1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Trollwiese

Polizei Real Live Game Verbot

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Polizei Real Live Game Verbot

    Autor: Wigg 11.11.10 - 12:17

    Es gibt da auch ein nettes Polizei Spiel, wie man mit Pfefferspray
    älteren Menschen ins Gesicht sprüht, oder Demonstranten mit Wasserwerfern Augen ausballert, und das ganze auch noch filmt.
    Ah ja das sind ja nur Beweismittel die gaaaaaaanz wichtig sind um
    den Mob in zaum zu halten. Ich fordere Menschenschutz vor solchen auswüchsen und solchen (Menschen) in Kriegsmontur.

    Und es gibt auch keine Killerspiele das sagt der der Name es ist eben ein Spiel. Im gegensatz zur ausbildung von Polizisten und
    Soldaten die das TÖTEN professionell lernen, ach ja nur zum Selbstschutz, ja wers glaubt.

  2. Du hast keine Ahnung

    Autor: Pro S21 11.11.10 - 12:22

    Wigg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt da auch ein nettes Polizei Spiel, wie man mit Pfefferspray
    > älteren Menschen ins Gesicht sprüht, oder Demonstranten mit Wasserwerfern
    > Augen ausballert, und das ganze auch noch filmt.
    > Ah ja das sind ja nur Beweismittel die gaaaaaaanz wichtig sind um
    > den Mob in zaum zu halten. Ich fordere Menschenschutz vor solchen
    > auswüchsen und solchen (Menschen) in Kriegsmontur.
    >
    > Und es gibt auch keine Killerspiele das sagt der der Name es ist eben ein
    > Spiel. Im gegensatz zur ausbildung von Polizisten und
    > Soldaten die das TÖTEN professionell lernen, ach ja nur zum Selbstschutz,
    > ja wers glaubt.

    In Stuttgart war es ein Einsatz gegen gewaltbereite Demonstranten die z.B. die Polizisten mit Kastanien beworfen haben. Das Vorgehen de Polizei war nach einhelliger Expertenmeinung völlig Legitim.

  3. Re: Polizei Real Live Game Verbot

    Autor: trjrtre 11.11.10 - 12:25

    Der Einsatz der Polizei war rechtsstaatlich voll O.K. Irgend jemand muss ja gegen die Chaoten vorgehen.

  4. Re: Du hast keine Ahnung

    Autor: Linux-Burger-King 11.11.10 - 12:25

    Pro S21 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wigg schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gibt da auch ein nettes Polizei Spiel, wie man mit Pfefferspray
    > > älteren Menschen ins Gesicht sprüht, oder Demonstranten mit
    > Wasserwerfern
    > > Augen ausballert, und das ganze auch noch filmt.
    > > Ah ja das sind ja nur Beweismittel die gaaaaaaanz wichtig sind um
    > > den Mob in zaum zu halten. Ich fordere Menschenschutz vor solchen
    > > auswüchsen und solchen (Menschen) in Kriegsmontur.
    > >
    > > Und es gibt auch keine Killerspiele das sagt der der Name es ist eben
    > ein
    > > Spiel. Im gegensatz zur ausbildung von Polizisten und
    > > Soldaten die das TÖTEN professionell lernen, ach ja nur zum
    > Selbstschutz,
    > > ja wers glaubt.
    >
    > In Stuttgart war es ein Einsatz gegen gewaltbereite Demonstranten die z.B.
    > die Polizisten mit Kastanien beworfen haben. Das Vorgehen de Polizei war
    > nach einhelliger Expertenmeinung völlig Legitim.

    Yo, dich mit nem 30cm Stahldildo ranzunehmen ist auch "nach einhelliger Expertenmeinung völlig Legitim".

    :-)

  5. Re: Du hast keine Ahnung

    Autor: SumE 11.11.10 - 12:28

    > Yo, dich mit nem 30cm Stahldildo ranzunehmen ist auch "nach einhelliger
    > Expertenmeinung völlig Legitim".
    >
    > :-)

    Wenn du dich gegen den Staat und seine rechtsstaatlichen entscheidungen auflehnts ist das natürlich legitim. Wir können uns den Fortschritt nicht durch jeden x-beliebigen Chaoten zustören lassen.

  6. Re: Du hast keine Ahnung

    Autor: S21Gegner 11.11.10 - 12:28

    Echt? Richtige Kastanien? Gegen Helme und Rüstungen? Nein wie gemein.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consultant / Product Owner (m/w/d)
    SEITENBAU GmbH, Konstanz (Home-Office möglich)
  2. Senior Webdesigner (m/w/d)
    Artprojekt Communication & Event GmbH, Berlin
  3. (Senior) Cloud Developer (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
  4. IT-Service Manager (w/m/d)
    Bw Bekleidungsmanagement GmbH, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 491,20€
  2. (u. a. Anno 1800 - Investorenausgabe für 39,99€, God of War für 31,99€, RDR 2 Ultimate...
  3. (u. a. Watch Dogs Legion - Gold Edition für 29,99€, Immortal: Fenxy Rising - Gold Edition für...
  4. 99€ statt 124,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
Deklaratives Linux
Keine Angst vor Nix

NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

  1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
  2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
  3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware

Open Source: Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks
Open Source
Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks

Ob der Test einer Signalverarbeitungs-Bibliothek oder die Hardware-Synthese für einen FPGA: Im Jupyterhub klappt das via Cloud.
Eine Anleitung von Martin Strubel

  1. Software 20 Dinge, die ich in 20 Jahren als Entwickler gelernt habe
  2. Programmierung Githubs Copilot produziert Bugs und Sicherheitslücken

Chatkontrolle: Ein totalitärer Missbrauch von Technik
Chatkontrolle
Ein totalitärer Missbrauch von Technik

Chatkontrolle gibt es nicht einmal in Russland oder China: Die anlass- und verdachtslose Durchleuchtung sämtlicher Kommunikation ist einer Demokratie unwürdig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Chatkontrolle Keine Ausnahme für verschlüsselte Dienste möglich
  2. "Wie Spamfilter" EU-Kommission verteidigt Pläne zur Chatkontrolle
  3. Whatsapp, Signal, Telegram Die EU macht Ernst mit der Chatkontrolle