterhin bei anderen Händlern erhältlich. Das Amtsgericht München findet das irreführend und untersagt daher die Verwendung der Textpassage.

  3. Wochenrückblick: Trek, Brexit, Exit
    Wochenrückblick
    Trek, Brexit, Exit

    Golem.de-Wochenrückblick Für Trekkies gibt es gute Neuigkeiten, um den Brexit herrscht dagegen weiter Chaos. Und ein problembehaftetes Roboterhotel in Japan schmeißt Roboter raus.


  1. 14:16

  2. 13:17

  3. 09:02

  4. 18:04

  5. 15:51

  6. 15:08

  7. 14:30

  8. 14:05