1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Trollwiese

Sensation: Computer führt Programm aus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sensation: Computer führt Programm aus

    Autor: zandax 10.12.19 - 19:55

    Mehr kann ich diesem Artikel nicht entnehmen. Offensichtlich sind heutzutage längst alle Spielkonsolen vollwertige Computer mit entsprechenden Interfaces, und dementsprechend läuft da auch alles drauf. Wieso ist das Projekt "Netzwerk-Switch" jetzt irgendwie sonderbar?

    Die einzige bemerkenswerte Nachricht ist natürlich, wenn ein geschlossenes System wie die Switch auf einmal gehackt wurde und jemand da Linux drauf installiert, aber darauf wird ja im Artikel kaum eingegangen.

    Oder liegt das jetzt daran, dass der Entwickler eine Frau ist bzw. sein möchte? Wird da dann einfach die Messlatte niederiger angelegt?

    Dann demnächst auf Golem: "Die Tüftlerin: Erika Mustermann (23) installiert alleine Linux auf ihrem Computer" o_O



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.12.19 19:55 durch zandax.

  2. Re: Sensation: Computer führt Programm aus

    Autor: konglumerat 10.12.19 - 21:35

    na das wäre doch mal ne nachricht wert: "frau kann anleitung folgen"

    nein auch viele männer können das nicht, aber "person" währe wenigstens genderneutral ....

  3. Re: Sensation: Computer führt Programm aus

    Autor: redmord 10.12.19 - 23:13

    Kriegt euch Mal wieder ein.

    Der Blogeintrag war bei HN #1. Wenn ihr die News nicht mögt, bedankt euch bei den Lesern von HN.

    http://hnrankings.info/21745731/

    Mag vielleicht am catchy Titel liegen. Doch ist das noch immer eine beliebte Quelle für Tech-Seiten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.12.19 23:17 durch redmord.

  4. Re: Sensation: Computer führt Programm aus

    Autor: Niaxa 10.12.19 - 23:33

    Ich verstehe euer Problem nicht. Da interessiert sich jemand für Technik. Und macht was daraus... hängt die Hexe!!! Alles unter einem vollwertigen Quantencomputer ist Bullshit!!!!

    Mal ne Frage... was habt ihr hier schon so beigetragen, was unser Technikverständnis auf eine höhere Ebene gebracht hat? Aber Hauptsache die Luft scheppert, wenn man sonst schon nichts beizutragen hat.

  5. Re: Sensation: Computer führt Programm aus

    Autor: gaym0r 10.12.19 - 23:40

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe euer Problem nicht. Da interessiert sich jemand für Technik.
    > Und macht was daraus... hängt die Hexe!!! Alles unter einem vollwertigen
    > Quantencomputer ist Bullshit!!!!

    Dann sag doch mal was sie nennenswertes gemacht hat? Linux auf der Switch zu installieren ist jetzt nichts besonderes und auf einem Linux zwei USB Netzwerkadapter ans Laufen zu kriegen jetzt auch nicht wirklich. Also was hat die Frau erreicht?
    Wenn ich auf meinem Windows-Notebook ein Linux installiere und daraus dann einen Switch baue... Komme ich dann auch auf die Golem Startseite? Wenn nein, warum nicht?

  6. Re: Sensation: Computer führt Programm aus

    Autor: Niaxa 10.12.19 - 23:53

    Weist du wie lange sie sich schon mit IT beschäftigt? 3 Jahre? 3 Wochen? 3 Tage? Ein Leben lang? Wie alt ist sie überhaupt? 13? 40?

    Für mich wäre das jetzt kein sonderbar schweres Projekt, gebe ich ja zu... aber für einen der sich gerade seit nicht allzulanger Zeit mit IT auseinandersetzt? Da sage ich dann Hut ab. Nicht nur vor der Durchführung, sondern auch der Idee. Denn man muss schon einiges verstanden haben, um überhaupt auf die Idee zu kommen. Von einem ITler mit 30-40 Jahren Erfahrung, erwarte ich natürlich, das er dieses Verständniss schon lange sitzt. Ich sehe es aber bei Nachwuchs sicher nicht als selbstverständlich an. Das wäre einfach nur überheblich und selten dumm.

  7. Re: Sensation: Computer führt Programm aus

    Autor: Zoj 10.12.19 - 23:59

    zandax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann demnächst auf Golem: "Die Tüftlerin: Erika Mustermann (23) installiert
    > alleine Linux auf ihrem Computer" o_O

    Genau das ist das Signal, dass damit gesendet wird: „Oh guck mal, eine Frau macht Männersachen!“

    Erstaunen darüber, dass Frauen Anfänger-Bastelprojekte hinkriegen. Das ist es was ich diesem Artikel entnehme.

    Und das ist ein problematisches Bild. Über Frauen und Männer sollte gleichwertig berichtet werden, nicht um jeden Preis gleichviel. (Wofür man im Übrigen noch eine ganze Menge dieser Artikel bräuchte.)

  8. Re: Sensation: Computer führt Programm aus

    Autor: zandax 11.12.19 - 02:48

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weist du wie lange sie sich schon mit IT beschäftigt? 3 Jahre? 3 Wochen? 3
    > Tage? Ein Leben lang? Wie alt ist sie überhaupt? 13? 40?
    >
    > Für mich wäre das jetzt kein sonderbar schweres Projekt, gebe ich ja zu...
    > aber für einen der sich gerade seit nicht allzulanger Zeit mit IT
    > auseinandersetzt? Da sage ich dann Hut ab. Nicht nur vor der Durchführung,
    > sondern auch der Idee. Denn man muss schon einiges verstanden haben, um
    > überhaupt auf die Idee zu kommen. Von einem ITler mit 30-40 Jahren
    > Erfahrung, erwarte ich natürlich, das er dieses Verständniss schon lange
    > sitzt. Ich sehe es aber bei Nachwuchs sicher nicht als selbstverständlich
    > an. Das wäre einfach nur überheblich und selten dumm.

    Das stimmt natürlich, Niaxa. Generell sind solche Projekte auch durchaus zu begrüßen, und es ist ja auch zu hoffen, dass sie in ihrem Umfeld und ihrer Community dafür entsprechende Anerkennung erhält.

    Es ist nur so, dass golem.de sich ja dem Titel "IT-News für Profis" *hust hust* nach vor allem an Leute richtet, die sich tagtäglich auf akademischem oder zumindest höherem technischen Niveau mit Computern beschäftigen, auch wenn golem jetzt nicht den gleichen Anspruch wie heise oder so hat. Da wundert es einen dann doch sehr, wenn auf einmal diverse Hobbyprojekte, die auch von jungen Teenagern durchführbar sind, solche Aufmerksamkeit erreichen. Das ist halt für den IT-Bereich das, was im Elektrotechnik-Bereich dem Zusammenlöten eines Radio-Bausatzes entspricht. Und hier liest es sich so wie irgendeine besondere Errungenschaft, das irritiert doch sehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.12.19 02:48 durch zandax.

  9. Re: Sensation: Computer führt Programm aus

    Autor: ibsi 11.12.19 - 07:53

    Lustig, kannte ich nicht. Vielleicht den Namen der Seite mal gehört, aber nicht das ich mich groß dran erinnern könnte.

    Und nichtmal https :D

    Aber wieso sollte die Seite so wichtig sein?

  10. Re: Sensation: Computer führt Programm aus

    Autor: gaym0r 11.12.19 - 17:32

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weist du wie lange sie sich schon mit IT beschäftigt? 3 Jahre? 3 Wochen? 3
    > Tage? Ein Leben lang? Wie alt ist sie überhaupt? 13? 40?
    >
    > Für mich wäre das jetzt kein sonderbar schweres Projekt, gebe ich ja zu...
    > aber für einen der sich gerade seit nicht allzulanger Zeit mit IT
    > auseinandersetzt? Da sage ich dann Hut ab.

    Was ist das für ein Argument? Wenn ich noch nie handwerklich gearbeitet habe und dann ein Bild gerade aufhänge - berichtet dann die Tagesschau über mich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, München
  2. ENERCON GmbH, Aurich bei Emden
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 3,99€
  3. (-40%) 32,99€
  4. (-75%) 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Concept One ausprobiert Oneplus lässt die Kameras verschwinden
  3. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

  1. Origin: Cruise zeigt autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad
    Origin
    Cruise zeigt autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad

    Origin heißt das vierrädrige Fahrzeug von der General-Motors-Beteiligung Cruise. Pedale oder ein Lenkrad sind nicht eingebaut, die Unterscheidung zwischen Fahrer- und Beifahrerseite fehlt.

  2. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  3. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.


  1. 07:30

  2. 19:21

  3. 18:24

  4. 17:16

  5. 17:01

  6. 16:47

  7. 16:33

  8. 15:24