Abo
  1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Trollwiese

Re: Interessant, aber immer noch viel zu teuer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Interessant, aber immer noch viel zu teuer

    Autor: Kondratieff 19.03.18 - 11:18

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst doch nicht mit einem Daihatsu bei einem Sportwagen zum Überholen
    > ansetzen. Das gekränkte Ego kann das nie und nimmer verkraften. :D

    Das sowieso. Was aber schlimmer war: Der Fahrer wartete offensichtlich auf "Opfer", um seine P$§*slänge eindrucksvoll unter Beweis zu stellen. Das Spiel hat er danach noch weiter getrieben (worauf ich mich nicht eingelassen habe).

  2. Re: Interessant, aber immer noch viel zu teuer

    Autor: JackIsBlack 19.03.18 - 11:21

    Wer so etwas immer noch mit Penislänge in Relation setzt, muss wohl selbst ziemlich Probleme damit haben...

  3. Re: Interessant, aber immer noch viel zu teuer

    Autor: DeathMD 19.03.18 - 11:38

    Ahhh so ein Kandidat... Sein Ego stärken in dem man Autos mit 60 PS davonfährt. Auf die Rennstrecke traut er sich vermutlich nicht, da er Angst hat dort der Schwächst zu sein. Arme Kreatur...

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  4. Re: Interessant, aber immer noch viel zu teuer

    Autor: Kondratieff 19.03.18 - 11:42

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer so etwas immer noch mit Penislänge in Relation setzt, muss wohl selbst
    > ziemlich Probleme damit haben...

    ?
    Entschuldige bitte, du hast mich offensichtlich missverstanden. Ich erläutere die benutzte sprachliche Äußerung.

    Die ganzen Vergleiche zwischen Fahrzeug und Penislänge, die sich kulturell institutionalisiert haben (Belege: Gemeinhin verstandene Begriffe wie Schwanzverlängerung etc.) mögen sprachstilistisch nicht die schönsten Ausprägungen erfahren haben.

    Allerdings ist die dahinter stehende Metaphorik facettenreicher, als vielleicht angenommen. Es ist nämlich so, dass die Metapher eine "uralte" Vergleichssituation, die zwischen den primären Geschlechtsmerkmalen von Männern und etwaige damit zusammenhängende - typisch-männliche - Über- und Unterlegenheitswahrnehmungen, auf Fahrzeuge überträgt. Fahrzeuge sind für diese Art der Metaphorik besonders empfänglich, weil die ökonomische Überlegenheit, die vom Fahrzeug suggeriert wird, im Alltag mit sich herumtransportiert werden kann - anders als etwa ein besonders großer/hochauflösender/teurer Fernseher.

    Ich wollte also mitnichten eine Aussage über die primären Geschlechtsorgane des von mir beschriebenen Sportwagenfahrers treffen. Ich habe kein Wissen über die Attribute seiner Geschlechtsmerkmale und mir ist einerseits bewusst, dass ihre Attribute nicht mit Fahrzeugattributen korrelieren und andererseits dass Attribute wie Länge, Form und Größe der äußeren Geschlechtsmerkmale keine weiteren Rückschlüsse über eine zufriedenstellende Funktion zulassen.

    Ich wollte vielmehr - eben mit einer Portion Witz - auf das soziokulturell bekannte Phänomen des Imponierverhaltens im Straßenverkehr mithilfe stark motorisierter Fahrzeuge hindeuten.

  5. Re: Interessant, aber immer noch viel zu teuer

    Autor: DeathMD 19.03.18 - 11:43

    Naja besagter Fahrer muss wohl irgendwelche Defizite haben, wenn er auf solche Aktionen angewiesen ist. Die mit den dicksten Anabolikamuskeln und fettesten Sportwagen (die sich wohlgemerkt so im Straßenverkehr zu profilieren versuchen) stellen sich doch immer wieder als ziemliche Luftnummern heraus.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  6. Re: Interessant, aber immer noch viel zu teuer

    Autor: Clown 19.03.18 - 14:17

    Ironischerweise kann man Deine elaborierten Ausführungen ebenfalls als eine Art Imponiergehabe oder gar als Schwanzlängenvergleich deuten ;)

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA: "You guys don't have wallets?"

  7. Re: Interessant, aber immer noch viel zu teuer

    Autor: Kondratieff 19.03.18 - 14:19

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ironischerweise kann man Deine elaborierten Ausführungen ebenfalls als eine
    > Art Imponiergehabe oder gar als Schwanzlängenvergleich deuten ;)

    hahaha touché :D

  8. Re: Interessant, aber immer noch viel zu teuer

    Autor: sfe (Golem.de) 19.03.18 - 14:23

    Viel Spaß auf der Wiese.

    Sebastian Fels (golem.de)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Potsdam, Potsdam
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  3. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  4. AKDB, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y530-15ICH für 699€ + Versand - Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Sennheiser Momentum 2 Wireless für 199€ statt 229€ im Vergleich)
  3. 39€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
      Apple
      Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

      Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

    2. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
      Project Xcloud
      Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

      Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.

    3. Mobilfunk: Verbände fordern lokales Roaming
      Mobilfunk
      Verbände fordern lokales Roaming

      Schnelles Internet auf dem Land: Wie kann dieses Ziel erreicht werden? Noch immer gibt es Vorsorgungslücken. Ein lokales Roaming ist in der Koalition umstritten, nun erheben mehrere Verbände Forderungen.


    1. 12:11

    2. 11:40

    3. 11:11

    4. 17:50

    5. 17:30

    6. 17:09

    7. 16:50

    8. 16:33