Abo
  1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Trollwiese

Re: Bei Verurteilung lebenslanges Flugverbot auf sämtlichen Fluglinien?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Bei Verurteilung lebenslanges Flugverbot auf sämtlichen Fluglinien?

    Autor: Prinzeumel 23.12.18 - 22:03

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomate.salat.inc schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber ich würde mal >BEHAUPTEN< das die Fluglinien trotzdem ein Hausrecht
    > > haben und nicht jeden Passagier mitnehmen müssen.
    >
    > Es würde mich sehr wundern, wenn es da nicht einen Kontrahierungszwang
    > gäbe.
    >
    > Ah ja, da haben wir es ja auch schon.
    >
    > Luftverkehrsgesetz (LuftVG)
    > § 21
    >
    > „Luftfahrtunternehmen, die Linienverkehr betreiben, sind außer im
    > Falle der Unzumutbarkeit jedermann gegenüber verpflichtet,
    > Beförderungsverträge abzuschließen und ihn im Rahmen des veröffentlichten
    > Flugplanes zu befördern.“
    >
    > Eine einzelne Gesellschaft darf durchaus einen Passagier ablehnen, wenn sie
    > zu oft mit diesem Ärger gehabt haben. (Oder einmal gigantischen, nehme ich
    > an.) Aber nicht einfach so.
    >
    > Das Hausrecht ist umso eingeschränkter, je mehr Monopolcharakter ein
    > Betrieb hat, oder wenn er signifikant Ressourcen beansprucht, die letztlich
    > der Allgemeinheit gehören. (Die Anzahl der möglichen Flüge und Flugplätze
    > ist beschränkt und staatlich reglementiert.)
    >
    > Für den Dorfsupermarkt kann übrigens das gleiche gelten. Wenn man da eine
    > Rennerin hat, die Probleme macht (Ladendiebstahl), die ansonsten aber
    > nirgendwo einkaufen kann, dann kann man die eben nicht so einfach sperren.
    > Und das gilt natürlich erst recht für „Veganer bedienen wir
    > grundsätzlich nicht“.
    Hab ich noch nie gehört das veganer irgendwo nicht bedient werden. Aber extra Produkte ins Sortiment nehmen für die Pflanzenfresser dazu kann man wohl kaum gezwungen werden, schließlich kann der Pflanzenfresser sich ja mit den grundzutaten alles selbst zubereiten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€ (erscheint am 15.02.)
  2. 34,99€ (erscheint am 14.02.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

  1. Verkaufsstopp in Deutschland: Apple darf nicht behaupten, alle iPhones seien verfügbar
    Verkaufsstopp in Deutschland
    Apple darf nicht behaupten, alle iPhones seien verfügbar

    Nach dem Verkaufsverbot für das iPhone 7 und iPhone 8 in Deutschland hat Apple in einer Pressemitteilung erklärt, die Geräte seien weiterhin bei anderen Händlern erhältlich. Das Amtsgericht München findet das irreführend und untersagt daher die Verwendung der Textpassage.

  2. Wochenrückblick: Trek, Brexit, Exit
    Wochenrückblick
    Trek, Brexit, Exit

    Golem.de-Wochenrückblick Für Trekkies gibt es gute Neuigkeiten, um den Brexit herrscht dagegen weiter Chaos. Und ein problembehaftetes Roboterhotel in Japan schmeißt Roboter raus.

  3. Deutsche Glasfaser: Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss
    Deutsche Glasfaser
    Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss

    Wenn ein Dorf plötzlich ein Drittel der Bandbreite des DE-CIX ausnutzen würde, müsste sich auch der FTTH-Anbieter Deutsche Glasfaser etwas einfallen lassen. Etwa eine 2.000-Gigabit-Standleitung.


  1. 13:17

  2. 09:02

  3. 18:04

  4. 15:51

  5. 15:08

  6. 14:30

  7. 14:05

  8. 13:19