Abo
  1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Trollwiese

Huawei Monokultur also

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Huawei Monokultur also

    Autor: flauschi123 30.01.19 - 21:58

    Of course, I, for one, welcome our new Chinese overlords ...

  2. Re: Huawei Monokultur also

    Autor: divStar 30.01.19 - 22:15

    Well - it's not Huawei's fault if others are just not there yet and thus are unable to compete. If companies - such as Telekom - want to buy the technology, why should they be told to not do so?
    Unless the US delivers hard proof, there is no reason to trust them. Albeit we know how well they can make assumptions and tell fairytales (Iraq and nuclear weapons for instance).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.19 22:17 durch divStar.

  3. Re: Huawei Monokultur also

    Autor: ikhaya 31.01.19 - 07:23

    selbst wenn man nurn Drittel Huawei nutzt es wird trotzdem schmerzhaft im Austausch.

  4. Re: Huawei Monokultur also

    Autor: Megusta 31.01.19 - 09:27

    Sehe ich auch als Problem, man kann doch nicht auf ein Pferd setzen. Nicht nur wegen der Sicherheit. Nach dem das ganze Netz aufgebaut ist, wird man schön die Preise anheben, für weiteren Ausbau oder Support, etc

  5. Re: Huawei Monokultur also

    Autor: tg-- 31.01.19 - 09:45

    flauschi123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Of course, I, for one, welcome our new Chinese overlords ...

    Die Telekom setzt in praktisch allen Bereichen bewusst - und mit Inkaufnahme von Nachteilen - auf eine Mehr-Anbieterstrategie.

    Huawei ist nur technologisch unglaublich dominant.
    In einigen Sektoren, ganz besonders Mobilfunk-Basisstationen, sind sie der Konkurrenz schlicht um Jahre voraus.
    Vor allem liefert Huawei _deutlich_ schneller und zuverlässiger, egal ob es sich um übliche Technik, oder nagelneue Technologie handelt.

  6. Re: Huawei Monokultur also

    Autor: flauschi123 31.01.19 - 11:24

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Well - it's not Huawei's fault if others are just not there yet and thus
    > are unable to compete. If companies - such as Telekom - want to buy the
    > technology, why should they be told to not do so?
    > Unless the US delivers hard proof, there is no reason to trust them. Albeit
    > we know how well they can make assumptions and tell fairytales (Iraq and
    > nuclear weapons for instance).

    It is no assumption that the Chinese Communist Party has a direct influence on all Chinese enterprises. Under Chinese law, Huawei has to comply to any request by their government.
    We aren't talking about another Western country with similar cultural background here.
    China is autocratic and not much different to the Stalin regime back in the days in Russia.

    An illustration can be seen here:
    https://www.bbc.co.uk/news/world-asia-pacific-13904437

    As you may notice both the army as well as the courts are under the directive of the Politburo.
    As a Chinese you can't just join the party - you have to qualify for that.

    It should also be common knowledge that China ...
    - has no free internet
    - has wide-spread censorship
    - has no free press

    Keeping all this in mind - do we really want to hand over critical infrastructure to a company that exists in this environment?

  7. Re: Huawei Monokultur also

    Autor: JaneDoe 31.01.19 - 11:38

    Sind das hier diese so genannanten Social Media Bots?

  8. Re: Huawei Monokultur also

    Autor: tundracomp 02.02.19 - 03:28

    No Social Media Bots here, they are happy to speak about Chinese networks with Huawei a lot on Friday. Huawei is a very big and shiny company and they are better but people don't like them as they contain too much sugar.

    “We all know, once you connect something to the Internet — magic happens.”

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Freiberg, Freiberg
  2. Conduent, Poole (England)
  3. Stadt Soltau, Soltau
  4. SCHOTT AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 5,55€
  2. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)
  3. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  4. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  2. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen
  3. Bundesnetzagentur Mobilfunkbetreiber vermissen Chefplaner bei 5G-Auktion

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

  1. Bamboo Ink Plus: Wacoms neuer Dual-Digitizer-Stift ist per USB-C aufladbar
    Bamboo Ink Plus
    Wacoms neuer Dual-Digitizer-Stift ist per USB-C aufladbar

    Wacoms Bamboo Ink Plus braucht keine Primärzelle mehr, wie das beim Vorgänger noch der Fall war. Dafür ist die Akkulaufzeit aber für Zeichner ziemlich kurz. Wie der Vorgänger werden zudem sowohl Wacoms als auch Microsofts aktives Protokoll unterstützt.

  2. iPhones und Co.: Apple will offenbar Produktion aus China verlagern
    iPhones und Co.
    Apple will offenbar Produktion aus China verlagern

    Der Wirtschaftsstreit zwischen den USA und China scheint sich nicht so bald zu beruhigen - und Apple wird offenbar langsam nervös. Das Unternehmen soll sich nach alternativen Produktionsstandorten umschauen und bis zu 30 Prozent der Produktion umsiedeln wollen.

  3. Mozilla: Firefox bekommt Passwort-Generator
    Mozilla
    Firefox bekommt Passwort-Generator

    Als Teil der neuen Passwortverwaltung soll der Firefox-Browser künftig auch zufällige Passwörter erzeugen können. Die Funktion kann in aktuellen Nightly-Builds des Browsers getestet werden.


  1. 15:00

  2. 14:46

  3. 14:26

  4. 14:12

  5. 13:09

  6. 12:11

  7. 12:05

  8. 11:35